Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Schleswig 41 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Oktober
  • Schleswig
  • Husum
  • Sucht
  • Hyundai
  • Kropp
  • Frei
  • Haus
  • Handewitt
  • Moinmoin

Ihre Werbung genau hier

Ihre Werbung genau hier in bester Lage für nur 399,-2 Zzgl. MwSt. Voll erschlossen, zentrale Lage. Rätselhaftes, jedoch ruhiges Umfeld. Begrenzte Stückzahl. Kontakt: 04621 9641-12

-Anzeige- C Schleswig/Angeln -11. Oktober 2017 Winterreisen Der Zauber des Orients Viel Schnee und Winter pur Der Schnee knirscht unter den Füßen, Eiskristalle verwandeln die tief verschneiten Bergmischwälder in ein Märchenland, das im warmen Licht der Wintersonne glitzert: Fans der kalten Jahreszeit können sich im Dreiländereck von unverfälschter Natur und der Schönheit einer abwechslungsreichen Kulturlandschaft verzaubern lassen. Die Region vereint Teile des Bayerischen Waldes auf deutscher, des Böhmerwaldes auf tschechischer und des Mühlviertels auf österreichischer Seite zu einem der größten und unberührtesten Waldgebiete Europas. Viel Schnee und Winter pur: Rodelwiesen und Übungshänge, Loipeneinstiege und kleine Schlepplifte, Skischulen und Flutlichtanlagen ermöglichen verschiedenste Wintersport-Aktivitäten. Keine rasanten Abfahrten, sondern idyllische Hänge prägen den überwiegenden Teil des Feriengebietes. Text/Foto: djd/ ARGE Dreiländereck Nomaden und Weihrauchhändler, Sindbad der Seefahrer und die Heiligen Drei Könige: Sie alle stammen von hier oder haben das Land zwischen schneeweißen Stränden und zerklüfteten Canyons im Landesinneren einmal bereist. Wer das Trendreiseziel Oman besucht, wandelt auf den Spuren von über 5.000 Jahren Geschichte. Aufgrund seiner exponierten Lage am Arabischen Golf –sozusagen auf halbem Wege zwischen Europa und Südostasien –haben Handel und Weltoffenheit das Sultanat schon immer geprägt. Gastfreundschaft wird hier seit jeher ebenso gepflegt wie die Tradition des Orients. Abwechslung ist hier Programm: Die reizvollen Landschaftsformen von der Küste über Sanddünen bis zum Gebirge tragen ebenso zu der Beliebtheit des Sultanats Oman bei wie die angenehmen sommerlichen Temperaturen selbst im mitteleuropäischen Winter -und das alles bei einer kurzen Anreise von nur gut sechs Flugstunden. Seit Jahren steigen die Urlauberzahlen vor allem aus Deutschland stetig an, ohne dass allerdings von Massentourismus gesprochen werden müsste. Überfüllte Strände oder Gedränge an den Sehenswürdigkeiten kennt man in Oman nicht. Mit Freundlichkeit, Offenheit und großer innerer Ruhe heißen die Omanis ihre Gäste willkommen und nehmen sich gerne Zeit. Sie sind stolz auf das, was sie in den letzten 45 Jahren unter der Regentschaft von Sultan Qaboos aufgebaut haben und leben heute in einem sicheren, modernen Staat in Einklang mit ihren Traditionen. Landschaftlich überrascht das Sultanat mit wild zerklüfteten Hochgebirgen, tiefen Canyons, idyllischen Oasen und weitläufigen Plantagen. Ein abwechslungsreicher Rhythmus aus weißen Stränden und steilen Klippen prägen die 3.165 Kilometer lange Küste, die nicht nur bei Sonnenhungrigen, sondern insbesondere bei Schnorchlern und Tauchern beliebt ist. Unter www. omantourism. de gibt es viele Reisetipps und ausführliche Informationen zu den verschiedenen Regionen des fast 310.000 Quadratkilometer großen Sultanats. Das besondere regionale Klima und die nur dünne Besiedelung machen Oman aber auch zu einem Refugium für eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. So ist das Land die letzte Heimat der Arabischen Oryxantilope, des Arabischen Leoparden und des Tahr. Text/Foto: djd/ Sultanate of Oman Timkat in Äthiopien erleben Schleswig/Flensburg (mm) –Vom 7. bis 20. Januar 2018 bieten die Volkshochschulen Flensburg, Kiel und Schleswig in Kooperation eine Studienreise ans Horn von Afrika an. Äthiopien ist ein Land mit einer der reichsten Historien des afrikanischen Kontinents, ein Land der Kontraste und Überraschungen. Die Burgen von Gondar, die aus dem Fels gehauenen Kirchen von Lalibela sowie die geheimnisvollen großen Stelen von Axum sind ein großartiges Kulturerbe und zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Außerdem bietet Äthiopien ein unglaublich vielgestaltiges Mosaik an Völkern und Kulturen. Landesweit existieren mehr als achtzig verschiedenen Sprachen und Dialekte sowie facettenreiche Lebensstile, Brauchtümer und Traditionen. Während der Gruppenreise wird das äthiopische Tauf-Fest Timkat besucht. Es zählt zu den höchsten orthodoxen Feiertagen Äthiopiens und erinnert an die Taufe Jesu im Jordan. Der Besuch des Festplatzes mit seinen Prozessionen ist ein Traum für jeden Photographen. Außerdem wird das Projekt „Let me be achild” in Addis Abeba besucht. Etagegna Girma-Bierig aus Langballig leitet seit Jahren dieses Kinderprojekt in ihrer alten Heimat und bietet hier die Möglichkeit, einen persönlichen Einblick in ihre Arbeit zu gewinnen. Interessierte können auch die informativen Volkshochschulvorträge über das Reiseland Äthiopien am 11. Oktober um 19 Uhr in der VHS Flensburg oder am 28. November um 19:30 Uhr in der VHS Rendsburg besuchen. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 04642-925750. 07.01.-20.01.2018 Äthiopien mit Timkat Fest 23.01.-07.02.2018 Indochina 07.02.-20.02.2018 Südindien 20.02.-05.03.2018 Rajasthan mit Holi Fest 06.03.-16.03.2018 Nepal &Bhutan 29.03.-13.04.2018 Costa Rica (Osterferien) 02.04.-15.04.2018 Südafrika (Osterferien) 15.04.-29.04.2018 Guatemala (NEU) 05.05.-20.05.2018 Lebenstraum Transsibirische Eisenbahn 28.05.-08.06.2018 Israel -ZuBesuch im Heiligen Land 11.06.-20.06.2018 Rosamunde Pilcher‘s Cornwall &London 06.07.-13.07.2018 Island -Halló og velkomin 17.09.-26.09.2018 Armenien -Die Tochter des Ararats Kappeln (hs) –„Gesund und fit“, das ist seit mehr als 30 Jahren Maxime für das Team des Fitness-Studios „4 FUN “. Hier wird an der Gesundheit und Fitness der Menschen in der Region gearbeitet. Daran arbeiten in dem Fitness-Studio in der Bernard-Liening-Straße 24 in Kappeln ausgebildete Fitnesstrainer, Kursleiter und ein motiviertes Servicepersonal. Sie beraten nicht nur, sondern übernehmen gegebenenfalls auch die Betreuung beim Training. Betreuung wird im „4 FUN“ groß geschrieben. Für das Training steht im „4 Aus der Geschäftswelt Tage der offenen Tür im „4 FUN“ Kappeln FUN“ auf zwei Etagen eine Vielzahl hochmoderner Trainingsgeräte zur Verfügung. Ab Ende Oktober kommen neue, hochmoderne Cardio- Geräte hinzu, die die Möglichkeiten weiter verbessern werden. Daran können nicht nur die Grundlagen für eine gute Kondition in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Behändigkeit geschaffen, sondern auch gezielt Probleme in den Bereichen Herz-Kreislauf oder bei schmerzenden Muskeln und Gelenken angegangen werden. Auch Gewichtsreduzierung ist möglich. Warum soll man nicht auch an seiner guten Figur arbeiten? Auch für Senioren hält das „4 FUN“ passende Angebote parat. Neben dem Einzeltraining am Gerät bietet das „Team 4Fun“ Kurse mit den unterschiedlichsten Zielsetzungen, wie u. a. in den Bereichen Entspannung (Yoga, Pilates). Faszientraining, das heute in aller Munde ist, Training mit der Schlinge (TRX), Wirbelsäulengymnastik (WSG-Spezial), oder auch das dynamische Dance- Fitness-Workout (4STRE- ATZ) sowie Kurse zur Verbesserung der Vitalität, bei Rücken- und Gewichtsproblemen, -alles ist im Grundpreis enthalten. Auf jedes Mitglied wartet ein auf die persönlichen Belange abgestimmtes Leistungspaket, bei dem die Trainierenden von kompetenten und motivierten Fitnesstrainern begleitet werden, Alle, die wieder beweglicher und einen schmerzfreieren Alltag erleben und Alltagsstress abbauen möchten, oder nur ein gesünderes, aktives Leben führen möchten, die sollten ein Angebot des „4 FUN“ ausprobieren. Studio-Leiterin Nicki Krafft und ihr Team laden zu zwei Tagen der offenen Tür am Freitag, dem 13. Oktober, und am Sonnabend, dem 14. Oktober 2017, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr, im „4 FUN“ ein. An beiden Tagen stehen Fachleute des „4 FUN“ für ein Gespräch zur Verfügung. Sie erklären die Geräte und deren Möglichkeiten. Sie zeigen den Besuchern auch die Räume. Und sie haben für alle Besucher, die Mitglied des „4 FUN“ werden möchten, ein tolles Angebot parat. Denn jeder, der sich an einem der beiden Studioleiterin Nick Krafft mit Uwe Vergin beim Gleichgewichtstraining auf dem BIOS- WING POSTUROMED. Foto: Hans Tage zur Mitgliedschaft entschließt, spart die Aufnahmegebühr –insgesamt bis zu 144 Euro. Im Mitgliedspreis enthalten ist übrigens die Betreuung durch kompetente Fachleute beim Training an den Einzelgeräten und bei der Teilnahme an den insgesamt 35 angebotenen Kursen. Ferner sind in diesem Preis die Nutzung von Duschen, Sauna und der Getränkebar enthalten. Interessenten erhalten weitere Infos zur Mitgliedschaft im „4 FUN“ direkt im Fitness-Studio in Kappeln, Bernard-Liening Straße 24, Telefon: 046428400, oder per Email: kappeln@4fun-fitness. de.

MoinMoin