Aufrufe
vor 10 Monaten

MoinMoin Südtondern 42 2020

  • Text
  • Oktober
  • Husum
  • Flensburg
  • Sucht
  • Nordfriesland
  • Region
  • Leck
  • Haus
  • Kaufe
  • Projekt
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Südtondern -14. Oktober 2020 -Seite 4 Freie Trauung auf dem Charlottenhof Endlich wieder Poetry-Slam am 31. Okt. 2020, um 20 Uhr. Wir freuen uns! 6bekannte Künstler ausder Szene erfreuen Sie für insgesamt ca.70Min.-ohnePause.Einlass ab 19.30Uhr. Es gelten dieAHA Regeln.Max.42Plätze(gerne zu zweit anmelden -wenige Einzelplätze). Telefon 04668/92100 Klanxbüll www.dercharlottenhof.de C HARLOTTENHOF AusschließlichVorbestellung möglich unter: info@dercharlottenhof.de oder Telefon 04668/92100 Anfertigung von Eheringen nach individuellen Wünschen u.V. Kompagniestr.1|24937 Flensburg | Tel. 0461/14681913|info@schmuck-manufaktur-flensburg.de Traumhochzeit... ... mit der Trau(m)schmiede planen (lassen) lhr träumt von einer unvergesslich schönen Hochzeit, habt aber nicht die Möglichkeit Euch um alles alleine zu kümmern? Damit ihr Euren Tagentspannt genießen könnt und auch ja nichts schief geht, nehme ich Euch gerne die Planung und Organisation ab und stehe Euch beratend zur Seite. Da ich meine Brautpaare ganz individuell betreue, nehme ich nur eine begrenzte Anzahl von Aufträgen pro Jahr an. Um ein unverbindliches Kennenlerngespräch zu vereinbaren, kontaktiert mich gerne! Trau(m)schmiede Hochzeitsplanung Maren Seidel Zertifizierte Eventmanagerin Hochzeit (IHK Düsseldorf) Tel. 0173-4593773 |www.traumschmiede-hochzeitsplanung.de Der Moment kurz bevor der Bräutigam seine zauberhafte Braut in Ihrem traumhaft schönen Kleid das erste Mal sieht. Risum-Lindholm (wd) – Am Sonnabend, 5. September, fand auf dem Charlottenhof in Klanxbüll ein ganz besonderes Projekt statt. Zwei Solo- Selbstständige Powerfrauen aus der Region organisierten eine freie Trauung im Rahmen eines ´Wedding Styled Photo Shootings` mit Videodreh. Initiatorinnen dieses Herzensprojektes waren Yvonne Petersen von ´MOMENTS FOR YOU –Freie Rednerin mit Herz` aus Risum- Lindholm, sowie Maren Seidel, Hochzeitsplanerin von der ´Trau(m)schmiede Hochzeitsplanung` aus Flensburg. Die beiden Frauen lernten sich vor ein paar Monaten bei einem gemeinsamen Frühstück im Marien-Café in Flensburg kennen. Es entstand die Idee, eine freie Trauung in Form eines ´Wedding Styled Photo Shootings` inklusive Videodreh zu organisieren. Um zukünftigen, heiratswilligen Paaren zu zeigen, dass in Bezug auf ihre Hochzeit die Möglichkeit besteht, Standesamt, freie Trauung, Hochzeitsfeier und Hochzeitsfotos an ein und demselben Ort stattfinden zu lassen, fiel die Wahl auf den wunderschönen Charlottenhof. Sehr zur Freude von Yvonne Petersen teilten Bärbel Nissen-Schütt, Geschäftsführerin des Charlottenhofes, und der Klanxbüller Bürgermeister die Begeisterung für diese Idee und gaben ihr Einverständnis. Als Fotografinnen konnten Anna- Sophie Rönsch von ´Samtweiß & Bling`, Profi-Fotografin aus Flensburg, sowie Ina Jensen, Hobbyfotografin aus Niebüll von ´Ina ́s Schnappschuss Fotografie`, für das Projekt gewonnen werden. Weiterhin begeisterten Yvonne Petersen und Maren Seidel die Videographin Anne Lemo von ´Anne Lemo Videography`. Sie ist eine junge Neu-Gründerin aus Flensburg. Als Brautpaar fanden sich Olivia und Martin aus Schleswig. Somit war der Grundstein fürs Projekt gelegt. Für die Ausstattung des Brautpaares sorgte das Braut-, Abend- und Herrenfachgeschäft ´Mode Max Hansen` in Tolk bei Schleswig und stellte das wunderschöne Brautkleid und den Anzug für den Bräutigam zur Verfügung. Darüber hinaus wurden weitere tolle Dienstleister-/innen für das Projekt gewonnen. Wie die Initiatorinnen selbst fiel die Wahl Maren Seidel hilft der Braut bei den letzten Vorbereitungen. hauptsächlich auf selbständige Frauen wie Stella Pahl von ´Watt ́n Schnitt` aus Dagebüll, Kerstin Bogensee, Singer/Songwriterin aus Hörup, Sandra Hamann, Falknerin aus Humptrup,Kristin Foto: Anna-Sophie Rönsch Die Freie Trauung: Yvonne Petersen hält die sehr persönlich und individuell gestaltete Trau-Rede in der wundervoll geschmückten Scheune des Charlottenhofes. Foto: Anna-Sophie Rönsch Die Hochzeitstorte: Die Braut probiert schon mal genüsslich vom ersten Stück. Wer hatte hier die Hand wohl oben? Foto: Anna-Sophie Rönsch Foto: Ina Jensen Fischer vom ´MOSA Concept Store`, eine Floristin aus Flensburg, Julia Behnckevon ´Julia ́s Backgeflüster` aus Glücksburg, Sinika Gensch von der ´PLOT- TERfaktur by Sinika` aus Sörup, Dagmar Krohn von ´schön anders –´Dekoverleih &Eventdekoration` aus Probsteierhagen, Sina Charlotte Nielsen von ´Charlottes StampinStudio` aus Der Kuss auf die Stirn: Ein zärtlicher Moment, der mehr sagt als tausend Worte. Foto: Anna-Sophie Rönsch Flensburg für die Papeterie, Bente Kühl von der ´Schmuck- Manufaktur` aus Flensburg, Svenja Behrendsen von der ´Wohnwind Manufaktur` aus Viöl sowie Sybille Seibert von der ´JöHH GmbH` aus Hamburg, die Macarons herstellen. Weiterhin beteiligten sich ´Wood &Nails`, eine Möbelmanufaktur aus Risum-Lindholm, Jan- Martin Lührs von der ´BlackBox GmbH`, eine Oldtimer-Autovermietung aus Wees, sowie Henning Tadsen von ´Getränke Tadsen` aus Bredstedt, der die Getränke für dieses großartige Projekt sponserte. „Wir wollten in Zeiten der Corona-Krise Hoffnung schenken, Positives und Schönes aufzeigen sowie eine Alternative zur klassischen Trauung darbieten“, definierten Yvonne Petersen und Maren Seidel als Ziel des Projektes. Die Veröffentlichung des Videos ist für die nahe Zukunft geplant. „Bleiben Sie gespannt und freuen sich mit uns auf das, was da noch kommt“, so die beiden Projektinitiatorinnen. Eine wunderschöne Hochzeit istdie Basisfür eine harmonische Ehe! IhrMoinMoin-Team

Netzwerk-Event – Erste Hybrid-Veranstaltung AUS DER REGION Südtondern - 14. Oktober 2020 - Seite 5 Husum (pa) – Mehr als 20 hochkarätige Referenten rund um die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt: Mit diesem Versprechen ist die InnoWATTion unter der Schirmherrschaft von Digitalisierungsminister Jan-Philipp Albrecht angetreten, eine einzigartige und interaktive Veranstaltung für Jungunternehmer, Kreative und Wirtschaftsakteure der Westküste auf die Beine zu stellen. Die Premiere der ersten Inno- WATTion Anfang Mai 2020 in Husum musste wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Doch nun wird das Netzwerk-Event in sogenannter „Hybridform“ am 24. und 25. November 2020 nachgeholt: Das Programm verspricht Diskurse, Einblicke, Erkenntnisse und Antworten auf Fragen der modernen Arbeitswelt und ist dank Live-Übertragung im Internet nicht nur rund 100 Teilnehmern vor Ort, sondern einer schier unendlichen Zuhörerschaft zugänglich. Was macht ein Unternehmen erfolgreich? Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus? Antwort auf diese und viele weitere Fragen geben renommierte Referenten wie die beiden Die Landkreisvertreter der Westküste stehen für eine innovative Region. Am 24. und 25. November 2020 in Husum und online: Netzwerk-Event InnoWATTion wird erste Hybridveranstaltung der Messe Husum & Congress. „On the way to new Work“- Podcaster Michael Trautmann und Christoph Magnussen, die Expertin für New Work bei BOSCH, Katharina Krentz, und viele weitere spannende Speaker. Wie sich Fachkräfte ans Unternehmen binden lassen, weiß Vanessa Weber. Als Geschäftsführerin der Firma Werkzeug Weber in Aschaffenburg hat sie den Umsatz des Familienbetriebes innerhalb von zehn Jahren verfünffacht – angetreten mit gerad einmal 22 Jahren. Welche Innovationen ihr dabei geholfen haben und mit welchen Maßnahmen mittelständische Betriebe die richtigen Köpfe für ihr Unternehmen gewinnen können, verrät sie in ihrem authentischen wie mitreißenden Vortrag „Fachkräftemangel adé!“. Auf Initiative der Wirtschaftsförderung Nordfriesland und der Regionalen Kooperation Westküste soll die InnoWAT- Tion als zukunftsweisende Plattform einen Beitrag zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Westküste leisten – dafür hat sogar die Europäische Union Fördergelder bereitgestellt. Bereits Ende Februar haben Foto: (c) Tim Riediger Messe Husum Um sich zum Ende des Jahres für eine gelungene Zusammenarbeit zu bedanken, bietet sich ein Kundengeschenk zu Weihnachten an. KUNDENGESCHENKE sich die vier Landräte der Westküstenregionen Nordfriesland, Dithmarschen, Steinburg und Pinneberg darauf verständigt, gemeinsam für eine wettbewerbsfähige und wirtschaftlich wachsende Region anzutreten. Der Unternehmerverband Unterelbe-Westküste (UVUW) lobt mit dem „InnUVationsjU- Wel“ zudem einen Förderpreis im Wert von 2.500 Euro aus. Unter www.innuvationsjuwel. de“ können noch bis zum 16. Oktober 2020 kreative Ideen und mutige Konzepte eingereicht werden, die besten drei Einreichungen werden dann Ende November auf der Inno- WATTion vorgestellt. Bis zu 100 Teilnehmer können am 24./25. November live in Husum dabei sein, wenn sich die Referenten das Mikrofon in die Hand geben. Unbegrenzt vielen weiteren Interessierten steht ein Livestream zur Verfügung. Weitere Infos gibt es unter www.innowattion.sh. zuWeihnachten– eine wertschätzende Geste. Geschmackvolle Kundengeschenke beeinflussen die Kooperation mit Ihren Geschäftspartnern positiv, da diese sich durch die kleine (oder große) Aufmerksamkeit wertgeschätzt fühlen. Wir bieten Ihnen viele Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung Ihrer Kundengeschenke und erreichen damit zu Weihnachten genau die persönliche Note, die Sie für Ihre Präsente suchen. Dafür bringen wir Ihr Firmenlogo per Druck, Lasergravur oder Aufkleber auf das ausgewählte Produkt. Sie haben Interesse? Dann fordern Sie uns. Wir erstellen Ihnen gern ein Angebot. Schreiben Sie uns an werbeartikel@ktv-medien.de Niebüll-Messe 2021: Beginn der Planungen Die Mitglieder des HGV Niebüll beginnen mit den Planungen für die Niebüll-Messe 2021. Foto: Eggers Niebüll (ge) – Üblicherweise findet die Niebüll-Messe im olympischen Rhythmus statt, also alle vier Jahre. Hier kann sich die ganze Vielfalt des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens in Niebüll präsentieren - eingerahmt in ein buntes Programm aus Musik, Spiel und prominenten Gästen. Am vergangenen Wochenende (9. – 11. Oktober) wäre es wieder so weit gewesen, wenn Covid19 den HGV Niebüll nicht dazu bewogen hätte, die lange geplante und von vielen heiß ersehnte Messe auf das kommende Jahr zu verschieben. In der vergangenen Woche trafen sich die Mitglieder des HGV Niebüll in den Räumlichkeiten der Service 2 Solution GmbH (Stefan Schmäschke), um den Blick auf das kommende Jahr zu richten. Messe-Koordinator Andreas Kusserow berichtete, dass er bereits mit vielen Ausstellern gesprochen habe. Es soll weitgehend das Konzept von 2020 auf das Jahr 2021 übertragen werden. „Es ist wichtig, dass wir nun mit den Planungen anfangen“, machte Kusserow deutlich. Hierzu bilden die HGV-Mitglieder wieder die drei Teams „Organisation“, „Marketing“ und „Aussteller“. Mithilfe von Telefonkonferenzen, Whatsapp-Gruppen und regelmäßigen Treffen werden die Arbeitsabläufe in den kommenden Monaten koordiniert. Die Mitglieder sind sich einig, dass die rechtzeitige Absage der diesjährigen Messe richtig gewesen sei und Kassenwart Ottmar Grün hob hervor, dass keine finanziellen Belastungen aufgrund der Verschiebung des Messetermins entstanden seien. Man müsse nun aber den finanziellen Rahmen für die kommende Messe abstecken. Noch lässt sich nicht vorhersagen, ob in einem Jahr die Gesellschaft wieder zu dem Vor-Covid-Zustand zurückgekommen ist. Wenn nicht, dann müsse man ein Konzept entwickeln, mit dem Besucherströme kanalisiert werden. Stefan Schmäschke sprach die Möglichkeit einer „Online- Messe“ an, aber stellte zugleich fest, dass dies nicht als Option für die Niebüll-Messe in Frage käme: „Man möchte Menschen sehen und Produkte anfassen.“ Auch die Idee einer „Messe light“ wurde angesprochen. Doch im HGV Niebüll zeigte sich trotz der bestehenden Unsicherheiten ein kraftvoller Optimismus. „Wir werden an die tollen Zeiten anknüpfen und machen unsere Erlebnismesse 2021 zu einem Highlight“, betonte Anja Gregersen.

MoinMoin