Aufrufe
vor 10 Monaten

MoinMoin Schleswig 41 2020

  • Text
  • Schleswig
  • Oktober
  • Flensburg
  • Sucht
  • Zeit
  • Kinder
  • Schuby
  • Telefon
  • Kaufe
  • Husum
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Schleswig/Angeln -7.Oktober 2020 -Seite 4 Buntes Schuby Sanierungskonzept Häusliche Pflege • nach Pflegeversicherungsgesetz • Behandlungspflege • Palliativpflege Tel. 04621 30 61 91 Vielen Dank an unsere Teams! Schuby (rey) – Der Ausschusses für Umweltfragen und gemeindliche Ver- und Entsorgung trifft sich am Mittwoch, den 21. Oktober, um 19.30 Uhr, zur nächsten öffentlichen Sitzung. Das Treffen wird im Sportlerheim Schuby stattfinden. Neben einer Einwohnerfragestunde, stehen der Bericht des Ausschussvorsitzenden sowie das Sanierungskonzept für die Regenwasserkanalisation der Gemeinde auf der Tagesordnung. Beraten wird auch über das Ausmähen der Gräben in Schuby Weide sowie die neue LED Straßenlampe im Weideweg. Ebenfalls zur Debatte steht der Haushaltsplan 2021. Ständig Futtermöhren vorrätig Pukholm 8 24850 Schuby Tel. 04621/989055 Fax: 04621/852420 Mobil 0170/2167981 • mobil • kompetent • gepflegt Tagespflege „Kiek mol rin“ 24850 Schuby Husumer Str. 7a Tel. 04621-9890748 Anbau und Neubau zu einer Einheit verschmolzen In der Endphase der Bauarbeiten inspizierten Bürgermeisterin Petra Schulze (li) und Kita-Leiterin Katrin Bitto neugierig die neuen Räumlichkeiten. Hinter den grünen Fensterelementen verbirgt sich der Anbau, rechts ist ein neuer Eingangsbereich entstanden. Die Absperrungen dienten vorübergehend als provisorische Garderobe für die Kinder. Schuby (si) –Ander Ev. Kita Sternschnuppe in Schuby hat sich eine Menge getan: Gleich hinter dem neuen, großzügigen Eingangsbereich ist ein 300 qm großer Anbau entstanden. Zeitgleich wurden zwei Drittel des Altbaus entkernt, saniert und völlig neu aufgebaut, so dass das Ganze nun optisch wie ein kompletter Neubau wirkt. Die Kosten für das Projekt beziffert Bürgermeisterin Petra Schulze auf nahezu eine Million Euro, und die hat die Gemeinde Schuby zu großen Teil selbst zu stemmen: 700.000 Euro für den Anbau und 260.000 Euro für die durch einen massiven Wasserschaden bedingte Sanierung. Die Gründe für den Anbau gehen zurück auf das Jahr 2018. Damals teilte die Heimaufsicht mit, dass für die Waldgruppe der Kita innerhalb der Einrichtung ein Schutzraum geschaffen werden muss. Dass dies nur mit einem Anbau zu lösen sein würde, war von Anfang an klar. Zumal zu der Zeit ohnehin zusätzliche Räumlichkeiten für eine weitere Gruppe benötigt wurden. Doch bevor es mit den Bauarbeiten losgehen konnte, kam es in den Sommerferien 2019 zu starken Regenfällen und in der Folge zu einem massiven Wassereinbruch in der Kita. „Die Schäden, die in der Folgezeit immer großflächiger zu Tage traten, waren nur mit einer Kernsanierung zu lösen. Wären die Anbaupläne nicht schon so weit fortgeschritten gewesen, wäre vielleicht sogar ein kompletter Neubau eine überlegenswerte Option gewesen“, erinnert sich Petra Schulze. Letztendlich wurde beschlossen, die notwendige Sanierung mit der Erstellung des Anbaus zu verzahnen –was dank der guten Zusammenarbeit mit dem Nübeler Ingenieurbüros dogs bestens funktionierte. Das bestätigt auch Katrin Bitto, die in dem Sommer die Kindergartenleitung übernahm. Während an und in der Kita gearbeitet wurde, musste ein Großteil der Kinder in die benachbarte Schule umziehen. Dieses und andere Provisorien hätten alle mit viel Geduld und Verständnis ertragen. „Zu keinem Zeitpunkt sind uns von irgendeiner Seite Klagen zu Ohren gekommen“, zeigen sich beide heute dankbar. Bei der Gestaltung ihres „neuen“ Kindergartens, in dem optisch jetzt schon nicht mehr zwischen Alt- und Neubau unterschieden werden kann, sollen die Lütten tüchtig mitwirken. „Wir werden unterschiedliche Funktionsbereiche schaffen, die sich mit und durch die Kinder entwickeln Fotos: si sollen. Zusätzlich wollen wir mehr als bisher die Natur ins Haus holen und damit eine Brücke bauen zwischen der Waldgruppe und der Kita“, macht Katrin Bitto neugierig auf den künftigen Alltag ihrer Schützlinge. Die Kita Sternschnuppe bietet künftig auf rund 900 qm Platz für bis zu 100 Kinder, verteilt auf zwei Familien-, zwei Regel- und zwei Krippengruppen plus Natur- und Waldgruppe. Betreut werden sie von 14 erfahrenen Erziehern und sozialpädagogischen Assistenten, unterstützt von einem „Springer“ und einem „Bufdi“. „Weitere Kräfte werden spätestens zum Beginn des kommenden Jahres benötigt. Bewerbungen sind deshalb gerne gesehen“, so Katrin Bitto. Testsitzen auf der Spielelandschaft: (v.l.) Gunnar Dogs, Lore Leo und Oke Albert von dogs Architekturbüro, Angel Molero (Bauamt), Kita-Leiterin Katrin Bitto und Bürgermeisterin Petra Schulze bei einer Begehung der neuen Räumlichkeiten. Steuern, Recht und Versicherung Steuerentlastung für Alleinerziehende Alleinerziehende werden in diesem und im kommenden Jahr stärker entlastet. Durch das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz erhöht sich der jährliche Freibetrag, den Alleinerziehende über die Steuerklasse II erhalten, um mehr als das Doppelte: Zu den bisherigen 1.908 Euro kommen 2.100 Euro hinzu -jeweils für 2020 und 2021. Die Änderung ist zum 1. Juli 2020 in Kraft getreten. Weil die Änderung erst ab 1. Juli gilt, wird der Jahresfreibetrag auf die bis Dezember verbleibenden Monate verteilt. Somit sind ab Juli in jedem Monat 350 Euro (2.100 durch 6Monate) Freibetrag zu berücksichtigen. Eine Alleinerziehende mit einem Bruttolohn von 2.000 Euro hat dadurch monatlich rund 85 Euro mehr Nettolohn zur Verfügung, hat der BVL errechnet. Bei 3.000 Euro Bruttolohn beträgt die monatliche Entlastung 105 Euro. Alleinerziehende Foto: Falco/Pixabay sollten prüfen, ob der Freibetrag eingetragen ist und bis Dezember 2.100 Euro berücksichtigt werden. Fehlt der Freibetrag, können sich die betreffenden Arbeitnehmer an ihr Finanzamt wenden. Die zustehende Erstattung kann später auch noch über die Steuererklärung beantragt werden. Der zusätzliche Entlastungsbetrag ist auch bei Einkommensteuer-Vorauszahlungen zu berücksichtigen. Wer als Alleinerziehender vierteljährlich Einkommensteuer vorauszahlt, kann vor dem nächsten Zahlungstermin eine Anpassung des Vorauszahlungsbescheides beantragen. Der Antrag ist formlos. Alleinerziehende mit mehreren Kindern erhalten einen weiteren Erhöhungsbetrag. Ab dem zweiten Kind kommen je Kind 240 Euro hinzu. Für diese weitere Entlastung ist jedoch ein gesonderter „Antrag auf Lohnsteuer- Ermäßigung“ mit der Anlage Kinder beim Wohnsitzfinanzamt erforderlich. (BVL)

Wärmeversorgung unterbrochen Schleswig (mm) – Aufgrund wichtiger Reparaturarbeiten am Fernwärmerohrnetz in der Poststraße muss die Wärmeversorgung am Donnerstag, den 8. Oktober 2020 im Bereich „An den Königswiesen“, „Strandweg“, „Königstraße“ und „Stadtweg“ in der Zeit von 8 bis ca. 16 Uhr unterbrochen werden. Während dieser Zeit ist es nicht möglich, die betroffenen Gebäude zu beheizen bzw. Brauchwasser zu erwärmen. Alle betroffenen Anliegerinnen und Anwohner werden um Verständnis gebeten, teilen die Stadtwerke Schleswig mit. Vollsperrung Husumer Baum Schleswig (mm) – Die Straße Husumer Baum in Schleswig ist für Baumaßnahmen, anlässlich des Baus eines Sandfangs, noch bis zum Freitag, 16. Oktober, in Höhe der Bahnschienen voll gesperrt. Auch der westliche Teil des Gehweges ist für diesen Zeitraum dort gesperrt. Eine Umleitung ist durch eine beauftragte Firma ausgeschildert. Die Anwohner sind über die Maßnahme informiert. Fernwärmeschaden Schleswig (mm) – Wegen der Behebung eines Fernwärmeschadens wird die Poststraße noch bis zum Freitag, 16.Oktober, voll gesperrt sein. Die fußläufige Erreichbarkeit der ansässigen Betriebe bleibt auch während der Vollsperrung eingeschränkt bestehen. Gehwege bekommen Pflaster statt Asphalt Schuby (si) – Nachdem im Zuge des Breitbandausbaus bei einer Begehung des Gehwegs „Am Ochsenweg“ festgestellt worden war, dass es nicht gut aussehen würde und auch nicht nachhaltig wäre, wenn der aufgerissene Asphalt erneut großflächig ausgebessert werden würde, kam man in der Gemeinderatssitzung nun zu einer guten Einigung: Der Weg wird stattdessen auf einer Länge von 700 Metern gepflastert. „Damit folgen wir dann auch unserem Vorsatz nach, immer dann über die Pflasterung asphaltierter Wege nachzudenken, wenn sie so wie hier in einem maroden Zustand sind und für Bauarbeiten geöffnet werden müssen“, erklärt Bürgermeisterin Petra Schulze. Den Löwenanteil der Kosten in Höhe von 35.000 Euro trägt der Breitbandzweckverband, den Rest die Gemeinde. Von einer anderen Begehung brachte der Bauausschuss die Empfehlung mit, für die neu angelegte Straße Langacker im Baugebiet 19 Schubys Hauptdurchgangsstraße Am Ochsenweg profitiert vom Breitbandausbau, denn wo sie bisher asphaltiert und teils schon mehrfach geflickt waren, werden die Gehwege nun gepflastert. beim Kreis Schleswig-Flensburg eine Tempo 30-Zone samt Einbahnstraßenregelung zu beantragen sowie eine Sperrung für den dortigen Grandweg. Das ist inzwischen erfolgt. Ein weiteres wichtiges Thema der jüngsten kommunalpolitischen Beratungen war die Erkenntnis, dass für den 200 Quadratmeter großen Erweiterungsbau der Kindertagesstätte in Schuby Die Straße Langacker im neuen Baugebiet soll nur in eine Richtung befahrbar sein, der benachbarte Grandweg wurde in diesem Zuge für den Durchgangsverkehr gesperrt. Fotos: si zusätzliche Reinigungsstunden anfallen werden, für die eine neue Kraft eingestellt werden muss. In diesem Zusammenhang wurde über die grundsätzliche Frage diskutiert, ob die Reinigungskräfte in der Kindertagesstätte nach wie vor über das Amt Arensharde beschäftigt werden oder ob neue Kräfte künftig immer beim Ev. Kita- Werk angestellt sein sollen. „Das ist deshalb ein Thema, weil das Amt für Reinigungsleistungen geringere Zeitansätze veranschlagt als das Kindertagesstättenwerk“, so Petra Schulze. Während das Amt neun Stunden berechnet hat, geht das Kita-Werk von zwölf Stunden aus. Beschlossen wurde, die neuen Reinigungskräfte beim Amt zu belassen, um zunächst keine Ungleichbehandlung zu schaffen. „Für eine Grundsatzentscheidung ist es noch zu früh“, so Schulze. Diese soll in einer der nächsten Sitzungen fallen, vorher werden noch Detailfragen geklärt. AUS DER REGION Schleswig (mm) – FRAU & BERUF bietet wieder kostenfreie Einzelberatungen für Frauen in Schleswig an. Der nächste Beratungstag im Rathaus, Rathausmarkt 1 findet am Donnerstag, den 15. Oktober, in der Zeit von 13 bis 17 Uhr statt. Unter Einhaltung der derzeit geltenden Hygiene- und Abstandsregeln können interessierte Frauen sich je nach Bedarf zu verschiedenen Schleswig/Angeln - 7. Oktober 2020 - Seite 5 Polizei umstellt Schützenheim Fahrdorf (ots) – Am Sonntagmorgen (4. Oktober), gegen 8.20 Uhr, kam es zu einem Polizeieinsatz beim Schützenheim in Fahrdorf. Ein Verantwortlicher hatte bemerkt, dass sich eine Person in den Räumlichkeiten aufhält und sofort die Polizei verständigt. Es konnte schnell ausgeschlossen werden, dass es sich um eine berechtigte Person handelt, sodass Einsatzkräfte des Polizeireviers Schleswig den Tatort aufsuchten und umstellten. Als die Beamten das Gebäude betraten, flüchtete der 24-jährige Tatverdächtige durch ein Fenster. Er konnte kurz darauf in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden. Der Beschuldigte wurde erkennungsdienstlich behandelt. Er machte der Polizei gegenüber zunächst keine Angaben. Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen Einbruchdiebstahls eingeleitet. Beratung für Frauen Themen (beruflicher Wiedereinstieg, Bewerbung, Minijob, Elternzeit oder berufliche Veränderung) informieren und beraten lassen. Eine Beratung ist nur nach vorheriger Terminabsprache unter der Tel.-Nr. 0461 29626 oder per Mail unter frau-beruf-fl@posteo. de möglich. Selbstverständlich können Frauen ihr Anliegen auch weiterhin telefonisch besprechen. Hundert Jahre später… Idstedt (mm) – Die Idstedt- Stiftung veranstaltet mit Unterstützung der Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg eine Sonderausstellung. Gezeigt wird eine Fotoausstellung in der Idstedt-Gedächtnishalle, zur 100jährigen Wiederkehr der Grenzziehung. Zu sehen sind eine Auswahl von Fotografien von Tim Riediger, Lars Simonsen und Martin Ziemer. Sie geben einen Einblick in das Leben der dänischen Minderheit heute. Das Museum ist noch bis Ende Oktober, jeweils Freitag bis Sonntag, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

MoinMoin