Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Schleswig 38 2019

  • Text
  • September
  • Schleswig
  • Flensburg
  • Husum
  • Sucht
  • Stadt
  • Gesucht
  • Zeit
  • Haus
  • Kaufe
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-8-M-

-Anzeige-8-M- Flensburg/Schleswig/Angeln -18. September 2019 30. Nordische Steckrübentage Ein Geschmackserlebnis für jeden kulinarischen Anspruch Nordische Steckrübentage Steckrübenmus mit Kasseler *Kochwurst Speckstippe und Kürbis -UmTischreservierung wird gebeten - Gebratenes Zanderfilet mit Senfschaumsauce Steckrüben -Karottengemüse und Butterkartoffeln 18,90 € Wir freuen uns auf Ihren Besuch - Ihr Team vom Osterkrug Treia Hotel ·Restaurant·Cafe Veranstaltungen Steckrübe in vielen Variationen! Lassen Sie sich überraschen! Schleswig, Strandweg 2 Tel. 04621/909-0 Hamester’s Hotel-Restaurant Steckrüben auch mal anders ... Ein Weg, der sich lohnt! Ein Weg, der sich lohnt! Dienstag Ruhetag Bahnhofstr. 24 ·24392 Süderbrarup Tel. 04641/9291-0 Wir sind dabei! Restaurant Kombüse Am Hafen 17/18 24376 Kappeln Tel. 04642/965 9375 Bei uns sitzen Sie in der ersten Reihe... am Hafen! Hausgemachter RÜBENMUS mit Kasseler, Kochwurst und Schweinebacke ¤ 13,90 www.Hotel-Steinberger-Hof.de 24972 Steinberg·Tel. 04632/876 351 Inh. Ingo Sörnsen Z 04602/10 99 www.freienwill-krug.de Wirbieten allerlei, von der Steckrübe bis zum Buffet Gasthof Gammellund Tel.: 04625/283 Rübenmus mit Kasseler, Kochwurst, Schweinebacke 12,50€ Wir freuen uns auf Ihren Besuch Harry und Birgit Gülck Genießen Sie unsere Steckrübengerichte! Heike und Franz Norbert Weinreich Hauptstr. 47 ·24980 Schafflund Tel. 04639/9 50 50 www.utspann-schafflund.de Glücksburger Rübenmus mit Kasseler,Kochwurst, Schweinebacke Mit tollem Blick auf‘s Wasserschloss Schlossallee 32 ·Glücksburg Tel. 04631/443881 www.hotel-am-wasserschloss.de Im Festzelt auf dem Capitolplatz Nordische Steckrübentage Do.-Sa. 26. bis 28. September Täglich 10.00 bis 17.00 Uhr ALLES AUCH ZUM MITNEHMEN Mit bayrischer Stimmung Sonntag, 29. September 10.00 bis 18.00 Uhr Schleswig-Flensburg (sj) – Die Steckrübe ist ein traditionelles und vor allem regionales Gemüse, das im kühlen Klima Nordeuropas hervorragend gedeiht und mit einem unverwechselbar schmackhaften Aroma überzeugt. Die kulinarische Veredelung lässt dabei vielfältige Möglichkeiten zu. Neben der Verwendung für klassisch deftige Suppen, Eintöpfe oder Aufläufe kann die Steckrübe auch als Einzelkomponente, vergleichsweise wie Kartoffeln, oder in Kombination mit anderen Gemüsesorten zu einem Püree verarbeitet werden. Aufgrund ihres niedrigen Kaloriengehaltes und einemsansehnlichen Mengenvorrats an Vitaminen und Ballaststoffen gilt die Steckrübe als äußerst gesundes Nahrungsmittel. Kurze Transportwege durch einen vorrangig regionalen Anbau wirken sich darüber hinaus nachhaltig und klimaschonend aus. Mit der Einführung der Steckrübentage in der Region Schleswig-Flensburg (ehemals Schleswiger Steckrübentage) erlebte das sogenannte „Wintergemüse“ imJahre 1989 eine ungeahnte Renaissance. Seit dieser Zeit überzeugen die gastronomischen Mitgliedsbetriebe des „Hotel- und Gaststättenverbandes Schleswig- Flensburg“ e. V. (DEHOGA) in den Monaten September und Oktober mit erlesenen Variationen, die von der klassischen Hausmannskost bis zu Gerichten der Spitzengastronomie reichen: „Ob roh, gekocht als Beilage, als vegetarisches Hauptgericht oder als Hauptgericht mit Fleisch, als Salat oder sogar als Süßspeise: Die Steckrübe ist vielseitig einsetzbar und für jeden kulinarischen Anspruch ein Geschmackserlebnis. In den Küchen unserer Mitglieder erfolgt eine stets edle Zubereitung nach altbewährten, aber auch neuartigen Rezepten“, unterstreicht der „DEHOGA“- Kreisverbandsvorsitzende Hans-Peter Hansen. Mit diesen einzigartigen Speisezubereitungen ernteten die Mitglieder des regionalen Kreisverbandes auch schon über die Landesgrenzen hinaus viel Lob und Anerkennung wie zum Beispiel mit einer mobilen Küche vor dem Rathaus der Flensburger Partnerstadt Slupsk in Polen, im Raum Frankfurt oder auf der „Internationalen Grünen Woche“inBerlin. Im Jubiläumsjahr 2019 gestaltet sich die Vielfalt und der Ideenreichtum besonders abwechslungsreich. Unter dem Motto „30 Jahre Nordische Steckrübentage im Fördenland –30Jahre Nachhaltigkeit, 30 Jahre Regionalität, 30 Jahre erfolgreich“ präsentieren über 30 teilnehmende Restaurants aus dem Kreis Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg schmackhafte Gaumenfreuden und Spezialitäten rund um die heimische Frucht. Die klassische Auswahl der Gerichte reicht unter anderem von der „Steckrüben-Kräuter-Rahmsuppe“ über den „Steckrübenmus“ bis zur „Steckrübe unter Schwarzbrotkruste“. Ergänzend dazu werden viele neue, mo- Die Mitglieder des Vorstandes des „DEHOGA“ Kreisverbandes Schleswig- Flensburg e.V. eröffneten gemeinsam mit Steckrübenkönigin Joanna Iam vergangenen Montagabend die Steckrübentage 2019: Geschäftsführer Günter Blankenagel, Schatzmeister Ingo Sörnsen und der erste Vorsitzende Hans-Peter Hansen (v. li.). derne Varianten vorgestellt und serviert. Mit dabei: Steckrüben-Rösti oder eine erlesene Fotos: Jonas In den Monaten September und Oktober präsentieren die Mitgliedsbetriebe des „DEHOGA“ Kreisverbandes vielfältige Speisekreationen rund um die Steckrübe. Als Botschafterin der Steckrübentage freut sich Steckrübenkönigen Joanna Iauf eine kulinarisch anregende Zeit mit abwechslungsreichen Geschmackserlebnissen. Hoher Besuch am Fördestrand: Hans-Peter Hansen (re.) konnte die Bundestagsabgeordnete Petra Nicolaisen inBegleitung des Kreistagsabgeordneten Thomas Jepsen zur Eröffnung der Steckrübentage 2019 begrüßen. Hans-Peter Hansen (zw. v.li.) freute sich ebenfalls über die Anwesenheit von Flensburgs Stadtpräsident Hannes Fuhrig (li.) sowie Mathias Kordts, Geschäftsführer der Kopp &Thomas Verlag GmbH (re.), und Jens-Uwe Boenigk, Verkaufsleiter der KTV-Mediengruppe (2.v.re.). Pfannkuchen-Kreation. Der offizielle Startschuss zur Eröffnung der insgesamt 30. Nordischen Steckrübentage erfolgte am vergangenen Montagabend im Hotel-Restaurant Wassersleben. Zahlreiche Gäste aus der Politik, der Wirtschaft und verschiedenen Verbänden folgten der Einladung des „DEHOGA“ Kreisverbandes. Neben den Mitgliedern des Vorstandes begrüßte auch die Botschafterin der Aktion, Steckrübenkönigin Joanna I, die geladenen Gäste. Darunter die Bundestagsabgeordnete Petra Nicolaisen, Kreispräsident Ulrich Brüggemeier und Flensburgs Stadtpräsident Hannes Fuhrig. Idyllisch gelegen mit direktem Zugang zum Flensburger Fördestrand beeindruckt das Hotel- und RestaurantWassersleben mit einer einzigartigen Kulisse. Dem Anlass entsprechend spielte das Wetter mit und präsentierte herrliche Bedingungen. Die Küche des Hauses verwöhnte die Gäste mit einem abwechslungsreichen Büfett kombiniert aus kalten und warmen Speisen. Die Hauptgänge übertrafen dabei jegliche Erwartungen. Sie reichten vom Steckrübenmus mit Kochwurst vom Schwein oder Lamm, über gebratene Garnelen mit Steckrübe, Kokosmilch und Koriander, bis zum gedämpften Kabeljau mit Steckrüben-Bouillon-Gemüse oder einer vegetarischen Steckrüben Tajine mit Reis und Kichererbsen. Mit einer imposanten Feuershow im Außenbereich beeindruckten die Veranstalter zum Abschluss des Festabends. Ab sofort halten die Mitgliedsbetriebe des „DEHOGA“ Kreisverbandes in den Monaten September und Oktober eine große Auswahl verschiedener Gerichte und Speisen rund um die Steckrübe auf ihrer jeweiligen Speisekarte bereit. Zu den weiteren Aktionen der diesjährigen Steckrübentage gehören: Rübenmus- Angebote vom 26. bis 28. September auf dem Schleswiger Capitolplatz. Oder vom 3. bis 10.Oktober,immer donnerstags bis sonnabends in der Mittagszeit, Rübenmus-Zubereitung im Flensburger „Förde Park“, begleitet und durchgeführt von den Auszubildenden der Mitgliederbetriebe. Weitere Informationen zu den diesjährigen Steckrübentagen im Internet unter www.flensburg-dehoga. de „Rübenmus traditionell“ Rübenmustage vom 4.-6.Okt und 10.-13.Okt jeweils 18.00 Uhr Grünkohl- & Rübenmusbuffet mit Tanz 1. Nov ab18.00 Uhr 70er 80er und 90er Eintritt mit Essen bis 20.00 Uhr 19,90 € Eintritt ohne Essen ab 20:00 Uhr 5,00 € Um Anmeldung wird gebeten Tel. 04621-4790 dorfkrug-huesby@t-online.de www.dorfkrug-huesby.de

Interkulturelle Wochen beginnen Schleswig (ife) – Als auch das Spielen“, Schirmherrin für die so die allgemeine ab dem 19. September Einsicht. Daher beginnenden Interkulturellen werden nicht nur Wochen beim „Bunten Koch- konnte Dr. Sabine Nachmittag“ (25.9., Sütterlin-Waack, Ministerin für Justiz, Europa, 15 Uhr, Bismarckstr. 12 B) internationale Verbraucherschutz Rezepte auspro- und Gleichstellung des biert und ausgetauscht, Landes Schleswig-Holstein, gewonnen werden auch beim „Treffen der Kultu- – ist doch der Kreis ren – ein buntes Schleswig-Flensburg ihr „Heimatkreis“. „Wie Fest“ (27.9. um 19 Uhr, Gemeindezentrum leben andere Menschen Friedrichsberg, – was können Kolonnenweg) wird wir von ihnen lernen?“ ein Internationales beschreibt Dr. Sütterlin- Buffet dargeboten. Waack einen wichtigen Ein Spiele-Nachkulturellen Grund, die Intermittag für Kinder Wochen Viele Vereine und Institutionen in Schleswig beteiligen sich an den Interkulturellen Wochen Foto: Feldmann von 6 – 14 Jahren auszurichten. „Es geht darum, dass Menschen unterschiedlicher Kulturkreise miteinander ins Gespräch kommen, sich besser kennenlernen und so mögliche Missverständnisse Frauen“ (am 24.9. um 9.30 Uhr im Capitol-Filmpalast).Gezeigt wird der Film „Zentralflughafen THF“, der vom Regisseur Ainoiz gedreht wurde und das Schick- Sektion von Amnesty International unter den Organisatoren. Eine ganze Reihe von Institutionen bringt sich bei der Gestaltung des Programms für die findet am 27.9. von 15 – 18 Uhr im Gemeindezentrum Friedrichsberg statt, Spiele aus allen fünf Kontinenten werden gespielt. Hans-Peter Arp, Vorsitzender des Bundes wie Vorurteile beseitigen“, sal zweier Migranten auf dem Interkulturellen Wochen ein. der Vertriebenen, weist auch so die Ministerin; man müsse Respekt füreinander und Vertrauen zueinander gewinnen. Ihr Tipp ist die Veranstaltung „Frühstück & Film – nur für stillgelegten Flugplatzgelände Berlin Tempelhof zeigt. Ein weiterer Film mit dem Titel „Styx“ wird am 22.9. um 11 Uhr gezeigt, hier ist die Schleswiger Vom 19. September bis zum 9. November findet eine ganze Reihe von Veranstaltungen statt. „Was am ehesten verbindet, sind sowohl das Essen als auf eine Veranstaltung bei der AWO hin (24.9., 18 – 20 Uhr), nämlich „`Fake News´und `Hate Speech´ – zum Umgang mit rechter Hetze im Internet“. AUS DER REGION Schleswig (mm) – Die Diagnose Multiple Sklerose (MS) ist erstmal ein Schock. Nach dem ersten Schock folgen viele Fragen. Wie gehe ich damit um? Wie lebe ich damit im Alltag? Eine Akzeptanz der Erkrankung ist wichtig, aber es sollte nicht über allen Dingen stehen. Die neu ins Leben gerufene „MS- Schleswig/Angeln - 18. September 2019 - Seite 5 MS-Selbsthilfegruppe AUS DER GESCHÄFTSWELT Selbsthilfegruppe“ freut sich über weiteren Zuwachs. Das nächste Treffen findet am 19. September 2019 um 11.30 Uhr in den Räumen von KIBIS im Lollfuß 48 in Schleswig statt. Wer sich für die Gruppe interessiert, melde sich bitte bei: KIBIS Telefon 0462127748 Email: info@ kibis-sl.de Gewinnen Sie 8 x 2 Stehplatzkarten für das Handball-Spiel am 17. Okt. 2019 SG Flensburg-Handewitt ./. Eulen Ludwigshafen Schicken Sie einfach eine Postkarte mit Name + Anschrift an: Kopp & Thomas Verlag GmbH Am Friedenshügel 2 | 24941 Flensburg oder per E-Mail an: gewinnspiel@ktv-medien.de Stichwort: Handball Einsendeschluss: 23. September 2019 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter und Angehörige des Verlages sind von der Teilnahme ausgeschlossen. -Anzeigensonderveröffentlichung- Kappeln (sw) – Haben Sie noch kleine Schätze im Keller, die unbedingt einen neuen Besitzer brauchen? Dann gibt es am kommenden Sonnabend, 21. September, die Chance den Trödel los zu werden – beim Küsten-Flohund Trödelmarkt an Smutjes Futterbude, Nordstraße 2. Inhaberin Christina Plate (Foto) freut sich auf weitere Anmeldungen von Verkäufern, denn es sind noch wenige Standplätze frei. Von um 5.30 Uhr an können die Aussteller auf dem Gelände ihren Stand Küsten Floh- und Trödelmarkt mit Big Harry aufbauen. Drei Meter kosten zehn Euro, jeder weitere Meter vier Euro. Dafür können sich die Verkäufer ab einem Verkaufsstand von drei Metern Länge mit einem kostenlosen Frühstück, bestehend aus einem Kaffee und zwei halben belegten Brötchen, für den Verkaufstag stärken. Von um acht Uhr an ist der Markt für die Besucher geöffnet - dann geht das Stöbern, Trödeln und Feilschen los. Bis um 17 Uhr können Schnäppchenjäger auf die Suche gehen - und zu Live-Unplugged-Musik von Big Harry abrocken. Natürlich gibt es auch wieder hausgemachte Burger, sowie Bratwurst und Currywurst vom Barbecue-Grill. Basiswissen Existenzgründung Schleswig (mm) – Durchstarten mit dem eigenen Unternehmen – für viele das große Ziel. Wie die ersten Hürden gemeistert werden, zeigt die Veranstaltung „Basiswissen Existenzgründung“ von IHK und Handwerkskammer. Die Veranstaltung findet statt am Montag, den 30. September 2019, von 16 bis 19 Uhr in der IHK-Geschäftsstelle Schleswig Plessenstr. 7, in Schleswig. Die Veranstaltung ist kostenlos. Wir bitten um Anmeldung bis zum 25. September per Telefon oder E-Mail. Kontakt und Anmeldung: Stefan Wesemann, IHK Flensburg, Geschäftsstelle Schleswig, Tel.: 04621481995-0, E-Mail: schleswig@flensburg.ihk.de Incredible India erleben Kappeln (mm) – Im Westen Indiens liegt Rajasthan – ein Land, das in der Vergangenheit eine ganz eigene Geschichte erlebt hat. Die Bevölkerung trägt die farbenprächtigsten Kostüme ganz Indiens. Die Männer schmücken sich mit Turban und Schnurrbart, die Frauen mit phantastischem Silberschmuck. Zum Foto: Sumeet Sehgal Vollmond des Monats Phalguna im Hindu-Kalender, der 2020 auf den 10. März fällt, findet zudem das alljährliche Holi-Fest statt, das von Millionen mit Farbpulver gefeiert wird. Es markiert den Frühlingsbeginn und knüpft an jahrhundertealte hinduistische Traditionen an. Hinter ihm stehen verschiedene Überlieferungen, eine der bekanntesten rankt sich um die Hindu-Gottheiten Krishna und Radha. Krishna soll Radha mit Farbe beworfen haben, um ihre unterschiedlich dunklen Hautfarben auszugleichen. „Incredible India“ so lautet der verheißungsvolle Titel der 14-tägigen Gruppenreise, die mit zwei Terminen vom 29.02. bis 13.03. und vom 14.03. bis 27.03.2020 angeboten wird. Die Reise wird mit SWISS Flügen ab/bis Hamburg und unter Leitung des gebürtigen Inders Sumeet Sehgal durchgeführt. Ausführliche Infos unter Tel 04642 925750. Herbstbasar in der Ausstellung von„Sieck ... die Küche“ Süderbrarup (mm) – Nach der großen Teilnahme im vergangenen Jahr freut sich das Team von „Sieck ... die Küche“ alle Besucher am 21. September 2019 auf dem 7. Herbstbasar in der Lorenzenhalle in der Kappelner Straße 48 herzlich willkommen zu heißen. Zwischen 11 und 17 Uhr präsentieren insgesamt 20 Hobbykünstler ihre kreativen Arbeiten aus den unterschiedlichsten Materialien. Die Besucher dürfen sich auf florale Schmuckstücke, Dekoration und Wohnaccessoires aus Holz, Fotografien, Bleistiftzeichnungen und Töpferarbeiten freuen. Wer sich vor den kalten Temperaturen des Winters noch modisch neu einkleiden möchte, hat die Wahl zwischen vielen individuellen Stücken aus gestrickter Wolle. Auch sind aus dem kulinarischen Bereich Aussteller mit Honig, Marmeladen und Likören wieder vertreten. Ergänzt wird das vielfältige Angebot durch Schmuck aus Bernstein, Arbeiten aus Beton und Schilder für Haus und Garten, die in diesem Jahr erstmals auf dem Herbstbasar in der Lorenzenhalle vertreten sind. Zwischen oder nach dem Rundgang durch das Küchenstudio, wird den Besuchern die Gelegenheit geboten, sich beim Verzehr von Kaffee und Kuchen zu stärken und in einer gemütlichen Atmosphäre auszutauschen. Zusätzlich wird zur Mittagszeit eine Suppe angeboten. Mit dem Erlös aus dem Verkauf wird die Mädchen- und Frauenfußballabteilung unterstützt, die sich gerne den Besuchern des Basars vorstellen möchte. Nachdem im Zuge des letztjährigen Herbstbasars die Küchenneuheiten im vorderen Bereich der Ausstellung präsentiert wurden, wird im Oktober mit dem Umbau der hinteren Ausstellungsfläche begonnen. Interessierte haben hier noch die Gelegenheit eine von drei Musterküchen zu stark rabattierten Preisen zu erwerben.

MoinMoin