Aufrufe
vor 9 Monaten

MoinMoin Schleswig 51 2020

  • Text
  • Moinmoin
  • Termin
  • Schlei
  • Sucht
  • Matthias
  • Hansen
  • Menschen
  • Kaufe
  • Dezember
  • Schleswig
  • Flensburg

SEITE 2 -Anzeige-

SEITE 2 -Anzeige- Schleswig/Angeln -16. Dezember 2020 -Seite 2 Maßnahmen zur Kontaktreduzierung -Anzeige- Schleswig/Kappeln/Kiel (mm) – Angesichts der Dynamik des Infektionsgeschehens hat die Landesregierung am 14. Dezember wie angekündigt eine Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Durch die neuen Regeln sollen die Kontakte in der Bevölkerung weiter reduziert und somit auch schwere Krankheitsverläufe und Todesfälle verhindert werden. Ohne solche Beschränkungen besteht das Risiko, dass die Zahlen der Corona-Infektionen exponentiell wachsen, das Gesundheitssystem überlastet wird und dadurch verletzliche Gruppen – d.h. ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen – besonders hart getroffen werden. Die Verordnung wird am Mittwoch (16. Dezember) in Kraft treten. Sie gilt bis einschließlich Sonntag, 10. Januar 2021. Bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten dürfen sich treffen. Kinder bis 14 Jahren aus diesen beiden Haushalten werden dabei nicht mitgezählt. Vom 24. bis 26. Dezember gilt eine bundesweite Weihnachtsregelung: Dann darf der eigene Hausstand im privaten Raum zusätzlich vier Personen aus dem engsten Familienkreis empfangen... weiter auf www.moinmoin.de „Händler der Stadt brauchen Unterstützung“ Schleswig (mm) –Der erneute Lockdown überrascht viele Menschen, die es gewohnt waren, erst kurz vor Weihnachten die Geschenke zu besorgen. Nun sind die Einzelhändler auch geschlossen, woher die Überraschungen für Weihnachten beziehen? Ist dann das Ausweichen auf Amazon und Co die richtige Entscheidung? „Nein“, sagt Stadtmanager Helge Schütze „denn die Läden in unserer Stadt benötigen jetzt mehr denn je die Unterstützung ihrer Kunden. Nur wenn sich die Kunden gerade jetzt auf den lokalen Handel besinnen, wird es diesen nach dem Lockdown noch geben.“ Viele Unternehmen haben aus dem ersten Lockdown im Frühjahr gelernt und präsentieren sich nun auch online. Vielfach kann man telefonisch, per Mail oder sogar über einen Online-Shop auch bei den örtlichen Händlern kaufen. In der neuen Landesverordnung zur Eindämmung der Pandemie wurde dafür extra geregelt, dass ein „Click und Collect-Service“ (vor Ort Abholung nach vorheriger Bestellung) möglich ist. Auf der Internetseite www.einkaufeninschleswig.de sind viele Händler mit ihren Zugangsmöglichkeiten gelistet. Etwas mehr Suchaufwand ist damit vielleicht verbunden, aber auch die Chance,künftig noch in der Innenstadt wieder bummeln zu können. Stadtmanager Helge Schütze klebte selbst die Hinweis-Plakate, um auf die Aktion #KaufvorOrt aufmerksam zu machen Hinzu kommt, dass die Transportunternehmen speziell in der Vorweihnachtszeit an ihren Kapazitätsgrenzen Fotos: Stadtmarketing agieren und nicht gewährleisten können, dass online in Deutschland bestellte Waren auch rechtzeitig vor Weihnachten zugestellt werden können. „Jetzt ist jeder Einzelne gefordert, seine Innenstadt selbst mitzugestalten und sein Einkaufverhalten zu überdenken“, sagt Schütze. Dafür bestieg er sogar eine Leiter, um an den Schleswiger Litfaßsäulen Hinweis-Plakate anzubringen und auf die Aktion #KaufvorOrt aufmerksam zu machen. Und sollte einem dann die passende Geschenkidee einfach nicht einfallen oder vor Ort zu beschaffen sein, gibt es den neuen Wikinger-Taler. Mit diesem universellen Gutschein kann der Beschenkte dann bei über 70 lokalen Händler seinen persönlichen Wunsch erfüllen und bezahlen. Wissenswertes zu den Akzeptanzstellen ist unter www.wikinger-taler.de zu finden. Dort ist auch eine Bestellung des neuen Wikinger-Talers möglich. Schütze sichert eine Zustellung im Stadtgebiet für alle Bestellungen bis 20. Dezember noch vor Weihnachten zu. Alternativ kann unter normalen Umständen der Wikinger-Taler bei Raumausstattung Henningsen oder der VR-Bank Schleswig-Mittelholstein im Friedrichsberg, Sport-Tiedje in der Flensburger Str, Raiffeisen-Reisen oder Buchliesegang im Stadtweg sofort erworben werden. Impressum Herausgeber/Verlagshaus: Kopp&ThomasVerlag GmbH Am Friedenshügel2,24941Flensburg Postfach 22 65, 24912 Flensburg Telefon:0461 588-0, Telefax:0461 588-58 E-Mail:ktv-verlag@moinmoin.de www.moinmoin.de PrivateKleinanzeigen-Annahme: 0461 588-8 Verteilung: Telefon: 0461588-0 Telefax: 0461 588-9400 Lokal-Redaktion: Flensburg: Alice Krumrey(verantw.) Telefon: 0461588-300 E-Mail:krumrey@moinmoin.de Michael Philippsen (verantw.) Telefon:0461 588-301 E-Mail:philippsen@moinmoin.de Sonderthemen/-produkte: Nicola Jahn (verantw.) Telefon: 0461588-303 E-Mail:jahn@moinmoin.de Telefax:04615889303, E-Mail:redaktion@moinmoin.de Schleswig/Angeln: Alice Krumrey (verantw.)Telefon: 04621 9641-18 Telefax:0462196419718, E-Mail:sl-redaktion@moinmoin.de Südtondern: Stefan Jonas (verantw.)Telefon:048418356-77 E-Mail: jonas@moinmoin.de Vertrieb: AnnetteDüring Telefon: 0461 588-400 vertrieb@moinmoin.de Geschäftsführung: Mathias Kordts (v.i.S.d.P.) Druckauflage Flensburg................ 78.800Expl. Südtondern .............. 16.200 Expl. Schleswig/Angeln......37.600Expl. Gesamt .................. 132.600 Expl. Nachdruck oder Vervielfältigungen nur mit Genehmigung des Verlages. Anzeigenentwürfe des Verlages sind urheberrechtlich geschützt. Keine Gewährleistung für die Richtigkeit telefonisch und digital übermittelter Anzeigen, Änderungen oder Druckfehler. Anzeigeninhalte in der Verantwortung der Auftraggeber. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Die Verteilung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Verbreitungsgebiet. Ein Anspruch auf Belieferung besteht nicht. Anzeigen-Preisliste Nr. 43 vom 1.1.2020. Handelsregister Flensburg HRB 703. www.tandemfallschirm-nord.de Sie suchen noch ein Geschenk? Geschenkgutscheine, nach Ihren Wünschen individuell zusammenstellbar. Einschönes Weihnachtsfest undfür 2021 allesGute! Michael Kirchner &Peter Föh Sylter Str. 5·24376 Kappeln/Ellenberg Tel. (04642)81055 ·Fax (04642)8554 Annahmestelle für Ihre privaten Anzeigen

Verkehrswende in Schleswig Schleswig (mm) – Der AD- FC-Landesverband Schleswig-Holstein hat das Projekt „Verkehrswende selber machen“ ins Leben gerufen, das von der BINGO!- Umweltlotterie Schleswig- Holstein und der Europäischen Union gefördert wird. Auf der Beteiligungsplattform „Verkehrswende selber machen“ gibt es landesweit mehr als 250 Einträge zum Thema „Verkehrswende“ – für Schleswig und Umgebung sind bereits zahlreiche Vorschläge zur Verbesserung des Fußgänger-, des Radund auch des Busverkehrs eingetragen worden. Der ADFC-Schleswig fordert alle Bürger*innen, Unternehmen und Institutionen auf, ihre Projekte bekannt zu machen und neue Ideen und Anregungen zum Thema nachhaltige Mobilität und Lebensqualität auf der interaktiven Karte zu markieren und zu beschreiben. Damit es nicht nur bei Ideen und Vorschlägen bleibt, plant der ADFC-Landesverband die Eintragungen und Anregungen im nächsten Jahr in Workshops in allen Regionen Schleswig- Holsteins mit Bürger*innen, Kommunalpolitiker*innen und weiteren Akteuren zu diskutieren und auf eine mögliche Umsetzung zu überprüfen. Die Online-Beteiligungsplattform ist erreichbar unter: www.verkehrswende-sh.de/ verkehrswende. Blutspende geht weiter Kropp (mm) – Auch vor dem Hintergrund der Corona- Pandemie sind Blutspenden notwendig. Viele Patienten sind weiter auf die Behandlung mit Blutpräparaten angewiesen. Der DRK-Blutspendedienst hat eine Vielzahl von Schutzmaßnahmen getroffen um die Blutspenderinnen und -spender, so wie die DRK- Mitarbeiter, ehrenamtlichen Helfer und alle auf den Spendenterminen anwesenden Personen bestmöglich vor Infektionen zu schützen. Um einen reibungslosen Ablauf unter Einhaltung aller aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln auf den Blutspendeterminen zu gewährleisten, wird darauf hingewiesen, dass derzeit eine Blutspende nur über eine Terminreservierung möglich ist. Das kann über die Website www.blutspende-nordost. der oder über die kostenlose Hotline 0800 1194911 vorgenommen werden. Zur Blutspende ist der Personalausweis mitzubringen. Der nächste Blutspendetermin in Kropp findet am kommenden Montag, dem 21. Dezember 2020 in der Zeit von 15 bis 19:30 Uhr in der kleinen Turnhalle in Kropp, Schulweg statt. Der DRK-Ortsverein Kropp hofft, dass möglichst viele Blutspender kommen. Bitte den Mund- und Nasenschutz nicht vergessen. Autonomes Schippern auf der Schlei Fortsetzung von Seite 1 Unter dem Namen „Unleash Future“ (zu Deutsch: „die Zukunft entfesseln“) schieben die Engelhards seit 15 Jahren überall in Europa innovative Ideen an. Mit ihrem neuesten Projekt wollen sie ihre neue Heimat Schleswig zum Innovationsstandort machen und den Einwohnern ein Stück Lebensqualität schenken. Denn ihre Fähren sollen verbinden, was die Schlei bisher trennte: die Idee vom Wohnen auf der einen und Arbeiten auf der anderen Seite; den Wunsch, in Fahrdorf Urlaub zu machen und ohne lange Umwege in Schleswig shoppen zu gehen oder am Stadthafen Eis zu essen. Auf den Fähren ist Platz für zwölf Personen und sechs Fahrräder. Das Boarding erfolgt bequem über eine Rampe – barrierefrei auch für Kinderwagen und Rollstühle. E-Bikes können auf der Überfahrt aufgeladen werden. All das macht die Katamarane auch aus touristischer Sicht interessant. Für Lars Engelhard zählt aber noch ein anderer Aspekt: „Zu den größten Herausforderungen unserer Zeit zählt der Klimawandel“, sagt er. Die Faktenlage sei eindeutig: „Wir müssen jetzt handeln, um nicht alles zu verlieren.“ Die Idee vom Einsatz wasserstoffbetriebene Fähren kam ihm, als er mit seiner Frau in Schleswig an den Königswiesen stand und feststellte, dass das gegenüberliegende Ufer so nah, und doch so fern ist. „Der Fahrplan soll sich nach dem persönlichen Bedarf der Passagiere richten“, erklärt Stefanie Engelhard. Sie sollen die Fähre ganz einfach mit einer Smartphone-App anfordern Lars Holger und Stefanie Engelhard in der alten Halle der Schnapsbrennerei, die zur Werft geworden ist. können. Deshalb sei die künstliche Intelligenz ein wichtiges Thema: „Bevor wir mit diesen Booten auch autonom fahren können, müssen sie zunächst die Routen und das Gebiet kennenlernen. Die Schlei wird zum Testgebiet. Am Ende wird das Projekt wichtige Informationen für die Forschung liefern“, sagt An diesen Stellen an der Schlei wären Anlegestellen für die Wasserstofffähren denkbar. sie. 2022 soll die erste Fähre fertig sein und zwischen Schleswig und Haithabu pendeln. Der erste Schritt ist schon getan: Am Montag wurde eine Halle auf dem Gelände der ehemaligen Schnapsbrennerei zur provisorischen Werft erklärt. Moritz Gutzmann wird dort einen drei Meter langen Katamaran bauen. „Das Boot wird lediglich als Technikträger dienen“, betont Engelhard, denn zuerst einmal gehe es darum, verschiedene Motoren zu testen, um das Optimum zu finden. Eine Idee ist, die Elektromotoren mit Wasser zu kühlen. Die Aufnahme über die heiß begehrte Wildcard in das Accelerator-Programm „startport“ am Duisburger Hafen lässt die Ingenieure hoffen, dass die Technologie der Schleiboote auch Foto: si auf der hochkarätigen Bühne der Europäischen Binnenschifffahrt landen wird. Viele positive Stimmen habe es von Seiten der Bevölkerung gegeben, aber auch aus der Gastronomie und dem Handel, wo man schnell erkannt habe, dass eine clevere Erweiterung der Infrastruktur zur Belebung der Innenstadt beitragen kann. Mit Bürgermeister Stephan Dose und der BUD GmbH wurde über eine Anlegestelle im neuem Stadtteil Freiheit gesprochen, mit Fahrdorfs Bürgermeister Frank Ameis über einen Anleger am Alten Fährhaus. Ziel ist es, später mit Hilfe von Pontons möglichst viele Anlegestellen zu schaffen, um einen bedarfsorientierten Verkehr auf der Schlei zu ermöglichen. Dankbar sind die Engelhards für viele Unterstützer aus der Region. Allen voran ihren Vermietern und Nachbarn, der Familie Hansen: „Es ist spannend, so einen Gedanken jenseits von alten Pfaden begleiten zu dürfen, und auch mal ganz unbedarft fragen zu können, warum etwas so und nicht anders gemacht wird“, sagt Arne Hansen, der auch für die Unterstützung durch das Netzwerk der Schleswig-Paten gesorgt hat. Helge Schütze vom Stadtmarketing koordinierte ein Treffen mit Stephan Wesemann (IHK) und Max Triphaus (Ostsee Fjord Schlei GmbH). Der wiederum holte die Bundestagsabgeordnete Petra Nicolaisen ins Boot, die den Engelhards beim Förderantrag half. Auch die erfahrenen Fischer vom Holm sind für sie wichtige Gesprächspartner, weil nur sie die Strömungen und andere Besonderheiten der Schlei ganz genau kennen. Zwei alte Kastanien einfach umgelegt Schuby (si) – Im Roßweg sind ohne Genehmigung und ohne Not zwei mehr als 100 Jahre alte Kastanien gefällt worden. Ganz offensichtlich waren sie bei einem privaten Bauvorhaben im Weg. Die Bürgermeisterin ist, wie sie sagte „stinksauer“ und will dieses Tun nicht auf sich beruhen lassen. „Ich bin entsetzt und erschüttert, dass man Jahrhunderte alte Bäume einfach so wegsäbelt“, sagt Petra Schulze. Das sieht die Untere Naturschutzbehörde (UNB) des Kreises ganz genauso: Im ungünstigsten Fall muss der Verursacher mit einer Strafe rechnen, die bei 50.000 Euro liegen könnte. Sie wird den Eigentümer des Grundstücks, an dessen Rand die Bäume standen, in einer Anhörung zur Stellungnahme auffordern. „Gleichzeitig“, so die Bürgermeisterin, „lassen wir klären, ob die Bäume nicht sogar auf Gemeindegrund gestanden haben.“ In dem Fall müsste ein Baumgutachter den Bäume als „landschaftsbestimmend“ oder „ortsprägend“ einzustufen waren. In dem Fall macht die UNB ernst: Die Baumstümpfe waren wenige Tage nach der illegalen „Die Durch- Fällung dem Erdboden gleich gemacht. Foto: si führung einer genehmigungspflichtigen Schaden monetär beziffern. Fällung von „Wobei der Schaden im Grunde landschaftsbestimmenden oder gar nicht wieder gutzumachen ortsbildprägenden Bäumen ist“, findet Petra Schulze, für die ohne Vorliegen einer Genehmigung eine Handvoll armdicker Ersatzpflanzungen ist Tatbestand einer nie und nimmer Ordnungswidrigkeit. Es gilt das das ersetzen können, was hier Verursacherprinzip, wonach unwiederbringlich verloren gegangen ist. Interessieren würde sie auch, ob das Unternehmen, der Verursacher verpflichtet ist, den Eingriff in Natur und Landschaft wiederherzustellen und das zur Fällung herangezogen auszugleichen. Die Bußgeldstrafe wurde, den Auftraggeber nach der Fällgenehmigung gefragt würde in so einem Fall an die Person gerichtet, die die hat. Denn spätestens dann Fällung in Auftrag gegeben hat hätten die Sägen verstummen müssen. Bei der Höhe der Straße kommt es darauf an, ob die und kann bis zu 50.000 Euro betragen“, heißt es aus dem Kreishaus. SEITE 3 JETZT UNSERE NEUEN HYBRID-FAHRZEUGE TESTEN! AUTOMOBILE Schleswig - 16. Dezember 2020 - Seite 3 Welterbe„on the road“ Schleswig (mm) – Seit Sommer 2018 zählen die archäologischen Stätten von Haithabu und Danewerk zum Welterbe der UNESCO. In den vergangenen zwei Jahren hatte die Ostseefjord Schlei GmbH gemeinsam mit den Partnern der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, des Archäologisches Landesamt und des Sydslesvigsk Forening mit der Marketingkampagne „Wo dir Geschichten begegnen“ für die neuen Welterbe-Stätten geworben, um Gäste aufmerksam zu machen und für einen Besuch zu begeistern. Diese von der AktivRegion Schlei-Ostsee geförderte Kampagne endet jetzt nach zwei Jahren und hält zum Abschluss noch ein besonderes Highlight bereit: Ein Werbe-Motiv der Kampagne ist nun auch im wahrsten Sinne „on the road“ zu sehen. Die Spedition Saar aus Busdorf hat einen ihrer LKW mit einer vollflächigen Welterbe- Plane ausgestattet. Auf einer Fläche von 13,46 x 2,85 Metern macht der LKW, der in erster Linie im Raum Norddeutschland eingesetzt wird, Werbung für das Welterbe. Der Busdorfer Unternehmer Jörg-Otto Saar fand es naheliegend, mit einem seiner insgesamt 20 LKW Werbung für die Heimat zu machen und hatte den Kontakt zur Marketing-Gruppe gesucht. Die Umsetzung war schnell besprochen und beschlossen Andrea Simons (Ostseefjord Schlei), Jörg-Otto Saar (Spedition Saar), Astrid Hummel (Welterbe Managerin) und Ralf Feddersen (Amt Haddeby) vor dem LKW mit der Welterbe-Plane. Foto: Ostseefjord Schlei und nun ist es soweit: Der LKW mit der Welterbe-Plane ist ab sofort im Einsatz. In erster Linie fährt er durch Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Niedersachsen und ist damit ideal geeignet, um potentielle neue Gäste aus diesen Bundesländern für einen Kurz- oder Haupturlaub am Welterbe zu begeistern. „Wir freuen uns riesig, dass... weiter auf www.moinmoin.de Umzug? Kleintransporte? Leih-Anhänger ab 5,- € Nordoel-Tankstelle SL, Schubystr. NEUWAGEN•VORFÜHRWAGEN•GEBRAUCHTWAGEN Autohaus Thiemt & Braker GmbH Heinrich-Hertz-Straße 20 • 24837 Schleswig Telefon: 04621 51988 • Telefax: 04621 5934 E-Mail: htub-schleswig@t-online.de www.suzuki-handel.de/thiemt-braker Linartas.de 24 Stunden Betreuung durch polnische Pflegekräfte ... bei Ihnen zu Hause - Alle Kassen - Aeröallee ∙ 24960 Glücksburg Telefon: 04631 - 56 448 31 · Pflege-Flensburg@linartas.de

MoinMoin