Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Schleswig 36 2017

  • Text
  • September
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Husum
  • Sucht
  • Haus
  • Frei
  • Schleswiger
  • Kaufe
  • Garten
  • Moinmoin

Seite 2 Konzert im

Seite 2 Konzert im Schleswiger Dom Schleswig (mm) – Nach dem großen Erfolg vor zwei Jahren, freut sich das preisgekrönte Duo „Sing Your Soul“ mit Ulrich Lehna (Klarinetten) und Meike Salzmann (Konzertakkordeon) wieder ein Konzert mit seinem neuen, von der Presse mehrfach hochgelobten Programm „Inspirations“ – einem einzigartigen Mix aus Klassik, Klezmer, Tango und Moderne – im Schleswiger Dom musikalisch anlässlich des „Tags des Offenen Denkmals“ zu Gast zu sein. Am 10. September um 17 Uhr erklingen Werke von Marcello, Albinoni, Sarrasate, Gardel u. a. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Musiker wird gebeten. Wie immer erklingt eine einzigartige Kombination von mehreren Klarinetten mit dem Konzertakkordeon, einem Alleinstellungsmerkmal des Preisträgerduos, da kaum ein Klarinettist das Risiko eingeht, mehrere Klarinetten innerhalb eines Konzertes zu spielen. Im Sommer hat das Duo eine Sommerkonzertreise im Süden Deutschlands und in Österreich erfolgreich abgeschlossen. In der berühmten Wieskirche, im Seekirchl in Seefeld/Tirol, im Stubaital, sowie in weiteren Kirchen in Hammelburg, Ostheim, Eschenlohe, Bad Hindelang, Gerolstein und Emsbüren war das Duo konzertant unterwegs. Bereits im Mai war das Duo beim „Internationalen Bassethorn-Festival“ in Kandern/Schwarzwald zu Gast. Nachdem das Duo im letzten Jahr beim Deutschen Klarinettensymposium in Mainz beim Auftritt mit dem Deutschen Klarinettenchor mehrere Professoren begeistert hatte, wurde es wiederum eingeladen solistisch zusammen mit einem Orchester, das sich aus mehreren Meistersolisten und Professores aus den USA, Japan und anderen Ländern zusammensetzt, ein Konzert zu gestalten. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, um eine Kollekte für Musiker und Kirche wird gebeten. Mehr Informationen unter sing-your-soul.jimdo.com Schleswig (mm) – Im 17. Jahrhundert war der Besuch des Gottorfer Barockgartens ein exklusives Erlebnis, das allein dem Herzog und seinen Gästen vorbehalten war. Seitdem vor zehn Jahren in Sichtweite des Schlosses dieses Glanzstück aus der Zeit der herzoglichen Residenz zu neuem Leben erwacht ist, sind alle sechs Terrassen des Gartens für die Öffentlichkeit zugänglich. Einmal mehr am 8. September, wenn ab 14 Uhr dieses Jubiläum mit einem großen Gartenfest gefeiert wird – bei freiem Eintritt und abwechslungsreichem Programm, das mit einem Konzert der Schleswiger Husaren von 17.30 bis 19 Uhr endet. Nach der Begrüßung um 14 Uhr durch Dr. Kirsten Baumann, Direktorin des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte, und einem „Rückblick und Ausblick“ von Dr. Ulrich Schneider, Es war Herzog Friedrich III., der auf Schloss Gottorf ab 1637 den ersten Terrassengarten italienischen Zuschnitts in Mitteleuropa anlegen ließ und damit - auch dank des begehbaren Riesenglobus – den europaweiten Ruhm von Schleswig - 6. September 2017 - Seite 2 Zehn Jahre Barockgarten mit großem Fest Mit einem großen Gartenfest wird das zehnjährige Bestehen des Barockgartens am kommenden Freitag gefeiert. Fotos (3): Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf Die Schleswiger Husaren sorgen für ein musikalisches Feuerwerk der Filmmusik. Foto: Ewert/Sliasthorp: Leiter des Barockgartens, finden von 14.30 bis 17.30 unterschiedliche Programme für die ganze Familie statt: Globusfahrten, Selfies im barocken Gewand, Bastelaktionen zum Thema „Lass es blühen!“ und Steckenpferdrennen. Von 16 bis 17.30 können sich die Besucher auf der zweiten Terrasse beim Boule- Spiel versuchen, jeweils um 15.30, 16 und 17 Uhr beim barocken Tanz. Um 14.30, 15.30 und 16.30 laden die Landesmuseen zum Gartentalk mit Dr. Ulrich Schneider ein, um 15.30 Uhr findet im Globushaus ein Vortag zum Masterplan statt. Einer der Höhepunkte und zugleich Abschluss eines bunten Tages ist das Freiluft- Konzert der Schleswiger Husaren, die ab 17.30 Uhr im Barockgarten ein musikalisches Feuerwerk der Filmmusik bieten. 50köpfige Blasorchester spielt Musik aus beliebten Kinohits und Fernsehserien wie „Star Wars“, „Leben und leben lassen (James Bond)“, „Police Academy“, „Fackeln im Sturm“. Im Programm hat das Ensemble auch originale Kompositionen für symphonische Blasorchester, den typischen Konzertmarsch sowie Titel aus Rock, Pop und Musical. Dirigiert wird das Orchester von Willi Neu. Schloss Gottorf begründete. Wie der Globus ist auch die geschichtsträchtige Gartenanlage wieder hergestellt und vor zehn Jahren eröffnet worden – im Beisein von Prinzessin Benedikte von Dänemark und dem damaligen Kulturstaatsminister Bernd Neumann. Für die Rekonstruktion konnten die überlieferte Gartenarchitektur und sogar einige der ursprünglichen und erhaltenen Pflanzen herangezogen werden. Seit 350 Jahren ohne Pflege hatten sich auf dem Gelände des ehemaligen Gottorfer Barockgartens aus der Vielfalt fremder Pflanzen immerhin rund 20 Arten erhalten – ein lebendige Nachlass der hohen botanischen Kultur am Hof der Gottorfer Herzöge. Wer den Garten heute besuchen möchte, kann sich noch bis Ende Oktober im Globushaus den Audioguide ausleihen. Denn Barockgarten und Globushaus verfügen dank der finanziellen Unterstützung durch den Sparkassenund Giroverband Schleswig- Holstein über eine Hörführung mit Informationen zum Barockgarten, spannenden Geschichten zur Entstehung, zum Erbauer der Gartenanlage und zur historischen und gegenwärtigen Bepflanzung. Auch Hinweise auf den vor einigen Jahren entdeckten Pilzbefall der Buchsbaumhecken und Erklärungen zu Neuanpflanzungen gibt es darauf. Mittlerweile hat sich die Aufregung unter jenen Besuchern, die von der Buchsbaumkrankheit nichts wissen, gelegt. Denn Gottorfs Gärtnermeister Ralf Mahnke und sein Team verzeichnen nach schwierigen Jahren endlich mit ihren hart erarbeiteten Ersatzanpflanzungen deutlich sichtbare Erfolge.

Seite 3 Eine lebendige Gemeinde wird 825 Jahre alt Schleswig -6.September 2017 -Seite 3 Tanzschule Macht und Pracht am Tag des offenen Denkmals Schleswig (ckb) –Architektur und Kunst waren schon immer ein Ausdruck von Schönheit und Wohlstand, aber auch ein deutlicher Hinweis weltlicher und kirchlicher Machtansprüche ihrer Erbauer und Auftraggeber. Das Motto des diesjährigen Tags des offenen Denkmals „Macht und Pracht“ fasst dieses Gefüge in zwei Worten zusammen. Auch im St.-Johannis-Kloster findet man Zeichen dieser Macht und Pracht. Benediktinerinnen und Konventualinnen hinterließen eine Vielzahl kostbarer Kleinodien, zum Beispiel das Nonnengestühl im Rempter, die hölzerne Schale mit dem Kopf des Priörin Ina von Samson Himmelstjerna lädt gemeinsam mit dem Freundeskreis des St. Johannis-Klosters zum Tag des offenen Denkmals ein. Fotos: Kleimann-Balke Klosterpatrons, die wunderschöne Kalktünchmalerei in der Klosterkirche oder die sich ebenfalls dort befinden Wappenschilde der Konventualinnen. Am 10. September, dem deutschlandweiten Tag des offenen Denkmals, lädt der Freundeskreis des St. Johannis-Klosters die Besucher dazu ein, sich die vielfältigen Ausdruckformen von „Macht und Pracht“ im Kloster anzusehen. Dafür werden von 13. bis 17 Uhr auch die Türen geöffnet sein, die sonst verschlossen sind. Zwei Führungen nehmen die Besucher mit auf eine Reise in die Vergangenen der in Schleswig-Holstein einzigartigen Klosteranlage und geben spannende Einblicke in das Leben seiner früheren Bewohnerinnen. Die Führungen starten um 14 uns 16 Uhr in der Kirche. Tolk (ckb) –Ineiner Schenkungsurkunde aus dem Jahr 1192 wurde „Tøllge“ das erste Mal schriftlich erwähnt. Bischof Waldemar von Schleswig schenkte dem Kloster Guldholm am Langsee das Kirchspiel Tolk und bekräftigte dies mit festen Privilegien. Archäologische Funde aus der Stein- und Bronzezeit belegen, dass der Ort sogar schon früher besiedelt war. Fruchtbare Böden und der Fischreichtum der Gewässer waren optimale Voraussetzungen für eine Besiedlung und sorgten über viele tausend Jahre dafür, dass es so blieb. Noch immer hat die Gemeinde jede Menge zu bieten -zum Beispiel eine große Geburtstagsfeier. Vom 8. bis 10. September wird wohl das ganze Dorf auf den Beinen sein, denn Bürgermeister Andreas Thiessen hat zum 825. Geburtstag eingeladen. Die Feierlichkeiten sind umrahmt von einem umfangreichen Programm. Los geht es bereits am Freitag auf dem Sportplatz des SV Grün-Weiß Tolk. Ab 19:00 Uhr wird dort Fußball gespielt und gegrillt. Der Samstag startet um 10:30 Uhr mit einem Festumzug von Lobacker zur Schule, zum Sportplatz und zur Sporthalle. Dort warten ab 11:30 Uhr viele Überraschungen und Spiele für die Kinder. Gleichzeitig findet auch das Bürgerschießen mit der Armbrust statt. Ab 14:30 Uhr heißt es dann Spiel ohne Grenzen. Um 19:30 Uhr findet der Festball statt, der von der Liveband „Kompliment” und DJ Tjorben musikalisch begleitet wird. Mit einem Festgottesdienst endet am Sonntag um 11 Uhr das Festwochenende. Wir bieten an: Neue Tanzkurse ab SEPTEMBER fürAnfängerund Fortgeschrittene ... JETZT ANMELDEN! Neue Kurse wieder in Treia, Tarp und Süderbrarup Weitere Infos unter Tel.: 04638 -899 25 20 www.tanzschule-dasteam.de Umzug? Kleintransporte? Leih-Anhänger ab 5,- € Nordoel-Tankstelle SL, Schubystr. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr 1. Eckernförder Tages-/Dauerpflege für Senioren Die etwas andere Art, im Alter und bei Krankheit betreut zu werden Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt examinierte Pflegekraft (m/w) Vollzeit und/oder Teilzeit Flex. Arbeitszeiten im vollstationären Bereich Rosseer Weg33, 24340 Eckernförde, Z 04351/755960 Verkauf von Waren aus Versicherungsschäden Verkaufsoffener Sonntag in Kappeln am 10. Sept. 2017 von 11 bis 16 Uhr Solange der Vorrat reicht. Aus einem LKW-Transportschaden Große Auswahl an Drogerieartikeln z.B. -Waschmittel -Körperpflege -Toilettenpapier -50% Neu eingetroffen Da.- Herrenund Kinder- Textilien -50% von einem namenhaften Textil-Discounter Schnäppchenverkauf direkt vom LKW 24376 Kappeln, Nestleweg 5 Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag von 8.30–19.00 Uhr Tel. 04642-2377 Samstag von 8.30 –14.00 Uhr

MoinMoin