Aufrufe
vor 4 Monaten

MoinMoin Schleswig 16 2021

  • Text
  • Kropp
  • April
  • Schleswig
  • Flensburg
  • Kappeln
  • Sucht
  • Kaufe
  • Haus
  • Zeit
  • Telefon
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

HIER SEITE 2

HIER SEITE 2 Schleswig/Angeln - 21. April 2021 - Seite 2 Abschließende Bauarbeiten für die Glasfaseranschlüsse Kappeln (mm) – Im westlichen Teil von Kappeln beginnen die abschließenden Bauarbeiten für die Verlegung der Glasfaseranschlüsse durch die Schleswiger Stadtwerke. Das betrifft aktuell die Ortsteile Mehlby, Sandbek, Knüppelberg und Stutebüll. Für alle Bewohnerinnen und Bewohner in diesen Ortsteilen besteht daher jetzt noch die Möglichkeit, einen Glasfaserhausanschluss bei den Schleswiger Stadtwerken zu beantragen. Bis zum Abschluss der Bauarbeiten, die bis ca. Anfang Mai andauern werden, kann der Hausanschluss angeboten werden. kostenloser CORONA-TEST Bitte Termin vereinbaren unter 04621 - 98 80 66 www.docmare-apotheke-schleswig.de DocMare Apotheke Schleswig, Mo 08:00 – 14:00 Uhr Stadtweg 47 Sa 08:00 – 13:00 Uhr M & M Center Fahrdorf, Mo + Mi 15:00 – 19:00 Uhr Mühlenberg 18 (Parkplatz) Fr 08:00 – 13:00 Uhr Sa 08:00 – 18:00 Uhr Rathausmarkt Schleswig, Mo – Fr 08:30 – 12:00 Uhr Auf dem Marktplatz Do 14:30 – 18:00 Uhr Ansgarhaus Busdorf, Di 08:00 – 12:00 Uhr Rendsburger Straße 28 Fr 14:00 – 18:00 Uhr Kreishandwerkerschaft Schleswig, Di 12:30 – 18:00 Uhr Ilensee 4 Fr 08:00 – 12:00 Uhr Fiat Autohaus Schleswig, Mo 08:30 – 10:30 Uhr Heinrich-Hertz-Straße 1 Do 15:00 – 17:00 Uhr Dannewerkschule, Schleswig Montag 8-10 Uhr Erikstr. 50 (neben der Sporthalle) Donnerstag 15-17 Uhr Stadtweg 47 · 24837 Schleswig · Apotheker Hermann Wighardt e.K. Annahmestelle für Ihre privaten Anzeigen Wie wichtig eine leistungsstarke Internetverbindung ist, zeigte sich gerade in der letzten Zeit. Schule und Arbeiten von zu Hause aus oder das Videotelefonat mit Freunden und mit der Familie sind nur mit einer guten Internetverbindung möglich. Die Voraussetzung dafür ist ein leistungsstarker Glasfaseranschluss bis ins eigene Haus sowie das passende Telekommunikationsprodukt. Infos und Beratung zum Thema Glasfaser bieten die Stadtwerke unter der Telefonnummer 04621 801 490 oder unter im Internet unter www.glasfaser. Wir nehmen Sie mit! Schleswig (mm) – Während allenthalben die „Dritte Welle“ diagnostiziert wird und die anderen drei Bewerber für das touristische Modellprojekt aus unterschiedlichen Gründen später starten wollen, bleibt es dabei: seit dem 19. April ist die Schleiregion für Touristen geöffnet. Selbstredend dürfen nur die Hotels, Gaststätten, Wohnmobil-Plätze u. Ä. öffnen, die sich bei der Ostseefjord Schlei GmbH verpflichtet haben, ein tragfähiges Hygienekonzept vorzuhalten. Die Gäste müssen mit einem negativen Test anreisen und sich danach alle drei Tage testen lassen. Außerdem muss die Luca-App genutzt werden. Max Triphaus, Geschäftsführer der Ostseefjord Schlei GmbH, verwies in einer digitalen Pressekonferenz (15.4.) auf Neuerungen Bei uns ist die Verteilung Ihrer Beilage in besten Händen! Stadtbücherei bleibt wo sie ist! Fortsetzung von Seite 1 Sie stellten die Frage: „Soll die Stadtbücherei am jetzigen Standort verbleiben?“ Bei 2.681 abgegebenen Stimmen war 2.219 Mal „Ja“ angekreuzt worden. 311 Mal war diese Frage mit „Nein“ beantwortet, 151 abgegebene Stimmzettel waren ungültig. „Ich bin von einer Zustimmung für den Altbau ausgegangen, hatte aber nicht erwartet, dass sie so deutlich ausfällt“, sagte Sigrid Lorenzen am Wahlabend gegenüber der örtlichen Tageszeitung. Bürgermeister Heiko Traulsen und Bürgervorsteher Frank Georg Nickel dankten allen, die den Bürgerentscheid vorbereitet und unterstützt haben, sowie den Bürgern und Bürgerinnen für ihr großes Engagement. „Das ist ein deutliches Votum. Jetzt geht es um die Fortsetzung des Projektes ,Bücherei‘. Im jetzigen baulichen Zustand kann und darf das Bücherei- Gebäude zumindest in der Statik nicht bleiben. Es sind umfangreiche Sicherungsarbeiten erforderlich. Diese bedürfen externer fachlicher Beratung und Begleitung“, sagt Bürgermeister Heiko Traulsen. Dieser Bürgerentscheid sei der Schlusspunkt in einer jahrelangen andauernden Debatte rund um die Bücherei - begleitet von Sach- und emotionalen Gründen, so Traulsen. „Für viele ist das Abstimmungs-Ergebniss ein Anlass zu großer Freude. Für andere ist es ein trauriger Tag – gerade auch für das Personal der Stadtbücherei, die sich natürlich ein neues Gebäude gewünscht haben. Ich fahre auch gerne ein neues Auto, aber auch ein Oldtimer hat Charme und man kann viel daraus machen“, sagt Bürgervorsteher Frank Georg Nickel. Jetzt gelte es positiv nach vorne zu blicken, keine Zeit zu verlieren und den Bürgerwillen umzusetzen, so Nickel. Die konkurrierende zweite Frage, die die der Homepage: „Auf unserer Website ist der Link zu einem IHK-Webinar zu finden; dort wird erklärt, wie die Luca-App genutzt wird.“ Sein dringender Appell: „Guckt bitte erst auf die Homepage!“ Es gebe dort auch einen FAQ-Bereich – sowohl für Anbieter als auch für Gäste -, wo die am häufigsten Unsere Erfahrung – Ihr Vorteil: Verteiler-Organisation mit über 1.600 motivierten Zustellern Planung Ihrer Verteilung durch gezielte Streuung Maschinelle und manuelle Beilegung je nach Bereich möglich Wahllokal im Rathaus – hier haben die Kappelner am Sonntag über den Standort der Stadtbücherei abgestimmt. Qualitätskontrolle durch unsere Vertriebsinspektoren Wir beraten Sie gern. E-Mail: dispo@moinmoin.de Telefon 0461 588-115 Foto: Kasischke Stadtvertreter mehrheitlich beschlossen und gestellt hatten lautete: „Sind Sie für den Neubau einer Bücherei am Deekelsenplatz?“ Das Votum hierfür: 449 Ja-Stimmen, 1.565 Nein-Stimmen und 667 ungültige Stimmen. Die dritte Frage war eine Stichfrage, für den Fall, dass beide vorangegangenen Fragen eine Mehrheit erhalten sollten: „Wenn beide Abstimmungsergebnisse nicht miteinander zu vereinbaren sind, welche Entscheidung soll dann gelten?“. Das Votum hierfür: 2.160 Stimmen für den Bürgerentscheid 1 (Frage 1), 423 Stimmen für den Bürgerentscheid 2 (Frage 2) und 98 Stimmen waren ungültig. Triphaus:„Wenn wir diese Chance vergeigen, sieht es schlecht aus“ Dieses Siegel wird an Betriebe vergeben, die von der Ostseefjord Schlei GmbH für den Tourismus zertifiziert sind Foto: Feldmann gestellten Fragen beantwortet werden. Interessenten, die noch nicht dabei sind, können eine Anleitung finden, wie man ein Corona-Konzept für den eigenen Betrieb erstellt. Alle Partner des Projekts sind einem Untermenü aufgelistet. Sie sollen zudem ein „ofs“ (Ostseefjord Schlei)-Siegel erhalten, mit dem sie den Touristen klar ihre Zulassung signalisieren können. Triphaus ist sich der hohen Verantwortung bewusst, die die Öffnung der Region für den Tourismus mit sich trägt. Er argumentiert:“ Wir haben hier einen ganz anderen Tourismus als beispielsweise in Ischgl; in unserer Region zählt Naturverbundenheit, es gibt viele Wege, bei den wenigen Hot Spots passen wir auf.“ Wenn sich alle an das Konzept hielten, sollte es möglich sein, Tourismus stattfinden zu lassen. „Wir wollen zeigen, dass es mit konstanter Inzidenzwirkung geht!“ Triphaus verweist auf die deutlich zu merkende Nachfrage – seine Mitarbeiter*innen sind ausgelastet bis zum Anschlag. „11 Hotels, 14 Camping- und Wohnmobil-Plätze und 5 Freizeitanbieter sind bereits dabei; auch die Sportboothäfen dürfen öffnen, wenn sie ein Konzept analog zu den Campingplätzen vorlegen.“ Die Touristen kämen bis jetzt vorwiegend aus dem nordwestdeutschen Raum. Zu dem Vorhaben gehört auch Kontrolle; Corona-Selbsttests sind beispielsweise für Gäste nicht erlaubt, Testate müssen als Nachweise vorgelegt werden. Triphaus verweist auf den besonderen Status für die Region: „Das ist jetzt unsere Chance – wenn wir die vergeigen, sieht es schlecht aus.“ Hauptausschuss Kappeln (rey) – Die nächste Sitzung des Hautausschusses der Stadt Kappeln, findet am 26. April, um 18.30 Uhr in der „Alten Maschinenhalle“ (Bahnhofsweg 36a) statt. Themen sind u.a. die Einführung einer Kurabgabe sowie die Erstellung eines Konzeptes zur Attraktivitätssteigerung der Innenstadt. Beratung für Frauen Kappeln (mm) – Aufgrund der Corona-Beschränkungen können leider noch keine Termine zur kostenfreien beruflichen Präsenzberatung für Frauen in Kappeln und Umgebung angeboten werden. Interessierte Frauen können sich aber telefonisch oder per Videochat zu verschiedenen Themen informieren und beraten lassen, z.B. zum Thema beruflicher Wiedereinstieg, Bewerbung, Minijob, Elternzeit oder berufliche Veränderung. Die Terminvergabe (Beratung ist auch außerhalb der Bürozeiten möglich) unter 0461 29626 oder per Mail unter frau-beruf-fl@posteo. de (Montag bis Donnerstag 9 - 16 Uhr, Freitag 9 - 13 Uhr). Termine vorerst abgesagt Kappeln (rey) – Der Senioren Förderverein Kappeln teilt mit, das alle Veranstaltungen und Tagestouren bis Ende Mai abgesagt sind. Für die Bornholmreise gibt es einen Ersatztermin: 21. bis 25. Mai. Die Karl-May-Spiele wurden für das gesamte Jahr abgesagt. „Wir hoffen immer noch, dass wir die ersten Touren und Veranstaltungen im Juni durchführen können und werden dies weiterhin relativ kurzfristig entscheiden müssen“, sagt Christel Siemen vom Senioren Förderverein. Impressum Herausgeber/Verlagshaus: Kopp & Thomas Verlag GmbH Am Friedenshügel 2, 24941 Flensburg Postfach 22 65, 24912 Flensburg Telefon: 0461 588-0, Telefax: 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de www.moinmoin.de Private Kleinanzeigen-Annahme: 0461 588-8 Verteilung: Telefon: 0461 588-0 Telefax: 0461 588-9400 Lokal-Redaktion: Flensburg: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 0461 588-300 E-Mail: krumrey@moinmoin.de Michael Philippsen (verantw.) Telefon: 0461 588-301 E-Mail: philippsen@moinmoin.de Sonderthemen/-produkte: Nicola Jahn (verantw.) Telefon: 0461 588-303 E-Mail: jahn@moinmoin.de Telefax: 0461 5889303, E-Mail: redaktion@moinmoin.de Schleswig/Angeln: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 04621 9641-18 Telefax: 04621 96419718, E-Mail: sl-redaktion@moinmoin.de Südtondern: Stefan Jonas (verantw.) Telefon: 04841 8356-77 E-Mail: jonas@moinmoin.de Vertrieb: Annette Düring Telefon: 0461 588-400 vertrieb@moinmoin.de Geschäftsführung: Mathias Kordts (v.i.S.d.P.) Auflage (print + digital) Flensburg................ 79.000 Expl. Südtondern .............. 16.400 Expl. Schleswig/Angeln......38.300 Expl. Gesamt .................. 133.700 Expl. Nachdruck oder Vervielfältigungen nur mit Genehmigung des Verlages. Anzeigenentwürfe des Verlages sind urheberrechtlich geschützt. Keine Gewährleistung für die Richtigkeit telefonisch und digital übermittelter Anzeigen, Änderungen oder Druckfehler. Anzeigeninhalte in der Verantwortung der Auftraggeber. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Die Verteilung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Verbreitungsgebiet. Ein Anspruch auf Belieferung besteht nicht. Anzeigen-Preisliste Nr. 44 vom 1.1.2021. Handelsregister Flensburg HRB 703.

Sitzung des Zweckverbandes Schleswig (mm) – Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Interkommunales Gewerbegebiet Schleswig-Schuby wird zu einer Sitzung am Donnerstag, den 29. April, ab 16 Uhr, in der HEIMAT in Schleswig zusammenkommen. Die Sitzung findet unter Beachtung der Corona-Einschränkungen statt. Es ist unter anderem geplant, den Jahresabschluss 2018 und den Haushalt 2021 zu beraten und zu beschließen. Termin verschoben Schleswig (mm) – Die für den 21. April geplante Sondersitzung des Kultur-, Sport und Tourismusaus-schusses fällt aus. Die vorgesehenen Tagesordnungspunkte werden auf die nächste Sitzung am 27. Mai verschoben. Absage Tauschbörse Schleswig (mm) – Die für den 24. April geplante Kleidertauschbörse und für den 29. April vorgesehene Büchertauschbörse im Graukloster des Schleswiger Rathauses können auf Grund der aktuellen Situation nicht stattfinden. Die nächsten geplanten Termine: Kleidertauschbörse 12. Juni, Büchertauschbörse 17. Juni. Weitere Infos unter Telefon 04621 814- 152 oder per E-Mail unter gleichstellung@schleswig. de Brauerei: Schuby statt Westerallee Flensburg/Schleswig (mm) – Die Flensburger Brauerei hat sich nach längerer Suche für einen alternativen Logistikstandort entschieden. Das neue Logistikzentrum soll nun im Gewerbegebiet Schleswig-Schuby angesiedelt werden. Die Pläne am ursprünglich favorisierten Standort an der Westerallee in Flensburg würden damit nicht weiterverfolgt, heißt es in einer Pressemitteilung der Brauerei. Der Flaschenbierabsatz der Privatbrauerei im Herzen Flensburgs hat sich in den letzten Jahren und trotz Pandemie entgegen dem Trend, deutlich positiv entwickelt. Auch im laufenden Jahr setzt sich diese Entwicklung bei der Bügelverschlussflasche weiter fort. Vor allem in der Logistik hat es deshalb immer wieder zu Kapazitätsengpässen geführt. „Um diese Lagerengpässe auszugleichen, mussten bereits im Jahr 2020 und 2021 weitere zusätzliche externe Lagerflächen angemietet werden. Der innerbetriebliche Werksverkehr zu den inzwischen 7 externen Standorten nimmt weiter zu. Die Logistik insgesamt wird durch diese Situation immer ineffizienter, ökologisch wie ökonomisch. Der Zeitdruck und der Handlungsbedarf für die Zusammenführung der einzelnen Prozesse an einen Logistikstandort wird für uns immer höher“, so Technikgeschäftsführer Hans-Peter Heyen. Gleichzeitig hätten einzelne Widersprüche und Einwendungen aus der Öffentlichkeit zu dem laufenden Planverfahren, „Erweiterung des Gewerbegebiets südlich der Westerallee“, bereits zu Zeitverschiebungen im Vorgehen geführt (MoinMoin berichtete) Die beiden Brauerei-Geschäftsführer Andreas Tembrockhaus (li.) und Hans-Peter Heyen. Foto: Flensburger Brauerei . Und auch die von einzelnen Interessenvertretern öffentlich angekündigte Normenkontrollklage würde zu weiteren, zeitlichen Verzögerungen führen. „Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung wurde klar, dass keine ausreichende Planungssicherheit für unser Unternehmen gegeben ist, so dass wir in den letzten Wochen und Monaten intensiv nach einem Alternativstandort für die Errichtung unseres geplanten Logistikzentrums gesucht haben“, so Marketingund Vertriebsgeschäftsführer Andreas Tembrockhaus. Im Rahmen dieser Suche hat die Flensburger Brauerei den Zuschlag für eine 61.000 m² große Fläche im interkommunalen Gewerbepark Schleswig-Schuby erhalten. Dieses Areal erfülle alle Voraussetzungen für die Umsetzung der Pläne und ermögliche vor allem einen kurzfristigen Baubeginn. Die Zielsetzung laute, schnellstmöglich mit den Baumaßnahmen für den geplanten 1. Bauabschnitt einer Logistik- und Verladehalle zu beginnen, erklärt die Brauerei. „Natürlich ist es schade, dass wir die Erweiterung nicht in Flensburg realisieren können. Ich bin jedoch sehr froh, dass eine Lösung in unserer Region gefunden werden konnte, für die wir gemeinsam eintreten. Neben dem Hauptsitz in Flensburg, der nicht infrage steht, wird es in Zukunft einen weiteren Standort in Schuby geben. An diesem Beispiel zeigt sich eben auch wie wichtig interkommunale Zusammenarbeit geworden ist, durch die es gelingt Unternehmen in der Region zu halten“, sagt Oberbürgermeisterin Simone Lange Diese Entscheidung bedeute gleichzeitig, dass sämtliche Planungen für den Standort an der Westerallee mit sofortiger Wirkung eingestellt würden. Die Brauerei bedauere, dass im Rahmen eines mehrjährigen Planungsprozesses am Standort Flensburg keine Möglichkeit gefunden werden konnte, dieses Vorhaben innerhalb der Stadtgrenzen umzusetzen. SEITE 3 Schleswig/Angeln - 21. April 2021 - Seite 3 Testzentren im Kreis bleiben an ihren Standorten Kreis Schleswig-Flensburg (mm) – Die drei Testzentren des Kreises verbleiben weiterhin an ihren jetzigen Standorten. Bürger*innen können sich bis mindestens zum 30. April weiterhin kostenlos in Handewitt (OT Jarplund), Kropp und Süderbrarup auf das Corona-Virus testen lassen. Das Angebot kann in der Zeit von 14:00 bis 19:00 Uhr genutzt werden. Ein Termin ist nicht notwendig. Da die Kapazitäten der drei Kreis-Testzentren aktuell nicht voll ausgelastet sind, muss grundsätzlich auch nicht mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Personen, die die bekannten COVID19-verdächtigen Symptome aufweisen oder bei sich vermuten, sollten einen Arzt zwecks Abklärung und ggf. PCR-Testung aufsuchen. Ein Schnelltest wird bei diesen Symptomen in den Testzentren nicht durchgeführt. Alle Informationen zu den Kreis-Testzentren stehen auf der Kreis-Homepage unter https://www.schleswig-flensburg.de/Testzentren/ zur Verfügung. Weitere Testmöglichkeiten im Kreis können auf einer digitalen Karte der Landesseite unter https://t1p.de/zwfj aufgerufen werden. Das Bürgertelefon des Kreises ist an den Wochenenden nicht besetzt. Foto: Kreis Schleswig-Flensburg An Wochenenden nicht besetzt Das Bürgertelefon des Kreises unter der Nummer 04621 87 789 ist zukünftig an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt. Das vergangene Wochenende habe gezeigt, dass die Zahl der Anrufe an diesen Tagen sehr stark zurückgehe. Deshalb sei das Bürgertelefon ab sofort nur noch montags bis donnerstags von 8 bis 16:30 Uhr und freitags von 8 bis 12:30 Uhr erreichbar. Sollte deutlich werden, dass sich die Lage oder der Bedarf ändern, will der Kreis die Zeiten des Bürgertelefons entsprechend anpassen.

MoinMoin