Aufrufe
vor 3 Monaten

MoinMoin Südtondern 35 2020

  • Text
  • August
  • Flensburg
  • Nordfriesland
  • Leck
  • Sucht
  • September
  • Husum
  • Kaufe
  • Kinder
  • Christiansen
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

MoinMoin Südtondern 35

FensterWunder Mit Rollladen im Rahmen! Südtondern • Nr. 35•Mittwoch, 26. August 2020 • Tel.: 0461 588-0 • Kleinanzeigen 0461 58 88 • Fax 0461 588-9190 • www.moinmoin.de •hohe Wärme-Schall-Dämmung •injeder Größelieferbar •inallen Profilfarben lieferbar •Für Modernisierung Alt+Neubau Markisen, Fenster, Rolltore u.v.m. ... natürlich von „FaireDinner 2.0“ Nordfriesland (mm) –Das „Faire Dinner“ findet statt, nur anders als in den vergangenen zwei Jahren. Klangvoll kommt der neue Name daher: „Faire Dinner 2.0“.Das Projekt ist an eine Stadtwette geknüpft. Die Teilnahme ist ab sofort und noch bis zum 7. Septembermöglich. Seite 9 Hoher Besuch Enge-Sande (ak) – Der nordrheinwestfälische Ministerpräsident, Armin Laschet, hat sich bei einem Besuch in Nordfriesland als Verfechter der Energiewende präsentiert. Auf dem Green TEC Campus in Enge-Sande konnten vielfältige Themenschwerpunkte erörtert werden. Seite 7 Schreibwettbewerb Bredstedt (ge) –Die friesische Sprache lebt. Einen Beitrag hierzu liefert auch der alle zwei Jahre stattfindende friesische Schreibwettbewerb „Fertell iinjsen“ von NDR 1Welle Nord und dem Nordfriisk Instituut. Ab sofort und noch bis zum 19. Oktober können Interessierte wieder Beiträge einsenden. Seite 3 Patentiert! s viel mehr als nur Fenster &Türen Birkenhof90•24944 Flensburg Büro Herbert Prieb •Tel.0461318 96 06 Rohrverstopfung Leckortung Trocknung 24 Std. 04663/ 929 Niss Braderup Rohrdoc-Niss.de Rohr-TV Rundgang durch die Lagerhallen eines Großhändlers in Süderlügum Foto: Eggers Rollläden &Markisen Garagentor -Terrassenüberdachung -Insektenschutz 100 €zurück beim Kauf einer Markise Typ K50/70! MARQUARDSEN Flensburg -0461-979770 -Schleswig -04621-28878 www.maro24.de -zentrale@maro24.de Grenzenloser Austausch ganz praktikabel Süderlügum/Niebüll (ge) –Inder Grenzregion zeigen zahlreiche Beispiele auf, dass der deutsch-dänische Austausch ganz praktisch gelebt wird. Nach der diesjährigen Absage des Festaktes zum 100-jährigen Jubiläum der Volksabstimmung besuchten Ministerpräsident Daniel Günther und Landtagspräsident Klaus Schlie in der vergangenen Woche die Region im Rahmen einer gemeinsamen Sommerreise. Stationen in Südtondern waren unter anderem Süderlügum und Niebüll. Mehr dazu auf Seite 2 Mildstedt (pa) –Das Holz- und Baustoffzentrum C.G. Christiansen aus Mildstedt und das Schröder Bauzentrum aus Heide agieren ab dem 1. September gemeinsam unter einem Dach und bündeln ihre Kräfte. In einer Betriebsversammlung haben die Inhaber Christian Singelmann und Frank Schröder heute die Mitarbeiter in Mildstedt sowie an den weiteren C.G.-Standorten in Tinnum, Wyk und Flensburg über diesen Schritt informiert. Sowohl Christian Singelmann, wie auch seine Führungsmannschaft und alle 200 Mitarbeiter bleiben im Unternehmen, das zukünftig innerhalb der Schröder Gruppe weiterhin unverändert als C.G. Christiansen am Markt für seine privaten und gewerblichen Kunden da ist. „Es ändert sich für unsere Mitarbeiter und Kunden nichts“, betont Christian Singelmann, der sich vor allem aus Gründen fehlender Nachfolgeoptionen entschieden hat, C.G. Christiansen frühzeitig zu veräußern. Gesucht habe er nach einem Partner, der idealerweise wie C.G. ein Familienunternehmen ist, Werte und Tradition lebt sowie Mitarbeitern langfristig Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen kann. Auch ein ausreichend großes Netzwerk am Markt sei wichtig, um vor allem auch die logistischen Anforderungen der Kunden erfüllen Gemeinsam starkindie Zukunft zu können, da sich Liefergebiete erweitern und Kunden „immer weiter für ihre Aufträge fahren“. Es gehe jetzt darum, seinem 1868 gegründeten Unternehmen Wege in die Zukunft aufzuzeigen, „damit es nicht stehen bleibt. Und das geht am besten mit einem starken Partner an unserer Seite.“ Frank Schröder betonte in der Betriebsversammlung, dass es auch ihm um den Erhalt aller Arbeitsplätze geht. C.G. Christiansen sei ein gesundes und profitables Unternehmen, „und wir haben in vielen guten Gesprächen gemeinsam die Chance auf Entwicklung gesehen –diese Chance wollen wir im Sinne unserer Mitarbeiter und Kunden wahrnehmen.“Für Frank Schröder ist daher auch klar: „Wir setzen weiter auf die regionale Marktidentität, Bekanntheit und Kundenbindung von C.G., bieten den Mitarbeitern sichere Arbeitsplätze und Entwicklungsmöglichkeiten –auch innerhalb unserer Gruppe.Wir können mit dieser Erweiterung sowohl den C.G.- Kunden, wie auch den Schröder-Kunden einen Mehrwert bieten.“ Die Schröder Gruppe betreibt nicht nur Fach- und Baumärkte, sondern ist auch Hersteller von Betonwaren und Betonfertigteilen sowie Importeur von beispielsweise Naturstein, Granit und Keramik. „Durch diese Bandbreite Christian Singelmann und Frank Schröder (v.l.). Foto: „Schröder Bauzentrum“ und Größe können wir auch allen C.G.-Mitarbeitern Chancen und Perspektiven innerhalb unserer Gruppe bieten“, so Schröder.Diessei vor allem im Hinblick auf die Bindung motivierter und qualifizierter Fachkräfte ein wichtiger Aspekt. Als mittelständisches Familienunternehmen zählt bei Schröder das persönliche Wort – „mit unseren Mitarbeitern und unseren Kunden gleichermaßen“.. Die beiden Familienunternehmen verbindet nicht nur die Lage an der Westküste, sondern auch ihre Geschichte: C.G. Christiansen und Schröder Bauzentrum wurden jeweils 1868 gegründet. Bei C.G. arbeiten an vier Standorten (Mildstedt, Tinnum, Wyk, Flensburg) 200 Mitarbeiter, bei Schröder an zehn Standorten (Heide, Itzehoe, Rendsburg, Garding, Marne, Stade, Glückstadt, Ludwigslust, Perleberg, Karstädt) 650 Mitarbeiter.Die Schröder Gruppe betreibt, teilweise gemeinsam mit Partnern, weitere Baumarktund Baustoffhandels-Standorte in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, zudem produziert sie an fünf Standorten Betonwaren und Betonfertigteile. BUNTES FRÜHSTÜCK im „Cafe Glückspfund“ von 9.00-11.30 Uhr: Nordfrieslands GRÖSSTE MÖBELSCHAU mit Butterkäse, gekochtem Schinken, Landmettwurst, Fruchtaufstrich, Räucherlachs, 2Scheiben Brot ,1Brötchen, Butter u. ein alkoholfreies Getränk n. Wahl BREKLUM -Ander B5 Tel. 04671 –915 00 -www.jessen-norma.de

MoinMoin