Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Schleswig 29 2017

  • Text
  • Juli
  • Schleswig
  • Flensburg
  • Skoda
  • Sucht
  • Husum
  • Klima
  • Airbags
  • Ausweisbar
  • Benziner
  • Moinmoin

Seite 2

Seite 2 Schleswig -19. Juli 2017 -Seite 2 FRAU &BERUF in Schleswig Rosen in der Blüte aussuchen (noch bis Mitte September), im Herbst pflanzen! Jetzt: Schleswig (mm) –AmDonnerstag, dem 27. Juli in dvon 13 bis 17 Uhr können Frauen das kostenfreie und vertrauliche Beratungsangebot von FRAU &BERUF Region Nord in Anspruch nehmen. Dieser Beratungstag findet in den Räumen von ver.di, Domziegelhof 20 -22statt. Die Beraterin Katharina Petersen geht in der individuellen Beratung auf Fragen von Ratsuchenden ein, die z.B. nach einer Phase der Familienarbeit (Kinder, Pflege von Angehörigen) auf den Arbeitsmarkt zurückkehren wollen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf klären müssen oder ihre Erwerbstätigkeit ausweiten wollen, z.B. Minijobberinnen und Teilzeitbeschäftigte oder andere Fragen/Probleme haben. Eine Anmeldung ist erforderlich bis spätestens 26. Juli unter 0461 296 26 oder per E-Mail an frauberuf-fl@posteo.de BÖKLUNDER ROSENTAGE am 29. +30. Juli 2017 ab 10.00 Uhr auf dem Gelände der Baum- und Rosenschule Die Königin des Gartens verzaubert jung und alt, lassen Sie sich inspirieren! Rosen, Stauden, Gartendekoration, Essen und Trinken! online: www.moinmoin.de Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell –und näher dran am Geschehen. und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung Innenstadt wird zur Partymeile Schleswig (as) –Ab18Uhr verwandelt sich die Innenstadt vom Capitolplatz über den Kornmarkt zus zum Gallberg in eine Musik- und Partymeile der guten Laune, zu der einige Tausend Besucher erwartet werden. Veranstalter Ingo Harder (Schlei Events Harder) darf in diesem Jahr ausnahmsweise die Bands bis 1Uhr nachts spielen lassen. Das gestattete das Ordnungsamt, weil auf der Schloßinsel an dem Wochenende ein Open Air Konzert stattfindet. „Die Schloßinsel-Besucher sind herzlich eingeladen, nach dem Konzert in der Stadt weiterzufeiern.“ erklärt Ingo Harder. Insgesamt treten auf der Capitolplatz-Bühne, der Heimat-Bühne am Kornmarkt sowie der Medigna-Bühne am Gallberg 18 Bands auf, u.a. The Baltic Scots, Kompliment und die Steve Breit Band. Für die Schleswiger Traditionsband Conventional Sound ist es der letzte große Auftritt, die Band wird sich Anfang 2018 in den Ruhestand begeben. Das unternehmerische Risiko lastet auf den Schultern von Ingo Harder: „Ich bekomme keine öffentlichen Zuschüsse und bin daher auf Sponsoren angewiesen, ohne die es „Schleswig Swingt“ nicht geben würde und denen ich hiermit danken möchte.“ Die Kleinkunstbühne, auf der am Sonnabend bereits ab 14 Uhr musiziert wird, sponsert der private Verein Kauz Ingo Harder und Cem Sadik organisieren „Schleswig Swingt“. Fotos: Agentur Schleswig e.v., der sich der Förderung von Kunst, Kultur und Musik widmet. Erstmal stellte Cem Sadik, Schlagzeuger der Steve Breit Band, das Musikprogramm zusammen und kümmerte sich um das Band-Booking. „Während der Umbauphase einer Bühne spielen Bands auf den anderen Bühnen, so dass es keine Spielpausen gibt.“ erklärt Sadik. Aufgrund der aktuellen Sicherheitslage gelten auch für „Schleswig Swingt“ verschärfte Sicherheitsbestimmungen. Privates Sicherheitspersonal Schleswig –Eine echte Premiere findet am Sonnabend, den 22. Juli vor traumhafter Schlosskulisse statt: Das 2. nospa.OPEN AIR präsentiert auf Schloss Gottorf die angesagten Pop-Künstler Glasperlenspiel, Max Giesinger und Frida Gold &Lunascope (Foto). Bereits um 15 Uhr wird das Veranstaltungsareal vor dem Schloss geöffnet, die ersten Beats werden ab 17 Uhr von der großen Konzertbühne rollen. Veranstalter sind erneut die Nord-Ostsee Sparkasse und die Konzertagentur Gofi, die im vergangenen Sommer partnerschaftlich das erste nospa.OPENAIR aus der Taufe hoben –mit Johannes Oerding und Stefan Gwildis im Husumer Schlosshof. Der Kartenvorverkauf zum Ticketpreis von 49,90 Euro läuft u. a. über die Nospa- Hauptstellen in Schleswig, Husum und Flensburg sowie auf nospa.de sowie an allen bekannten VVK-Stellen. Restkarten wird es an der Abendkasse geben! WICHTIG: Die Landesmuseen auf Schloss Gottorf werden am 22. Juli zwei Stunden früher als gewohnt, also bereits um 16 Uhr die Ausstellungen schließen. Am Tag der Veranstaltung stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Text/Foto: Privat und Polizeikräfte werden verstärkt präsent sein und Taschenkontrollen durchführen. Größere Taschen und Rücksäcke dürfen nicht mit aufs Veranstaltungsgelände genommen werden. Der Schleswiger Spielmannszug eröffnet „Schleswig Swingt“ am Freitagnachmittag um 15:30 Uhr und marschiert zwischen dem Capitolplatz und dem Gallberg. „Ich hoffe auf gutes Wetter und ein harmonisches Stadtfest“, betont Ingo Harder. „nospa.OPENAIR“ am 22. Juli Siesindaktiv,mobil, flexibel undhaben mittwochsZeit? SiesindRentner,Hausfrau, Schüler oder Student? (Mindestalter13Jahre) Ohne Moos los nix los nix Fürdie Verteilung der MoinMoinsuchenwir Zusteller(m/w) fürfolgende Gebiete: l Geltorf l Silberstedt l Stolk l Kappeln-Mehlby l Gelting l Süderbrarup l Rabel Wirfreuen unsauf IhreBewerbung. Auf den Spuren der Wikinger Busdorf (mm) –Bei einer Wanderung am Freitag, dem 28. Juli von 14 bis ca. 16 Uhr um das große Haddebyer Noor schauen die Teilnehmer nicht nur bei den Robustrindern vorbei, die auf den Wiesen rund um die neu erbauten Wikingerhäuser weiden, sondern sie bekommen auch wunderschöne Ausblicke vom Siedlungswall aus der Wikingerzeit zu sehen und Interessantes über die Nordmänner zu hören. Treffpunkt: „Odins“, Kosten 12 Euro pro Person (Kinder und Jugendliche frei). Anmeldung bei C. Goldhamer, Telefon 04354 9969322. Moderne und Exotismus Schleswig –„Moderne und Exotismus“ ist Thema der Sonntagsführung, die am Sonntag, 23. Juli, um 11 Uhr in der aktuellen Gottorfer Sonderausstellung „Nolde in der Südsee“ stattfindet. Dr. Constanze Köster begibt sich mit den Besucherinnen und Besuchern auf die Suche nach der Ursprünglichkeit bei Nolde. Die moderne Kunst ist undenkbar ohne die Einflüsse exotischer Kunst. Nicht nur Nolde, auch andere Expressionisten reisten in entlegene Länder und studierten die Kunst der Naturvölker. In der Führung wird der europäische Blick auf das Fremde aus Sicht von Nolde und seinen Zeitgenossen untersucht und wie das Exotische Werke und Leben beeinflusste. Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt: Kassenhaus Kosten: 2Euro (zzgl. Eintritt). Text/Foto: Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen MoinMoin Wochenzeitung Am Friedenshügel 2 - 24941Flensburg Telefon 0461 588-0 E-Mail:vertrieb@moinmoin.de WhatsApp: 0160 7542411

Seite 3 Schleswig -19. Juli 2017 -Seite 3 Sonntagsführung im Stadtmuseum Schleswir (mm) –AmSonntag, dem 23. Juli um 15 Uhr wird erneut eine Führung durch die Ausstellung „ALF- RED EHRHARDT, Zwischen Schlei und Eider“ im Stadtmuseum Schleswig angeboten. Die Teilnehmenden werden auf eine fotografische Bilderreise in die Vergangenheit genommen und erhalten Einblick in die dargestellten Motive. Kosten: 3Euro zzgl. Eintritt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wikingertheater Busdorf (mm) –Der Verein Midgaard Skalden lädt am Freitag, dem 21. Juli zur Premiere des Wikingertheaters auf der Freilichtbühne Haithabu ein. Augeführt wird das Stück „Estlas Reise“. Beginn ist um 19 Uhr. Weitere Aufführungen gibt es am 22. und 23. Juli jeweils um 14 und 17 Uhr. Entwicklung besorgniserregend Schleswig (mm) –Auf dem Monatstreffen der BUND- Kreisgruppe und der IGU Schleswig stand die Entwicklung des innerstädtischen Grüns zur Diskussion. Man ist besorgt, dass mit den künftigen Baugebieten deutliche Eingriffe in die „Grünfinger“ zu erwarten sind, so dass sich das Klima in der Innenstadt verschlechtern wird. Die Umwandlung der Kleingartengelände am Kattenhunder Weg und am Schützenredder in Einfamilienhausgebiete haben eine deutliche Verringerung des Pflanzenbestands zur Folge, einhergehend mit einer Versiegelung des Bodens. Da für die Umwandlung keine Ausgleichsmaßnahmen vorgesehen sind, hat dieser Eingriff eine negative Auswirkung auf die Ökobilanz und damit auf die Lebensqualität in Schleswig. Andrerseits sind die Umweltgruppen durchaus Befürworter verdichteter Bebauung im innerstädtischen Bereich gegenüber der Ausweisung neuer Baugebiete am Stadtrand. Allerdings müssen solche Eingriffe dann durch eine Verbesserung des Naturbestandes im Stadtbereich kompensiert werden. Als kleine Ausgleichsmaßnahme schlagen die Umweltgruppen vor, die beiden Freiflächen auf dem Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei am Holmer Noor mit Obstbäumen zu bepflanzen und Schleswig so zu zwei neuen Streuobstwiesen zu verhelfen. Dieser Vorschlag passt gut zum Konzept des BUND-Landesverbands zu einer Aufwertung der Streuobstwiesen, die für Bienen und viele Vogelarten Lebensraum bieten. Die Schleswiger Umweltschützer sind gegenwärtig dabei, die Streuobstwiesen in der Stadt zu erfassen und zu kartieren. Die Ergebnisse werden auf Landesebene erhoben und über das Internetportal des BUND abrufbar sein. Foto: Agentur Schleswig Das „Irrland“ von Angeln Grillfest mit Scheckübergabe Bredstedt (mb) –Anfang April feierte „Ellas –Schmeck die Sonne“ mit einem grandiosen Frühlingsfest das 25-jährige Firmenbestehen. Gründer und Firmenchef Toni Celjak (r.) stellte damals den „Lauf um Schleswig- Holstein“ als Benefiztour vor, der im Juni beginnen sollte, und dessen Erlös dem Wilhelminen-Hospiz in Niebüll sowie dem Flensburger Katharinenhospiz am Park zukommen sollte. Am Sonnabend, 22. Juli, erfolgt nun die Spendenübergabe im Rahmen eines Sommer- Grillfestes im Rosenburger Weg 29, Bredstedt. Von 10 bis 17 Uhr findet diese zweite Feier zum Betriebs- Jubiläum statt, zu der Familie Celjak bei „urlaubshafter Stimmung alle Feinschmecker und Sonnenanbeter“ einlädt. Neben Leckerem vom Grill gibt es natürlich das ganze Sortiment an mediterranen Köstlichkeiten, welches der Bredstedter Firma so großen Erfolg gebracht hat. Ein Begrüßungsgetränk gehört ebenso zum Programm wie Musik von dem Sankt Peteraner Reiner Wieben. Um 13 Uhr werden die Spendenschecks an die Vertreter der beiden Hospize überreicht. Soviel sei schon verraten: Der gespendete Betrag ist tatsächlich fünfstellig geworden. Die Flensburger Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar (l.) hatte übrigens die Schirmherrschaft über die Benefiztour übernommen. Foto: Privat Steinberg (mm) –Endlich geht es wieder los: Das Maislabyrinth auf Gut Oestergaard bei Steinberg öffnet zum 17. Mal seine Pforten und lädt in diesem Jahr erstmals zu drei Gespensternächten (18. August und der 1. und 15. September/21 Uhr) ein. Gut neun Wochen wird das knapp drei Fußballfelder (2,5 Hektar) große Maislabyrinth täglich von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet sein. „Wer sich gern verirrt, gruselt sich meist auch gern. Deswegen haben wir für alle, die das Prinzip ‚Labyrinth’ an sich bereits gut kennen die Gespensternächte konzipiert. Wir sind gespannt, wie das in diesem Jahr ankommt!“ kommentieren Jörg Lempelius und Gunnar Erichsen, Landwirte und Veranstalter des Maislabyrinths auf Gut Oestergaard. Neben Familien kommen jedes Jahr Schulklassen, Jugendgruppen und Kindergeburtstagsgruppen aus der ganzen Region in den rund 3.000 Meter langen Irrgarten aus 275 Tausend Maispflanzen. Dort können Kontrollstempel an verschiedenen Posten gesammelt werden. Wer alle Stempelposten gefunden hat, erhält am Ausgang eine süße Überraschung. Hat ein Teilnehmer die Orientierung verloren kann er auf eine kleine Aussichtsplattform steigen. Für die Veranstalter Familie Lempelius und Erichsen beginnt die Vorbereitungszeit für das Maislabyrinth bereits Ende April. Das Muster ist jedes Jahr ein neues. Ab dem 18. September wird der Mais gehäckselt und wandert als Energielieferant in eine Biogasanlage. Wer keinen „Verirrungsbedarf“ hat, kann auf dem Rasenplatz zwischen den Sonnenblumen bei Kaffee, Eis und kühlen Getränken verweilen. Mehr Infomationen im Internet unter www.gut-oestergaard.de. Anfahrt: B199, Abzweigung Richtung Norgaardholz/ Steinberghaff. Foto: Privat Sportbad geschlossen Schleswig (mm) –Aufgrund der jährlichen Revisionsarbeiten wird das Schleswiger Fjordarium-Sportbad &Sauna ab Sonntag, den 23. Juli bis voraussichtlich bis Sonntag, den 20. August geschlossen sein. Von Montag, 21. August bis Montag 4. September gelten gesonderte Öffnungszeiten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Fragen beantwortet das Team des Fjordarium gern unter 04621 801-180. Umzüge und Lagerung seit 1896 Königsstraße 31 ·24837 Schleswig Tel. 04621-25144 ·Fax 04621-20962 TV-Sessel + Schlafsofas ...in großer Auswahl! Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr MÖBELLAGER KOCH Großsolt/Bistoftholz, Loitstr.3 (zw.Satrup u. Bistoft), Tel. 04633/466 www.moebellager-koch.de Kunsthandwerkermarkt Samstag, 22. Juli 2017 von 12 bis 18 Uhr Sonntag, 23. Juli 2017 von 11 bis 18 Uhr „Grüner Jäger“Altenhof bei Eckernförde (B 76) ·Eintritt frei! Für Jung und Alt Das Maislabyrinth an der Ostsee ab 15. Juli bis 17. September tägl. von 11 Uhr bis 18 Uhr direkt an der B199 Ob Sie den GeburtstagIhrer Kinder, einen Ausflug in die Natur oder einen Betriebsausflug mit den Kollegen planen... ... bei uns sind Sie richtig! u 3,50 EuroEintritt je Besucher u Gruppenrabatt ab 20 Pers. u Stempelrallye,Spiel und Spaß, Sonnenblumenfeld u Gespensternächte: 18. August und 1. +15. September ab 21 Uhr u Kaffee, Eis, Getränkeund mehr... Gut Oestergaard (24972 Steinbergkirche) www.gut-oestergaard.de Das biologisch abbaubare Freizeitvergnügen für die ganze Familie! Viele Angebote und ab 15 Uhr Restloser Ausverkauf! Große Tombola zum Mitmachen - attraktive Preise winken! Versicherungsschäden Neu eingetroffen Verkauf ab 20. Juli Neu eingetroffen Große Auswahl: •Lebensmittelensmittel •Tiernahrung •Reinigungsmittel ... zu super zu super MOHR-PREISEN! MOHR-PREISEN! (unter Discounter-Preisen) (unter Discounter-Preisen) 24376 Kappeln, Nestléweg 5 solange Vorrat reicht

MoinMoin