Aufrufe
vor 10 Monaten

MoinMoin Schleswig 44 2020

SEITE 2

SEITE 2 Schleswig/Angeln - 28. Oktober 2020 - Seite 2 Uta Niemann räumt bei„BINGO!“ ab Ellingstedt – Los gekauft, Kandidatin geworden und prompt Geld gewonnen! So ging es Uta Niemann (68) aus Ellingstedt bei „BINGO! - Die Umweltlotterie“ im NDR Fernsehen. Die fünffache Großmutter war am vergangenen Sonntag eine der beiden Kandidaten in der TV-Show „BINGO!“. Unter zehntausenden Mitspielern war sie ausgelost worden. Das Wochenende begann mit einer Hotelübernachtung in Hannover. Dort lernte sie dann ihre Gegenspielerin Jutta aus Aerzen in Niedersachsen kennen. Am Sonntagnachmittag ging es dann in das berühmte „BINGO!“-Studio. Um Punkt 17 Uhr startete die Live-Show im NDR Fernsehen. In zwei Spielrunden setzte sich Uta Niemann souverän gegen ihre Mitspielerin Jutta durch und zog ins Finale ein. Im neuen Finalspiel „Das süße Glück“ gewann Uta dann in der 1. Runde 2.000 €. „Das riskiere ich“, meinte Uta. Im 2. Versuch erwischte sie dann das Feld mit 6.000 €uro. Mit einem Teil des Geldes möchte sich Uta ein neues Fahrrad kaufen. Nach der Live-Sendung gab es noch ein Erinnerungs-Foto mit den Moderatoren Michael Thürnau und Jule Gölsdorf. Text/Foto: Büro Michael Thürnau, Carina Niemeyer 1.000 Euro für die Kappelner Tafel Kappeln (ksi) – Eine 1.000-Euro-Spende konnten jetzt Peter Lühder und Bernd Eggert für die Kappelner Tafel von Christian Hannig, Regionalleiter der VR Bank Schleswig- Mittelholstein eG, entgegen nehmen. Das Geld stammt aus dem Zweckertrag des Gewinnsparens der Bank, nach dem Motto „aus der Region – für die Region“. Verwendet wurde das Geld bereits als Zuschuss für die Anschaffung eines Kühltresens. „Wir konnten feststellen, das die Abgabe von Milchprodukten deutlich zugenommen hat. Besonders in den Sommermonaten stießen wir mit unserer kleinen Truhe schnell an unsere Kapazität-Grenzen“, sagte Peter Lühder. Jetzt sei optimal gewährleistet, dass die Kühlkette eingehalten wird. Die Mitarbeiter der Tafel arbeiten sehr sorgfältig und halten alle Bestimmungen und Vorgaben ein. „Wir haben diesbezüglich einen hohen Anspruch. Umfassende Hygiene und Lebensmittel-Sicherheit sind das A und O für uns“, so Lühder. Dieses enorme Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei der Kappelner Tafel nimmt auch Christian Hannig wahr. „Das ist nicht selbstverständlich, und das wollen wir auch als Bank unterstützen“, sagte Christian Hannig (Regionalleiter der VR Bank Schleswig-Mittelholstein eG) übergibt den symbolischen Scheck an Heinrich Nissen und Iver Andreas Schiller. 1.000 Euro für die Dampfeisenbahn Kappeln (ksi) – Eine 1.000-Euro-Spende konnten jetzt Iver Andreas Schiller (Geschäftsführer) und Heinrich Nissen (Marketing-Verantwortlicher) für die Angelner Dampfeisenbahn gGmbH von Christian Hannig, Regionalleiter der VR Bank Schleswig-Mittelholstein eG, entgegennehmen. Das Geld stammt aus dem Zweckertrag des Gewinnsparens der Bank, nach dem Motto „aus der Region – für die Region“. „Wir haben natürlich auch mitbekommen, dass die Schienenbusse mit Farbschmierereien beschädigt wurden und haben uns deshalb entschieden die Angelner Dampfeisenbahn von den erheblichen Reinigungskosten etwas zu entlasten“, begründete Christian Hannig die finanzielle Zuwendung. Das Geld sei gut angelegt, damit die historischen Schienenbusse wieder so aussehen können, wie sie vor den Schmierereien mal aussahen, so Hannig. Das bestätigte auch Heinrich Nissen. Es sei ein gutes Gefühl, dass man an die Museumsbahn denkt und das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder „Freunde des Schienenverkehrs e.V.“ wertschätzt, so Nissen. „Wir waren wirklich hart von den Schmierereien betroffen. Unsere Junge Truppe war im Tag- und Nachteinsatz, um die Schienenbusse – Baujahr 1957 und 1961 –wieder sauber zu bekommen. Unmittelbar danach hatten wir Die beiden Triebwagen aus den Jahren 1957 und 1961. Farbschmierereien auf der anderen Seite der beiden Triebwagen zu beklagen“, erzählte Nissen, der aber nicht jammern möchte, sondern sich vielmehr sehr über die finanzielle Unterstützung der VR Bank Schleswig-Mittelholstein eG freue. „Das ist eine großartige Geste – wir sind super dankbar“, betonte Nissen. Die beiden von der AKN erworbenen Schienenbusse hatten ihren ersten und bisher einzigen Einsatz anlässlich einer Buchung des Nahverkehrsverbunds Schleswig-Holstein Fotos: Kasischke GmbH (kurz: NAH.SH). „Dabei ging es mit Gästen zum Hauptbahnhof nach Kiel und weiter nach Friedrichsort. Dort wurde die Gesellschaft abgesetzt und wir fuhren wieder zurück“, sagte Iver Andreas Schiller. Zuvor habe man in Eigenleistung und mit großem finanziellen Aufwand die beiden Triebwagen durch die Hauptuntersuchung bringen können. Überwiegend werden die Schienenbusse, die übrigens sowohl aneinandergekoppelt als auch einzeln eingesetzt werden können, buchbar sein für Veranstaltungen wie beispielsweise für Geburtstagsfeiern oder Firmenmeetings. Bis zu 90 Personen passen in den einen Triebwagen, bis zu 75 Personen in den anderen Triebwagen. „Hier sind es 15 Personen weniger, weil dort eine Bar verbaut ist“, erklärt Schiller. Sowohl die Dampflok als auch die beiden Triebwagen befinden sich bereits gut konserviert im Winterschlaf. Weitere Infos über Deutschlands nördlichste Museumsbahn finden Sie auf www.angelnerdampfeisenbahn.de. Wanderweg und Tempodisplays Borgwedel (nic) – Der Bauund Umweltausschuss berät am Donnerstag, dem 5. November ab 19:30 Uhr im Dörps- und Sprüttenhuus unter anderem über die Gestaltung des Wanderwegs Bäderstraße/Ziegeleiwe und über die Auswertung des Tempodisplays Borgwedel/Stexwig. Windkraft Schubyweide Schuby (nic) – Auf der Tagesordnung der Bau- und Wegeausschusssitzung am morgigen Donnerstag, dem 29. Oktober ab 20 Uhr im Amtsgebäude Schuby stehen unter anderem der Bebauungsplan Nr. 18 „Windkraf Schubyweide“ – hier der Sachstand, die Auftragsvergabe für die Bushaltestellen und die Schwarzdeckenerneuerung Langredder. Offener Gästeabend Schleswig (mm) – Die Freimaurerloge „Carl zur Treue“ lädt am Montag den 02.11.2020 um 20:00 Uhr zu einem offenen Gästeabend in ihr Logenhaus in der Flensburger Str. 5 ein. Unter dem Thema „Gäste fragen – Freimauer antworten“ dürfen alle Fragen gestellt werden, die Sie schon immer fragen wollten. Die anwesenden Brüder werden nach bestem Wissen und Gewissen Rede und Antwort stehen. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit zum direkten Gespräch mit den Brüdern. Auf Grund der Hygieneverordnung ist eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter info@freimaurerschleswig.de möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. WOCHENZEITUNG er. Stellvertretend für die VR Bank Schleswig-Mittelholstein eG wurde Hannig mit dem Tonteller der Töpferei Stock zum „Ritter der Tafel“ ernannt. Die Kappelner Tafel sucht noch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. „Besonders dringend brauchen wir Fahrer und Beifahrer, die einmal in der Woche für zwei bis drei Stunden helfen können. Wer Interesse hat, darf sich gerne unter der Telefonnummer 0171- 9377836 melden“, sagt Lühder. online: www.moinmoin.de Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell – und näher dran am Geschehen. und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung Foto: Kasischke Kunst und Demokratie – mit oder ohne Grenzen Schleswig (mm) – Im Rahmen des Jugend2020-Projektes der Kulturvereinbarung Sønderjylland-Schleswig werden in diesen Wochen Kunstworkshops an interessierten Schulen mit den Künstlern Dany Heck (auf deutscher Seite) und Rick Towle (auf dänischer Seite) angeboten. Thema: Kunst und Demokratie – mit oder ohne Grenzen? Demokratische Grenzziehung Die Corona-Situation hat große Auswirkungen auf das Jugend2020-Projekt und das 100jährige Jubiläum der demokratischen Grenzziehung von 1920. Somit mussten verschiedene Projekt-Parts an die neue Situation angepasst und eine Begegnung zwischen deutschen und dänischen Jugendlichen eingeschränkt werden. Gleichzeitig wurden Aktivitäten an den Schulen im Grenzland erhöht und der Dialog zum Thema Grenzen findet durch die Kunst und Kreativität der teilnehmenden Schüler*innen ihren Ausdruck. In den einzelnen Kunstworkshops wird verstärkt mit folgenden Fragen gearbeitet: – welche Bedeutung hat es, in einer Demokratie zu leben? - welche Herausforderung und Sicherheit bietet das Grenzland? - Freiheit und Demokratie – im Gleichgewicht? Kunst als Raum für Reflexionen Über die Kunst bekommen die Schüler*innen die Möglichkeit, ihre Meinungen, Gefühle und Fragen auf eine künstlerische Art auszudrücken. Kunst wird so zum Raum für Reflexionen. Die Künstler Dany Heck und Rick Towle unterstützen die Schüler*innen, fordern sie heraus und auf, sich den Fragen der Zeit zu stellen. Sie zeigen, wie man Kunst auch humorvoll, provozierend und zielgerichtet einsetzen kann, um Standpunkte aufzuzeigen – dabei dennoch Grenzen einhält, um z. B. gesellschaftliche Regeln nicht zu brechen. Workshops direkt an den Schulen Eine Reihe von Schulen haben sich bereits angemeldet, aber es gibt noch freie Kapazitäten. Die Künstler führen die kostenfreien Workshops direkt an den teilnehmenden Schulen durch. Voraussetzung sind genügend Platz und Material (Papier und Stifte/Malwerkzeug) für die teilnehmenden Schüler*innen. Impressum Herausgeber/Verlagshaus: Kopp & Thomas Verlag GmbH Am Friedenshügel 2, 24941 Flensburg Postfach 22 65, 24912 Flensburg Telefon: 0461 588-0, Telefax: 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de www.moinmoin.de Private Kleinanzeigen-Annahme: 0461 588-8 Verteilung: Telefon: 0461 588-0 Telefax: 0461 588-9400 Lokal-Redaktion: Flensburg: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 0461 588-300 E-Mail: krumrey@moinmoin.de Michael Philippsen (verantw.) Telefon: 0461 588-301 E-Mail: philippsen@moinmoin.de Sonderthemen/-produkte: Nicola Jahn (verantw.) Telefon: 0461 588-303 E-Mail: jahn@moinmoin.de Telefax: 0461 5889303, E-Mail: redaktion@moinmoin.de Schleswig/Angeln: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 04621 9641-18 Telefax: 04621 96419718, E-Mail: sl-redaktion@moinmoin.de Südtondern: Stefan Jonas (verantw.) Telefon: 04841 8356-77 E-Mail: jonas@moinmoin.de Vertrieb: Annette Düring Telefon: 0461 588-400 vertrieb@moinmoin.de Geschäftsführung: Mathias Kordts (v.i.S.d.P.) Druckauflage Flensburg................ 78.800 Expl. Südtondern .............. 16.200 Expl. Schleswig/Angeln......37.600 Expl. Gesamt .................. 132.600 Expl. Nachdruck oder Vervielfältigungen nur mit Genehmigung des Verlages. Anzeigenentwürfe des Verlages sind urheberrechtlich geschützt. Keine Gewährleistung für die Richtigkeit telefonisch und digital übermittelter Anzeigen, Änderungen oder Druckfehler. Anzeigeninhalte in der Verantwortung der Auftraggeber. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Die Verteilung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Verbreitungsgebiet. Ein Anspruch auf Belieferung besteht nicht. Anzeigen-Preisliste Nr. 43 vom 1.1.2020. Handelsregister Flensburg HRB 703.

Basiswissen Exitenzgründung Schleswig (mm) –Unternehmensgründung – jetzt erst recht? Wichtig ist, solide Planungsgrundlagen zu schaffen. Gesetzliche Voraussetzungen, Businessplan, Finanzierung und Förderung sind dabei Kernthemen. Das IHK-Basisseminar Existenzgründung bietet das notwendige Know-how für den Weg in die Selbstständigkeit. Es findet statt am Montag, dem 2. November, 16bis ca. 18 Uhr bei der IHK Flensburg –Geschäftsstelle Schleswig, Plessenstr. 7, und parallel online. Für die Onlineteilnahme benötigen Sie lediglich einen Rechner, Laptop oder Tablet mit Mikro und Lautsprecher. Die Teilnehmerzahl für die Präsenzveranstaltung ist begrenzt. Die AHAL-Regeln sind einzuhalten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich unter der E-Mail-Adresse wesemann@flensburg.ihk.de oder telefonisch an. Annahmestelle für Ihre privaten Anzeigen Neues Buch über das Danewerkerschienen Dannewerk (ife) – Um das Danewerk ranken sich viele Geschichten. Hartnäckig hält sich beispielsweise die Erzählung, die dänische Königin Thyra habe den Wall erbauen lassen. Dass dies ein Mythos war, erfährt der Leser unter anderem in dem Buch „Danewerk –Bauwerkder Superlative und Erbe der Welt“,das Lars Erik Bethge und Nis Hardt verfasst haben. „Diese Publikation hat gefehlt“, sagt Lars Erik Bethge, seit Frühjahr 2020 neuer Leiter des Danevirke Museums. Zusammen mit seinem Vorgänger Nis Hardt, der über zwanzig Jahre Leiter des Museums war und viele Kenntnisse sam- melte, schrieb er ein gut lesbares, reich bebildertes Buch –die erste umfassende Publikation über das Danewerk seit fast 100 Jahren. „In den letzten beiden Jahrzehnten ist viel neues Wissen über den Wall entstanden, der als das größte Denkmal der Frühgeschichte in Nordeuropa gilt“, sagt Lars Erik Bethge. Vor allem die von 2010 bis 2014 erfolgten Ausgrabungen des „Tores zum Norden“ haben neue Erkenntnisse gebracht. Der wichtigste Durchlass durch den Verteidigungswall, welcher das entstehende dänische Reich gegen die Feinde aus dem Süden, vor allem die Franken, schützte, fand sich in direkter Nähe zum Blick auf das Danewerk (Hauptwall) –imVordergrund eine Kanone aus dem Krieg von 1864 (Foto oben) Die Waldemarsmauer wird gerade restauriert (Foto links) ehemaligen Ochsenweg. Da das Danevirke Museum neben diesem ehemaligen Ochsenweg liegt, konnte das Tor, früher „Wieglesdor“ genannt, direkt gegenüber vom Museum gefunden werden. Nach den Ausgrabungen, die fotografisch dokumentiert worden sind, zeugt heute ein symbolischer Durchschnitt durch den Wall von der Existenz des Tores. „Die „Ausgrabungen haben gezeigt, dass bereits ab 500 n. Chr. mit dem Bau des Verteidigungswalls begonnen wurde“, sagt Bethge. Vorher sei man immer davon ausgegangen, dass das Danewerk etwa ab 730 n. Chr. errichtet Lars Erik Bethge und Nis Hardt (r.) präsentieren das neue Buch. SEITE 3 Fotos: Feldmann AUTOMOBILE wurde.„Also muss die Zeit um 500 n. Chr. mehr in den Fokus genommen werden, um den Bau zu erklären“, sagt Lars Erik Bethge. Das reichhaltige Wissen seines Vorgängers Nis Hardt, eines Vor- und Frühgeschichtlers und Archäologen, komme diesbezüglich zum Einsatz. „Nis ist vermutlich einer der besten Kenner der Materie“, meint Bethge. Die neue Publikation ist in deutscher und in dänischer Sprache erschienen und im Museumsshop –auch über Online-Bestellung über www.danevirkemuseum.de –erhältlich. NEUWAGEN•VORFÜHRWAGEN•GEBRAUCHTWAGEN Autohaus Thiemt &Braker GmbH Heinrich-Hertz-Straße 20 •24837 Schleswig Telefon: 04621 51988 •Telefax: 04621 5934 E-Mail: htub-schleswig@t-online.de www.suzuki-handel.de/thiemt-braker BUS-TAGESREISEN STADE -GRÜNKOHLESSEN 13.11., inkl. Mittag, Führung und Kaffee €69.- RADDAMPFER FREYA -MARTINSGANS 15.11., inkl. Brunchbuffet mit Martinsgans € 75.- GÄNSEMARKT GUDENDORF 20.11. inkl. Gänsebratenessen €37.- KÜSTENTÖRN MIT DER TT-LINE 21.11. inkl. Schifffahrt und Frühstück € 59.- FÄHRHAUS LEXFÄHRE -BUFFET 21.11. Comedy op Platt mit "De Brotbüdels" €52.- GUT PRONSTORF -WEIHNACHTSMARKT 22.11., 05.12. inkl. Eintritt ab €28.- SCHLEISCHIFFFAHRT 24.11. inkl. Grünkohlbuffet €44.- ROSTOCK -WEIHNACHTSBUMMEL 26.11., 11.12. € 45.- GmbH u. Co. KG Schleswig -28. Oktober 2020 -Seite 3 Sorglos reisen mit Hygienekonzept GUT BROOK -ENTENSCHMAUS 28.11. inkl. Eintritt und Weihnachtsbummel €55.- STADE -MARTINSGANSESSEN 29.11. inkl. Führung, Essen und Kaffee €67.- RADDAMPFER FREYA -KIELER FÖRDE 29.11. inkl. Weihnachtsbuffet €75.- STADE -WEIHNACHTSBUMMEL 30.11., 18.12. €30.- HALSTENBEK -ADLER MODEN 2.12. inkl. Modenschau und Mittag €32.- GUT STOCKSEEHOF -WEIHNACHTSMARKT 3.12., 06.12., 9.12.,12.12. inkl. Eintritt ab €29.- RADDAMPFER FREYA -ADVENT 5.12. Kanalschifffahrt mit Brunch €75.- LÜBECK -WEIHNACHTSBUMMEL 8.12., 17.12. €30.- WIR SIND FÜR SIE DA! von Montag bis Freitag 8.00 -13.00 Uhr persönlich sowie telefonisch unter: 04841 -78715 oder per E-Mail unter: grunert@reisebüro-grunert.de Beratungstermine am Nachmittag nach Vereinbarung! Internet:www.Reisebuero-Grunert.de 25813 Husum Siemensstr. 7-9 Tel. 04841-78715 Fax 78750 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08:00 -13:00 Uhr

MoinMoin