Aufrufe
vor 3 Monaten

MoinMoin Südtondern 29 2020

  • Text
  • Juli
  • Husum
  • Flensburg
  • Ladelund
  • Kaufe
  • Sucht
  • Nordfriesland
  • August
  • Zeit
  • Leck
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Südtondern -15. Juli 2020 -Seite 4 Achtrup & Ladelund Dorfmuseum: Sonderausstellung zeigt Zeit der Grenzabstimmung 1920 Ladelund (ge) –Einst befand sich in der Westerstraße 13a in Ladelund die Werkstatt des Stellmachers Willy Christiansen, dessen Tochter Anita Vollertsen dieses Gebäude der Gemeinde zur Verfügung stellte und damit die Grundlage zur Errichtung eines „Ortes der Erinnerung“ schuf. Zu den treibenden Kräften bei der Einrichtung des seit dem Jahr 1991 bestehenden Dorfmuseums Ladelund gehörte auch Hans-Christian Davidsen, der als Amtsschreiber Ladelunds immer nahe am achtruper@outlook.de DRK Sozialstation Karrharde/Leck Süderlügum/Neukirchen gGmbH Sie pflegen einen Angehörigen? Schöpfen Sie tageweise Kraft mit dem guten Gefühl, dass Ihre Lieben in guten Händen betreut und beschäftigt werden und nutzen Sie unsere Pflegemöglichkeiten. Unsere weiteren Leistungen für Sie: •Häusliche Krankenpflege •Behandlungspflege (ärztl. Verordnung) Geschehen war und stets von einer Sammelleidenschaft ergriffen war. Sobegann er bereits in jungen Jahren damit, die alten Passfotosder Bürger zu sammeln, die heute noch im Dorfarchiv verwahrt sind. Mit der Einrichtung des Dorfmuseums wurde dann der Raum geschaffen, um alte Zeiten lebendig zu halten –angefangen bei steinzeitlichen Funden wie einem Steinsarg über landwirtschaftliche Geräte verschiedener Epochen, der vollständig erhaltenen Werkstatt des Schuhmachers •Haus-Notruf •Haushaltshilfe •Beratung u.v.m. DRK Sozialstation &Wohnprojektgesellschaft Ladelund mbH Bergstraße 3·25926 Ladelund Tel. 04666 -9898980·Fax 04666 -989 89 84 Peter Hansen bis hin zu Erinnerungen an das Automobilwerk Kleinschnittger. In Ladelund entwickelte Paul Kleinschnittger ab 1939 aus Flugzeug- und Motorradteilen Automobile, bis das Werk nach Arnsberg in Westfalen umzog und dort zeitweise als „der Volkswagen aus dem Sauerland“ (also ursprünglich betrachtet „aus Südtondern“) galt. Neben den ausgestellten Alltagsgegenständen, Gemälden, Kinderspielzeugen und Orden/Abzeichen befindet sich im Dorfmuseum ein gut sortiertes Zeitungsarchiv, mithilfe dessen die zehn bis elf ehrenamtlichen Mitarbeiter des Dorfmuseums die Besucher bei ihren eigenen Recherchen unterstützen. Hans-Heinrich Petersen hat die Zeitungsartikel, die über einen einschneidenden Tag berichten, schnell zur Hand: Am 23. November 1999 brannte das benachbarte Reetdachhaus ab und um ein Haar wäre an diesem Tag auch das Dorfmuseum mitsamt all seiner Ausstellungsstücke den Flammen zum Opfer gefallen. Doch das Schicksal hat es so gewollt, dass wir auch heute noch die zahlreichen Ausstellungsstücke betrachten können. Derzeit ist im Dorfmuseum Ladelund zusätzlich die Sonderausstellung zum Thema „Kirchspiel Ladelund in der Zeit der Grenzabstimmung 1920“ zu sehen. Hans Feddersen beschreibt diese Zeit folgendermaßen: „Auf einmal war alles anders. Der Krieg war verloren und die Menschen litten unter der Hyperinflation. Das Hinterland war abgesperrt. Es gab keine funktionierenden Schulen und Behörden.“ In dieser schwierigen Zeit fand die Abstimmung über den Verlauf der deutschdänischen Grenze statt. Die Sonderausstellung umfasst Fotos, Plakate, Notgeld und viele weitere Dokumente, die einen Einblick in das Leben und Denken in dieser bewegten Zeit der großen Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Dänen bieten. Hier sind Plakate ausgestellt, die zeigen wie beide Seiten versuchten, die Grenzabstimmung zu beeinflussen. Man sieht Notgeld mit aufgedruckter Propaganda, auf der jeweils die andere Gruppe möglichst schlecht dargestellt wird. Wenn man sich diese Zeugnisse vergangener Zeiten ansieht, dann erkennt man deutlich das Positive unserer heutigen Zeit. „Es ist schön, wie sich Deutsche und Dänen mit der Zeit immer weiter angenähert haben“, unterstreicht Hans-Heinrich Petersen. Dank des grenzüberschreitenden Handels und „Eheschließungen über die Grenze“ konnte die strikte Trennung zwischen den Im Jahr 1920 gab es heftige Auseinandersetzungen zwischen „Deutschtum“ und „Dänischtum“. Deutschen und den Dänen im Laufe der Jahrzehnte immer weiter aufgelockert werden. Auch die Familien, die 1920 durch die damals neugezogene deutsch-dänische Grenze auseinandergerissen worden sind, konnten in späteren Zeiten wieder zusammenfinden. Zum Schmunzeln regt eine Wand mit alten amtlichen Mitteilungen an (häufig verfasst von Amtsschreiber Hans-Christian Davidsen), die auf heute kurios erscheinende Probleme der Zeitungsarchiv: Hans-Heinrich Petersen (l.) und Hans Feddersen (r.) sind Teil des elf Personen umfassenden Teams der ehrenamtlichen Mitarbeiter des Dorfmuseums. Fotos: Eggers damaligen Zeit wie dem Diebstahl von Roggen oder dem „Falschparken“ eines herrenlosen Fuhrwerks hinweisen. Beim Gang durch das Dorfmuseum Ladelund sieht man den Kontrast zu unserem heutigen schnelllebigen Alltag und erkennt deutlich, wie arbeitsreich und unkomfortabel das Leben früherer Zeiten im Vergleich zu heute war.„Man wird ganz demütig und lernt zu schätzen, was man hat“, merkt Hans Feddersen an. Öffnungszeiten: 01.05. bis 31.10., jeden Mittwoch von 14 bis 18 Uhr. Gruppen und Schulklassen: nach Vereinbarung. Der Eintritt ist frei! Kontakt und Anmeldung unter: 04666 -723 oder -864 oder -989730. IhrAnsprechpartner fürGeschäftsanzeigen Frank Messerschmidt Tel. 0461588228 Fax04615889228 messerschmidt@moinmoin.de AUS DER GESCHÄFTSWELT -Anzeigensonderveröffentlichung- Fortbildung zur Fachkraft für Lohn undGehalt Husum/NF (mm) –Für Quereinsteiger mit praktischen Vorkenntnissen im Bereich Gehaltsabrechnung bietet die Wirtschaftsakademie in Husum einen Infotermin über eine Weiterbildung rund um die Themen Arbeitsrecht, Lohnsteuer, Lohnfortzahlung und betriebliche Altersvorsorge an. Eine unverbindliche Ihre„MoinMoin“ ist bei FACEBOOK –Liken Sie uns! Beratung zum Lehrgang „Fachkraft für Lohn und Gehalt (IHK)“ findet am Dienstag, 21. Juli, um 16 Uhr in der Flensburger Chaussee 30 in Husum statt. Die Fortbildung startet berufsbegleitend am 15. August 2020. Aufgrund der Corona-Situation ist eine Anmeldung zum Informationstermin bei Sabine Christiansen von der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein unter Telefon 04841 960830 oder per E-Mail an sabine.christiansen@wak-sh.de oder im Internet unter www.wak-sh. de erforderlich. FahrserviceSchneider mit neuen Autos Achtrup/NF (ge) –Pünktlich, freundlich, sauber, hilfsbereit. Mit diesen positiven Attributen wird der in Achtrup ansässige Fahrservice Schneider von seinen Kunden beschrieben. Zur bewährten Mercedes E-Klasse ist nun ein neues attraktives Fahrzeug dazu gekommen: eine Mercedes B-Klasse (siehe Foto). Damit kann Fahrservice Schneider seinen Kunden ab sofort noch mehr Service bieten. Egal ob es zur Familienfeier, zur Geburtstagsparty, zum Besuch bei Freunden, einem Geschäftstermin, zum Einkaufen oder einfach mal auf eine Rundtour gehen soll: Fahrservice Schneider bringt die Gäste sicher an den gewünschten Zielort. Zum Angebot gehören auch vom Arzt verordnete Krankenfahrten (sitzend), Dialyse- und Kurfahrten sowie Firmenfahrten, Flughafentransfer, Kurier- und Botenfahrten (Transport von Gegenständen, Einkäufe, Abholung von Speisen aus Restaurants). Erreichbar ist Fahrservice Schneider unter Telefon 04662 6144875 oder per E-Mail unter: info@ fahrserviceschneider.de. Weitere Infos unter: www. fahrserviceschneider.de . Foto: (c) Ulrich Schneider Frauenberatung wieder möglich Niebüll (mm) –Die Frauenberatungsstelle & Notruf Nordfriesland kann wieder persönliche Beratungstermine in ihren Räumlichkeiten in der Norderstr. 22 sowie in Niebüll, Friedrich- Paulsen-Str. 6a, anbieten. Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln sind ab sofort wieder Beratungen von Angesicht zu Angesicht möglich. Eine Beratung ist nur nach telefonischer Terminabsprache unter Telefon 04661 942688 sowie per Email unter info@ frauennotruf-nf.de möglich. Infos unter www.frauennotruf-nf.de. Telefonische Erreichbarkeit in Niebüll: Mo- Do 9-16 Uhr, Fr9-12 Uhr.

-Anzeiger- Südtondern - 15. Juli 2020 - Seite 5 Ausflugsziele in der Region Der Erlebnispark, in dem Spaß eine Wissenschaft ist Entdeckerreise durch die Halligwelt Schlüttsiel/NF (mm/ml) – Das nordfriesische Wattenmeer ist ein Teil des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Vom Hafen Schlüttsiel erkunden die Gäste mit der MS Rungholt das von Ebbe und Flut geprägte nordfriesische Wattenmeer mit seinen Halligen. Aufenthalt wird dabei abwechselnd auf den Halligen Oland, Gröde, Langeneß und Hooge geboten. Beim Seetierfang kann die Vielfalt der im Wattenmeer existierenden Lebewesen kennengelernt werden, wie z.B. Krabben, Krebse und kleine Fische. Eine spannende Sache, aber natürlich werden die Tiere anschließend unversehrt wieder ins Meer entlassen. Die Fahrten zu den Seehundsbänken geben Gelegenheit, die Seehunde in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Sachkundige Informationen gibt dabei immer der Kapitän. Näheres zum Fahrplan gibt es unter www.halligmeerfahrten. de. An Bord gilt „sanfter Tourismus“ und begrenzte Teilnehmerzahl. Foto: (c) Halligmeerfahrten Nordborg/DK (mm) – Universe will Kinder und Jugendliche für die Naturwissenschaften, Technik und Unternehmertum begeistern – und genau das ist auch der Grund, weshalb es im Park so viele außergewöhnliche Erlebnisangebote und Attraktionen zu entdecken gibt. Hier können die Besucher/innen versuchen, ein Auto anzuheben oder eine eigene Wasserrakete zu bauen, in der virtuellen Welt auf Entdeckungsreise gehen, Naturgewalten aus nächster Nähe erleben oder andere der zahlreichen coolen Aktivitäten ausprobieren. Im Jahr 2020 können die kleinen und großen Besucher viele wunderliche und lustige Neuheiten erleben, die zum Staunen bringen und für Kinder wie auch Erwachsene eine Herausforderung darstellen. „Tretet in unserem neuen, Emil Nolde – Der Zauber des kleinen Formats Seebüll/NF (mm/ml) – Erstmals in der Geschichte der Nolde Stiftung Seebüll findet angesichts der Sanierung des Wohnund Atelierhauses Seebüll die Ausstellung nicht dort statt, sondern im Besucherforum. In den eigens umgestalteten Räumen bietet sich die Möglichkeit, den Fokus auf die kleinformatigen Ölbilder zu legen, die aufgrund ihrer Größe nicht in den historischen Bildersaal gehängt werden können. Sie repräsentieren alle Motivwelten von Emil Nolde: Landschaften, Meere und Blumen sowie Figurenbilder. Teils wurden sie gezielt im kleinen Format angelegt, teils sind es Ausschnitte größerer Gemälde, die der Künstler selbst herbeigeführt hat, bis ihm die Komposition geglückt schien. Auch bei den Arbeiten auf Papier überwiegt das kleine Format. „Wir zeigen zum ersten Mal auf, dass kleinformatige Zeichnungen, Pastelle sowie Aquarelle ein wichtiger Bestandteil des gesamten Œuvres sind. Neben Skizzen und Studien treffen wir auch vollgültige Aquarelle an, die den größeren in nichts nachstehen.“ Die diesjährige Präsentation erlaubt eine intime Begegnung mit der herausragenden Kunst des großen Farbenmagiers. Foto: (c) Noldemuseum Seebüll wilden TestLab gegeneinander an, wo Ihr Euch gegenseitig auf viele spannende Arten herausfordern, Punkte sammeln und herausfinden könnt, wer der Beste ist. Oder erlebt Eure Lieblingsfiguren aus Angry Birds in unserem magischen 5D-Simulator, wie sie die Eier vor den bösen Schweinen retten“, so der Aufruf. Der Universe Science Park befindet sich nur eine Stunde von Flensburg entfernt im dänischen Nordborg in der Mads Patent vej 1 und lockt mit einer Rabattaktion. Weitere Infos unter: https:// universe.dk/de Fotos: (c) Universe Science Park

MoinMoin