Aufrufe
vor 4 Monaten

MoinMoin Südtondern 16 2021

SÜDTONDERN

SÜDTONDERN Südtondern - 21. April 2021 - Seite 2 ZDF-Morgenmagazin live im Impfzentrum Husum (mm) – Das Thema „Corona ohne Ende – wie die Pandemie unseren Alltag verändert“ steht im Mittelpunkt der ZDF-Reihe „Moma vor Ort“, die am Freitag, 23. April, 6 bis 9 Uhr, live aus dem Corona-Impfzentrum Husum gesendet wird. Morgenmagazin-Moderator Mitri Sirin spricht dort halbstündlich live mit Bürgern und politisch Verantwortlichen wie dem Ministerpräsidenten von Schleswig- Holstein Daniel Günther über die täglich neuen Herausforderungen und das veränderte Leben in der Pandemie. Leere Strände, vereinsamte Innenstädte und verbarrikadierte Ferienwohnungen: Im Kreis Nordfriesland könnte das bald Geschichte sein. Schon lange bewegen sich die Inzidenzwerte hier im Vergleich zu anderen Teilen Deutschlands auf niedrigem Niveau. Der Landkreis im Norden soll ab Anfang Mai Modellregion werden. Welche Hoffnungen setzen die Menschen vor Ort in die neue Öffnungsstrategie? Die Gäste werden live mit Mitri Sirin vor Ort diskutieren. GOLD- UND PELZANKAUF NIEBÜLL Haupstr. 33 · 25899 Niebüll · Telefon 04661-9590625 Endlich wieder Außen-Gastronomie Unsere Titelgeschichte Niebüll (ak) – Endlich wieder Außen Gastronomie in Niebüll! Den geliebten Cappuccino, leckeres Eis und schmackhaftes Essen a’la Card gibt es jetzt wieder unter freiem Himmel. So stellten Bäckereien, Eisdielen und Cafés ihre Tische auf, aber auch die beliebten griechischen Restaurants öffneten ihre Außenbereiche. Bei Nico Kenis (Bild1) können sich die Gäste sogar beheizte Sitzplätze reservieren. Die strengen Hygenekonzepte sind von allen Gastronomen praktikabel umgesetzt worden. Bei Janny`s Eis, (Bild2) zum Beispiel, führt ein Rundweg wieder aus dem Lokal an die zahlreichen Sitzplätze ins Freie. Nach jedem Besuch, in Sprengels Eiscafe`, (Bild3) werden Tische und Stühle desinfiziert. Ein Riesenaufwand, aber es mach Spaß die Kunden wieder bedienen zu dürfen, so das Serviceteam. Es tut so gut, endlich wieder einmal an der Hauptstraße zu sitzen und gemütlich das emsige Treiben zu beobachten. Wer kann von Hand aufgebrühtem Kaffee schon widerstehen!? (Titelbild) Auch in der Niebüller Backstube gilt: Schnacken, gucken und Kuchenessen im Strandkorb. (Bild 4) Doch nicht alle Gastronomen machen tatsächlich mit. HGV Chef Martin Martensen begrüßt grundsätzlich den Schritt in die Normalität. Für ihn ist dennoch schwer vorstellbar, dass die neue Regelung immer reibungslos funktioniert. Nur positives Denken bringt uns weiter, motiviert er seine Mitglieder. Ein Tipp des Fachmannes: Die luca App ermöglicht verschlüsselte Kontaktdatenübermittlung für Gastgeber und ihre 54,-Feingold SONDER- AKTION vom 21.4. bis 24.4.2021. Kontakt zur Redaktion: jonas@moinmoin.de Blutspendetermine Niebüll (mm) – „Der Blutspendedienst Nord und der DRK- Ortsverein Niebüll- Deezbüll laden ein zum Blutspenden am Montag, 26. April und Dienstag, 27. April von 16.00 Uhr bis 19.30 Uhr im Schulzentrum Niebüll, Sporthalle 1, Eingang Peersweg. Um schwerverletzte Patienten oder auch solche, die aufgrund schwerer Erkrankungen oftmals über einen langen Zeitraum hinweg regelmäßig auf Bluttransfusionen angewiesen sind, rund um die Uhr versorgen zu können, ist das Engagements möglichst zahlreicher Spenderinnen und Spender unverzichtbar. Nur dadurch kann der Bestand an Blutpräparaten auf dem Niveau gehalten werden, das eine stabile Versorgung gewährleistet. Täglich werden in Schleswig-Holstein und Hamburg rund 500 Blutspenden täglich benötigt, daher hoffen wir auf viele Spender und Spenderinnen. Eine Terminreservierung für alle Blutspendetermine ist unbedingt erforderlich, sie kann online oder telefonisch unter terminreservierung.blutspende-nordost. de/m/Niebüll oder 0800 11 949 11 vorgenommen werden. Bitte bringen Sie Personalausweis und Blutspendeausweis mit, nach der Blutspende überreicht Ihnen der DRK-Ortsverein ein Lunchpaket. „ A7. TOP-ANGEBOT Montag bis Freitag (außer Feiertage) 2 Pizzen groß (Ø 30 cm) mit 3 Belägen nach Wahl €16. F1. Familien Pizza 45 x 32 cm mit 4 Belägen nach Wahl, 1 gemischter Salat oder 1-l-Flasche Cola 18, 50 Bahnhofstr. 11 25917 Leck 16. 00 SELBST- ABHOLER 10% Rabatt 00 auf alle Pizzen außer Angebote ab 15,- € Bestellwert PP2. Party Pizza 60 x 40 cm mit 3 Belägen nach Wahl, 1 gemischter Salat oder 1-l-Flasche Cola 24, 00 Wir nehmen Sie mit! 54 ,- €* *pro Gramm Bei uns ist die Verteilung Ihrer Beilage in besten Händen! Unsere Erfahrung – Ihr Vorteil: Verteiler-Organisation mit über 1.600 motivierten Zustellern Planung Ihrer Verteilung durch gezielte Streuung Maschinelle und manuelle Beilegung je nach Bereich möglich Qualitätskontrolle durch unsere Vertriebsinspektoren Wir beraten Sie gern. E-Mail: dispo@moinmoin.de Telefon 0461 588-115 Gäste, sowie verantwortungsvolle Nachverfolgung. Strenge Regeln Der Zugang zur Außengastronomie richtet sich nach den aktuellen Kontaktbeschränkungen: Demnach dürfen maximal fünf Personen aus zwei Haushalten an einem Tisch sitzen. Kinder unter 14 Jahren zählen nicht mit. Die Gastronomen müssen eine Kontaktnachverfolgung sicherstellen; die Abstände müssen überall gewährleistet sein. Medizinische Schutzmasken sind Pflicht, nur am Tisch dürfen Gäste sie abnehmen. Vorherige Schnell- oder Selbsttests auf das Coronavirus sind für den Besuch der Außengastronomie keine Pflicht, werden aber dringend empfohlen. Impressum Herausgeber/Verlagshaus: Kopp & Thomas Verlag GmbH Am Friedenshügel 2, 24941 Flensburg Postfach 22 65, 24912 Flensburg Telefon: 0461 588-0, Telefax: 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de www.moinmoin.de Private Kleinanzeigen-Annahme: 0461 588-8 Verteilung: Telefon: 0461 588-0 Telefax: 0461 588-9400 Lokal-Redaktion: Flensburg: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 0461 588-300 E-Mail: krumrey@moinmoin.de Michael Philippsen (verantw.) Telefon: 0461 588-301 E-Mail: philippsen@moinmoin.de Sonderthemen/-produkte: Nicola Jahn (verantw.) Telefon: 0461 588-303 E-Mail: jahn@moinmoin.de Telefax: 0461 5889303, E-Mail: redaktion@moinmoin.de Schleswig/Angeln: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 04621 9641-18 Telefax: 04621 96419718, E-Mail: sl-redaktion@moinmoin.de Südtondern: Stefan Jonas (verantw.) Telefon: 04841 8356-77 E-Mail: jonas@moinmoin.de Vertrieb: Annette Düring Telefon: 0461 588-400 vertrieb@moinmoin.de Geschäftsführung: Mathias Kordts (v.i.S.d.P.) Auflage (print + digital) Flensburg................ 79.000 Expl. Südtondern .............. 16.400 Expl. Schleswig/Angeln......38.300 Expl. Gesamt .................. 133.700 Expl. Nachdruck oder Vervielfältigungen nur mit Genehmigung des Verlages. Anzeigenentwürfe des Verlages sind urheberrechtlich geschützt. Keine Gewährleistung für die Richtigkeit telefonisch und digital übermittelter Anzeigen, Änderungen oder Druckfehler. Anzeigeninhalte in der Verantwortung der Auftraggeber. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Die Verteilung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Verbreitungsgebiet. Ein Anspruch auf Belieferung besteht nicht. Anzeigen-Preisliste Nr. 44 vom 1.1.2021. Handelsregister Flensburg HRB 703.

Sicherer Umgang mit dem Hund: Motivation für den Sachkundenachweis SÜDTONDERN Südtondern - 21. April 2021 - Seite 3 Niebüll (ge) – „Zweck des Gesetzes ist es, Gefahren für die öffentliche Sicherheit vorzubeugen und abzuwehren, die mit dem Halten und dem Führen von Hunden verbunden sind.“ Mit diesem Satz beginnt §1 des „Gesetzes über das Halten von Hunden“ des Landes Schleswig-Holstein. Und im §3 wird dies weiter ausgeführt: „Hunde sind so zu halten und zu führen, dass von ihnen keine Gefahren für die öffentliche Sicherheit ausgehen.“ Hiermit formuliert der Gesetzgeber eine Thematik aus, die die Menschheit seit Jahrtausenden beschäftigt: die Erziehung von Hunden. Wissenschaftler vermuten, dass sich vor 15.000 bis 20.000 Jahren die Menschen mit den Hunden „anfreundeten“ – ursprünglich mit Wölfen, aus denen im Lauf der Jahrtausende aufgrund von Züchtung die verschiedenen Hunderassen hervorgegangen sind. Man geht davon aus, dass die ersten „Hauswölfe“ (die Ahnen der späteren Hunde) als Welpen angenommen worden sind, die von klein auf an das Zusammenleben mit Menschen gewöhnt worden sind. Denn es erscheint als sehr unwahrscheinlich, dass es damals Menschen gelungen sein könnte, erwachsene Wölfe an sich zu binden und diese so zu erziehen, dass diese mit Menschen zusammenleben könnten. Und diese Fragestellung gilt in ähnlicher Hündin Karo besucht seit jüngsten Welpentagen regelmäßig die Hundeschule, um die Kommunikation mit Herrchen Thomas Frisch zu stärken. Weise auch für die heutige Zeit: Hunde-Experten empfehlen, dass die vierbeinigen Freunde so früh wie möglich gezielt erzogen werden, damit sie keine Belastung oder gar eine Gefahr für Menschen darstellen. Hierzu bieten professionelle Hundeschulen ihre Dienste an, in denen Hund und Frauchen bzw. Herrchen die gegenseitige Kommunikation erlernen -also, dass der Hund verstehen kann, was Foto: Eggers der Mensch ihm sagt und sich entsprechend verhält. Dies findet Berücksichtigung in den gesetzlichen Regelungen der Bundesländer. Hierbei hat die Stadt Hamburg ein besonderes „Leckerli“ für die Hundebesitzer, denn dort werden Inhaber eines „Sachkundenachweises für Hundehalter“ (auch „Gehorsamsprüfung“ genannt), von der Leinenpflicht befreit. In Niedersachsen herrschen seit dem Jahr 2011 strenge Vorschriften: Hier muss jeder Hundehalter einen solchen Sachkundenachweis vorweisen können. Im schleswig-holsteinischen Hundegesetz steht eine an die zuständige Behörde gerichtete „Kann-Regelung“: Diese kann bei Vorlage des Sachkundenachweises Ermäßigungen bei der Hundesteuer gewähren. „Eine dauerhafte oder temporäre Ermäßigung der Hundesteuer würde Hundehalter motivieren, mit ihrem Hund eine Schulung durchzuführen und somit – entsprechend des Anliegens des Hundegesetzes - einen Beitrag zur Vorbeugung und Abwehr von Gefahren zu leisten“, sagt Thomas Frisch, der den Niebüller Bürgervorsteher Uwe Christiansen auf die Möglichkeit, die das Hundegesetz vorsieht, hingewiesen hat. Frisch verfolgte zuvor die MoinMoin- Berichterstattung der vergangenen Monate über Auseinandersetzungen zum Thema „Hunde“, in denen auch Bürgermeister Wilfried Bockholt zitiert worden ist: Dieser bat (dort im Zusammenhang mit der Leinenpflicht) „um Akzeptanz des geltenden Rechts und Respekt vor der Angst und Sorge gegenüber Hunden“. Thomas Frisch wurde dadurch in seinem Gedanken bestärkt, dass die Motivierung zum Besuch einer Hundeschule für alle Seiten Vorteile bringt. Bedeutsam sei, dass die Ordnungsstrafen des Amtes auf das Abwehren von Gefahren zielen. Vorbeugen hingehen könne nur ein Sachkundenachweis. Und dies würde sich in der Gemeinde schnell herumsprechen, denn: „Wer will nicht einen Beitrag zum Vorbeugen von Gefahren leisten und gleichzeitig teure Ordnungsstrafen vermeiden“, so Frisch, der selbst mit seiner Hündin Karo regelmäßig eine Hundeschule besucht und von deren Leistungen für ein besseres Miteinander zwischen Hund und Mensch überzeugt ist. „Die Stadtvertreter sollten nun entscheiden, was ihnen die Sicherheit wert ist“, unterstreicht er. Eine dauerhafte oder temporäre Senkung der Hundesteuer sei geeignet, die Kosten für den Sachkundenachweis aufzufangen. Die Stadtvertretung Niebüll hat auf ihrer Sitzung im März beschlossen, dieses Thema auf einer der nächsten Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses zu behandeln - möglicherweise bereits auf der kommenden Sitzung, die am Dienstag, den 27. April, stattfinden wird.

MoinMoin