Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Schleswig 23 2017

  • Text
  • Juni
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Sucht
  • Schuby
  • Husum
  • Tiere
  • Silberstedt
  • Menschen
  • Haus
  • Moinmoin

-Anzeige-

-Anzeige- Schleswig/Angeln -7.Juni2017 -Seite 6 Treckertreck in Koppelheck Sonntag 11. Juni 2017 Stark in Service und Leistung Getränkegroßhandel Getränkeabholmarkt Hauptstraße 18 • 24395 Niesgrau Telefon (0 46 32)270 Wir wünschen allen viel Spaß! Angeln auf nach Koppelheck! Von uns gibt es wieder: •leckeres Spanferkel am Spieß •Grill- und Pommesstand Kai-Jürgen und Jasmin Bruhn 24395 Niesgrau •(04632) 329•www.bruhn-niesgrau.de Koppelheck (ksi) –AmWochenende heißt es wieder: Trecker-Treck in Koppelheck. Oldtimer und PS Giganten messen am Sonntag, den 11. Juni, ihre Kräfte. Seit über 15 Jahren ist das Pullen und Trecken ein fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders in Koppelheck. „Mittlerweile kann man sogar sagen, dass sich das Vergnügen für die ganze Familie zu einem absoluten Highlight weit über die Ortsgrenzen hinaus entwickelt hat“, sagt Veranstalter Klaus-Hinrich Rohr. Ein Spaß für die ganze Familie Während es am Anfang mit einigen wenigen Oldtimern losging, die ihre Kräfte vor einem kleineren Bremswagen gemessen haben, ist es inzwischen auf ein Teilnehmerfeld von über 100 Schleppern gewachsen. Vier Leistungsklassen machen es noch spannender: Neben den altbekannten Klassen „Oldtimer“, „Standard“ und „Superstandard“, ist auch die „Sport-Klasse“ am Start. „Bei dieser Klasse handelt es sich um hoch aufgerüstete Schlepper der Standard-Klasse, die durch feinfühliges Tuning zu wahren PS-Giganten ihrer Gewichtsklassen aufgebaut wurden“, erklärt Klaus-Hinrich Rohr. Gestartet wird in den Klassen 6,5 Tonnen, 7,5 Tonnen und 9Tonnen. Rauch aus allen Rohren heißt es bei der Super-Standard-Klasse. „Hier handelt es sich um aufwendige Selbstbauten, die durch hohe Leistung, enormen Sound und meist üppige Rauchentwicklung beeindrucken können“, so der Veranstalter. In der Standard-Klasse glänzen hingegen die bekannten Schlepper, die man von der täglichen Arbeit auf dem Feld kennt. Aus Fairness-Gründen werden die Schlepper ebenfalls in Gewichtsklassen unterteilt. „Durch diese Einteilung kommt es zu spannenden Vergleichen, bei denen oft das fahrerische Können über die einzelnen Plätze entscheidet“, weiß Klaus-Hinrich Rohraus Erfahrung. Last, butnot least haben die Gründer des Pullen und Trecken ihren Ehrenplatz behalten. Die Oldtimer werden nach PS-Klassen eingeteilt und starten auf einer eigenen Bahn. „Somit kommt es oft zu herrlichen Momentaufnahmen, bei denen auf der einen Bahn ein Oldtimer all seine Pferdestärken unter Beweis stellt und parallel dazu ein Schlepper der Gegenwart seineganze Power in dieWaagschale wirft“, sagt Rohr. Jeder, der an diesemTag mit seinem Fahrzeug am „Kräftemessen“ teilnimmt, erhält freien Eintritt auf das Veranstaltungsgelände. Die Spielregeln Die Spielregeln beim Trecker- Treck sind nicht kompliziert. Es geht darum,einenBremswagen über eine Strecke von 80 Meter zu ziehen. Je weiter der Bremswagen von dem Schlepper gezogen wird, umso schwerer wird das Gewicht, das nach vorn geschoben wird. Beim Erreichen der 80 Meter-Marke hat der Teilnehmer einen „Full-Pull” erzielt. Nach jedem Lauf werden die Bahnen durchdie Firmen „Tüxen Vogelsang“ und „Holger Pinn Roikier“ mit schweren Radladern AuchVeranstalter Klaus-Hinrich Rohr (re.)hat seinenSpaß. Fotos: Privat wieder hergerichtet, um für alle Starter diegleichen Voraussetzungen zu gewährleisten. Das Wichtigste bei allen sportlichen Aktivitäten sei der Spaß am fairen sportlichen Wettkampf. Am Ende wartet auf die drei Besten ihrer Klassen neben einer Urkunde auch eine der heiß begehrten Feinschmeckerwürste oder Schinken der „Landschlachterei Bruhn“ aus Niesgrau. Auch das bunte Rahmenprogramm kann sich sehen lassen und rundet den Erlebnistag für die ganze Familie ab. So haben sich zusätzlich zu den kulinarischen Highlights wie zum Beispiel Spanferkel, Bratwurst, Pommes und vieles mehr, eine Hüpfburg zum Austoben, sowie weitere Aktivitäten auf dem Veranstaltungsgelände etabliert. Buntes Rahmenprogramm Wer sich die Trecker in aller Ruhe angucken möchte, der hat hierzu im Fahrerlager die Gelegenheit. Dort kommt Wir wünschen viel Spaß! man direkt in Kontakt mit den PS-Riesen oder kann fachmännische Gespräche mit den Liebhabern der Oldtimer führen. „Ein großes Dankeschön geht neben den bereits erwähnten Sponsoren auch an die Volksbank Schleswig, Firma Christian Haman aus Sterup, ABC-Miet-WC aus Flensburg und Plakatwerbung Lehberg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen veel Spoß“, sagt Klaus-Hinrich Rohr abschließend. Weitere Informationen unter www. treckertreck-koppelheck.de. IhrAnsprechpartner fürGeschäftsanzeigen Knuth Henningsen Tel. 0461 588206 Fax04615889206 henningsen@moinmoin.de Wi wünschen veel Spooß und Full Pull! IhrMoinMoin-Team & Essen Trinken Restaurant -Gelting Indisches Büffet Fr. 9.6. u. Fr. 23.6.2017 04643 -2791 Harry’sWhisky-Tipp des Monats: „Herr Ober,was ist Malt Whisky?“ „Der muss zu 100 Prozent aus gemälzter Gerste sein.“ „Was genau bedeutet das?“ „Das Mälzen ist der Vorgang wo das Korn befeuchtet wird damit das Getreide keimt.“ „Wozu?“ „Die Stärke wird in Traubenzucker umgewandelt.“ „War das der erste Beitrag zum Thema Malt Whisky?“ ALTE SCHULE WANDERUP PARTYSERVICE Wir liefern Ihnen unseren täglichen Mittagstisch auch in Ihre Firma (ab 10 Personen) Fam. Michelsen, Tel. 04606-96312 www.alteschulewanderup.de „Ja. Es folgen weitere. Übrigens möchte ich hier einen Einsteiger vorstellen. Den HIGHLAND QUEEN MAJESTY 8YEARS. Jim Murray Whisky Bible 2013: „Ein Single Malt der Abfüllung der „altmodischen Schule“, der gut gemacht und gereift ist“ Er kostet 19,00 €. Kleines Geld für einen Whisky dieser Qualität. Wer diese Anzeige aus der Zeitung ausschneidet und abgibt, bekommt einen Sonderrabatt von 10 Prozent für dieses Produkt.“ Wein &Whisky-Depot seit 1995 in der Mönchenbrückstr. 6, 24837 Schleswig Z 04621-21373 www.weinundwhiskydepot.de Festmachen und genießen im Fähr-Café Bonsberg Niesgrau –„Jetzt geht es wieder richtig los.“ Inge und Johannes Jacobsen freuen sich auf den Sommer und ihre Gäste im Fähr-Café in Bonsberg. Keine 100 Meter von der Ostsee entfernt lässt es sich prächtig genießen. Die gutbürgerliche und regionale Küche verwöhnt die Besucher schon seit Jahren. „Die Menschen kommen zu uns ans Wasser, um Fisch zu essen“, erzählt Johannes Jacobsen. Den bekommen die Gäste frisch auf den Tisch. Fischgerichte stehen ganz oben auf der Speisekarte. Zur Zeit ist natürlich der Hering sehr beliebt. Dieser wird sauer eingelegt, frisch gebraten oder als Matjes angeboten. Gerne serviert Inge Jacobsen auch Spargelvariationen. Mit Schinken oder als Beilage von Schnitzel oder Steak – das Stangengemüse wird im Fähr-Café mit Appettit nachgefragt. Bald geht es auch wieder mit Labskaus los. Bei schönem Wetter lässt es sich wunderbar im Kaffee- und Biergarten genießen. Dort gibt es von 14 bis 17 Uhr leckeren Kuchen und Torten oder Eis. „Dank unserer Lage direkt am Meer können unsere Gäste nach dem Nachmittagskaffee einen schönen Spaziergang machen, um dann ein leckeres Abendessen einzunehmen“, so Johannes Jacobsen. Auch macht der Ostseeküsten-Radweg direkt vor der Haustür Station und eine Pause im Fähr-Café sollte darum fest eingeplant werden. Übernachten möglich mit Blick aufs Meer Wer länger verweilen will, kann auch in einem der acht geschmackvoll eingerichteten Hotelzimmer übernachten. Zwei davon sind rollstuhlgerecht ausgebaut. Für jeden Hotelgast gibt es natürlich Bonsberg 5 24395 Niesgrau Tel. 04643-2466 www.faehr-cafe.de info@faehr-cafe.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Familie Jacobsen und Team • Große àlaCarte • Fischspezialitäten • Kaffeegarten • Räumlichkeiten bis 50 Personen • Direkt am Ostseeküsten-Radwanderweg ein leckeres Frühstück. „Wir bieten aber auch für Gruppen ab zehn Personen ein Frühstücksbuffet an“, so Inge Jacobsen. Täglich geöffnet Ebenso größere Gesellschaften bis zu 50 Personen können im Fähr-Café feiern. Ob Familienfest, Hochzeit oder Firmenjubiläum –inder Bauern-Stube ist genügend Platz. Zahlreiche Parkplätze gibt es vor dem Haus –auch für Busse. Bis Oktober empfangen Inge und Johannes Jacobsen ihre Gäste täglich. Warme Küche gibt’s von 12 bis 14 Uhr. Dann wird auch ein täglich wechselnder und beliebter Mittagstisch angeboten. Nach der „Kaffee-Pause“ kocht der Chef Johannes Jacobsen von 17 bis 21.30 Uhr für seine Gäste. Text/Fotos: Meiler

30 Hunde- Katzenparadies und Süderbrarup Jahre -Anzeige- Schleswig/Angeln -7.Juni2017 -Seite 7 Süderbrarup (ksi) –„Ich liebe Tiere über alles und habe das große Lebens-Los gezogen, in dem ich meine Tierliebe zu meinem Beruf machen konnte“, sagt Angelika Winzer, die sich vor 30 Jahren mit einer Tierpension selbstständig machte. Die Idee zu diesem Schritt kam ihr nach einem dreimonatigen Auslandsaufenthalt. „Damals hatte ich drei Yorkshire Terrier, die ich für die Dauer meiner Abwesenheit in einer liebevollen Familie untergebracht hatte. Als ich zurück kam und meine Hunde abholte, brach ich den Kindern der Familie die Herzen. Sie hatten sich in den drei Monaten so sehr an die Tiere gewöhnt, dass ihnen die Trennung schwer fiel. Auch die Hunde fühlten sich nach so langer Zeit in der Familie inzwischen zu Hause und erkannten mich zunächst gar nicht“, erzählt die heute 61-jährige Tierfreundin. Dieses Erlebnis gab für Angelika Winzer den Ausschlag in ihrem damaligen Wohnort in Twedt eine Tierpension zu eröffnen. In einer Wirgratulieren zum 30jährigen Jubiläum. • Sanitär • Heizung • Alternative Energien • Service Wassermühlenstr.4 24376 Kappeln Tel: 04642-923692 E-Mail: info@bernhard-rott.de www.bernhard-rott.de Tierpension sei für alle Beteiligten -Mensch wie Tier - von vornherein klar, dass es sich um eine kurzfristige Lösung handelt. Die Bindung der Hunde an die Menschen werde in einer Pension nicht so eng, wie in einer Familie, wo die Tiere 24 Stunden mit im Haushalt leben, so dass der Abschied ihnen anschließend nicht das Herz bricht. „Die Hunde und Katzen in meiner Pension fühlen sich nichtsdestotrotz richtig wohl und kommen auch alle gerne immer wieder zu mir. Und die Freude, ihre Herrchen am Ende des Aufenthaltes wieder zu sehen, ist wunderschön mitzuerleben“, sagt Angelika Winzer begeistert. Inzwischen firmiert die Pension unter dem Namen Angelika Winzer und Nina Stöbel kümmern sich in dem Tier-Friseursalon auf Wunsch auch um die Fellpflege ihrer Schützlinge „Hunde- und Katzenparadies Winzer“ in Süderbrarup. Die Hundepension ist unterteilt in fünfzehn unterschiedlich große Freiläufe mit großen winterfesten und beheizbaren Blockhäusern, sowie dem Hundehaus mit zwölf möblierten Zimmern (Fußbodenheizung) und Garten. Der Tag beginnt morgens um 8Uhr mit dem Rauslassen der Hunde und Angelika Winzer und ihre Mitarbeiterinnen Nina Stoebel und Rebekka Strehlow (v. l.) lieben den Umgang mit den Hunden und Katzen Fotos: Kasischke danach wird auf dem Plan nach Besonderheiten beim Fressen und den nötigen Medikamenten geschaut. „Beim Futter gehen wir auf die Wünsche der Kunden ein und bieten Pensions-Nahrung, mitgebrachtes Futter und Biologisch Artgerechtes Rohes Futter (kurz: BARF) an“, sagt Inhaberin Angelika Winzer. Nach dem Füttern wird geputzt, frisches Wasser gegeben und die Hütten, Zimmer und das Gelände werden in Ordnung gebracht. „Dabei werden reichlich Streicheleinheiten verteilt und das Spielen kommt auch nicht zu kurz“, erzählt Angelika Winzer. Das Katzenhaus der Pension hat acht Zimmer, davon haben vier einen rundherum abgesicherten Freilauf. Die Zimmer sind gemütlich und katzengerecht eingerichtet. „Wir sind den ganzen Tag immer wieder damit beschäftigt unsere Gastkatzen zu verwöhnen und zu beschmusen. Es gibt frisches Wasser und Futter, die Toiletten werden mehrmals am Tag gesäubert und wir enthaaren die Schlafplätze. Mehrmals am Tag räumen wir auf, damit unsere Gäste es so gemütlich wie möglich haben“, so die Pensions-Leiterin, die auch einen Tier-Friseursalon betreibt. Egal ob kämmen, bürsten und baden, scheren und trimmen, Hund und Katze werden fachgerecht nach dem Geschmack und Wünschen der Kunden in Form gebracht. Frau Winzer hat auch ein Herz für Kleintiere, die selbstverständlich ebenfalls in der Pension betreut werden. „Diesen Beruf muss man mögen und viel Tierliebe mitbringen“, sagt Angelika Winzer und fügt hinzu: „Man muss ein Gefühl dafür haben, ob es einem Tier gut geht oder nicht, das kann man nicht lernen.“ Insgesamt kümmern sich neben der Chefin zwei weitere Mitarbeiterinnen, eine Auszubildende, sowie Aushilfskräfte und Praktikanten um das Wohl der Tiere. Persönlich zu erreichen ist das Team Montag bis Freitag von 9bis 13 und von 15 bis 19 Uhr. Samstag von 10 bis 13 Uhr. An Sonn- und Feiertagen sind die Mitarbeiterinnen nur für die Tiere da. Telefon: 04641-2720. Internet: www.hunde-katzenparadies-winzer.de. Tierarztpraxis Süderbrarup Dr. W.Denstorf, Gunnar Ernst prakt. Tierärzte denstorf.ernst@web.de Angelnstraße 12 Tel.: 04641- 920 30 24392 Süderbrarup Fax: 04641- 920 320 Unsere herzlichen Glückwünsche zum 30jährigen Bestehen und weiterhin viel Erfolg! Bahnhofstr. 2·24392 Süderbrarup ·Tel. 04641-970600·Fax 97 06 01 Wir gratulieren Angelika Winzer ganz herzlich zum 30-jährigen Jubiläum ihres Hunde- und Katzenparadieses und wünschen weiterhin viel Erfolg. Rufen Sie uns an oder kommen Sie vorbei: Telefon 04621 484020 www.continentale.de ∙Königstraße 33 ∙24837 Schleswig Wir gratulieren zum Jubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg! IhrMoinMoin-Team Aus der Geschäftswelt Neu in Gelting: „Seidel‘s Friseure“ Gelting (ksi)–Nebenseinen Friseurgeschäften in Eckernförde undinKappeln, eröffneteDirk Seidel nun auchin Gelting einenSalon. Unter dem bereits bekannten Firmennamen „Seidel‘s Friseure“ ist dasTeam von DirkSeidel in der „Nordstraße 2“ zu finden. „Einephantastische Lagemit sehr gutenParkmöglichkeiten“,freutsich der 56-jährige Inhaber.Neben Einzelhändlern, einem Fleischereigeschäft, einerApotheke und einerBank, reihtsich nun auch „Seidel‘s Friseure“ in das kundenfreundliche Gewerbegebiet ein. „Der Tippmit diesem Objekt kam von Sigrid Kellermann, die viele Jahre den Friseursalon „Top Hair Kellermann“ am Norderholm5geführt hat“, Standorterweiterung erfolgreich abgeschlossen erzähltDirkSeidel. DieFriseurmeisterin hatihren Beruf aufgegeben, aber nicht ohne sich um eineNachfolge-Regelungzukümmern und ihr Personal weiterbeschäftigtzu wissen. „Ichbin Frau Kellermann sehrdankbar, dass sie mit ihrerIdee aufmichzugekommen ist.“ Zusammenmit den ehemaligen Mitarbeiterinnen von Frau Kellermann, freut sich der Friseurmeister. Gearbeitetwirdnach Anmeldungen,aber es seidurchaus möglich, zwischendurch einen Termin zu bekommen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8bis 18 Uhr und Samstagvon 8bis 12:30 Uhr. Telefon: 04643-2933. NEU-ERÖFFNUNG Nordstraße 2·24395 Gelting Tel. 04643-2933 Di. -Fr. 8.30 -18.00 Uhr ·Sa. 8.30 -14.30 Uhr Schleswig (mm) –ImFrühjahr 2017 hat Karl Jürgensen die umfangreichen Baumaßnahmen am Standort Schleswig erfolgreich abgeschlossen. Um der anhaltend starken Kundennachfrage und den damit verbundenen räumlichen Anforderungen der kommenden Jahre gewachsen zu sein, hat das Speditions- und Logistikunternehmen seine Produktionskapazitäten nach den Logistikneubauten in den Jahren 2007, 2010 und 2012 erneut erweitern müssen. Die Bauarbeiten am Standort Schleswig haben im April 2016 begonnen. Mit dem Neubau eines modernen Bürogebäudes und dem Aus- und Umbau der Logistikhallen ist innerhalb eines Jahres ein durchgehender Logistikkomplex mit einer Gesamtgröße von mehr als 6.000 qm entstanden. Durch die bauliche Erweiterung von rund 2.600 qm Logistikfläche, die als Verbindungsstück zwischen zwei bestehenden Hallen fungiert, wurden neue Umschlags- und Hochregallagerflächen geschaffen. Mit dem Neubau und den baulichen Veränderungen in den Bestandshallen konnten nicht nur die Produktionsflächen erweitert, sondern auch die Effizienz erheblich gesteigert werden, da durch die neuen Gegebenheiten Laufwege verkürzt und bestehende Abläufe optimiert wurden. Auch das neue Bürogebäude bietet auf 700 qm angenehme Arbeitsbedingungen für die rund 30 kaufmännischen Mitarbeiter am Standort Schleswig. In den neuen Räumlichkeiten freuen sich die Mitarbeiter über ein großzügiges, helles und attraktives Arbeitsumfeld. Mit der Fertigstellung des modernen, durchgehenden Logistikkomplexes setzt Karl Jürgensen einen weiteren Meilenstein in der über 80-jährigen Firmengeschichte und bietet seinen Kunden auch zukünftig einen wettbewerbsfähigen und attraktiven Standort in der Region. Mit einer Gesamtinvestitionssumme von rund 4,1 Millionen Euro stärkt Karl Jürgensen gleichzeitig auch den Wirtschaftsstandort Schleswig. Minister Reinhard Meyer hatte im Oktober 2016 einen EU-Förderbescheid in Höhe von 576.000 Euro für die Baumaßnahme überreicht und sich hinsichtlich der Zukunftsaussichten desmittelständischen Unternehmens sehr zuversichtlich gezeigt. „Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Umsetzung unserer Standorterweiterung. Durch die Baumaßnahmen konnten wir nicht nur unsere Produktivität und Effizienz steigern, sondern sind auch weiterhin in der Lage, unseren Kunden einen hohen Qualitätsstandard zu bieten. Zusätzlich werden wir in den kommenden Jahren 20 neue Arbeitsplätze, darunter auch zusätzliche Ausbildungsplätze, schaffen. Ein weiterer Grundstein für ein erfolgreiches Unternehmenswachstum ist hiermit gelegt“, so Ben Augustin, Mitglied der Geschäftsführung von Karl Jürgensen.

MoinMoin