Aufrufe
vor 3 Monaten

MoinMoin Schleswig 13 2021

  • Text
  • Schleswig
  • Sucht
  • Silberstedt
  • Flensburg
  • Kaufe
  • Arbeit
  • Gemeinde
  • Haus
  • Auto
  • Stadt
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Schleswig/Angeln -31. März 2021 -Seite 6 BAUPLATZ Gemeinde Silberstedt REPORT Baugebiet „Sicht“ Heinrich Albrecht GmbH Containerdienst –Baggerarbeiten –Kieslieferungen –Entsorgung Wir sind ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb für die abfallwirtschafltichen Tätigkeiten. Einsammeln, Befördern, Lagern und Behandeln Annahme und Entsorgung von: -Gartenabfällen -Bauabfällen -Bauschutt Ratsteich 32 -24837 Schleswig Tel. 04621/953567 -Fax 04621/20323 info: www.albrecht-schleswig.de Lage des Baugebietes: nordwestlich B201, südwestlich Kastanienring; in Anbindung an das bestehende Baugebiet Nr. 11 „Sicht“ aus dem Jahr 2017. Foto: Amt Ahrensharde Die Gemeinde Silberstedt Silberstedt liegt an der schmalsten Stelle zwischen Nord- und Ostsee am Fluss Treene. Die Einwohnerzahl beträgt derzeit 2306 (Stand 31.12.2019), die Gesamtfläche der Gemeinde beträgt 3.794 Hektar mit knapp 90 km Wegenetz. Zum Zentralort gehören die Ortsteile Büsche, Esperstoft, Holm, Hünning, Krauheide, Rosacker und Schwittschau. Etwa 15 km westlich liegt die Kreisstadt Schleswig (15 km über die B201); aber auch Husum (22 km über die B201) und Flensburg (45 km über B201/A7) sind von Silberstedt aus gut zu erreichen. Die A7erreicht man nach 7Kilometern. Zur Gesundheitszentrum Foto: ©Gemeinde Silberstedt Kita Hollerbusch wird gerade neu gebaut. Foto: ©si Nordsee sind es 25 km, zur Ostsee 34 km, nach Dänemark 40 km. Innerorts wird die Durchgangsstraße mitsamt aller Rohre und Leitungen gerade aufwendig saniert. In diesem Zuge wird auch das schnelle Internet endlich überall im Ort Einzug halten. Und so ist der Zentralort ein interessanter Wohn- und Arbeitsort für Berufstätige im Büro wie im Homeoffice, ebenso für Pendler und Familien, die Wert auf Naherholung und attraktive Freizeitmöglichkeiten legen. Das rege Vereinsleben sorgt für ein entspanntes Miteinander. Freizeit und Umgebung Nahe dem Ortsteil Hünning beginnt der Staatsforst „Büschau“ mit seinen ausgedehnten Wander- und Reitwegen. Die Ortsteile Esperstoft, Holm und Hünning liegen im ursprünglichen Treenetal –ein bei Anglern und Wassersportlern (Kanu) sehr beliebtes Ziel. Eisvogel, Uhu, Fischotter und Rehwild sind Zeichen von intakter Natur. Aktiver Sport kann in den zahlreichen Sparten des TSV Silberstedt betrieben werden, der sich zudem aktiv im Jugendbereich engagiert. Die Amtssporthalle verfügt über zwei Großsporthallen und großzügige Außenanlagen. Infrastruktur und Schulen Die Gemeinde bietet beste Bedingungen, um bei hoher Lebensqualität im ländlichen Raum zu wohnen und zu leben. Sie verfügt innerorts sowie im Gewerbegebiet Tükeslih über eine Vielzahl von Handwerksbetrieben und Einzelhändlern und zudem über zwei große Verbrauchermärkte und die Naturkostfirma „Zwergenwiese“. Es gibt Hotels und gastronomische Betriebe. Ebenfalls in Silberstedt befindet sich der Sitz der Verwaltung des Amtes Arensharde und eine Polizeistation. Nach Einschätzung des Bürgermeisters Peter Johannsen kann der Ort selbst rund 600 Arbeitsplätze anbieten. Der Kindergarten „Hollerbusch“ wird gerade neu gebaut und bietet dann Platz für 110 Kinder im Alter zwischen 0und 6Jahren. Grundschulstandort ist das 5kmentfernte Treia, die Gemeinschaftsschule befindet sich in Silberstedt. Ein neues Familienzentrum hat kürzlich seine Arbeit aufgenommen. Auch die medizinische Versorgung wurde mittlerweile durchein modernes Gesundheitszentrum mit „Dokter-

-Anzeige- Schleswig/Angeln -31. März 2021 -Seite 7 BAUPLATZ Gemeinde Silberstedt REPORT Baugebiet „Sicht“ Informationen und Vorgabe gemäß Bebauungsplan Bei offener Bauweise sind Einzel- und Doppelhäuser mit ein bis zwei Vollgeschossen zulässig. Die Grundflächenzahl liegt bei 0,30, die maximale Firsthöhe bei 9Metern. Zulässig sind Sichtmauerwerke (Mauerziegel und Mauersteine) in weiß, rot, gelb und anthrazit, sowie Putz, Holz und Glas. Je angefangene 300 qm Grundstücksfläche ist ein standortgerechter, heimischer Laubbaum zu pflanzen. Aufgrund der Nähe zur B201 ist an einer Seite ein 4,5 Meter hoher Lärmschutzwall vorgesehen. Fotos©si: Baugebiet Sicht Wir garantieren für zuverlässige und saubere Arbeit! Ihr zuverlässiger Partner für Neubau (auch schlüsselfertig) An-, Umbau und Sanierung Mühlenstr. 14 24855 Bollingstedt Tel. 04625-18 17 52 Fax 046 25 -181749 Mobil 0173-8585027 Bei der Vergabe werden zuerst nur Bewerber berücksichtigt, die von den folgenden Voraussetzungen mindestens zwei erfüllen: Das zu errichtende Gebäude wird selbst bzw. überwiegend selbst genutzt. Es ist die erste selbstgenutzte Immobilie. Die Bewerber wohnen derzeit in Silberstedt, stammen aus Silberstedt oder arbeiten in Silberstedt. Die Reihenfolge der Bewerber für die Auswahl der Grundstücke wird im Losverfahren ermittelt. Der Baubeginn muss innerhalb von zwei Jahren nach Beurkundung des Grundstückskaufvertrages erfolgt sein. Die Grundstückskaufpreise liegen je nach Kategorie zwischen 115 und 135 Euro je Quadratmeter, wobei der Preis die Grundstücke Nr. 13 und 14 bei der Nutzungsart Vermietung 150 Euro je m² Grundstücksfläche beträgt. Im Preis sind sämtliche Kosten für Grund und Boden sowie für die Erschließungsmaßnahmen enthalten. Die Anschlusskosten für die Versorgungseinrichtungen (Strom, Gas, Wasser, Telefon usw.) trägt der Käufer selbst. Fotos©si: Amtsgebäude Amt Arensharde in Silberstedt Ellhöft 2-4 ·24855 Jübek ·Tel. 04625 927 www.manuel-waldeck.de info@manuel-waldeck.de hus“ und Apotheke auf ein hohes Niveau gehoben. Dazu tragen –gleich nebenan – auch die Physiotherapie, das Sanitätshaus, die Sozialstation und die Tagespflege bei. Inmitten all dieser Einrichtungen strebt Silberstedt auf einem großen, zusammenhängenden Areal die Gestaltung einer neuen Ortsmitte an und wurde zu diesem Zweck 2018 ins Städtebauförderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden –überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke“ aufgenommen. Die Einwohner werden an dem Prozess aktiv beteiligt. Bereits fertiggestellter Bauabschnitt im Baugebiet „Sicht“ Foto: ©si WasSie noch wissen sollten: a) Es werden zwei Verträgeabgeschlossen: 1. Ablösevertrag 2. Grundstückskaufvertrag b) Bauverpflichtung Mit der Bebauung des Grundstückes istinnerhalb vonzweiJahren zu beginnen. Das Bewerbungsverfahren istabgeschlossen. Die Grundstücke werden im Losverfahren vergeben. Interessantfür Bewerber,die jetzt nichtzum Zugekommen: Ein weiteres WohngebietimBereich „Sicht“ ist–mitetwa40 Wohneinheiten –bereits in Planung. Um den steigenden Bedarf an Wohnraum decken zu können, sind zudemimRahmen der Städtebauförderung Verdichtungen im Ortskerngeplant. Auf einer nördlich gelegenen Fläche wärennoch einmal 25 Wohneinheiten möglich. Davonabgesehen sehen die Planer eine schriweise Entwicklung im Ostenvor.Dort könnten–in fußläufigerEnernung zumGewerbegebietTükeslih –auf einer Ackerfläche in den nächstenJahren noch einmal bis zu 120 Wohneinheiten entstehen. WeitereAusküne AmtArensharde, Hauptstraße 41,24887 Silberstedt, Bürgermeister PeterJohannsen Für mich im Mittelpunkt: IHR MEHRWERT - mit Konzept und Strategie Ihren Werbeerfolg maximieren! Ich berate Sie gerne: Franz Schiffner Telefon 04621 9641-12 E-Mail: schiffner@moinmoin.de

MoinMoin