Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Südtondern 10 2018

  • Text
  • Flensburg
  • Sucht
  • Husum
  • Familie
  • Edith
  • Telefon
  • Inklusive
  • Frei
  • Kaufe
  • Leck
  • Moinmoin

Südtondern Südtondern -7.März2018 -Seite 2 Tgl. 16.00+20.00/Fr.+Sa. auch 22.45/Ab 12 J. Mollys Game: Alles auf eine Karte Tgl. 16.00+20.00/Ab 6J./3. Wo. Meryl Streep Tom Hanks Die Verlegerin Tgl. 19.45/Fr.+Sa. auch22.45/2.Wo./Ab16J. Red Sparrow Tgl. 16.00+20.00/Ab 12 J./4.Wo. Black Panther (3D) So.20.00/Ab 6J. Die dunkelste Stunde Tgl. 16.00/So.auch 13.30/o.A./3.Wo. Wendy 2 Tgl. 16.00/So.auch 13.30/o.A./2.Wo. Biene Maja Die Honigspiele Sa.19.00 live ausder Met Semiramide (Rossini) Filmklub Di. 19.30 Die göttliche Ordnung PROGRAMMAB DONNERSTAG Tgl. 16.00+20.15/Fr. +Sa. auch 22.45/Ab 6J. Vielmachglas Tgl. 20.00/Ab 16 J./5.Wo. Fifty Shades of Grey Befreite Lust Do.bis So.16.00 +20.15/Mo. bisMi. nur20.15 / Ab 12 J./2.Wo. Game Night Do.+ Fr.20.00/Ab 12 J. Three Billboards Outside Ebbing, Missouri Mo.20.00/Ab 16 J./4.Wo. Shape of Water Tgl. 16.00/So.auch13.30/o.A./6.Wo. Die kleine Hexe NurSo. 13.30/o.A./8. Wo. Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft! NurFr. +Sa. 22.45/Ab 16 J./3.Wo. Heilstätten So.13.30/o.A./13Wo. Ferdinand –Geht stierisch ab! Mi.20.00/Ab16J.Sneak Preview „Die Bühne“ spielt Niebüll (mm) –Die Niebüller Amateurtheatergruppe „Die Bühne“ führt am Sonntag, 11. März um 15.30 Uhr die Komödie „Kein Theater ohne Vater“ in der Stadthalle auf. Karten gibt es nur an der Theaterkasse vor Vorstellungsbeginn. Dr. Jan Schulz: Einer von hier Bredstedt/Niebüll/Leck (mm) –Der Schleswiger Dr. Jan Schulz ist neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Niebüll und Stadtwerke Bredstedt .Ab1.April 2018 ist der Diplom-Kaufmann und Steuerrechtler alleiniger Geschäftsführer der beiden Stadtwerke Niebüll und Bredstedt; zum selben Zeitpunkt übernimmt er diese Funktion auch bei den Gemeindewerken Leck. Rüdiger Wiese geht nach 12 Jahren engagiertem Einsatz für den Verbund der drei Versorgungsunternehmen Ende März in den verdienten Ruhestand. Wilfried Bockholdt, Bürgermeister von Niebüll und Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Niebüll dankt Rüdiger Wiese für seinen engagierten Einsatz und die weise, weitsichtige Führung. Zudem begrüßt er als Aufsichtsratsehr, dass er seinen Nachfolger noch etliche Wochen begleitet und mit allem vertraut macht. „Ich bin sicher, dass wir in Dr. Jan Schulz einen Nachfolger gefunden haben, der die Unternehmen im Sinne Rüdiger Wieses, der Gesellschafter und Aufsichtsgremien weiterentwickelt.“ Jan Schulz fühlt sich mit Schleswig-Holstein eng verbunden: „Nördlich des Nord-Ostsee-Kanals ist für mich Heimat. Hier weiß ich, wie die Leute denken und fühlen. Ich bin einer von hier.“ Von daher freue er sich noch mehr, dass die Aufsichtsgremien und Gesellschafter der drei Unternehmen ihm ihr Vertrauen geschenkt hätten. Er lebt mit seiner Frau und den beiden Kindern in Schleswig. Zuletzt hat Jan Schulz bei den Stadtwerken Schneverdingen-Neuenkirchen drei Jahre als Unternehmensentwickler, Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsführung gearbeitet. In dieser Zeit hat er wesentlich zur Neuausrichtung des Unternehmens beigetragen. Davor war er in der Unternehmensberatung und im Finanzvertrieb tätig. Seine neue Aufgabe reizt ihn sehr: „Die Energiebranche ist in einem fundamentalen Umbruch. Wer sich am Markt behaupten und entfalten will, muss in seinem Kerngeschäft sehr gut sein und außerdem auf das Geschäft von morgen blicken; es gilt insbesondere, neue zukunftsfähige Geschäftsmodelle zu entwickeln.“ Wichtig für ihn ist, die Zukunft der Unternehmen gemeinsam mit den Mitarbeitern zu gestalten und die Geschäfte eng an den Bedürfnissen der Kunden auszurichten. „Ein klares Ziel ist Voraussetzung für den Kurs“, betont Jan Schulz, der parallel zu seinem Studium der Betriebswirtschaft an der Bundeswehrhochschule Hamburg die Offizierslaufbahn bei der Marine durchlaufen hat. Rüdiger Wiese übergibt seinem Nachfolger drei ordentlich aufgestellte, gut geführte Häuser. Der Verbund der selbstständigen Dienstleistungsunternehmen ist einer der großen Verdienste des Diplom-Ingenieurs: Durch diesen Schritt konnten Synergien gehoben werden, die sich positiv auf die Kosteneffizienz auswirkte. Die insgesamt 60 Mitarbeiter arbeiten schon seit Jahren werkübergreifend; sie verstehen sich als eine starke Mannschaft. „Gemeinsam haben wir in einer turbulenten Zeit die Stadt- und Gemeindewerke zu konkurrenzfähigen und stabilen Unternehmen weiterentwickelt“, sagt er bescheiden. Dabei galt es während seiner Amtszeit noch andere große Herausforderungen zu meistern: Ob es die gesetzlich geforderte Entflechtung von Netz und Vertrieb war oder das Fitmachen der Netze für die wachsende Zahl an Einspeisern grünen Stroms. Dass er die richtigen Entscheidungen getroffen hat, belegt unter anderem auch der Umweltpreis der schleswig-holsteinischen Wirtschaft 2015 für ein Biogasprojekt in Niebüll. Berichtigung: „Paul än Emma snååke frasch“ Karen Nehlsen (Koordinatorin für Regional- und Minderheitensprachen in Schleswig-Holstein beim IQ.SH) präsentiert das neue Buch. Foto: Eggers Risum-Lindholm (ge) –In der vergangenen Ausgabe berichtete die MoinMoin über das neue Friesisch- Schulbuch „Paul än Emma snååke frasch“, das am 26. Februar in der Turnhalle der Nis-Albrecht-Johannsen- Schule in Risum-Lindholm vorgestellt wurde. Die Namensnennung im Artikel erfolgte leider fehlerhaft. Wir bitten dieses Versehen zu entschuldigen. Das Buch ist eine Übersetzung des plattdeutschen Werkes „Paul un Emma snackt Plattdüütsch“, das nicht hätte erscheinen können ohne die finanziellen Mittel der „Plattdüütsch Stiftung Sleswig-Holsteen“. Karen Nehlsen, Schwiegertochter des Stiftungsgründers Wilhelm Nehlsen, hat maßgeblich an dem Werk mitgearbeitet und regte als „Koordinatorin für Regionalund Minderheitensprachen“ des Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQ.SH) an, dass auch die Friesische Sprache Unterstützung finden sollte. Somit ist das neue Buch „Paul än Emma snååke frasch“ entstanden, das im Artikel behandelt worden ist. Das Werk ist über den Buchhandel zu beziehen: „Paul än Emma snååke frasch“, Herausgeber: Institut für niederdeutsche Sprache, Nordfriisk Institut, Preis: 12 Euro, ISBN 978-3-87651-446- 8, Quickborn-Verlag. Achtrup &Ladelund -Anzeige- IHR BÜRO EINRICHTER, SCHNELL UND FLEXIBEL... Büromöbel Bürobedarf Büromaschinen Bestellg. unter: www.pagallies.de oder Tel. 04662-958 Inh. Detlev Bielak e.K., 25917 Achtrup Teppichhalle Achtrup Beratung · Verkauf · Verlegung Lecker Straße 25 ·25917 Achtrup Tel. 04662-2376 ·Fax 04662-1557 Neubau? Umbau? Profitieren Sie von unserer Auswahl, Beratung und Service! •Parkett •Parkett schleifen •Teppichboden IhrAnsprechpartner fürGeschäftsanzeigen Frank Messerschmidt Tel. 0461 588228 Fax04615889228 messerschmidt@moinmoin.de •PVC-Belag •Objektbeläge •Designplanken Sanitär •Umbauarbeiten •Sanierung Klaus-Peter Liebthal Service für Gas-, Öl- &Pelletheizungen Payerstoft 2 25917 Achtrup Tel./Fax 04662 88602-40/-42 Mobil: 0171 7777388 kp.liebthal@web.de www.liebthal-heizung.de OSTERSONNTAG 2018 Ente gut -Alles gut! Das BRUNCH-EVENT für die ganze Familie Beginn: 10:30h Kalte und warme Leckereien, frische Salate, Dessertbüfett, Show-Cooking Tischreservierung wäre toll! Mo. und Di. Ruhetag Landgasthof Achtruper Stuben Ladelunder Str. 24•25917 Achtrup Telefon 04662/775224 •www.achtruper-stuben.de Elke Johannsen vom TSV geehrt Achtrup (wd) – Von 307 in den Büchern geführten Mitgliedern waren zur Jahreshauptversammlung des TSV Achtrup lediglich knapp 20 Sportlerinnen und Sportler erschienen –inklusive Vorstand, versteht sich. Kai- Uwe Petersen, stets aktives Mitglied in vielen Bereichen und regelmäßiger Gast der Jahreshauptversammlungen, meinte: „Das kann doch nicht nur an der Grippewelle liegen, oder?“ Im Verlauf der Versammlung kristallisierte sich heraus, dass die in diesem Jahr gewählte Form der Mitgliederinformation zur Jahreshauptversammlung (Aushang, Internet sowie Information der Trainer und Spartenleiter) wohl nur suboptimal gewesen sei und im nächsten Jahr geändert werde. Für den beruflich abwesenden Vorsitzenden führte Norbert Nielsen durch die Regularien, die unter TOP 7„Wahlen“ zu folgenden Ergebnissen führten: Frank Gimball bleibt nach Wiederwahl erster Vorsitzender,und auch Jutta Schlottmann 2. Kassenwartin) und Lars Wolfsen (Hauptsportwart) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Zur neuen Schriftführerin wurde Sönna Dorn gewählt. Stellvertretend für die Berichte der Spartenleiter sei hier der Für 30 Jahre aktive Gestaltung der Damengymnastik dankte Norbert Nielsen Elke Johannsen. Fotos: Dix Bericht von Christa Petersen erwähnt, deren Aktivitäten als Jugendwartin auch im Grußwort der Gemeindevertreterin Inge Wagner sehr löblich erwähnt wurden. So veranstaltete sie unter anderem einen Filmabend mit Pizza für alle Kinder und fuhr erneut mit 12 Kindern im Jugendbus des MTV Leck in den Klettergarten nach Eckernförde. Am Ferienprogramm war der TSV Achtrup aktiv beteiligt, nahm teil am Postleitzahlenfest, und die Jugendwartin organisierte eine Halloween-Party. Schon morgen, Donnerstag, 8. März, lädt Christa wieder zum Filmabend des TSV ein. „Wir treffen uns ab 17.30 Uhr in der Sporthalle, zeigen ab 18 Uhr zwei Filme mit zwei unterschiedlichen Altersfreigaben, und in der Pause gibt´s wieder Pizza“, erläutert die Jugendwartin und erinnert daran, dass sowohl 2Euro als auch Kissen und eine Decke mitgebracht werden sollten, um es sich gemütlich zu machen. Sie nimmt Anmeldungen unter Telefon 04662 1476 entgegen. Eine besondere Ehrung erfuhr Elke Johannsen. Bis einschließlich 2017 hat sie sich gut 30 Jahre lang ganz besonders aktiv um die Gymnastik der „Damen 2“ gekümmert. „Anfangs war sie nur Mitglied der Gruppe, hat sich dann aber bald um fast alles gekümmert und war quasi eine inoffizielle Spartenleiterin und uns damit eine ganz große Hilfe“, so Kassenwart Jörg Sengbusch. Mit Anke Christiansen habe sie sogar eine Nachfolgerin für ihren Posten organisiert. Im Namen des Vorstandes dankte ihr Norbert Nielsen mit einem Blumenstrauß und einem Geschenk für vorbildliches Engagement zumWohle derMitglieder und vor allem der Damen im Dorf. Gut besuchte Veranstaltungen Achtrup (wd) –Ein kleiner, aber dennoch feiner Verein ist der LandFrauenVerein Achtrup, der kürzlich in den Achtruper Stuben die diesjährige Jahreshauptversammlung abhielt. Trotz Grippewelle und Schneesturm hatten sich erstaunlich viele der 88 Mitglieder auf den Weg zur Versammlung gemacht. Hier herrschte bald eine gelassene Stimmung, da viele Damen die drohende Grippe mit einem Heißgetränk zu bekämpfen versuchten. Anne Ingwersen, auf weitere vier Jahre gewählte Vorsitzende, führte konzentriert durch die Regularien, die unter TOP 5„Wahlen“ zu folgenden weiteren Ergebnissen führten: Christine Bliesmann wurde im Amt der Kassenwartin bestätigt, während Gunde Rauch als 2. Kassenwartin für ein Jahr in den Vorstand gewählt wurde. Ebenfalls neu ist die stellvertretende Schriftführerin Barbara („Bärbel“) Reimann. Birgit Christiansen erklärte sich spontan bereit, im nächsten Jahr die Kasse überprüfen. Trotz vieler Veranstaltungen im letzten Jahr konnte Kassenwartin Christine Bliesmann einen gesunden Kassenbestand vorlegen. Immerhin 219 Teilnehmerinnen besuchten die Vorhaben im letzten Jahr, die Anne Ingwersen und Angela Steinborn Revue passieren ließen. Im Anschluss an den offiziellen Teil referierte die Hörgeräteakustikermeisterin Nicole Minz-Hansen von der Firma Akustik Kind, Niebüll, zum Thema „Faszination Hören“. Der Abend gewährte ebenfalls einen kleinen Ausblick auf kommende Veranstaltungen. Übermorgen, Freitag, 9. März, findet im Klinikum Husum von 14 bis 18 Uhr ein Frauengesundheitstag statt. Am Sonnabend, 17. März, ist ein Frühlingsfrühstück geplant. Begleitend werden Karin und Dieter Charbon ihren Reisebericht „Tansania“ vortragen. Die Delegiertenversammlung des KreisLandFrauenVereins findet am 10. April statt und der Landes-Landfrauentag am 16. Mai. „Auf allgemeinen Wunsch werden wir im Frühjahr 2019 ein Wellness- Wochenende anbieten“, so Anne Ingwersen. Nach 12-jähriger engagierter Arbeit im Vorstand wurde Ingrid Boyschau mit Blumen und einem Geschenk von Anne Ingwersen bedacht. Foto: Dix

Südtondern Südtondern -7.März2018 -Seite 3 *12.11.2017 Annemarie aus Flensburg Kinder- und Babymarkt A7. Top-Angebot Montag bis Freitag (außer Feiertage) 2Pizzen groß (Ø 30 cm) mit 3Belägen nach Wahl Bahnhofstr. 11 25917 Leck *22.11.2017 Ole aus Husum Enge-Sande (mm) –Esist wieder soweit. Am Sonntag, 11. März, findet der beliebte „Kinder- und Babymarkt“ in der Turnhalle der Grundschule statt. von 14 bis 16 Uhr kann wieder nach Herzenslust gestöbert werden. Als besonderes Highlight gibt es ein Kinderschminken und bei gutem Wetter Ponyreiten. Wer noch Interesse hat mitzumachen kann sich bei Janina Martensen unter 0157 81552794 telefonisch, per sms oder WhatsApp anmelden. Der Bodenflohmarkt für die Kinder ist kostenfrei. Die Einnahmen kommen dem Freundeskreis der Grundschule und des Kindergartens zu Gute. F1. Familien Pizza 45 x32cm mit 4Belägen nach Wahl, 1gemischter Salat oder 1-l-Flasche Cola 17, 50 SELBST- ABHOLER 10% Rabatt auf alle Pizzen außer Angebote ab 15,- € €16, 00 Bestellwert PP2. Party Pizza 60 x40cm mit 3Belägen nach Wahl, 1gemischter Salat oder 1-l-Flasche Cola 22, 00 Alle sollen es wissen! Möchten auch Sie Ihren neugeborenen Sonnenschein in Ihrer Wochenzeitung vorstellen? (Babys nicht älter als 20 Wochen) ganz einfach ... kostenlos online hochladen unter www.moinmoin.de/galerien/ kleine-nordlichter.html Reges Vereinsleben in Ladelund „Katzenbuckel“ für den gesunden Rücken Lukas, Pierre und Maggi von „FlensFitness“. Per Wiederwahl wurde Jörg Helmer im Amt des Vorsitzenden des TSV einstimmig bestätigt. Foto: Dix Bredstedter Impressionen als Buch Bredstedt (mb) –Esist ein kleines, handliches, durch farbige Hochglanzseiten edel wirkendes und preiswertes Buch über Bredstedt, das Autor Prof. Dr. Thomas Steensen, Verleger Ingwert Paulsen, Bürgermeister Knut Jessen und Fotograf Günter Pump (v.l.) jetzt vorgestellt haben. Obwohl das Buch „Bredstedt –Impressionen einer nordfriesischen Stadt“ in die Jackentasche passt, haben es die 48 Seiten in sich. In kleiner, aber gut lesbarer Schrift hat Steensen Geschichte und Menschen der an der Grenze von Geest Ladelund (wd) –Dem Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ wurde bei der jüngst im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr abgehaltenen Jahreshauptversammlung des TSV Ladelund den Anlässen entsprechend viel Zeit gewidmet. Vereinschef Jörg Helmer, der im Übrigen bei den Wahlen im Amt bestätigt wurde, ehrte Heike Breckling, Bernd Hansen, Karsten-Peter Petersen und Hans-Uwe Nissen für 25-jährige Mitgliedschaft. Gewürdigt wurde die 40-jährige Mitgliedschaft von Holger Andresen, Ingwer Christophersen, Hans-Jacob Hansen sowie Frauke und Hermann Heesch. Mit je einem Korb voll gesundem Obst wurden Albrecht Friedrichsen, Herbert Heider und Artur Edlefsen bedacht, da sie mit 70 Jahren oder älter immer noch aktiv Sport treiben. Arno Jensen wurde beschenkt für die jahrelange Bereitstellung von Maschinen zur Sportplatzpflege, und dem zur Kommunalwahl nicht wieder kandidierenden Bürgermeister Rüdiger Brümmer dankte Jörg Helmer mit einem Präsent für die unermüdliche Unterstützung des Vereins. Zur Mannschaft des Jahres wurden die Senioren- Faustballer proklamiert. Allerdings mussten einige zu Ehrende Wetter bedingt oder wegen Erkrankung dem Abend fern und Marsch gelegenen Stadt beschrieben. Seinen verbalen Spaziergang entlang der Foto: Privat bleiben. Der Größe des Vereins entsprechend (zurzeit 550 Mitglieder mit leicht rückläufiger Tendenz) fiel der Geschäftsbericht des Vorstandes umfangreich aus, und auch die Berichte der Spartenleiter spiegelten ein reges Vereinsleben wider. Vorstand und Kassenwart wurden einstimmig entlastet, zumal die Entwicklung des Kassenbestandes von Kassenwart Michael Claussen als sehr positiv erläutert wurde. Die zur Wahl stehenden Personen wurden im Übrigen allesamt wiedergewählt. (1. Vorsitzender Jörg Helmer, 2. Kassenwartin Greta Siispool, Schriftführerin Eike Sporn- Sörensen und Hauptsportwart Simon Dombrowski). Jörg Helmers Ausführungen endeten mit einem großen Dankeschön: „Im Namen des gesamten Vorstandes danke ich allen Erschienenen, allen ehrenamtlich Tätigen, allen aktiven Helfern, Trainern, den Vorstandskollegen anderer Vereine, den Gemeinden, den Bürgermeistern, dem Amt Südtondern sowie allen Sponsoren und Unterstützern unseres Vereins.“ Gebäude mit historischer Bedeutung hat Pump, als Fotograf von zahlreichen Bildbänden, Kalendern und Kochbüchern bekannt, fotografisch stimmungsvoll dokumentiert. Auch für Touristen ist das Buch interessant und mit 4,95 Euro ein schönes Mitbringsel aus dem Urlaub. Zu erhalten ist es im Buchhandel, aber auch bei der Bredstedter Tourist Info sollen einige Exemplare zum Verkauf ausgelegt werden. Foto: Müller-Belzer diese Woche in einer neuen Folge von „Fit mit KTV“. In dem neuesten Video auf dem Online-Marktplatz geht es dieses Mal um den mittlere Partie unseres Rückens, nämlich die Brustwirbelsäule. Das Team von FlensFitness zeigt einfache Übungen, die mit Leichtigkeit nachgemacht werden können. Es können auch die Übungen der letzten Folge kombiniert werden. Neben dem so genannten „Katzenbuckel“ aus dem Vierfüßlerstand gibt es noch eine schöne Kräftigungsübung, die auch Verspannungen lösen kann. Wie das genau geht? Hier geht es direkt zum Video: (lip) Die Nord-Ostsee Sparkasse und Ihre Wochenzeitung verlosen unter allen auf dieser Seite veröffentlichten Nordlichtern zwei Mäusesparbücher im Wert von je 50 Euro. Frühlings-Frühstück Enge-Sande (mm) –Der Landfrauenverein Enge-Sande/ Stedesand veranstaltet am Sonntag, 11. März, um 9.30 Uhr ein Frühlingsfrühstück im Hotel Deichgraf, Stedesand. Zusätzlich findet eine Büchertauschbörse statt. Es können Bücher mitgenommen und getauscht werden. Das viele Sitzen im Büro hat so seine Tücken: Wie man mit kleinen Übungen und wenig Zeitaufwand den Rücken stärken kann, zeigen uns Lukas, Piere und Maggi von „FlensFitness“ Qualität aus der Region Wie gut ist das, was drin steckt? -Anzeige- Mehr als die Hälfte der Deutschen setzt beim Einkauf auf regionale Produkte. Gedankenlos konsumieren? Viele Verbraucher wollen das bewusst vermeiden. Wenn sie einkaufen gehen, möchten sie mit ihrer Kaufentscheidung Anbieter unterstützen, deren Produktionsmethoden sich mit den eigenen Vorstellungen decken. Dies gilt vor allem für Nahrungsmittel, wie Untersuchungen gezeigt haben. So setzen laut einer Nielsen-Studie mehr als die Hälfte der Deutschen (51 Prozent) auf regionale Produkte. Und fast drei Viertel (72 Prozent) der Befragten sind bereit, für qualitativ hochwertige Lebensmittel einen höheren Preis zu zahlen. Auch die Umwelt- und Klimaschonung hat in der heutigen Gesellschaft einen völlig neuen Stellenwert erlangt. Solar Food Um die gute Qualität und umweltschonende Herstellung auch sofort zu erkennen, gibt es für Verbraucher etwa das Gütesiegel „Solar Food“. Damit werden Produkte gekennzeichnet, bei denen neben der Qualität auch die Verarbeitung von hochwertigen Zutaten gewährleistet ist und zudem großer Wert auf eine umwelt-, klima- und ressourcenschonende Herstellungsweise gelegt wurde. Das Solar-Food-Logo belegt, dass ein Großteil des Stromund Gasverbrauches des Produktionsprozesses aus regenerativen Quellen stammt. „Die Einhaltung dieser Selbstverpflichtung wird von der Technischen Universität München geprüft und zertifiziert“, erklärt Dustin Dietz. Verlässliche Orientierung Ein Extra-Tipp: Viele Verbraucher „verirren“ sich im Dschungel der nicht einheitlichen Siegel und Kennzeichnungen regionaler Produkte. Zu diesem Zweck hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) jüngst das „Regionalfenster“ initiiert –mit dem Ziel, den Menschen die Herkunft der Lebensmittel transparenter zu machen. Text/Foto: djd/ Dietz teaz/thx Niebüll Knutzen’s Fleischerei Frisch bleibt Frisch und Regional bleibt Regional, deshalb bleiben wir Ihre Landschlachterei Knutzen! zählt! Egal ob Polterabend, Hochzeit oder ein anderer festlicher Anlass. Wir richten gerne Ihr Fest aus! •Spanferkel •kalt- &warmes Buffet •kalte Platten •Menü’s Ihrer Wahl Hauptstr. 55 04661-5660 ... denn Qualität Schnellrestaurant: Busch Johannsen-Str. 4 04661-9348899

MoinMoin