Aufrufe
vor 2 Monaten

MoinMoin Schleswig 41 2020

  • Text
  • Schleswig
  • Oktober
  • Flensburg
  • Sucht
  • Zeit
  • Kinder
  • Schuby
  • Telefon
  • Kaufe
  • Husum
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

MoinMoin Schleswig 41

Schleswig • Nr. 41•Mittwoch, 7. Okt. 2020 • Tel.: 0461 588-0 • Kleinanzeigen 0461 5888•Fax 0461 Spannende Geschichte(n) um die Domspitze 588-9190 • www.moinmoin.de Glasfaser für Jübek Lilafarbene Kabel „wachsen“ überall in Jübek aus dem Boden. Sie geben einen ersten Vorgeschmack auf das, was viele Jübeker Bürger so sehnlich erwarten: Sie markieren den Beginn der Tiefbauarbeiten für die Verlegung der Glasfaserkabel. Seite 6 Mit 75 Jahren wagte sich Walter Jähde noch einmal ganz nach oben auf die Turmspitze. Schleswig (si) –Dass der Dom derzeit aufgrund von Sanierungsarbeiten aufwendig eingerüstet ist, hatWalter Jähde aus Fahrdorf mit großem Interesse verfolgt. Daerselbst in der 1960er Jahren als Klempnerlehrling häufig oben war, um im Turm Kupferarbeiten zu verrichten, reizteesihn sehr,noch einmal hinaufzusteigen. Mehr dazu auf Seite3 „Einheitsbuddeln“ am Petri-Haus Pflanzten zwei Apfelbäume (v.l.): Dagmar Ungethüm-Ancker, Petra Nicolaisen, Wolfgang Börnsen, Inge Matyschok, Steffanie Hildebrandt und Johannes Callsen. Schleswig (ife) – Zwei Tage nach dem Tagder Deutschen Einheit wurde das „Einheitsbuddeln“ des CDU-Kreisverbandes und der CDU-Kreistagsfraktion nachgeholt –als Ort wurde ein Stück Land beim „Petri Haus“, dem neu entstehenden Hospiz in Schleswig, gewählt. Der Kreisvorsitzende der CDU, Johannes Callsen (MdL), würdigte das beispielhafte bürgerschaftliche Engagement, das den Bau des Hospizes ermöglicht hat. „Wir pflanzen heute zwei Apfelbäume neben dem Hospiz, um dieses Engagement zu würdigen“, so Callsen. Steffanie Hildebrandt, Mitglied des CDU- Stadtverbands Schleswig und gleichzeitig im Freundeskreis Hospizdienst Schleswig e.V. maßgeblich engagiert, informierte über einige Details zum Hospizbau. „Am 26. November soll die Schlüsselübergabe stattfinden“, erklärte sie. Damit wäre das Hospiz in etwas mehr als einem Jahr entstanden –Baubeginn war der 1.11.2019. ImJanuar 2021 soll der reguläre Betrieb beginnen. Mit dem „Einheitsbuddeln“ Foto: Feldmann Foto des Jahres Die neue Ausstellung im Stadtmuseum Schleswig steht unter dem Thema „UNICEF Foto des Jahres 2019“. Den Arbeiten, die jährlich prämiert werden, gelingt eines immer wieder: Sie öffnen die Augen für die Lage der Kinder in unserer Welt. Seite 7 Bundesförderung Wie Bundestagsabgeordnete Petra Nicolaisen am gestrigen Dienstag mitteilte,erhält die Initiative „Coronaeinkaufsservice für Kropp“, vom DLRG Kropp, eine Bundesförderung. Bereits in wenigen Tagen kann die Initiative auf die Mittel zugreifen. Seite 8 am Petri-Haus sollte zudem an zwei besondere Jubiläen erinnert werden: 30 Jahre Deutsche Einheit sowie das 75jährige Bestehen der CDU Schleswig- Flensburg. „Die CDU in Schleswig-Flensburg hat sich in den 75 Jahren ihres Bestehens immer für Demokratie und die Weiterentwicklung der Region eingesetzt“, sagte Johannes Callsen. Prominenz war an diesem Tag angereist, um den Spaten in die Hand zu nehmen: die jetzige Bundestagsabgeordnete Petra Nicolaisen, der frühere Bundestagsabgeordnete Wolfgang Börnsen, außerdem Dagmar Ungethüm-Ancker von der Frauen Union sowie Inge Matyschok (Kreisvorsitzende Senioren Union). Rollläden, Markisen, Wintergartenbeschattung, Garagenrolltore DETLEFSEN Rollläden ·Markisen ·Wintergartenbeschattungen Gildestraße 5b·24960 Glücksburg ·Tel. 04631/ 2660 b-detlefsen@t-online.de ·www.rolladenbau.com Rollläden – ohne Kästen! -hoheWärme-Schalldämmung erhöhter Einbruchschutz durch verdeckte Verschraubung Markisen •Fenster •Rolltore u.v.m. Büro Herbert Prieb Z (0461) 318 96 06 Rollläden &Markisen Garagentor -Terrassenüberdachung -Insektenschutz Montage noch in 2020! Jetzt Rollladen bestellen MARQUARDSEN Flensburg -0461-979770 -Schleswig -04621-28878 www.maro24.de -zentrale@maro24.de Büchereistandort: Bürgerbegehren nimmtFahrtauf Sigrid Lorenzen (links) sammelt gemeinsam mit ihrer Mitstreiterin Birgit Bielke (rechts) auf dem Kappelner Wochenmarkt Unterschriften für einen Bürgerentscheid. Foto: S. Weide Kappeln (sw) –Sigrid Lorenzen und ihre Mitstreiter sind momentan mit Listen in Kappelns Innenstadt unterwegs – sie sammeln Unterschriften, um einen Bürgerentscheid zu beantragen. Bei dieser Aktion, dem so genannten Bürgerbegehren, müssen zehn Prozent der wahlberechtigten Kappelnerinnen und Kappelner, also ungefähr 800 Personen, unterschreiben, damit ein Bürgerentscheid zu Stande kommen kann. Mehr dazu auf Seite2 Rente ·Arbeitslosenrecht ·Sozialrecht Fachanwalt für Sozialrecht Carsten Theden Lutherstr.2·24837 Schleswig 04621-382451 Party -Service www.HATESAUL.de 04638/89590

MoinMoin