Aufrufe
vor 11 Monaten

MoinMoin Schleswig 44 2020

-Anzeige-

-Anzeige- Schleswig/Angeln - 28. Oktober 2020 - Seite 10 Flensburg (kira) – 2.273 Auszubildende aus dem Bezirk der IHK Flensburg haben in diesem Abschlussprüfung in 52 IHK-Berufen: Ehrung der Prüfungsbesten Besondere Feier für 65 Spitzen-Azubis Jahr den Widrigkeiten und der Verwirrung von Corona getrotzt und ihre Abschlussprüfung in 52 kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen abgelegt. 65 von ihnen, darunter zwei Bachelor-Absolventen eines dualen Studiengangs, haben mit mindestens 87 von 100 möglichen Punkten die besten Ergebnisse erzielt; 14 haben sogar landesweit am besten abgeschnitten. Sie wurden im Autokino Flensburg mit viel Blinken und Hupen geehrt. Nacheinander wurden die Besten der Kreise Dithmarschen, Nordfriesland, Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg die Stufen der Flens-Arena herauf gebeten und bekamen – mit Die Prüfungsbesten aus dem Kreis Schleswig-Flensburg bei der Ehrung im Autokino. Foto: Dewanger/ IHK Flensburg Maske und Abstand – je einen Pokal und eine Urkunde überreicht. Zeit zurückblicken, die mit allen Corona-Widrigkeiten der letzten anstaltungen, sondern auch darüber, was für ein Mensch, was für eine Kollegin ich sein möchte.“ Dem Nieselregen zum Monate noch fordernder war, Trotz war die Stimmung durchweg festlich und in dem blauen bildung schon unter normlaen als es der Endspurt einer Aus- Aus dem Kreis geehrt wurden: Scheinwerferlicht auf der improvisierten Bühne sah man die Geehrten strahlen. Allerdings mag sich manch einer fragen: „Im Autokino, was soll das denn?“ Und Umständen ist.“ Die neu ausgebildeten Fachkräfte sehen einer hellen Zukunft entgegen. „Mit Ihrem hervorragenden Abschluss stehen Ihnen viele Türen offen. Borowski, Jule (Liesegang GmbH) Breitenbach, Janik (Lambert & Christiansen GmbH) Fedder, Friedrich (Böklunder Fleischwarenfabrik Grimsmann, Lukas (GEWOBA Nord Baugenossenschaft Hansen, Christina Marie (HELIOS Fachklinik Schleswig) Hartmann, Jens (M. Jürgensen GmbH & Co KG) eG) auch IHK-Präsident Unsere Wirt- Lange, Jorunn (Tier-, Natur- und Jugendzentrum des Deut- Rolf-Eijvind schaft braucht schen Tierschutzbundes e.V.)* Sörensen leitete Sie! Ergreifen Sie Lehmann, Christoph (Nord-Spedition GmbH & Co.KG) seine Rede ein Ihre Chancen“, Timmermann, Joana Jaline (Schuhhaus Forck oHG) mit: „Hätte mir beglückwünschte Waterhues, Paul Martin (team baucenter GmbH & Co. KG) vor einem Jahr IHK-Haupt- Zotzmann, Nils (Sörensen Holzleisten GmbH) jemand gesagt, geschäftsführer * Landesbeste dass ich heute vor Ihren Autos stehen und über IHK-Präsident Rolf-Eijvind Sörensen. Björn Ipsen die Prüfungsbesten. Ihre Radios zu Fotos: Kutscher Jedoch haben Ihnen sprechen die Auszubildenden nicht nur die Zukunft vor Setting wurde gewählt, um auch ren Lebensabschnitt hinter sich. unter geltenden Corona-Bestimmungen So bedankte sich Josepha Mag- würde, hätte ich mich doch sehr gewundert.“ Das ungewöhnliche sich, sondern auch einen weite- Unser Niklas Clausen ist Prüfungsbester! den Jahrgangsbesten aard, die in ihren Prüfungen zur Wir gratulieren die wohlverdiente Ehrung zukommen zu lassen. ten erzielt hat, für all die wertvol- herzlich zu dieser tollen Leistung! Veranstaltungskauffrau Bestno- Denn nicht nur haben sie sich len Erfahrungen: „So abwechslungsreich wie der Beruf an sich als Jahrgangsbeste ausgezeichnet, sondern sie haben auch, so ist, war auch meine Ausbildung. Peter Dorsch e.K. Sörensen, „Ausdauer bewiesen, Ich durfte in alle Abteilungen Hauptstraße 18, 25862 Joldelund, Tel. 04673/514 sind motiviert und ehrgeizig und haben für ihren Erfolg gearbeitet. Mit Stolz können Sie auf eine reinschauen und habe in den zweieinhalb Jahren wahnsinnig viel gelernt - nicht nur über Ver- joldelund@provinzial.de www.facebook.com/provinzial.joldelund -Anzeige- Unfall - was nun? Für die meisten Autofahrer ist ein Unfall auf der Autobahn ein besonderer Albtraum: Hier sind die Fahrzeuge mit hohen Geschwindigkeiten unterwegs, man kann nicht schnell rechts ranfahren und das Geschehen klären. Tatsächlich ereignen sich auf der Autobahn vergleichsweise wenige Karambolagen - aber wenn, dann oft mit schlimmen Folgen. Wer einen Unfall vor sich bemerkt, muss die Geschwindigkeit reduzieren, die Warnblinkanlage einschalten und für die Rettungsfahrzeuge eine Rettungsgasse bilden. Bei Missachtung drohen Bußgelder, Punkte in Flensburg und Fahrverbote. Wer in den Unfall direkt involviert ist, sollte Folgendes beachten: Auto verlassen, sich aus der Gefahrenzone retten, Warndreieck aufstellen „Auch wenn es schwierig ist: Man sollte nach einem Unfall Ruhe bewahren und nicht in Panik geraten“, rät Frank Preidel von der Hannoveraner Kanzlei Preidel und Burmester, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Partneranwalt von Roland Rechtsschutz. Zunächst müsse man den Warnblinker anstellen und die Warnweste anziehen: „Danach sollte man sofort das Auto auf der Seite verlassen, die sich näher an der Leitplanke befindet, und sich aus der Gefahrenzone retten.“ Zum Schutz anderer Verkehrsteilnehmer muss die Unfallstelle mit dem Warndreieck in ausreichendem Abstand gesichert werden. Einsatzkräfte informieren und Erste Hilfe leisten Bei mindestens einer verletzten Person ist der Notruf zu wählen. Die Einsatzkräfte müssen über alle wichtigen Umstände und den Zustand der Verletzten informiert werden. „Erst danach ist man dazu verpflichtet, sich um die Verletzten zu kümmern und Erste Hilfe zu leisten“, so Preidel. Bei einem Blechschaden kann es ausreichen, seine Daten mit den anderen Unfallbeteiligten auszutauschen und den Unfallhergang etwa mit Fotos oder einer Skizze zu dokumentieren. Das ist wichtig, um den Unfall später bei der Versicherung geltend zu machen und die Schuldfrage zu klären. Text/Fotos: djd/stock.adobe.com

MoinMoin