Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Schleswig 35 2017

  • Text
  • Schleswig
  • Flensburg
  • September
  • August
  • Husum
  • Sucht
  • Haus
  • Kaufe
  • Wikinger
  • Frei
  • Moinmoin

-Anzeige- B

-Anzeige- B Schleswig/Angeln -30. August 2017 Wohlige Wärme SOLL U. HANSEN Schornsteinbau u. Sanierung (Kernbohrungen) Inhaber: Hans-Joachim Soll - Meister, Fliesenleger Schulweg 9·24855 Friedrichsau ·Tel. 04625-78 90 ·Fax 04625-78 40 Für die meisten Hausbesitzer und ihre Familien dürfte es eine denkbar unangenehme Vorstellung sein: Draußen herrscht klirrende Kälte -und die Heizung fällt aus. Bis es wieder warm wird in den eigenen vier Wänden, können einige frostige Stunden vergehen. Damit das nicht passiert, sollte die Anlage regelmäßig gewartet werden, am besten jeweils rechtzeitig vor Beginn der Heizsaison oder zumindest vor den ersten richtig kalten Tagen. Heizungs-Check: Fachmann prüft die einzelnen Komponenten Bei der Heizungswartung prüft ein Fachmann die einzelnen Komponenten auf ihre Funktion. Er nimmt aber auch die Einstellungen genau unter die Lupe und sorgt damit für einen effizienten und kostengünstigen Betrieb. „Der Herbst ist der richtige Wartung steigert die Leistung Nichts als klare Linien Das eigene Zuhause ist Ort der Erholungund gibt Raum für wertvolle Zeit mit Familie und Freunden. Dabei spielt das Ambiente für den Wohlfühlfaktor eine entscheidende Rolle. Die einen lieben es bunt und verspielt, andere puristisch und gradlinig. Für einen Lifestyle ohne Schnickschnack gibt es jetzt einen Kaminofen, der durch pointierten Kubismus einen ganz besonderen Akzent im Wohnraum setzt. Das Design des Ofens ist von klaren Formen und Linien geprägt. Die Oberfläche ist in Zeitpunkt für eine professionelle Heizungswartung“, rät auch Lambert Lucks vom Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO). Dafür sollte ein Fachmann sich die Anlage vor Ort genau ansehen. Besonders wichtig ist die Reinigung des Heizkessels, um etwaige Ablagerungen auf den Wärmetauscherflächen zu entfernen. Die würden eine Wärmeübertragung auf das Heizungswasser behindern. Wie beim Auto gilt auch für elegantem Schwarz gehalten. Der formschöne Holzgriff fügt sich dezent in die Optik ein. All die Zurückhaltung des Designs dient nur einem Effekt: Dem Feuer einen exklusiven Rahmen zu geben. Und das schafft der Ofen gleich dreifach. Neben der großzügigen Frontscheibe verfügt er über zwei weitere Sichtscheiben an den Seiten und ermöglicht so den Blick aufs Feuer aus verschiedenen Perspektiven. Einen einmaligen Blick bietet die praktische Seitenbank, die optional montiert werden Heizungsanlagen eine jährliche Inspektionsempfehlung. Nach 20 Jahren lohnt sich der Austausch des Heizkessels Verschleißteile wie die Brennerdüse und der Ölfiltereinsatz werden bei der Wartung ersetzt. Werden jetzt noch die Einstellungen überprüft und optimiert und die Heizkörper entlüftet, steht dem energie- und kann. Diese schließt direkt an den Ofen an und ist mit einer massiven Sitzfläche aus Holz und der sanften Wärme besonders einladend. Zudem können in dem integrierten Fach die Holzscheite sogar besonders dekorativ gelagert kostensparenden Einsatz im Winter nichts mehr im Wege. Ist der Heizkessel älter als 20 Jahre, lohnt es sich, ihn gegen einen neuen auszutauschen. Dabei ist es für Besitzer einer Ölheizung nach IWO-Angaben meist das günstigste, eine Modernisierung mit moderner Öl-Brennwerttechnik durchzuführen. Diese ermöglicht Brennstoff-Einsparungen von bis zu 30 Prozent. Zusätzlich gespart werden kann bereits beim Kauf. Mit der Aktion „Deutschland macht Plus!“ beispielsweise gibt es noch bis zum 31. Dezember 2017 besonders attraktive Zuschüsse. Unter www.zukunftsheizen.de gibt es weitere Informationen zur Aktion und zum Thema Energiesparen sowie eine Expertensuche für Handwerksbetriebe in der Region. Text/Foto: djd/IWO Institut für Wärme und Oeltechnik werden. Damit ist das Brennmaterial zum Entfachen des Feuers stets nur einen Handgriff entfernt. Der Brennraum des Kaminofens ist zudem mit modernster Feuerungsund Heiztechnik ausgestattet. Text/Foto: AST/Cera Design Heizölvorrat jetzt prüfen Eigentümer von Ölheizungen sollten prüfen, ob sie jetzt ihre Öltanks auffüllen wollen. Dies kann lohnend sein, so die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus &Grund Deutschland. Aktuell koste ein Liter leichtes Heizöl bei einer Abnahme von 3.000 Litern 52 Cent. Gegenüber dem Vorjahr sei der Preis damit zwar um etwa ein Viertel gestiegen. Im Frühjahr lagen die Preise allerdings noch etwas höher als heute. Wenn die Konjunktur wie prognostiziert weiter Fahrt aufnimmt und der Winter naht, ist mit schnell steigenden Heizölpreisen zu rechnen, gibt Haus &Grund zu bedenken. Wessen Heizölvorrat im Verlauf des vergangenen kalten Winters erheblich geschrumpft sei, der könne jetzt noch relativ günstig den Tank auffüllen. Text/Foto: Haus&Grund/ fotolia Rendsburg Fockbeker Chaussee 60 Telefon (0 43 31) 73 91 info@rieck-schornsteintechnik.de Tanz mal wieder ... Freizeitsport-Tanzen ist die schönste Art, sich zu zweit in der Freizeit des Alltags oder auch des Urlaubs gemeinsam und miteinander zu beschäftigen. Gemeinsam tanzen fördert den Zusammenhalt einer Beziehung und festigt Partnerschaften. Ob am Abend, Wochentags und/ oder am Wochenende, der Besuch eines Tanzclubs, eines Tanzcafe‘s oder einer Diskothek, um nur zu tanzen, lohnt immer. Neue Anfängerkurse ab September: ‚ Paartanz Jugend und Erwachsene ‚ Discofox für Anfänger und Fortgeschrittene ‚ Orientalischer Tanz Ohne Stress, sofort alles lernen zu müssen und perfekt zu beherrschen, kann man geruhsam im Tanzsportverein oder Tanzclub in einer Freizeitgruppe „schwofen“ und sich nach Neu bei uns: Hip Hop einfachen und schnell gelernten Grundschritten zu angenehmer Musik bewegen und hin und wieder auch den inneren Spiel-und Bewegungstrieb ausleben. Kein Leistungsdruck, sondern Freude am „sich bewegen“ und gemeinsam mit dem Partner/der Partnerin nach selbst ausgewählten Melodien tanzen. Man lernt neue Freunde kennen und es bilden sich schnell Freundeskreise für Fahrten, Ausflüge und gemeinsame Urlaube. Dies alles ist im Tanzsportverein und Tanzclub bei Clubpartys und Tanzübungsabenden preiswert möglich. Und wem das „schwofen“ dann nicht mehr ausreicht und wer mal wissen möchte, wie gut sie und er das Erlernte inzwischen beherrschen, dem bietet Tanzsport Deutschland unter der Überschrift „Breitensport“ eine Vielzahl von Möglichkeiten: Da wäre z.B. die Möglichkeit das „Deutsche Tanzsportabzeichen“ (DTSA) zu erlangen, das –auch als anerkannter Teil des Deutschen Sportabzeichens des DOSB –bescheinigt, welche was man tänzerisch zu zeigen in der Lage ist. Oder man kann sich mit Gleichgesinnten zusammentun und im fairen Wettstreit eines Breitensportwettbewerbs mit Anderen messen –oder sogar mal ohne Zwang in der Einsteigerklasse des Turniersports schnuppern. Text/Foto: DTV/ADTV Mitte September Tel. 0160 -962 183 75

Aus der Region Erlebnistag mit Schubyer Jäger Schleswig/Angeln - 30. August 2017 - Seite 9 Schuby – Strahlende Gesichter trotz wiederkehrender Regenschauer gab es zum Erlebnistag der Schubyer Jäger und Jagdhornbläser in Schuby. 60 Personen, darunter 24 Kinder im Alter von vier bis 11 Jahren, nahmen an der abwechslungsreichen Ferienspaßaktion teil, die unter dem Motto „Sehen und Erleben in Feld und Wald“ stand. In Auch die Teilnehmer selbst waren angehalten, Tiere zu entdecken. In zweieinhalb Meter Höhe durfte der Ansitzbock, eine Art Hochsitz, erklommen werden. In der Jägersprache ist man in dieser Höhe „aus dem Wind heraus“: Der menschliche Geruch bleibt für das Tier verborgen. Mit purem Auge oder mittels Fernglas sichteten die Kin- bocks hingegen zierlich und fast zerbrechlich. Die Aufgabe der Jäger, die freilebende Tier- und Pflanzenwelt durch einen gesunden und artgerechten Wildbestand zu schützen und zu erhalten, stellten Horst Stoffers und seine Mitjäger eindrucksvoll dar. Kein Wunder also, dass die vielen Teilnehmer es sich nicht nehmen ließen, selbst auch Trotz anhaltender Regenschauer boten die Schubyer Jäger ein abwechslungsreiches Programm wetterfester Kleidung durchliefen die Teilnehmer dabei verschiedene Stationen. Bevor es zum Aktionsplatz auf der Hauskoppel von Landwirt Carsten Carstensen-Wendt ging, bliesen die Jäger mit ihren Jagdhörnern zur Begrüßung und dem „Aufbruch zur Jagd“. Unverzichtbarer Teil für den Jäger ist dabei der ausgebildete Jagdhund. So stellten die Jäger drei Jagdhunde vor sowie deren Aufgaben, bei der sie eine Einheit bilden mit den Jägern. „Eine Jagd ohne Hund ist Schund“, stellte Horst Stoffers fest, der zum zwölften Mal eine Ferienspaßaktion der Jägergemeinschaft Schuby anbot. Mit der feinen Hundenase lassen sich beispielsweise durch den Straßenverkehr verletzte Tiere aufspüren. Eindrucksvoll suchten die Hunde und apportierten einen sogenannten Apport-Bock. Ob Kleiner Münsterländer, Rauhhaarteckel oder Deutsch Kurzhaar – die treuen Vierbeiner waren gehorsam, ließen sich von den Kindern führen und streicheln oder gar aus der Hand füttern. der erfolgreich Reh, Fuchs und Dachs auf lebensgroßen Pappaufstellern in 50 Meter Entfernung. Der Rundgang am Knick entlang war im Anschluss gefüllt mit hilfreichen Informationen zu Büschen, Kräutern und Beeren. Was äst das Wild und was ist gleichzeitig auch für uns Menschen essbar? Während Bucheckern durchaus im Kuchen landen können, bleiben Eicheln bitter im Geschmack und nicht zu empfehlen. Indes lieferten Disteln oder Brennnesseln eindeutige Erkennungsmerkmale. Viele Fragen wurden ausdauernd beantwortet von den Jägern und versetzten alle immer wieder in Staunen. Das Wissen darum konnte auch an der letzten Station vertieft werden. An dem Informationswagen der Kreisjägerschaft Schleswig mit präparierten Wildtieren durften die zahlreichen Teilnehmer heimische Wildarten ansehen und anfassen. Während die Kinder das sieben Kilo schwere Geweih eines Rothirsches in den Händen hielten, wirkte das kleine Gehörn eines hiesigen Reh- aktiv zu werden. Mit Nägeln und Hammer ausgerüstet, durften sich die Kinder Nistkästen bauen, um künftig im heimischen Garten Blau- und Kohlmeisen oder Spatzen ein Zuhause bieten zu können. Damit die Jungvögel zugleich Insekten als Grundnahrungsmittel vorfinden können, fertigten die fleißigen Nachwuchsjäger/innen zudem Insektenhotels aus Tontöpfen mit Strohfüllung. Mit Rückblick auf den „Jagdtag“ bliesen die Jagdhornbläser vierstimmig viele Jagdsignale. Mit dem „Hallali“ verabschiedeten sich die Bläser und leiteten mit dem Signal „Zum Essen“ zum gemeinsamen Grillen ein. Damit die Aktionsräume und die von der Jägerschaft mitgebrachten Köstlichkeiten trocken blieben, stellten das Amt Arensharde, die Gemeinde sowie ein Mitjäger Zelte zur Verfügung. Dank galt neben den fleißigen Kuchenbäckerinnen zudem Ragnar Fechner für Käse- und Wurstaufschnitt und der Bäckerei Kalinka für gesponserte Brötchen. Text/Foto: Frischkemuth Repair Café im Treffpunkt TiLo Schleswig (mm) – Es ist wieder soweit. Am kommenden Samstag, 2. September, von 14 bis 17 Uhr, findet das Repair Café im Treffpunkt TiLo des Mehrgenerationenhauses im Lollfuß 48 statt. Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist? Wegwerfen? Denkste! Wer mag, kommt ins Repair Café, und repariert es einfach wieder! Repair Cafés sind kostenlose Treffen, bei denen die Teilnehmer gemeinsam mit Anderen Dinge reparieren. Vor Ort sind Reparaturexperten wie Elektriker, Schneider, Tischler und Fahrradmechaniker zugegen. Im Repair Café machen sie sich gemeinsam mit einem Fachmann oder einer Fachfrau an die Arbeit. Man kann dort immer eine Menge lernen. Um Anmeldung mit Nennung des Reparaturgegenstandes wird gebeten unter der Telefonnummer 04621 419965

MoinMoin