Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Schleswig 49 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Husum
  • Dezember
  • Spiel
  • Sucht
  • Frei
  • Kappeln
  • Termin
  • Parkhaus
  • Moinmoin

Fortsetzung von Seite 1

Fortsetzung von Seite 1 Seite 2 Neue Chance für die Freiheit Die vorübergehende Nutzung der leerstehenden Mannschafts- und Wirtschaftsgebäude durch das Freie Kultur- und Kommunikationszentrum (FKKZ) endete im Sommer letzten Jahres. Im Mittelpunkt des FKKZ, dessen Mitglieder die Räumlichkeiten mit großem Engagement für ihre Zwecke hergerichtet hatten, stand das alte Kantinengebäude Nr.35. Unmittelbar nach dem Auszug des FKKZ wurde mit dessen Abriss begonnen. Ohnehin ist der Ostteil der Freiheit kein Aushängeschild für die Stadt. Einziger Lichtblick ist die Mühle Nicola, die im Kontrast am Rande dieses städtebaulichen Trümmerfeldes steht. Nach dem Auszug des FKKZ zogen Vandalen durch die leerstehenden Gebäude, Türen und Fenster wurden aufgebrochen, alles Verwertbare abgebaut oder herausgerissen wie z.B. Heizkörper, Elektroleitungen, Verteilerkästen usw. Mangels Stromversorgung fielen auch die Pumpen im Keller der Blöcke aus, so dass das ansteigende Grundwasser die Keller unter Wasser setzte. Glücklicherweise ist eine neue Grundstücksentwicklungsgesellschaft Eigentümerin der Fläche östlich der Heimat geworden. Die Gesellschaft gehört zu 51% der Stadt Schleswig und zu 49% der Gewoba Nord. Geschäftsführer sind Uwe Rathjen, Leiter Finanzwirtschaft Schleswiger Stadtwerke und Dipl.-Ing. Patrick Philip Bauer, Abteilungsleiter Bauplanung Gewoba Nord. Aufsichtsratsvorsitzender ist Bürgermeister Dr. Arthur Christiansen. „Es ist sehr bedauerlich, dass mit dem Abbruch von Gebäude Nr.35 das Dreier- Ensemble zerstört wurde. Damit ist das Herzstück dieser Anlage weg und eine Hügellandschaft ist geblieben“, erläutert Christiansen. „Nun beginnt eine neue Zeit für dieses Areal, das Heft des Handelns liegt endlich in unserer Hand.“ Als Erstes werden Sicherungsmaßnahmen durchgeführt, der Abbruch der Ruinen beginnt imFrühjahr 2018. Auch die Hallen sollen nach Auslaufen der Mietverträge verschwinden. Ziel ist ein ebenes Gelände. „Wir werden erschlossene Grundstücke schaffen und diese dann vermarkten. Unser Schwerpunkt liegt im Schleswig -6.Dezember 2017 -Seite 2 (v.li): Uwe Rathjen, Dr. Arthur Christiansen und Patrick Bauer Geschosswohnungsbau, wir suchen noch Investoren für 60 bis 80 Wohneinheiten.“ erklärt Patrick Bauer. „Wir können uns auch vorstellen, dass sich Dienstleistungsbetriebe dort ansiedeln.“ Die Fläche zwischen der Heimat und der dänischen Schule befindet sich im Besitz der HP&P Gruppe, eine Planungs- und Entwicklungsgesellschaft aus Gießen. HP&P hatte schon vor drei Jahren ihre Pläne vorgestellt, im Bereich des abgebrochenen Militärkrankenhauses Block 70 eine Seniorenresidenz zu errichten. Nach jahrelangem Stillstand geht es endlich voran mit der Neubebauung der östlichen Freiheit –das wird auch allerhöchste Zeit. Planungen zum Parkhaus-Quartier Kaminofen BYGMA Superpreis! p pr re eis ! Superpreis! Wir führen Kaminöfen von: VARDE Bornhom jetzt nur € 949,- LOTUS Sola ab € 1.150,- Studio PADBORG HWAM 3420 C Superpreis! p e r pre eis ! Superpreis! jetzt nur € 1.350,- statt € 1.932.- Bygma Padborg -vorm. Jens Petersen &Co. Montag bis Freitag Industrivej 24 -DK-6330 Padborg 9.00-17.30 Uhr Tel. 0045/74673219 -Fax 74673228 Samstags 9.00-13.00 Uhr Alle unsere Kaminöfen sind für den deutschen Markt zugelassen! Schleswig (as) –Die Stadtverwaltung informierte die Schleswiger Geschäftsleute über das Parkraumbewirtschaftungskonzept. Zudem wurden Ideen erörtert, wie das insgesamt 18.500 Quadratmeter große Areal mit Parkhaus, ZOB und Feuerwache zukünftig gestaltet werden könnte. Mit am großen Tisch im Ständesaal saßen auch Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses. Zunächst stellte Dirk Jürgensen, Sachgebietsleiter Tiefbau, detailliert die derzeitige Auslastung des TopQualität im skandinavischen Design Alle Kaminöfen sind auf dem neuesten Stand der Technik und in Deutschland zugelassen! •Alle unsere Öfen sind Dauerbrandöfen •Top Beratung und Service •Schnelle Lieferung (in ganz Deutschland möglich) •Kostenlose Entsorgung Ihres alten Kaminofens bei Montage •Montage durch geschultes Fachpersonal •Bei uns finden Sie den besten Preis Kommen Sie und vergleichen Sie gern! Wir bieten Ihnen über 35 Jahre Erfahrung. Mindestens 50 Kaminöfen ALLER führenden skandinavischen Hersteller zur Wahl in unserer Austellung.Wir liefern Ihnen eine Totallösung. Fahren Sie über den Grenzübergang Harrislee/Padborg immer geradeaus, nach ca. 2kmauf der rechten Seite Immer einen Besuch wert! www.bygma.dk Das 18.500 Quadratmeter große Grundstück mit Parkhaus, Feuerwache und Zob wird neu gestaltet. Foto: Agentur Schleswig Parkhauses dar. Das umfangreiche Zahlenmaterial wurde von dem niedersächsischen Planungsbüro VTT zusammengestellt. Das Parkhaus hat 875 Parkplätze, davon sind 550 nutzbar. Vom westlichen Domziegelhof bis zur Altstadt stehen insgesamt 1.058 öffentliche Parkplätze zur Verfügung, hinzukommen 990 Stellplätze auf privatem Grund, wie etwa auf dem Schleicenter. An dem Erhebungstag im Mai 2017 fuhren 1.679 Fahrzeuge in und aus dem Parkhaus, die Spitzenauslastung lag bei 63 Prozent. Von 239 Autofahrern wurde das Parkhaus als Durchgangsstraße benutzt. Für das neue Parkhaus sind 500 Parkplätze, davon 200 für Dauerparker, ausreichend. Wie die Option Parkhaus Plus aussehen könnte, erläuterte Dr. Artur Christiansen: „Es muss nicht nur ein Neubau sein, es könnten auch mehrere Gebäude unterschiedlicher Nutzung entstehen.“ Bauamtsleiterin Manja Havenstein wies darauf hin, dass „das Kernstück der Innenstadt neu sortiert wird.“ Durch die Parkgebühren (30 Minuten frei,1.Stunde 1Euro, jede weitere Stunde 0,50 Euro, Tagesticket 3Euro, Monatsticket 60 Euro) würde sich das neue Parkhaus nach 15 Jahren amortisieren. Die Kosten des Monatstickets wurden von den Geschäftsleuten kritisiert. Dr. Artur Christiansen sagte dazu: „Wir können uns auch auf 45 Euro einigen, es muss nur wirtschaftlich sein.“ IGL- Vorsitzender Klaus-Peter Jeß erklärte: „Die Parkgebühren fördern nicht die Belebung der Innenstadt. Für das jetzige, marode Parkhaus sind Parkgebühren nicht angemessen. Wir brauchen ein toll gestaltetes, lichtdurchflutetes neues Parkhaus, erst dann sind Gebühren gerechtfertigt.“ Helge Lehmkuhl (Vorsitzender CDU Schleswig) gab zu bedenken, dass mit der Innenstadtsanierung der Parkplatzbedarf steigen könnte. Es sollten zunächst städtebauliche Fragen geklärt werden. Rüdiger Knospe vom Stadtmarketing bemängelte, dass die Zahlen an einem Mittwoch erhoben wurden: „Mittwochs haben Arztpraxen geschlossen, es ist der schwächste Tag in der Woche.“ Der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Pro Lollfuß, Matthias Vollbehr, gab zu bedenken, dass erst geklärt werden sollte, ob die Stadt oder ein Unternehmen das neue Parkhaus betreibt. „Ein privater Betreiber nimmt womöglich andere Parkgebühren, als die Stadt“, meinte Matthias Vollbehr. Ungeklärt blieb die Frage nach Ausgleichsparkplätzen, wenn das alte Parkhaus abgebrochen wird. Am Mittwoch, dem 13. Dezember, findet um 19 Uhr eine öffentliche Informationsveranstaltung im Rathaus statt.

Seite 3 Schleswig -6.Dezember 2017 -Seite 3 Infocenter berät in Schleswig Schleswig (mm) –AmDonnerstag, 7. Dezember von 14 bis 15 Uhr gibt es im Sozialzentrum Schleswig-Umland, Poststr. 8eine Sprechstunde des Infocenters in Zusammenarbeit mit dem Sozialzentrum Schleswig-Umland. Schleswiger Tauschring Schleswig (mm) –Das nächste Treffen des Schleswiger Tauschrings findet am Donnerstag, 7. Dezember um 19:30 Uhr im TiLo, Lollfuß 48 statt. Bei einem adventlichen Imbiss wird über das Tauschen informiert und auch getauscht. Interessierte sind herzlich willkommen oder informieren sich unter: 04621 934435 oder www. tauschring-schleswig.de Öffentliche Sitzungen Borgwedel –Gemeindevertretung, Donnerstag, 7. Dezember, 19:30 Uhr, Dörpsund Spüttenhuus Böklund –Gemeindevertretung, Mittwoch, 6. Dezember, 20 Uhr, Amtsverwaltung, Raum 201 Busdorf –Gemeindevertretung, Mittwoch, 6. Dezember, 19:30 Uhr, Feuerwehrgerätehaus Twed –Gemeindevertretung, Mittwoch, 6. Dezember, 20 Uhr, Bürgerhaus, Alte Landstraße 7 Umzüge und Lagerung seit 1896 Königsstraße 31 ·24837 Schleswig Tel. 04621-25144 ·Fax 04621-20962 Fortsetzung von Seite 1 Alle Zeichen stehen auf „Konzerthighlight des Jahres“, wenn NENA und Gregor Meyle kommenden September unter freiem Himmel vor der traumhaften Kulisse der Flensburger Förde spielen. Möglich wird diese einzigartige Konstellation im Rahmen des nospa. OPENAIR 2018 direkt an der Harniskaispitze. Gemeinsam mit ihren Partnern Walter System GmbH und der Mewes Entertainment Group GmbH hat die Nord-Ostsee Sparkasse das Event der Extra-Klasse in den vergangenen Monaten geplant und nun der Öffentlichkeit präsentiert. Los geht’s am 1. September bereits um 18.00 Uhr. Ein DJ wird für musikalische Untermalung sorgen bis um 19 Uhr der Singer &Songwriter und TV-Musiker Gregor Meyle gemeinsam mit seiner Band die Bühne in Beschlag nimmt. Viele kennen ihn aus „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ und der Musikshow „Meylensteine“, doch der sympathische Baden-Württemberger brachte bereits 2008 sein erstes Album heraus und ist seitdem von deutschen Festivals und Events nicht mehr wegzudenken. Nena und Gregor Meyle kommen an die Förde Ab circa 21 Uhr wird die Harniskaispitze dann von der Königin des deutschen Pop regiert. Seit 40 Jahren steht NENA inzwischen am Mikrofon und hat national wie international Musikgeschichte geschrieben. Dabei ist die gebürtige Hagenerin kein Nostalgie-Act, sondern immer noch eine der relevantesten und authentischsten Sängerinnen unserer Zeit. Es ist nach dem Husumer Schlosshof 2016 und Schloss Gottorf 2017 das dritte große Freiluftkonzert der Nospa an einer besonderen Location. „Mit diesem Konzept fördern wir nun seit drei Jahren auf besondere Weise die Musikkultur in der Region. Das soll 2018 nicht anders sein –nur, dass wir dieses Mal einen außergewöhnlichen Ort in Flensburg gewählt haben“, erläutert Thomas Menke, Vorstandsvorsitzender der Nospa. „Klasse, dass wir diese beiden hochkarätigen TOP-Acts für das nospa.OPENAIR gewinnen und somit an die Förde holen konnten“, sagt Jan Mewes, Geschäftsführer von Mewes Entertainment. Die Harniskaispitze als Wunschort wurde gemeinsam mit der Stadt besprochen. Die Idee begeisterte auch Simone Lange sofort: „Es ist das perfekte Event für diese Fläche und ein einmaliges Ereignis für unsere Stadt, auf das ich mich bereits jetzt wahnsinnig freue“, so die Oberbürgermeisterin. Ihr Ticket hat sie bereits reserviert, denn die Karten sind ab sofort im Ticketcenter der MoinMoin, unter eventim.de sowie in den Finanzmärkten der Nospa in Schleswig, Husum und Flensburg zum Preis von je 59,95 Euro (online zzgl. Versandgebühren) erhältlich. 24 Stunden Betreuung durch polnische Pflegekräfte... bei Ihnen zu Hause Ansprechpartner: Kai Knutzen ·Aeröallee 49a ∙24960 Glücksburg Tel.: 04631 -56448 31 ·Pflege-Flensburg@linartas.de ∙Linartas.de Staffel 4mit kompletten Workout Flensburg –Weihnachtlich wird´s, denninder 4. Komplettstaffel„Fitmit Moin- Moin“ macht eucheine ganze Gruppe Weihnachtsmänner die einzelnenÜbungenvor. Ja, der Trendgehtzum sportlich durchtrainierten Weihnachtsmann–immerhin werdendie Schornsteine ja auch immer schlankerimDurchlass. Sie sind schon lustiganzusehen,die Weihnachtsmänner und-frauen, wie sie in voller Monturden seitlichen Ausfall mitKnicks,das Commando, den FrogJumpoder auchdie TanzendeKrabbe machen –euchfällt das Mitmachen im üblichen Fitnessdress bestimmt um einiges leichter. Schaut doch am besten mal rein und überzeugt euchselber. Hiergehtesdirektzum Video Text/Foto: Jahn/Philippsen

MoinMoin