Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Südtondern 51 2019

  • Text
  • Dezember
  • Flensburg
  • Husum
  • Januar
  • Weihnachten
  • Weihnachtsmarkt
  • Heiligabend
  • Leck
  • Sucht
  • Gottesdienst
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Südtondern - 18. Dezember 2019 - Seite 10 [Alt]tag genießen... Nicht nur für unsere Senioren... bieten wir Ihnen ein RENOVIERUNGS-RUNDUM- SORGLOS PAKET an, damit Sie keine Arbeit und Mühe haben. www.malerei-nielsen.de Malerei Tel. 04865-901460 · Fax 04865-9014 661 E-Mail: seniorenheim-osterhever@t-online.de Internet: www.seniorenheim-osterhever.de & Sohn GmbH & Co. KG 25927 Aventoft Lämmerfenne 4 Tel. (04664) 218 Fax (04664) 1342 Wir wünschen allen Bewohnern, Angehörigen, Mitarbeitern und Bekannten unseres Hauses ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2020 Gemeindekümmerer rücken zusammen Husum/NF (pa) – Helferinnen und Helfer in der Pflege (HiP) sind in Zeiten des demografischen Wandels und des Pflegenotstandes äußerst gefragt. Kürzlich bestanden wieder 13 Teilnehmer die Basisqualifikation in der Pflege, die der DRK, Kreisverband Nordfriesland, in einem achtwöchigen Kurs anbietet. Er ist unterteilt in 140 Unterrichtseinheiten Theorie und 160 Stunden Praktikum. Die Teilnehmer bekommen unter Anleitung der Dozent/innen Simone Timm, Annika Simbeck, Claudia Voss, Max Schulz und der Ausbildungsleiterin der Ersten Hilfe Monika Braczek unter anderem Kenntnisse in Erster Hilfe, Maßnahmen in der Grundpflege, Grundlagen der Ernährung und über geriatrische Erkrankungen. Die Teilnehmer/innen des Vernetzungstreffens in Bredstedt. Nordfriesland (pa) – Bereits in rund zehn nordfriesischen Gemeinden gibt es sogenannte Kümmerer, die als Ansprechpartner für Rat- und Hilfesuchende bereitstehen. Auf Einladung des Pflegestützpunktes im Kreis Nordfriesland fand Anfang Dezember in Bredstedt ein erstes Vernetzungstreffen statt. Dort kamen die Kümmerer aus den Gemeinden Stedesand und Risum-Lindholm und dem Bredstedter TondernTreff sowie die Alltagshilfen Bordelum zusammen, um sich gegenseitig über ihre Arbeitsweisen zu informieren und voneinander zu lernen. Auch Lisa Kathrin Polak, die Regionalmanagerin der Aktiv-Region Nordfriesland-Nord, war dabei. Deutlich wurde, wie sehr die Strukturen sich von Gemeinde zu Gemeinde unterscheiden: Einige Kümmerer arbeiten ehrenamtlich, andere hauptamtlich. Manche werden etwa bei Fahr- und Besuchsdiensten von Ehrenamtlern unterstützt, andere arbeiten vollkommen allein. »Alle Kümmerer – oder besser Kümmerinnen, denn die meisten sind Frauen – übernehmen eine wertvolle Rolle in der Versorgung von älteren und pflegebedürftigen Menschen. Dennoch besteht überall ein Mangel an niedrigschwelligen Betreuungsangeboten für Demenzkranke«, berichtet Kreis-Mitarbeiterin Saskia Voigt vom Pflegestützpunkt aus der Diskussion. Auch Herausforderungen in der täglichen Arbeit wurden besprochen. Dazu zählen die Kosten für die Kümmerer, die oft kaum ausreichenden wöchentlichen Arbeitsstunden und die Frage nach Ansprech- Als ausgebildete Pflegehelfer/innen mit Zertifikat können nun Sandra Asmus, Belinda Becker, Maike Hähling, Meike Jacobs, Anke Mertz, Nicole Michaelsen, Roseline Nkechi Obilor, Stefan Ohde, Kai Peter, Sarah-Sophie Petersen, Joachim Pfrenger, Anja Stepput und René Stöckigt im ambulanten Pflegedienst, in stationären Einrichtungen, in Foto: © Kreis Nordfriesland partnern und Anlaufstellen, wenn das eigene Wissen oder die Kapazitäten an ihre Grenzen kommen. Alle Anwesenden waren sich einig, enger zusammenarbeiten zu wollen. Daher wird es auch im nächsten Jahr ein gemeinsames Treffen geben. Neue HiPs können ihre Arbeit beginnen Krankenhäusern die examinierten Pflegekräfte unterstützen oder in der Hauspflege zur Entlastung pflegender Angehöriger arbeiten. Der nächste Kurs findet am 24. Februar 2020 statt. Das Mindestalter für die Teilnahme ist 17 Jahre. Mehr Infos unter Diese Absolventen des Kurses können jetzt sehr gut helfen und haben gute Zukunftsaussichten. Foto: Blume bei Gesa Weinrich, Telefon 04841 9668 21 DRK. Funk-Taxi-Neukirchen Z (0 46 64) Kai Christiansen Osterdeich 24 25927 Neukirchen Krankenfahrten aller Kassen Vorbestellungen Schülerfahrten Lotsenfahrten Kurier- und Einkaufsfahrten 888 Tag und Nacht AUS DER REGION Neunte Kinder-Olympiade in Nordfriesland Leck (mm) – Ab dem 4. Januar wird ein besonderer Kurs für „kurvige“ Besucher im „Erlebnisbad“ ermöglicht. Jeweils samstags von 8 bis 8.45 Uhr werden im Wechsel Aqua Fitness im Flachwasser und Aqua Jogging im Tiefwasser angeboten. Der unter geschulter Kurs im Erlebnisbad Anleitung durchgeführte Kurs beinhaltet 10 Kurseinheiten und kostet 100 Euro. Das Besondere ist: Zu diesem Termin ist das „Erlebnisbad“ nur für die Gruppe reserviert. Anmelden kann man sich direkt im Erlebnisbad unter Telefon 04662 2310 oder swnf.de. Nordfriesland (mm) – Unter dem Motto „Springen – Laufen – Klettern – Balancieren“ ist die 9. Kinder-Olympiade startbereit. Alle Jungs und Mädchen der Jahrgänge 2009 bis 2014 sind wieder eingeladen im Januar 2020 in 20 Sportvereinen Nordfrieslands an den Vorläufen teilzunehmen. Aus welcher Sportart die Kids Bares für Rares • Firma Fuchs kauft: Antiquitäten jeglicher Art, wie Teppiche, Möbel, Porzellan, Nähmaschinen, Puppen, Schreibmaschinen, Klaviere, Pelze, Modelleisenbahnen, Gold und Silber Z 0163/2056972 · Mo. - So. 8 - 19 Uhr · Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Miguel Fuchs · Kieler Straße 3 · 24589 Nortorf · Z 0163-2056972 kommen, ist völlig egal und ob sie Mitglieder im Verein ebenso, berichtet die Sportjugend Nordfriesland als Organisator der Kinder Olympiade. Wichtig ist, dass die Kids Lust auf Bewegung und eine sportliche Herausforderung haben, denn ein abwechslungsreicher Parcours steht in der Sporthalle bereit. Die besten zwei Jungs und Mädchen pro Altersklasse qualifizieren sich zum großen Finale am 8. Februar 2020 in der Harald-Nommensen-Halle in Bredstedt. Von Wiedingharde bis St-Peter-Ording, von Amrum bis Löwenstedt sind wieder 20 Vereine vertreten, freut sich die Sportjugend über das Interesse. Die besten Chancen auf einen Platz auf den Treppchen haben die Kids, wenn sie Lust auf Bewegung haben und vielseitig sind. Mit einer Mischung aus Schnellkraft, Ausdauer, Geschicklichkeit und Koordination kann der Parcours optimal überwunden werden. Kurz: für alle Kids macht der Parcours Spaß, denn Spaß an der Bewegung und am Vergleichen mit anderen Kids steht bei dieser Olympiade im Vordergrund. Alle Kids der Vorläufe erhalten eine Urkunde und die Sieger und Siegerinnen pro Altersklasse ein Favoriten-T- Shirt. Alle Finalisten erhalten eine Urkunde und die ersten drei eine Medaille. Die Vorläufe finden in diesem Jahr in folgenden Vereinen in Südtondern statt: TSV Süderlügum, Mehrzweckhalle, Jahnstr. 4, Süderlügum, 18.01.2020,13:00- 16:00. Ose Barzel, 04663- 188059, osechr@foni.net; TSV Wiedingharde, Sporthalle Emil Nolde Schule, Otzhusumweg 6, Neukirchen, 18.01.2020, 15:00 - 17:00, Ingrid Gatzsch, 04668 - 959099, gatzsch@ aol.com SV Frisia 03 Risum- Lindholm, 19.01.2020, 10:30- 12.00, Friesenhalle, Dorfstr.259, Risum-Lindholm, Sandra Zlobinski-Koplin, 0175-6058515; SV Enge-Sande, Sporthalle der Grundschule, Schulstraße 1, Enge, 25.01.2020, 10:00- 12:00, Melanie Jessen, 0170- 3528492, melanie-jessen@ sv-enge-sande.de;TSV Goldebek, Sporthalle an der Schule, Schulstraße, MTV Leck, Grundschule an der Linde, Essackerstr.7, Leck, 25.01.2020, 14:00- 17:00, Jens Homrighausen, 04662/8812822, sportwart@ mtv-leck.de. Die Veranstaltung wird durch die VR Bank Westküste und die VR Bank Nord eG unterstützt und durch die Sportjugend des Kreissportverbandes Nordfriesland organisiert. Für Fragen steht der Kreissportverband unter Telefon 04841 1017 gerne zur Verfügung. Foto: Sportjugend Nordfriesland

Die wichtigsten Kauf- und Pflegetipps für den Weihnachtsbaum AUS DER REGION Südtondern - 18. Dezember 2019 - Seite 11 Möglichst lang haltbar soll er sein, dabei wenig nadeln und ein sattes Grün zeigen – kein Weihnachtsfest ohne Weihnachtsbaum. Um sich auch dieses Jahr wieder richtig zu entscheiden, braucht es fünf entscheidende Tipps. Denn mit der richtigen Pflege erfreuen sich Verbraucher bis zu sechs Wochen an ihrem Weihnachtsbaum. Tipp : Der richtige Baum Die Nordmanntanne ist aufgrund ihrer weichen Nadeln beliebt. Charakteristisch sind auch die gute Haltbarkeit und der gleichmäßige Wuchs. Auf Platz zwei ist die Blaufichte, die angenehm duftet und auch lange haltbar ist. Sie wird besonders von Haustierbesitzern aufgrund ihrer pieksenden Nadeln bevorzugt. Für alle natürlichen Weihnachtsbäume gilt, dass sie eine neutrale Klimabilanz vorweisen. Denn in den nachhaltigen Anbaukulturen werden immer neue Bäume nachgepflanzt. Auch Umweltbewusste können sich also bedenkenlos an ihrem natürlichen Weihnachtsbaum zum Fest erfreuen. Tipp : Das Aussehen Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass er eine gleichmäßige und runde Form besitzt. Die äußeren Tannennadeln sollten grün und frisch aussehen. Grundsätzlich gilt: Je glänzender die Nadeln, desto frischer ist der Baum. Tipp : Die richtige Lagerung Die richtige Pflege des Baumes wird immer wichtiger, denn 40 Prozent der Deutschen kaufen ihren Weihnachtsbaum schon in der ersten Dezemberhälfte. Um den Baum bis zum Fest ansehnlich zu halten, sollte er möglichst sonnen- und windgeschützt stehen und in seinem Netz bleiben. Stellt ihn der Käufer zusätzlich in einen Eimer Wasser, wird das Austrocknen und Nadeln des Baumes weitestgehend verhindert. Foto: Maciej Szweczyk/Pixabay Tipp : Wasser! Die Faustregel lautet: Ein zwei Meter hoher Baum benötigt etwa zwei Liter Wasser am Tag. Ein Christbaumständer mit Wasserstandsanzeiger ist hier eine gute Lösung. Wenn der Verbraucher seinen Baum mit echten Kerzen schmücken möchte, sollte neben dem Baum auch ein Eimer Löschwasser als Sicherheitsmaßnahme stehen. Jedes Jahr werden noch rund 10.000 Weihnachtsbaumbrände verzeichnet. Durch einen festen und sicheren Stand und einen großen Abstand zu Gardinen und leicht brennbaren Materialen lässt sich das leicht verhindern. Damit der Baum genug Zeit hat, seine Äste wieder langsam zu entfalten, sollte er einen Tag vor dem Schmücken aufgestellt werden. Die meisten Weihnachtsbäume werden traditionell in Rot mit Zapfen, Kugeln oder Äpfeln geschmückt. Damit die Optik passt, entscheidet man sich am besten für ein Farbschema, das zum Raum passt, in dem der Baum steht. Beim Schmücken empfiehlt es sich, zuerst die Lichterkette rund um den Baum anzubringen und anschließend zu dekorieren. Große Weihnachtsbaumkugeln hängen besser unten, kleinere weiter oben. Besonders schwerer Baumschmuck sollte nicht zu weit außen hängen. Engelshaar oder Lametta runden die Dekoration je nach Geschmack ab. (mm) MACH WEIHNACHTEN ZUM GRILLFEST Und Sie hatten schon gedacht, Sie hätten jetzt alle Geschenke zusammen? Erst mit WEBER Ankerkraut und den kleinen und großen Accessoires rund ums Grillen wird es ein gelungenes Fest! Bahnhofstraße 32 · 25899 Niebüll · www.bauxpert-christiansen.com

MoinMoin