Aufrufe
vor 9 Monaten

MoinMoin Schleswig 23 2022

  • Text
  • Wwwmoinmoinde
  • Moinmoin
  • Husum
  • Zeit
  • Menschen
  • Garten
  • Sucht
  • Einrichtungen
  • Schuby
  • Flensburg
  • Juni
  • Schleswig

-Anzeige-

-Anzeige- Schleswig/Angeln - 8. Juni 2022 - Seite 4 Buntes Schuby Sie wünschen sich eine gepflegte Außenanlage, die Ihnen nicht zur Pflicht wird... Nutzen Sie dann einfach unser Pflegeabo Gartengrün oder Gewerbegrün und genießen Sie Ihre Freizeit. GrünWert Schleswig-Holstein GmbH & Co. KG 24850 Schuby · Röschackerring 26 Tel. 04621 5300640 schleswig-holstein@gruenwert.de www.gruenwert-sh.de Für mich im Mittelpunkt: IHR MEHRWERT - mit Konzept und Strategie Ihren Werbeerfolg maximieren! Ich berate Sie gerne: Franz Schiffner Telefon 04621 9641-12 E-Mail: schiffner@moinmoin.de Ständig Futtermöhren vorrätig Pukholm 8 24850 Schuby Tel. 04621/989055 Fax: 04621/852420 Mobil 0170/2167981 Offener Garten in Schuby: „Unser botanisches Wissen ist mitgewachsen“ Schuby (ife) – Landesweit findet am dritten Juniwochenende (18. und 19. Juni 2022) wieder die Aktion „Offener Garten“ statt. Begeisterte Gartenliebhaber öffnen einem interessierten Publikum ihre gehegten und gepflegten Gärten. Schon mehrmals dabei waren Marion und Axel Töpfer aus Schuby, die 1997 einen Resthof (im Kroyredder 8) erwarben – mit ca. 5.000 Quadratmeter Gartenfläche. „Hier gab es einen alten Obstbaumbestand; die Bäume sind rund hundert Jahre alt“, erzählt Marion Töpfer. Alte, in Vergessenheit geratene Apfelsorten sind darunter. Den Großteil des Fallobstes fahren die Töpfers zu einer Mosterei. Nach und nach wurde das großzügig bemessene Gelände zu einem wunderschönen Garten umgewandelt. Es gibt abwechslungsreiche Staudenbeete, viele Sitzecken und einen kleinen Teich (nicht kindersicher) sowie dekorative Keramik aus eigener Werkstatt. „Ich habe mit Gießkeramik angefangen, doch heute forme ich Keramikobjekte selbst“, sagt Marion Töpfer, von Beruf Raumausstatterin. Der Garten als gemeinsames Hobby: Marion und Axel Töpfer Die Lust am Gestalten merkt man ihr an. Viele Tiere wie Hühner, eine Geierfamilie, Hummeln, selbst Fledermäuse hat sie aus Ton geformt, dazu entzückende Elfen und Blumenblüten. All diese glasierten, wetterfesten Figuren beleben den Garten und erzählen kleine Geschichten. Axel Töpfer ist für das Rasenmähen zuständig, auch zimmert er Bänke, Pagoden und manches mehr. „Wir haben uns im Lauf der Zeit viel botanisches Wissen angeeignet – das ist quasi mitgewachsen“, sagt Marion Töpfer mit einem Augenzwinkern. „Früher sind wir auch viel herumgefahren und haben uns andere Gärten angesehen.“ Als Insektenhotel dient u.a. eine größere Ansammlung übereinandergeschichteter, zersägter Baumstämme. Der Garten des Ehepaars Töpfer ist bedingt rollstuhlgängig. Auf der Webseite www.offenergarten. Foto: Feldmann de können sich Interessierte über das landesweite Angebot informieren; im Kreis Schleswig- Flensburg gibt es noch weitere Gartenbesitzer, die ihre Türen öffnen. „Wenn Anfragen bestehen, bieten wir auch außerhalb des Juniwochenendes Führungen für Gruppen an“, sagt Marion Töpfer (Tel. 04621 4986, toepfer61@online.de). 18. und 19. Juni: Offener Garten in Schuby, Kroyredder 8, 10 – 17 Uhr Straßensperrung Schuby (mm) – Aufgrund von Arbeiten an der Oberleitung erfolgt am Sonntag, den 12. Juni 2022, in der Zeit von 4 bis 12 Uhr, eine Vollsperrung der Husumer Straße – B201, von der Einmündung Putjeredder/Weideweg bis Einmündung Bahnhofstraße. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert, teilt das Amt Arensharde mit. Versammlung der Einwohner Schuby (rey) – Zu einer Einwohnerversammlung lädt die Gemeinde Schuby am Mittwoch, den 22. Juni 2022, um 19:30 Uhr, in die Aula der Grundschule Schuby ein. An diesem Abend findet unter anderem eine Präsentation der Firma GP Joule zu den Planungen eines Wärmenetzes statt. Gleich im Anschluss erfolgt die Präsentation der Firma SPR Energie GmbH zu den Planungen für ein Großbatteriespeicherprojekt. Außerdem gibt es eine Vorstellung laufender gemeindlicher Projekte wie die Machbarkeitsstudie Dorfmittelpunkt, das Konzept für PV-Freiflächen und weitere Vorhaben. AUS DER REGION Schleswig (mm) – Der TSV Schleswig schließt sich der Handballspielgemeinschaft Schleswig (HSG Schleswig) an. Mitglieder des Vereins haben nun die Möglichkeit an den Trainingseinheiten der HSG teilzunehmen. Viel Überzeugungskraft brauchte es nicht, um die Vereinsführung des TSV Schleswig für die HSG Schleswig und die Sportart Handball zu gewinnen. Die HSG Schleswig ist eine Handball-Spielgemeinschaft des Schleswig 06, TSV Friedrichsberg-Busdorf, TSV Hüsby und TSV Schaalby. Nach diversen Vorgesprächen mit der Leitung der HSG schloss sich der Turnund Schwimmverein von 1864 Schleswig e.V. mit seinen circa 1.900 Mitgliedern am 30. Mai 2022 der Spielgemeinschaft an. „Ich bin begeistert, dass wir unseren Mitgliedern nun ein weiteres sportliches Angebot machen können“, freut sich der 1. Vorsitzende Frank Paulsen über den Beitritt. „Ein weiterer kleiner, aber wichtiger Schritt, dass die Sportlandschaft in Schleswig Synergien nutzt F k P und kooperativ aufeinander zu- Schleswig nach der Unterzeichnung des Vertrages Wir nehmen Sie mit! Bei uns ist die Verteilung Ihrer Beilage in besten Händen! Jetzt auch Handball beim TSV Schleswig Frank Paulsen, 1. Vorsitzender des TSV Schleswig und Saskia Schneider, Leiterin der HSG Unsere Erfahrung – Ihr Vorteil: Verteiler-Organisation mit über 1.600 motivierten Zustellern Planung Ihrer Verteilung durch gezielte Streuung Maschinelle und manuelle Beilegung je nach Bereich möglich Qualitätskontrolle durch unsere Vertriebsinspektoren Wir beraten Sie gern. E-Mail: dispo@moinmoin.de Telefon 0461 588-115 geht“, so Paulsen weiter. Handballinteressierte Mitglieder des TSV Schleswig brauchen in Zukunft nun keine Doppelmitgliedschaft für sich abzuschließen. Das Handballangebot der HSG ist für Mitglieder des Vereins im Basis- Mitgliedsbeitrag enthalten und Kinder, Jugendliche und Erwachsene dürfen ab sofort am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen. „Dass der größte Verein im Kreis Schleswig- Flensburg nun der HSG- Foto: TSV Schleswig Familie beigetreten ist, finden wir total super. In erster Linie versprechen wir uns ein deutliches Mehr an handballbegeisterten Kindern und Jugendlichen, die sich aus finanziellen Gründen eine doppelte Mitgliedschaft in der Vergangenheit vielleicht nicht haben leisten können“, erklärt die Leiterin der HSG Schleswig Saskia Schneider am Rande der Vertragsunterzeichnung. Die Sportart Handball hat im Norden und speziell auch in Schleswig eine lange Tradition. In den zurückliegenden Jahrzehnten haben Mannschaften, Vereine und Spielgemeinschaften denkwürdige Erfolge für den Schleswiger Handball errungen und sportliche Pflöcke eingeschlagen. Der TSV Schleswig freut sich auf die Kooperation und möchte gemeinsam mit den vier weiteren Stammvereinen an der Handball-Erfolgsgeschichte vergangener Jahre anknüpfen.“ Sommerateliers Schleswig (ife) – Die Ateliergemeinschaft „Kunst+“ von Margot Hauck, Sigrun Jakubaschke und Karla Reckmann präsentiert der Öffentlichkeit ihr neues Atelier in der Callisenstraße 27 (Bootsschuppen Renz am Wikingeck). Der Rahmen sind die „Sommerateliers 2022“, ein Kooperationsprojekt der künstlerischen Berufsverbände Schleswig- Holsteins und Süddänemark/ Aaabenraa. Landesweit öffnen am 11. und 12. Juni von 11 bis 19 Uhr viele Ateliers, so auch dasjenige von „Kunst+“. Die drei Künstlerinnen stellen ihre Arbeiten vor und geben gern Einblicke in ihre Kunstpraxis. (Siehe auch www.sommerateliers-sh.de) Wiking Historic Schleswig (mm) – Die 25. Wiking Historic des Automobilclub Schleswig von 1923 im ADAC war eine gelungene Veranstaltung. Bei strahlendem Sonnenschein machten sich 123 Oldtimer vom Stadthafen auf die ca. 110 km lange Strecke. Bürgermeisten Stefan Dose begrüßte die ersten Teilnehmer bevor der 1. Vorsitzenden Torsten Johne jedes Fahrzeug – Motorräder und Automobile – dem zahlreichen Publikum vorstellte. Mehr Fotos gibt es unter www. moinmoin.de/galerien/bildergalerien Foto: Labrenz

-Anzeige- Schleswig/Angeln - 8. Juni 2022 - Seite 5 Hilfe und Zuspruch in schweren Stunden! © VFFK/Schuermann Immaterielles Kulturerbe Friedhof Vor rund einem Jahr wurde Deutschlands Friedhofskultur in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Darunter versteht sich das Zusammenspiel der Friedhofsgestaltung und dem Beisetzungsritual; die Trauerund Erinnerungskultur und die kleinen Gärten der Erinnerung, also die individuell gestalteten Grabstätten. Der Friedhof als Ort und das Ritual als Ereignis wird seit Jahrhunderten über die Generationen weitergegeben und dabei stetig erneuert, verändert und weiterentwickelt. Kultur bleibt nie stehen und sie soll es auch nicht. Denn: Die Friedhofskultur prägt unser Leben und unser Selbstbild mit. Als grüne Oasen gehören Friedhöfe in nahezu jeder Stadt zu den größten zusammenhängenden Grünflächen – gut erreichbar, gepflegt und für jeden offen. (AST) Für Farbe sorgt auf den Grabfeldern die blühende Saisonbepflanzung einiger Beete. Mit dem Herzen betreten „Den Garten des Paradieses betritt man nicht mit den Füßen, sondern mit dem Herzen“. Ähnlich wie bei diesem Spruch des heiligen Bernhard von Clairvaux aus dem 11. Jahrhundert verhält es sich bei den gärtnergepflegten Grabfeldern, die es auf vielen Friedhöfen gibt. Obwohl sich die Anlagen harmonisch in das gewachsene Bild des jeweiligen Friedhofs einfügen, so heben sie sich dennoch deutlich von den traditionellen Gräbern in Reih und Glied ab. Sanft geschwungene Wege führen zu den letzten Ruhestätten der hier beigesetzten Menschen. Ohne die typischen Einfassungen betten sich die Gräber in die angelegten Beete und werden eins mit der abwechslungsreichen Bepflanzung. Sie passen sich in ihrer Anordnung den natürlichen Formen an, ohne ihren individuellen Charakter zu verlieren. Markiert werden die Gräber von Grabsteinen, auf denen die Namen der Verstorbenen zu lesen sind. Hier werden sie für das Andenken festgehalten, hier haben die Trauernden einen Erinnerungsort. In diesen Parkgrabfeldern wird Foto: Blumen Güth niemand namenlos beigesetzt. Optische Ruhe Dafür bieten die Anlagen verschiedene Grabarten. Wer eines dieser Felder betritt, dem fällt auf den ersten Blick die Flensburg Mozartstraße 35 % 0461 940 37 99 Waldbestattung im RuheForst® Damp/Thiergarten an der Ostsee Gutsverwaltung Damp • Telefon: 04352-9509010 E-Mail: ruheforst@gut-damp.de • www.ruheforst-damp.de Vielfalt der Pflanzen auf: Gräser, immergrüne Bodendecker sowie zahlreiche Ziergehölze bilden mit ihren unterschiedlichen Grüntönen eine außergewöhnliche Kulisse und sorgen gleichzeitig für die optische Ruhe in der Gesamtgestaltung der Anlagen. (AST) Wees Schmiedestraße 12 % 04631 44 02 13 Menschlichkeit statt Routine. Ein offener, hölzerner Glockenturm des St. Johannes Armen Stifts weist den Eingang zum RuheForst Damp/Thiergarten an der Ostsee auf der Halbinsel Schwansen zwischen Eckernförde und Kappeln. Vorbei am idyllisch gelegenen Stift betritt man das kleine Waldgebiet eines schon fast zauberhaften Laubmischwaldes. Altehrwürdige Rotbuchen, majestätisch gewachsene Eichen und schlanke Edellaubhölzer bestimmen durch den Wandel von Licht und Schatten die Stimmung im Wald. Gruppenführungen finden immer am ersten Samstag des Monats statt. Jeweils um 14 Uhr. Einzelführungen sind jederzeit nach Absprache möglich.

MoinMoin