Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Schleswig 15 2019

SEITE 2 Immobilien: Ein

SEITE 2 Immobilien: Ein spannendes Themenfeld Bauen, mieten oder kaufen? Diese grundlegende Fragestellung beschäftigt viele Menschen. Immobilien stehen hoch im Kurs und somit lieferte das erste Flensburger Immobilienforum wegweisende Antworten auf existenzielle Fragen. Fachexperten klär- ten über Chancen und Risiken auf; gaben wichtige Tipps und Anregungen. Informativ und klar strukturiert lautete das Motto. KTV-Bloggerin Nona Arabuli hat diesen spannenden Themenabend für uns begleitet und einen interessanten Vlog erstellt.Wer also nicht mit dabei sein konnte, sollte diese informative Nachlese nicht verpassen. Einfach reinklicken unter www.moinmoin.de/marktplatz/nonas-lifestyle oder folgt einfachdem QR-Code: Die Netzausleger werden zu Ostern zum Spielfeld. Foto: Ostseefjord Schlei/one part of life OsternimNetzausleger Schleswig/Kappeln (mm) – Die Ostseefjord Schlei GmbH (OfS) veranstaltet in diesem Jahr einen Tag vor Ostern am20. April erstmalig eine Osteraktion an den Netzauslegern inSchleswig und Kappeln. Im Sommer 2018 wurden neue „Erholungsmöglichkeiten“ für die entschleunigte Nutzung freigegeben: Die Netzausleger, die zugleich Hängematte und Aussichtspunkt sind. An insgesamt zehn Standorten entlang der Schlei und Ostsee wurden diese Ruhemöbel aufgestellt. Bei der Osteraktion werden die Netzausleger zum Spielfeld. Kinder und Erwachsene werden eingeladen, ihr Glück beim Werfenmit einem Ball in ausgewählte Löcher des Netzes herauszufordern. Landet der Ball richtig, wartet einer von vielen, kleinen Sofort- Gewinnen. Die Aktion findet am 20. Aprilvon 10 bis11Uhr in Schleswig und im Anschluss von 13 bis 14 Uhr in Kappeln statt. Weitere Informationen zu den Netzauslegern oder der Region erhalten Interessenten auch unter www.ostseefjordschlei.de. „...de Röhren Kieker“sünd dor! SUPER-ANGEBOTE! Endlich macht der Frühling sich wieder bemerkbar -dies feiern wir mit besonders guten Angeboten! NAPOLEON GASGRILL Rogue 425 Black Stück 662. 40 3x4 15 kW Edelstahl- Brenner Grillfäche 60 x45cm, klappbare Seitenablagen mit Besteckhaken, Grillwagen mit Einzeltür und Stauraum CEDRAL Fassadenpaneel asbestfreier Faserzement, 11. 50 Maße: 3600×190×10 mm Stück =0,684 m 2 In den Farben grau, weiß,schwarz, anthrazit bei BANK- TISCH- KOMBI- NATION druckimprägnierte Kiefer/Fichte Stück ZAUN- BRETTER 16 mm x100 mm x (1,80 |2,10 |2,40 m) lfdm. €0. 53 TERRASSEN- BRETTER druckimprägniert, glattgehobelt, 28 x120 mm, in den Längen von 3,00-4,80 m lfdm €1. 75 Bygma Padborg Montag bis Freitag 9.00-17.30 Uhr ·Samstags 9.00-13.00 Uhr vorm. Jens Petersen &Co. Industrivej 24 -DK-6330 Padborg -Tel.0045/74673219 -Fax 74673228 Wir bieten Ihnen über 35 JahreErfahrung.Mindestens 40 Kaminöfen ALLER führenden skandinavischen Hersteller zur Wahl in unserer Austellung. Wir liefern Ihnen eine Totallösung -einschließlich Montage durch fachausgebildetes Personal. Bausatz vormontiert 99. 95 PFLANZ- SÄCKE Stück €1. 75 AKKU SCHLAG- BOHRSCHRAUBER DHP 453 RFE -inkl. Koffer komplett nur ab 50 m 2 frei Haus 50 182. 50 RBR HJERTING Betonpflaster,14x21x5,5 cm, grau, 34 Stk/m 2 mit 2 AKKUS Die Angebote gelten nur vom 10. -20.4. -Solange der Vorrat reicht -HIER KÖNNEN SIE WIRKLICH SPAREN, KOMMEN SIE -ESLOHNT SICH! Fahren Sie über den Grenzübergang Harrislee/Padborg immer geradeaus, nach ca. 2kmauf der rechten Seite m 2 84 7. 84 mit Ladegerät & 2x3,0 Ah Akkus Immer einen Besuch wert! www.bygma.dk Steinbergkirche (kd) –„Küsten Rohr e.K.“agiert seit dem 1. April von seiner Betriebsstätte Steinbergkirche aus als verlässliches junges Expertenteam im Bereich der Rohrreinigung. Bei Notfällen sind die gewissenhaften Servicemonteure auch an Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr für Privathaushalte und Gewerbetreibende zur Stelle. „De Röhren Kieker“ fahren mit hochmoderner Ausrüstung zu ihren Kunden. „Mit unserem ‚Profi 4Gerät‘ (Foto) können wir zum Beispiel TV-Untersuchungen in HD durchführen, Rohrverläufe digital in 3D aufzeichnen, punktgenaue Rohrortungen vornehmen und die entsprechenden Planzeichnungen oder Dokumentationen anfertigen“, erklärt Servicemonteur M. Schulze (Foto), der aufgrund jahrelanger Branchenerfahrung viel know how mitbringt. „Wir erstellen Sanierungskonzepte, und natürlich können wir Ablagerungen und Verwurzelungen mit der Fräse entfernen. Unser Einsatzgebiet umfasst Flensburg über Kappeln, Eckernförde, Schleswig und Umgebung“, sagt Schulze. Neukunden erhalten einen Kennenlernrabatt. Tel. 04632 6669924, www.kuestenrohr.de Foto: Detlefsen Osterschlemmerbuffet am Ostersonntag und Ostermontag Antik-Cafe Stadtweg 56 24837 Schleswig 04621-850758

Schleswig will bienenfreundliche Stadt werden Fortsetzung von Seite 1 „Unser gemeinsam mit der SPD formulierter Beschlussvorschlag sieht verschiedene Maßnahmen vor“, erklärt Babette Tewes. „So sollen von den Umweltdiensten der Stadt Schleswig Grünflächen – in der Regel Flächen in städtischem Besitz – ausfindig gemacht werden, die zur Umgestaltung in Wildblumenwiesen, insektenfreundliche Staudenbeete oder Streuobstwiesen geeignet sind.“ Eine dieser Grünflächen, die vielleicht in eine Wildblumenwiese umgewandelt werden könnte, befindet sich an einer unscheinbaren Stelle am Rande des Holms, wo die Straßen Holmer Noorweg, Knud-Lavard-Straße und Auf der Freiheit sich treffen. Zur Zeit blühen dort Narzissen; Bänke sind zum Verweilen aufgestellt worden. Es werde allerdings auch diskutiert, ob auf dieser Fläche ein Parkplatz entstehen solle, da die Parkplatz-Situation in dieser Gegend nicht so vorteilhaft sei, sagt Babette Tewes. So ist es also nicht immer einfach, sich als Lobbyist für die Insekten einzusetzen. „Auf jeden Schleswig (mm) – „Das eine Kind ist so, das andre Kind ist so; doch jedes Kind ist irgendwann geboren irgendwo. Das eine Kind ist groß, das andre Kind ist klein, doch jedes Kind will träumen und vor allem glücklich sein“ sang der Kinderliedermacher Rolf Zuckowski bereits 1988. Dieser Text hat derzeit wohl mehr Aktualität denn je. So konnte Karin Carstensen aus Hörup, die Vorsitzende des Kreisjugendhilfeausschusses bei der Übergabe Babette Tewes: „Maßnahmen zum Insektenschutz sind in der Regel einfach umzusetzen.“ Fall ist es auch wichtig, dass Öffentlichkeitsarbeit geleistet wird; zum Beispiel muss man bei Wildblumenbeeten Schilder mit erläuternden Hinweisen anbringen,“ meint die Fraktionsvorsitzende. Allgemein müsse die Öffentlichkeit regelmäßig über die Bedeutung der Insekten im Ökosystem hingewiesen werden. In der Regel seien die Maßnahmen zum Insektenschutz einfach umzusetzen; man müsse Pflanzen wählen, die für Bienen und Insekten geeignet sind. In dieser Beziehung hat sich Jennifer Herbert, Vorsitzende und Sprecherin des Ortsverbandes der Grünen, von pädagogischen (Spiel-) Materialen im Kindergarten Siebenstein in Jübek ein erfreuliches Fazit ziehen: „Es ist gut zu hören, wieviel positive Resonanz wir auf das Angebot zur Förderung des inklusiven Gedankens in Kindertagesstätten erfahren“. Bereits im Jahr 2012 hatte sich der Kreis Schleswig-Flensburg auf den Weg gemacht, die UN-Konvention über die Rechte behinderter Menschen aus dem Jahr 2009 auch in den Kindertagesstätten umzusetzen. Dafür wurde aufgrund eines Beschlusses des Jugendhilfeausschusses eine Arbeitsgruppe „Inklusion in Kitas“ eingerichtet. Diese Arbeitsgruppe setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der Kita-Trägerverbände, des Jugendhilfeausschusses, des Gemeindetages und Städteverbandes sowie des Fachbereiche Jugend und Familie und Soziales der Kreisverwaltung. Für die Jahre 2016-2018 wurden jeweils 100.000 Euro für eine Anschubfinanzierung zum Ausbau der inklusiven Betreuungsmöglichkeiten im Kreis Schleswig-Flensburg zur Verfügung gestellt. Petra Bülow Vorsitzende des Gemeindetages Schleswig- Flensburg hob in diesem Zusammenhang besonders hervor, dass die Kommunen des Kreises im Rahmen eines Vorwegabzuges von sogenannten Konnexitätsmitteln zugunsten der Inklusionsförderung auf die Auszahlung von Mitteln zur Kita- Förderung verzichtet hatten. Der Gemeindetag begrüße j ausdrücklich die positive Beurteilung der Maßnahmen, Schulungen und Workshops durch die beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kitas. Sie zeige, dass die Mittel zielgerichtet verwendet wurden. Diese Mittel wurden zunächst für Maßnahmen eingesetzt, die die materiellen Voraussetzungen für die Inklusion Foto: Feldmann kundig gemacht. „Geeignete Zier- und Exotenpflanzen für den Garten sind beispielsweise Wiesensalbei, Lavendel, Sonnenblume, Goldrute, Sonnenhut, Dahlien und Astern“, so Jennifer Herbert. „Generell wichtig bei Zierblumen ist, dass man Sorten mit ungefüllten Blüten auswählt, da Insekten in gefüllten Blüten weder Nektar noch Pollen finden.“ Bei der Ansaat größerer Wildblumenwiesen sollte darauf geachtet werden, regional passendes Saatgut zu verwenden. Insektenfreundliche Stauden und Sträucher sind beispielsweise Schlehen, Weißdorn, Johannisbeeren in Kindertagesstätten verbessern können. Hierbei handelte es sich z.B. um einen höhenverstellbaren Wickeltisch, eine rollstuhlgerechte Rampe oder behindertengerechte Bäder und Küchen. Für das Jahr 2018 hatte man sich entschieden, auch die Fachkräfte in den Kitas einzubeziehen und spezielle Fortbildungsangebote anzubieten; mit eingeladen waren auch die im Kreisgebiet tätigen Tagespflegepersonen. Denn nicht nur die räumlichen Voraussetzungen für kleine Menschen mit körperlichem Handicap müssen gegeben sein. Inklusion ist ganzheitlich zu sehen, so Geschäftsführer Heiko Frost vom freien Jugendhilfeträger Adelby1 aus Flensburg, der die Fortbildungen für den Kreis federführend organisiert hatte. Selbst bei uns auf dem Dorf sind in den Gruppen bis zu acht Kinder aus anderen Sprachräumen oder mit fremdem kulturellem Hintergrund, erläuterte Jübeks Kita-Leiterin Britta Petersen. Auch dort gilt es, mit allen Kindern im Rahmen des inklusiven Gedankens das Gemeinsame in der Gruppe zu leben. Inklusion ist eine Haltungsfrage, die über die Kita hinaus auch in die Schule getragen werden muss, ergänzte Gitta Bühmann, für den Kita-Bereich zuständige Sachgebietsleiterin in der Schleswiger Kreisverwaltung. Einig waren sich die Diskussionsteilnehmer, dass aber auch die Elternhäuser und ungefüllte Kletterrosen. „Königskerzen, Nachtkerzen, Schafsgarbe und Natternkopf sind heimisch in der Schleswiger Umgebung, und sie machen auch etwas für den Garten her“, meint Jennifer Herbert. Weiterhin können als Rückzugsorte für Insekten und Kleintiere Kleinbiotope in Form von Steinhaufen oder Haufen aus abgestorbenem Holz errichtet werden. Die Umweltdienste der Stadt sollen an geeigneten Stellen sogenannte Insektenhotels anbringen. (Im weiteren Fokus stehen übrigens auch die Vögel, auch für diese sind Lebensräume wichtig.) „Zudem soll die Bevölkerung angeregt werden, selbst aktiv zu werden“, sagt Babette Tewes. Vielleicht könnte in Zukunft ein Gartenwettbewerb durchgeführt werden. In der Ratsversammlung wurde ein Betrag von 2.000 Euro zur Förderung von Privatinitiativen in Sachen Bienen- und Insektenschutz bewilligt. Weitere Förderungsmöglichkeiten zur Finanzierung des Insektenschutzes sollen geprüft werden. Zudem wird die Stadt Schleswig Mitglied im Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“. Pädagogische Materialien für Kindergarten Siebenstein Foto: Kreis Schleswig-Flensburg nicht vergessen werden dürfen. Gerade hier würden die Kinder ja auch für ihr späteres Verhalten gegenüber dem Anderssein geprägt – egal, ob dies aufgrund einer körperlicher Einschränkung, einer anderen Hautfarbe oder Herkunftskultur herrührt. SEITE 3 Schleswig - 10. April 2019 - Seite 3 Holzhaus mit Rutsche übergeben Schleswig (ife) – Ein lang ersehnter Weihnachtswunsch der Krippenmitarbeiter des Kinderspielzentrums ging endlich in Erfüllung – ein solides Holzhaus mit Rutsche konnte übergeben werden. Edith Thaysen, Vorsitzende des Kinderspielzentrums, dankte herzlich Claus Ehrich, dem 1. Vorsitzenden der Winkler- Stiftung, der zusammen Hans-Peter Köster, Claus Ehrich und Klaus Dietz (v.l.) übergaben das Holzhaus; im Hintergrund die Gruppenleiterin Elena Biechler mit Klaus Dietz, dem mit einigen Kindern Foto: Feldmann Beiratsvorsitzenden, die Spende übergab. Einen Beitrag leistet auch Hans-Peter Köster vom Lions-Club, der te sich sehr erfreut, dass das Holzhaus nun endlich – nach vielen anderen notwendigen sich anlässlich seines 75. Geburtstages Anschaffungen – erworben statt Geschenken eine finanzielle Unterstützung werden konnte; die Krippenkinder hätten es bereits gut für das Kinderspielzentrum angenommen. Für 10 Krippenkinder, gewünscht hatte; 600 Euro kamen zusammen, die in die 4800 Euro für das Holzhaus die vormittags betreut werden, ist Platz in der Krippe. Nachmittags können bis zu 40 einflossen. „Die Verbundenheit Hortkinder (Schulkinder von 6 des Lions-Clubs mit dem Kinderspielzentrum wurde von Prof. Winkler begründet“, so Claus Ehrich. Im Jahr 2016 ist der Chirurg Prof. Rainer Winkler, der zusammen mit seiner Frau Monika das Kinderspielzentrum und die es unterstützende bis 13 Jahren) aufgenommen werden. Das Kinderspielzentrum ist für den Stadtteil Friedrichsberg eine wichtige Einrichtung; für Jugendliche wird mittwochs und freitags ab 17.00 Uhr ein Jugendcafé angeboten. Zu einem nicht geringen Winkler-Stiftung ins Teil finanziert sich das Kinder- Leben rief, gestorben. - Elena spielzentrum durch Spenden; Biechler, Erzieherin und Gruppenleiterin auch Sachspenden werden in der Krippe, zeig- gern entgegengenommen. Linartas.de 24 Stunden Betreuung durch polnische Pflegekräfte ... bei Ihnen zu Hause Aeröallee ∙ 24960 Glücksburg Telefon: 04631 - 56 448 31 · Pflege-Flensburg@linartas.de

MoinMoin