Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Südtondern 43 2018

  • Text
  • Oktober
  • Flensburg
  • Husum
  • Sucht
  • Leck
  • November
  • Haus
  • Telefon
  • Frei
  • Schleswig
  • Moinmoin

Wiedingharde -Anzeige-

Wiedingharde -Anzeige- Südtondern -24. Oktober 2018 -Seite 4 Rockklassiker vomFeinsten Klanxbüll (mm) – Am Sonnabend, 3. November, ertönen im Charlottenhof in Klanxbüll Rockklassiker vom Feinsten, denn die Band „Ride On“ aus Flensburg tritt aufgrund des tollen Erfolges nun schon zum dritten Mal in der reetgedeckten Scheune auf. „Ride On“ covert gekonnt die großen Rock-Klassiker der 70er- und 80er-Jahre. Mit Leib und Seele spielen sie alles, was diese Ära geprägt hat, ob Status Quo, AC/DC, die www.malerei-nielsen.de Rolling Stones, T-REX oder Kiss. „Ride On“ werden den Charlottenhof mit Songs von Legenden erbeben lassen. Karten für das Konzert gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Infozentum Wiedingharde oder direkt im Charlottenhof.Einlass, Brezeln und Getränke ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Foto: Privat Nicht nur für unsere Senioren... bieten wir Ihnen ein RENOVIERUNGS-RUNDUM- SORGLOS PAKET an, damit Sie keine Arbeit und Mühe haben. Malerei & Sohn GmbH & Co. KG 25927 Aventoft Lämmerfenne 4 Tel. (04664) 218 Fax (04664) 1342 Am Kirchengraben 8 25927 Aventoft Mobil 0171/4149063 Telefon 04664/826 Uwe Fuhrbach Telefax 04664/1401 E-Mail: nfbau@web.de Wir bauen und renovieren für Sie! Funk-Taxi-Neukirchen Z (0 46 64) Kai Christiansen Osterdeich 24 25927 Neukirchen Krankenfahrten aller Kassen Vorbestellungen Schülerfahrten Lotsenfahrten Kurier- und Einkaufsfahrten 888 Tag und Nacht Schutzmaßnahmen greifen Rickelsbüller Koog (mm) – Seltene und gefährdete Watund Wiesenvögel fliegen auf den neu geschaffenen Polder im Rickelsbüller Koog. Das ist das erfreuliche Ergebnis der aktuellen Brutvogelzählung 2018 im Uferschnepfen- Rettungsprojekt der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Die Ornithologen sind begeistert. Bei Projektleiter Oliver Granke von der Stiftung Naturschutz Schleswig- Holstein leuchten die Augen: „Der Rickelsbüller Koog war zwar schon immer ein Vogelparadies, aber mit dem Bau des Polders konnten wir die Lebensbedingungen für die Vogelwelt nochmals verbessern. Allein 103 Säbelschnäbler-Paare und 23 Rotschenkel haben in diesem Jahr hier erfolgreich gebrütet. Wir sind auf dem richtigen Weg“, ist er sich sicher, „denn trotz Hitze und Trockenheit, der künstliche Wall erfüllt seine Funktion und hielt genügend Wasser zurück.“ Im Herbst 2016 hat die Stiftung Naturschutz mit ihrem Artenschutzprojekt „Wo ist Greta?“ um 51 Hektar Weideland einen kleinen Erdwall aufgeschüttet. Der neue Polder sorgt dafür, dass die Regenfälle im Frühjahr auf der Fläche bleiben und nur langsam verdunsten. In den temporär überfluteten Wiesen stochern jetzt Uferschnepfen, Kiebitz, Rotschenkel und Co. mit ihrem Schnabel nach Leckerbissen, wie Insektenlarven und anderen Kleintieren. Der Polder liegt im rund 500 Hektar großen Naturschutz- Koog des Landes Schleswig-Holstein am Hindenburgdamm. Der Biologe und Betreuer des Gebietes Dr. Walther Petersen-Andresen von der Integrierten Station Eider-Treene-Sorge und Westküste des Landes Schleswig- Holstein freut sich, dass von der Europäischen Union Geld kommt, um die einzigartigen Lebensräume weiter zu optimieren. „Die Naturschutz-Köge sind wichtige Brutgebiete und Drehscheibe des Vogelzugs“, erklärt Petersen-Andersen, „unsere langjährigen Schutzbemühungen zahlen sich aus, weil wir jede Möglichkeit nutzen, die Lebensräume weiter zu verbessern.“ Brutvogelmonitoring Vogelkundlerin Jutta Hansen vom Naturschutzverein Wiedingharde war mit dem Brutvogelmonitoring 2018 betraut und kann das nur bestätigen. Sie konnte in diesem Jahr in der 51 ha großen Polderfläche zahlreiche Arten nachweisen, die vorher nicht hier waren, darunter auch Alpenstrandläufer, See- und Sandregenpfeifer, und seltene Entenarten, wie Löffel, Krick- und Knäckente. Eine kleine Sensation ist auch der Brutnachweis von gleich sechs Kampfläufern. Europaweit streng geschützt, extrem selten und ausgesprochen anspruchsvoll gilt er bei den Naturschützern als Zeiger für intakte Lebensräume. Die Brutzahlen der Uferschnepfe befinden sich nahezu überall in Schleswig-Holstein im Sinkflug. Der Wiesenvogel wird bereits in der nationalen Roten Liste geführt. Mit der Frage „Woist Greta?“ trat die Stiftung Naturschutz 2012 an, um den Rückgang der Uferschnepfe aufzuhalten. Auf Plattdeutsch wird der früher häufige Vogel nach seinem Ruf grütta …grütta liebevoll Greta genannt. Auch die Maßnahmenfläche im Rickelsbüller Koog konnte vor dem Wallbau nicht ein einziges Schnepfen-Brutpaar vorweisen, 2018 waren es schon vier. „Wir hoffen jetzt, dass der Aufwärtstrend anhält“, zeigt sich Granke zusammen mit Petersen-Andresen optimistisch. Foto: Privat Aktuelles Herbstprogramm Sa. 03.11. Ride On „Ride On“ covert gekonnt die großen Rock-Klassiker der 70er- und 80er-Jahre. Einlass: 19 h-VVK: 11€/AK: 13 € Sa. 10.11. Sarajane -High Energy Soul, das ist Soulmusik mit Wumms, die den Alltagsstress vergessen lässt Einlass: 19 h-VVK: 12 €/TK: 14 € Sa. 08.12. Santa Rausch und die Zubrenntiere Lässiger Stoll‘n‘Roll als Aperitif, Zimt-Funk, Bier-Reggae und knallhartes La-Mettall Einlass: 19 h-VVK: 10 €/AK: 12 € Fr. 21.12. Fjarill / Weihnachtskonzert Tiefgründig, fröhlich-melancholisch und lebendig Einlass: 19 h-VVK: 20 €/AK: 22 € So. 02.12. Weihnachtsmarkt Eintritt frei -Von 10 -17Uhr Mo. 31.12. Silvesterparty (Liveband Joker) Einlass 21 h-VVK: 28 €/AK: 30 € C HARLOTTENHOF Klanxbüll·Telefon 04668/92100 www.dercharlottenhof.de IhrAnsprechpartner fürGeschäftsanzeigen Frank Messerschmidt Tel. 0461 588228 Fax04615889228 messerschmidt@moinmoin.de AUS DER REGION Jugendbegegnung in Israel Nordfriesland (mm) – Die Sportjugend Nordfriesland organisiert bereits seit 2010 einen Jugendaustausch mit dem israelischen Sportverband Hapoel. In Israel ist die Stadt Petach Tikva der regionale Partner vor Ort. Petach Tikva liegt gut 16 Kilometer nördlich von TelAviv und bedeutet auf Deutsch „Tor der Hoffnung“. Genau das ist auch das Motto der Jugendbegegnung, so Michael Meiertokrax, Vorsitzender der Sportjugend und Matthias Hansen, Vorsitzender des Kreissportverbandes Nordfriesland, die beide zum wiederholten Male eine Jugendgruppe nach Israel führten. „Der Sport verbindet uns alle und wir wollen mit dieser Maßnahme einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung leisten, gerade wo zur Zeit viel über Antisemitismus in Deutschland geredet wird“. In Israel waren alle 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Gastfamilien untergebracht und hatten somit die Möglichkeit, sich und die unterschiedlichen Kulturen besser kennen zu lernen. Ein vielfältiges Programm brachte der nordfriesischen Gruppe die Geschichte und das Land Israel sowie den jüdischen Glauben näher. Dies schloss auch selbstverständlich das gemeinsame Feiern des Shabbat mit den Familien ein. Tief bewegt besuchte die Gruppe auch die Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem und führte ein Gespräch mit einer Holocaust Überlebenden. Elf gemeinsame, erlebnisreiche Sport verbindet. Tage ließen den Abschied schwer fallen, doch alle sind voller Freude, weil man sich im Sommer 2019 in Nordfriesland wiedersehen wird. Gefördert wurde die Maßnahme Foto: Privat durch ConAct und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute Werlieberzuzweit alsalleine trainieren mag, für den ist das neue „Fit mit KTV“- Video genau das Richtige: Diesmal werden zwei tolle Partnerübunge gezeigt. POLITIK Die Fraktionen informieren Seit Anfang der Woche können Landwirte aus S-H beim Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume online einen Antrag auf Dürrehilfe stellen. Fotografieren ist eine Sache, das gelungene Werk zu perfektionieren, eine andere.Wennein Foto im Kasten ist, folgt die Bildbearbeitung, und was dabei zu beachten ist, verrät Nona in ihrem neuesten Blog. moinmoin.de/marktplatz SPORT Berichte aus den Vereinen Die Auslosung der Gruppen für das 25. Hallenfußballturnier um den „Wanderpokal der NF Wirtschaft“ ist abgeschlossen. Anpfiff: Am 27.Oktober um 11 Uhr in Breklum.

Ihre Werbung genau hier in bester Lage für nur ,- 2 Zzgl. MwSt. Voll erschlossen, zentrale Lage. Rätselhaftes, jedoch ruhiges Umfeld. Begrenzte Stückzahl. Kontakt: 04841 8356-11

MoinMoin