Aufrufe
vor 3 Monaten

MoinMoin Südtondern 13 2021

  • Text
  • Sucht
  • Husum
  • Kaufe
  • Nordfriesland
  • Zeit
  • Flensburg
  • Region
  • Arbeit
  • Vergangenen
  • Leck
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Südtondern -31. März 2021 -Seite 6 Auf die Kleinigkeiten kommt es an. Wir planen Ihre Trauerfeier individuell bis ins Detail. Industriestraße 6 · 25917 Leck Telefon: 04662-88500 www.gimball-bestattungen.de Der Steinmetz Glang Udo Funk Gather Landstraße 44c (direkt amParkfriedhof) 25899 Niebüll Mobil: (0152) 33974458 FAX: (04661) 9378682 % (0 46 61) 35 77 Niebüll (ge) –„Die Stadtvertretung beschließt, die Nutzung von Flächen der Stadt Niebüll für Außengastronomie …großzügiger und unentgeltlich zu ermöglichen“, lautete die Kernaussage des Antrags „Neustart Gastronomie“, den die SPD-Fraktion in der Niebüller Stadtvertretung stellte. Hendrik Schwind-Hansen (SPD) führte dazu aus, dass in der Corona-Zeit die Außengastronomie eine kleine Perspektive für die existenzgefährdeten gastronomischen Betriebe darstelle. Umdiese Fläche zu vergrößern, könne man öffentlichen Raum wie auch Parkplätze für die Gastronomie freigeben. Auf den ersten Blick erscheint der gut gemeinte Antrag einleuchtend und vernünftig, doch Bürgermeister Wilfried Bockholt hatte einige Einwände: Zum einen erläuterte er, dass überall dort, wo Betriebe den Hilfe und Zuspruch in schweren Stunden! Peter v. Eitzen Bestattungen Rat und Hilfe im Trauerfall und in der Bestattungsvorsorge 25899 Niebüll -Osterweg 45 AUS DER REGION Wunsch haben, Flächen für Außengastronomie zu nutzen, die Stadt diesem auch nachkomme. „Wir haben den Betrieben nie im Weg gestanden“, sagtBockholt. Er hält die Einzelregelungen, wie sie bisher getroffen worden sind, für flexibler als neue Beschlüsse. Ein Problem stelle zudem der Alkoholausschank dar, denn Die kalte Jahreszeit geht dem Ende zu. Die ersten hellgrünen Triebe und die Blütenköpfe so mancher Zwiebelblüher strecken bereits bereits im Februar ihreKöpfeaus derErde.Die Vögel kehren aus weit entfernten Ländern zurück und zwitschern um die Wette. Der Frühling hält Einzug. Auch auf den Grabstätten der Friedhöfemacht sich der Wandel bemerkbar. Die Laubbäume, die vor allem auf alten Friedhöfen meist ein schützendes Blätterdach bilden, treiben langsam aus. Immergrüne Bodendecker wie Glanzmispeln verlierenihrebräunliche Winterfarbe,andere Bodendeckerwie die Golderdbeere recken ihr frisches Laub denersten wärmenden Sonnenstrahlendes Jahres entgegen. Auch die Menschenlassen sich wieder öfter auf dem Friedhof blicken, um ihrer toten Angehörigen oder Freunde zu gedenken, einenersten Frühlingsstrauß mitzubringen oder die Grabstätte neu zu bepflanzen. Friedhofsgärtner reihen sich in das Treiben ein und bringen ihre Pflegegräber wieder auf Vordermann. Es ist an der Zeit möglichst alle Grabstätten mit Frühblühern wie Veilchen, gelben Narzissen und Schlüsselblumen, rosarorten Bellis, hellblauen Vergissmeinnicht oder Primeln und Goldlack in leuchtenden Farben zu bepflanzen –die Auswahl in den Gärtnereien ist groß und bunt. Vorherrschend sind zu dieser dafür brauche es eine Ausschankgenehmigung durch den Kreis Nordfriesland. Hendrik Schwind-Hansen konterte,dass dies laut Rückmeldungen, die er von Gastronomen bekommen habe, „durchaus anders“ sei: „Ein Gastronom, der nicht genannt werden möchte, sagte mir, dass es nicht so einfach geht.“ Bürger- Farbenfrohe Botendes Frühlings Bienen fliegen auf Frühblüher. Krokusse gehören zu den ersten Frühlingsboten auf Grabstätten. Zeit alle Arten von Veilchen, da sie in den unterschiedlichsten Farbenund Farbkombinationen angeboten werden und angenehm pflegeleicht sind. Wer es versteht, sie stimmig zukombinieren, kann auch ausschließlich mit Veilchen sehr schöne Gräbergestalten. Abwechslungsreicher ist aber eine Kombination mit Zwiebelblühern wie Narzissen oder Traubenhyazinthen, die auch im Frühling als fertige Pflanze gesetzt werden können. Friedhofsgärtner kombinieren verschiedene Veilchen auchgerne mit leuchtkräftigem Goldlack, den filigranen Schaumblüten, den weißen Schleifenblumen oder frühblühenden Stauden. Auch die Bienen freuen sich über das neue, reichliche Angebot auf den bunten Grabstätten. Sie müssen Nektar und Pollen sammeln, um sich und meister Bockholt bat Schwind- Hansen darum, diesem Gastronomen zu sagen, dass dieser sich bei ihm melden solle, damit man eine Lösung finden könne. Die Fraktionen von CDU; SSW und FDP stimmten gegen den SPD-Antrag, so dass dieser keine Mehrheit fand. Im Nachgang veröffentlichten CDU, SSW und ihre Brut zu ernähren und stark zu werden. Das Blütenangebot auf Friedhöfen ist eine wichtige Nahrungsquelle fürsie.Das gilt nicht nur für große Städte, sondern auch für landwirtschaftlich geprägte Regionen, in denen die Grünstreifen rar gesät. Vor allem alte Friedhöfe mit vielen Laubbäumen und naturbelassenen Strauchbereichen sind Oasen für Vögel, Insekten,Eichhörnchen und dergleichen. Grabpflege Wem esnicht möglich ist, eine Grabstätte selbst zu pflegen, kann auf die Angebote vieler Friedhofsgärtner zurück greifen. Neben der klassischen Jahrespflege, die jedes Jahr neu mit dem Gärtner besprochen und gezahlt werden muss, bieten viele Friedhofsgärtner auch Dauergrabpflegeverträge an. FDP ein gemeinsames Statement, in dem sie ausführen, warum sie gegen den Antrag gestimmt haben. Sie stimmen dem Grundanliegen der SPD zu, dass Ankündigungen von Lockerungen „Balsam für die Seele“ der Gastronomie seien. Aber wäre der Antrag beschlossen worden, dann hätte dies „die volle Härte einer Überprüfung der Konzessionsauflagen“ nach sich gezogen. Die Ablehnung des Antrags sei daher zum Vorteil für „alle unsere Gastronomiebetriebe und unsere Einzelhandelsgeschäfte“ erfolgt. CDU; SSW und FDP kritisieren, dass Schwind-Hansen (SPD) die Aussagen von Bürgermeister Bockholt in Frage gestellt habe. „Die Nutzung der Außengastronomie und die Flächen für unsere Einzelhandelsgeschäfte sind bisher noch nie … sanktioniert worden“, schreiben die drei Fraktionen in Werkfoto: TBF (AST) Umzugshilfe Reparatur- und Montagearbeiten Möbelmontage Haushaltsauflösungen mit hoher Wertverrechnung Entrümpelungen Gartenarbeiten auf Anfrage mail@flinker-friese.de Fon: 04661/ 937745 Fax: 04661/ 9008 296 Bürozeiten: 9-18:30 Uhr montags, mittwochs, donnerstags Fraktionen erläuternAblehnung des SPD-Antrags „NeustartGastronomie“ ihrem Statement. Bürgermeister Bockholt habe dies bereits vor der Sitzung gegenüber der SPD in einem Gespräch erläutert und „seine uneingeschränkte Gesprächsbereitschaft“ gegenüber Betrieben, die Unterstützung brauchen, bekräftigt. Dennoch hielt die SPD an ihrem Antrag fest. „Deshalb haben wir uns …in der Sitzung zur gemeinsamen Ablehnung entschieden und streben ein unkompliziertes Verfahren an“, schreiben die Fraktionen von CDU,SSW und FDP. Über die weiteren Themen, die in der Stadtvertretersitzung behandelt worden sind, berichtet die MoinMoin Wochenzeitung in der kommenden Ausgabe. Foto: Eggers

VERKAUF HÄUSER ANKAUF HÄUSER DRINGEND für Offizier ein EFH in der Region Leck /Niebüll /Husum / Nordstrand bis 400000 Euro, und ein kl EFH für Beamten bis 250000, Wendeburger Handelshaus GmbH Juergen Warnecke 01774460713 Haus von Privat gesucht. Tel. 04331- 8438134 Unternehmer aus Kappeln, ab 1200qm Grund, Angeln, älter als Bj 1970, ideal inkl. ELW, bis 600TEUR, 01516/1488933 Wir suchen kleines Häuschen in & um Flensburg, nur von privat, zu kaufen Y 268/7007 ANKAUF GEW. OBJEKTE Pension oder Gasthof südlich der dänischen Grenze bis hinein nach Angeln zum Kauf oder zur Miete gesucht! Michael Heidrich 0172- 6699190 und info@grenzmotel.de ANKAUF ETW WaterkantImmoKontor Ehepaar sucht 3-Zi.-Whg, ca.100m² seniorengerecht,gerne OG,inHusum Innenstadt, zu kaufen oder mieten 043516660731o.01622480284 momme.gossing@wik-immo.net Junges Paar sucht Wohnung zum Kauf. Wir freuen uns über Ihren Anruf. 0431-55698158 Suche Eigentumswohnung von Privat. Tel. 04321-5399926 MIETANGEBOTE WOHNUNGEN Dannewerk/SL, schöne 4 Zi-Whg., ruhige Lage, VB, EBK, Terrasse, Garten, m. PKW-Abstlpl., ab sofort frei S 0174-6138838 Fl, 1,5-Zi-Whg, 38 qm, EBK, Bad, 400€ WM, mit KT ab 01.04.21 frei S 0461-1601353 FL-Ballastbrücke, 4 2/2 Zi.-Whg., EG, 119 qm, WG geeign., EBK, DB, Keller, VFW 119,3 kw/h D, Netto KM 715,-, 280,- NK, ab sof. zu verm.. S 04106-5450 Pflichtangaben in Immobilienanzeigen seit 1. Mai 2014 Seit 1. Mai 2014 tritt die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) in Kraft. Für die Vermarktung von Immobilien mittels Anzeigen werden sich damit erhebliche Änderungen ergeben. Die EnEV 2014 verpflichtet zur Angabe bestimmter Energiemerkmale in kommerziellen Medien. Das Inserat muss dann bestimmte Pflichtangaben enthalten, vorausgesetzt, zum Zeitpunkt der Insertion liegt ein gültiger Energieausweis vor. Um hohe Anzeigenkosten zu sparen, können in den Anzeigen Abkürzungen verwendet werden. Allerdings hat das zuständige Bundesministerium kein offizielles Abkürzungsverzeichnis erstellt. Trotz aller Vorsicht kann es daher zu Abmahnungen kommen, wenn die Abkürzungen von Laien missverstanden werden. Die nachfolgenden Abkürzungen können verwendet werden. Mögliche Abkürzungen: 1.Die Art des Energieausweises (§16a Abs. 1Nr. 1EnEV) -Verbrauchsausweis: V - Bedarfsausweis: B 2.Der Energiebedarfs- oder Energieverbrauchswert aus der Skala des Energieausweises in kWh/(m 2 a) (§ 16a Abs. 1Nr. 2EnEV) zum Beispiel 257,65 kWh 3.Der wesentliche Energieträger (§ 16 a Abs. 1Nr. 3EnEV) -Koks, Braunkohle, Steinkohle: Ko -Heizöl: Öl -Erdgas, Flüssiggas: Gas -Fernwärme aus Heizwerk oder KWK: FW -Brennholz, Holzpellets, Holzhackschnitzel: Hz -Elektrische Energie (auch Wärmepumpe), Strommix: E 4.Baujahr des Wohngebäudes (§ 16a Abs. 1 Nr.4EnEV) Bj, zum Beispiel Bj 1997 5.Energieeffizienzklasse des Wohngebäudes bei ab 1. Mai 2014 erstellten Energieausweisen (§ 16a Abs. 1Nr. 5 EnEV) A+ bis H, zum Beispiel B Energieeffizienzklasse A+ A B D E F G H Endenergie [kWh/(m 2 a)]

MoinMoin