Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Schleswig 34 2018

  • Text
  • August
  • Flensburg
  • Husum
  • Sucht
  • Schleswig
  • September
  • Treia
  • Hansen
  • Telefon
  • Frei
  • Moinmoin

Treeneland Aktuelles aus

Treeneland Aktuelles aus Silberstedt, Treia, Jübek, Ellingstedt, Bollingstedt und Hollingstedt -Anzeige- Schleswig/Angeln -22. August 2018 -Seite 4 z 04625/7974 Große Straße 25 24855 Jübek Inhaber:Fabian Wohlert Montags bis Freitags täglich wechselnder Mittagstisch Catering, eigene Kegelbahn Festlichkeiten bis 40 Personen Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10.00 -22.00 Seit 1980 Ihr Immobilienmakler im nördlichen Schleswig-Holstein Wir suchen ständig z. B. Einfamilienhäuser bis 200.000,- € •Reihenhäuser bis 180.000,- € Beamter sucht Einfamilienhaus in Schleswig bis 250.000,- € Resthöfeab1haLand Unsere Suchkartei ist groß -rufen Sie gerne an! Wir sind auch anden Wochenenden zu erreichen! Dirk Saß ·Dörpacker 27·24896 Treia ·Tel.04626-1507 Fax 04626-1508 ·Mobil 0173-2050302 ·info@sassimmo.de Nur ein Gärtner weiß, was ihm morgen blüht Blumen Borgemien 04626 336 24896 Treia ·Holmer Str. 21·borg63@gmx.de Wir garantieren für zuverlässige und saubere Arbeit! Ihr zuverlässiger Partner für Neubau (auch schlüsselfertig) An-, Umbau und Sanierung Mühlenstr. 14 24855 Bollingstedt Tel. 04625-18 17 52 Fax 046 25 -181749 Mobil 0173-8585027 EDEKA Klönhammer -Silberstedt - Öffnungszeiten: Mo. -Sa. von 7.00 -20.00 Uhr GÜNSTIG UND VIELSEITIG •Gebrauchtmöbel •Abbruch- und Gartenarbeiten •Haus- und Hofentrümpelung •Transporte aller Art Hauptstr. 25.24887 Silberstedt Telefon 04626 -189666 Unsere nächsten Brunch-Termine: jeweils ab 10.30 Uhr Neu! 09. September 23. September 2018 &30. September 2018 Hofladen direkt an der B201 inkl. Kaffee/Tee pro Person € 18,50 AUS EIGENEM ANBAU NATURGEDÜNGT Kartoffel C. Lorenzen Lange Redder 1·24896 Treia Telefon 04626/1323 Treenestraße 11-13 ·24896 Treia www.moebel-reiser.de Tel. 04626/213 Gesundheitszentrum vor Fertigstellung Silberstedt (as) –Das neue Gesundheitszentrum in Silberstedt nähert sich in großen Schritten der Fertigstellung. Fenster und Türen sind schon lange eingebaut, Fußböden sind verlegt, Elektriker und Maler haben ihre Arbeiten größtenteils abgeschlossen. Im Mittelpunkt des Gesundheitszentrums befindet sich die Rezeption unter einem Glasdach, das für ausreichend Tageslicht sorgt. Der große Empfangstresen wird demnächst geliefert und eingebaut. Lichtdurchflutete, großzügige Räumlichkeiten, die in nordisch warmen und freundlichen Design gestaltet sind, kennzeichnen das Gebäude. Eine besondere Bedeutung hat das Farbkonzept, das aus der Hand der Designerin Zana Gosch stammt, sieht nicht nur ansprechend aus, sondern dient auch der Orientierung im Gebäude. Jeder der drei Ärzte hat seine eigene Farbe bekommen, das Farbkonzept Treia (ckb) –„Wir haben eine lebendige Präsentation erlebt“, resümiert Helga Klindt, „die Verbindung von Gewerbe und Gemeindehat unssehrgut gefallen.Eine wirklich runde Sache.“Die Vorsitzende der Jurydes Landeswettbewerbs ‚UnserDorfhat Zukunft‘hielt mit Lobnicht hinterm Berg. Für den Jurybesuchhattendie Treianer aberauch eine Menge auf die Beine gestellt. Sie zeigten,wie sich ihr Dorfden Anforderungen der Zukunft stellt.AmEnde hatte sich die monatelange Vorbereitung gelohnt –und Treiakonntesich denzweitenPlatz sichern. Längst geht es im Wettbewerb des Ministeriums fürInneres, ländliche Räume und Integration desLandes Schleswig- Holstein nicht mehrumschöne Fassaden und bunte Blumentöpfe. Es geht vielmehr darum zu zeigen,wie sichein Dorf denHerausforderungen der Zukunft stellt. „Bereits die Bewerbungfür den Wettbewerb war eingroßer Gewinn und zeigte dieBereitschaftder Bürger sicheinzubringen“, lobt BürgermeisterRaoul Pählich. In Arbeitsgruppen setztensie sichmit Themen wie wirtschaftliche Initiativen, nachhaltigeEntwicklung des Ortsbildes,innovative Ansätze für Daseinsvorsorge undInfrastrukturauseinander.„Die Bewerbung war keine Sache vonWenigen“, betont er, „das ganze Dorf stand hinter uns!“ Am Tag desBesuchs ging es in einemKleinbus aufRundreise durch Dorf undUmgebung. An jeder Station stieg ein Treianerein und erzählte aus seinerPerspektive, was denOrt lebenswert macht und wie man sich für dieZukunft beginnt bereits an der Rezeption. Die Praxisräume von Hausarzt Wolfgang Schulz sind mit roten Farbakzenten gestaltet, die von Christiane Schmitz-Boye sind in grün gehalten und Hans-Christian Brall erhielt ein blaues Design. Das Farbkonzept findet sich auch in der Apotheke von Michael Nast, der Physiotherapiepraxis von Birgit Graw-Bilet sowie auf den Treia zeigt sich von der besten Seite gerüstethat.Soberichtete zum Beispiel Apotheker Sönke Schüter überdie langjährige und ausgezeichnete Erfolgsgeschichte der Treianer Dorfgemeinschaft, dieschonvor vielenJahren die Nahversorgung sicherte. Claus-JürgenSieh, stellvertretender Bürgermeister und Bio-Milchbauer, begrüßte die Kommissionauf Platt und erzählte, wie er seinen Betrieb durch die Umstellung aufökologischen Landbau zukunftsweisend ausrichtete. KartoffelbauerRalf Schnack erklärte, wie er es geschafft hat, sichvon einem regionalen Kartoffelbauern zu einem überregionalen Betrieb zu mustern.Weitere Station war, auch alsBeispiel für die kooperative Zusammenarbeit mit denNachbargemeinden, der Bürgerwindpark.Dort wird übrigens mehrEnergie produziert, alsTreia jemals verbrauchenkönnte. Nicht nur Küchenstudio, Autohaus, Planungsbüround Baumarkt haben gerade großeSummen in Erweiterungen oder Neubauten investiert und damit ein starkes Signal fürden verkehrsgünstigen Standort Treia gesetzt.AmFeuerwehrgerätehauspräsentierten sich FreiwilligeFeuerwehrund Mitglieder der zahlreichen Vereine.Sie standen Patefür dievielfältigen Möglichkeiten, diesich fürBürgerjedenAlters bieten.Mit dem Schlauchboot ging es auf der Treene in Richtung Pastorat. Am Ende wurdedie Jurymit einem Ständchen der Sänger aus den TreianerChören zur Weiterfahrt verabschiedet. Dass nur zwei Tage später das Telefon des Bürgermeisters Freuen sich auf die Eröffnung (v.li.) -Petra Bülow (Bürgermeisterin Hollingstedt), Hausarzt Wolfgang Schulz, Peter Johannsen (Bürgermeister Silberstedt) und Petra Bargheer-Nielsen (Bürgermeisterin Ellingstedt). Fotos: Agentur Schleswig Wegweisern an der Straße wieder. „Die Menschen orientieren sich leichter an Farben, als an Zahlen“, erläutert Wolfgang Schulz das Farbkonzept. In den gemeinsam genutzten Räumen, wie den beiden Wartezimmern, sind alle drei Farben abgebildet. Bereits in der ersten Septemberwoche bezieht Hausarzt Wolfgang Schulz seine Praxis im Süderende, gefolgt von Die Jury des Landeswettbewerbs ‚Unser Dorf hat Zukunft‘ hat sich zwei Stunden lang Treia ganz genau angesehen. Foto: Kleimann-Balke Hans Brüller (r.) zeigte sich gegenüber Wehrführer Michael Nissen (l.) und Hannes Lamers sichtlich beeindruckt von der Mannschaftsstärke der Freiwilligen Feuerwehr (Landesverband der Volkshochschulen SH). Ihre Ansprechpartner fürGeschäftsanzeigen Nina Harder Telefon 046219641-16 Fax 046219641-26 harder@moinmoin.de Hans-Christian Brall und Christiane Schmitz-Boye. Zuletzt beziehen die Apotheke und die Physiotherapiepraxis das Gesundheitszentrum. Der nächste große Schritt ist die Etablierung eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) im März 2019. Dafür wird eine gGmbH gegründet mit der Gemeinde Silberstedt als Gesellschafter. Den Gemeinden Ellingstedt und Hollingstedt steht die Option offen, sich ebenfalls als Gesellschafter zu beteiligen. Die Ärztegenossenschaft übernimmt die kaufmännische Geschäftsführung, für die Leitung der gGmbh wird ein medizinischer Direktor ernannt. Die Ärztin Christiane Schmitz-Boye und ihr Kollege Hans-Christian Brall geben dann ihre Eigenständigkeit auf und werden Angestellte des MVZ. Altersbedingt bleibt Wolfgang Schulz selbstständig, aber seine Nachfolgerin wird ebenfalls beim MVZ angestellt. Den 3. November 2018 sollte sich jeder schon einmal im Kalender vormerken. An dem Sonnabend öffnet das Gesundheitszentrum seine Türen für alle Interessierten, die sich den Neubau einmal ganz genau anschauen möchten. Die Ärzte stehen an diesem Tag für Rundgänge durch das Haus sowie allen Fragen zur Verfügung. klingelnwürde, damithatte wohl niemandgerechnet. „Wir freuenuns riesig über denzweiten Platz“, betontRaoul Pählich, „aber im Grunde ist die Platzierung nicht das Wichtigste.Vielwichtiger ist unser spürbarer Zusammenhalt.“ DieFreudeinTreia ist großund auchder Stolz gemeinsam etwas erreicht zu haben. „Wirhaben gezeigt, was wirkönnen“, erzählt Marion Ewald,die während des Besuchs fürdas Zeitmanagement verantwortlich war, „alle habensich intensivvorbereitet und ich denke, dasswir unsere gesetzten Ziele undIdeen gut repräsentiert haben.“ Ganz offensichtlichhabensie das. Am 7. September wird Treia, nebender Siegergemeinde Nindorf (Kreis Rendsburg- Eckernförde) undder drittplatzierten Gemeinde Brokstedt (Kreis Steinburg) von Ministerpräsident Daniel Günther ausgezeichnet. „Das wird noch malein großer Momentfür uns“, ergänzt der Bürgermeister, „und ichweiß, dass Treiaimmer eine Zukunft haben wird, denn wenn es darauf ankommt, könnenwir gemeinsam etwas auf die Beinestellen.“ Franz Schiffner Telefon 046219641-12 Fax 046219641-26 schiffner@moinmoin.de Termine Mittwoch, 22. August Silberstedt: 19:30 Uhr Stammtisch HGV Silberstedt imHotel Schimmelreiter, Silberstedt Jübek: 19 bis 21 Uhr, Chorprobe Gemischter Chor Jübek im Gemeindehaus bei der Kirch, (Kontakt 04625 181137 oder 691) Silberstedt: 19:30 Uhr Chorprobe, NSK, Pastorat Treia Donnerstag, 23. August Treia: 19:30 Uhr 1. öffentlichen Sitzung des Bauausschusses; Ort: Osterkrug, Treia Sonntag, 26. August Silberstedt: 11 bis 16 Uhr Drachentreffen, Veranstalter: Wählergemeinschaft Silberstedt; Ort: Koppel Richtung Rosacker Dienstag, 28. August Treia: 20:30 Uhr Fußball, Basketball (Herren), Veranstaltungsort: Sporthalle Treia Silberstedt: 18 Uhr Übungsabend der Jugendfeuerwehr Silberstedt, Ort: Feuerwehrgerätehaus inSilberstedt Donnerstag, 30. August Treia: 19.30 Uhr 1. öffentlichen Sitzung des Kulturund Sportausschusses; Ort: Osterkrug, Treia Mittwoch, 5. Sept. Jübek: 14:30 Uhr Verspielen; Veranstalter: DRK-Ortsverein Jübek und Umgegend e.V.; Ort: Schützenheim Esperstoft Samstag, 8. September Silberstedt: 16:00 Uhr Amtsfeuerwehrtag der Freiwillige Feuerwehr; Ort: Friedrichsau Montag, 10. September Treia: 19.30 Uhr Fit for Fire (Feuerwehr); Ort: Sporthalle Treia Friesenwälle Beton- &Naturstein Pflasterarbeiten 0170-1804749 +0151-22314717

- Anzeige - IFA-RÄUMUNGSVERKAUF bei in Schleswig Gute Nachrichten für Technikfans und Schnäppchenjäger: Seit wenigen Tagen läuft bei expert Schleswig großer Räumungsverkauf. Pünktlich vor der IFA räumt der Elektrofachmarkt die Lager, um Platz für Neuheiten zu schaffen. Bis einschließlich 28. August erwartet Kunden eine riesige Anzahl fantastischer Angebote aus allen Produktbereichen, von Haushaltsgeräten über das Entertainment-Sortiment bis hin zu Smartphones, HiFi oder TV-Geräten. Für viele Technikbegeisterte ist die Internationale Funkausstellung – kurz IFA – das Highlight des Jahres. Dort werden in Berlin vom 31. August bis 5. September 2018 Trends und Weltneuheiten aus der Unterhaltungselektronik- und Haushaltsgeräte-Branche vorgestellt. Aus der Hauptstadt gelangen diese dann im Handumdrehen auch in die expert-Fachmärkte. Doch bevor es soweit ist, muss Platz geschaffen werden: „Die Lager müssen leer sein, damit wir die IFA-Innovationen für unsere Kunden einkaufen können – vor allem in den Bereichen Gaming und Entertainment wird es dabei einige spannende Innovationen geben“, erklärt Geschäftsführer Bülent Cinar. „Für die Dauer des Räumungsverkaufs bieten wir deshalb Markengeräte zu stark reduzierten Preisen an.“ Entsprechend gibt es auf den rund 1.180 Quadratmetern Verkaufsfläche von expert Schleswig für Schnäppchenjäger jede Menge zu entdecken. Um dabei bei all den Angeboten und Technik-Innovationen auch genau das jeweils passende Produkt zu finden, steht Kunden von expert Schleswig ein Team qualifizierter Fachberater zur Seite. „Besonders wichtig sind uns individuelle Beratung und umfassender Service, auch über den Kauf hinaus“, erläutert Cinar. „Unser Lieferservice kümmert sich auf Wunsch darum, dass die Produkte schnell und sicher beim Kunden ankommen. Garantieverlängerungen und individuelle Finanzierungsmodelle sind ebenfalls möglich.“ expert MegaLand in Schleswig ist einer von insgesamt vier expert-Standorten in Schleswig-Holstein. Der Elektronikfachmarkt wurde 1998 gegründet und beschäftigt insgesamt 24 Mitarbeiter und Auszubildende.

MoinMoin