Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Schleswig 08 2019

  • Text
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Februar
  • Sucht
  • Haus
  • Husum
  • Kaufe
  • Frei
  • Ankauf
  • Kleinanzeigen
  • Moinmoin

SEITE 2

SEITE 2 Schleswig/Angeln -20. Februar 2019 -Seite 2 Autofahrer versucht Fußgänger zu überfahren Schleswig (ots) –Ein 51-jähriger Mann hat am Montagabend (18.02.19) für einen Polizeieinsatz in Schleswig gesorgt. Er beschädigte mit einem Auto mehrere parkendende Fahrzeuge, versuchte einen Fußgänger zu überfahren und griff Polizeibeamte mit einem Bajonett und einem Elektroschocker an. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Gegen 21:00 Uhr versuchte der Mann einen 17-jährigen Fußgänger zu überfahren. Der Jugendliche war in der in Heinrich-Philippsen-Straße unterwegs, als er bemerkte, dass ein silberner Skoda Fabia auf ihn zuhielt. Er flüchtete zunächst vom Gehweg auf eine Grünfläche. Dader Wagen ihn weiterhin verfolgte, lief er auf die andere Straßenseite und suchte hinter einem parkenden Auto Schutz. Der Skoda fuhr nach wie vor hinter ihm her und beschädigte dabei mehrere parkende Fahrzeuge. Ander Einmündung zur Richthofenstraße kollidierte der Skoda mit einem Verkehrszeichenträger. Der Fahrer flüchtete zunächst zu Fuß. Während die Polizeibeamten den Sachverhalt aufnahmen kehrte der 51-Jährige an den Unfallort zurück. Er schrie um sich und war offensichtlich geistig verwirrt. Er bedrohte die Beamten mit einem knapp 30 cm langen Bajonett. Der Aufforderung dieses wegzulegen kam ernicht nach. Es wurde daraufhin Pfefferspray gegen den Mann eingesetzt, der daraufhin noch versuchte, die Polizisten mit einem Elektroschocker zu attackieren. Der Mann wurde überwältigt. Es wurden an dem Abend sechs parkende Autos festgestellt, die durch die Fahrt des 51-jährigen Skodafahrers beschädigt wurden. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde er durch einen Amtsarzt in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Der 17-Jährige erlitt einen Schock und wurde im Krankenhaus behandelt. Zeugen des Vorfalls und der Fahrt des Skodas sowie Personen, deren Fahrzeuge ebenfalls beschädigt wurden, bei der Polizei aber noch nicht registriert sind, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Schleswig unter: 04621 84 0zumelden. ... undfreuenuns aufIhreKontaktaufnahme! Filmpreis für„Diorama“ Flensburg/Schleswig (lip) – Sie haben es tatsächlich geschafft: Mit ihrem Kurzfilm „Diaroma“ –MoinMoin-Titelstory in der vergangenen Woche – hat dieFlensburg/Schleswiger Filmcrew um Nik und Sascha Behrendt, Jan-OleZander und Niklas Fürstenwerth die Jury beim „99Fire-Films-Award“ im Rahmen der 69. Berlinale überzeugt und den mit 999 Euro dotierten Preis für die „Beste Idee“gewonnen. „Wir haben das ganze Wochenende mit dem Team gefeiert“,freute sich Sascha Behrendt, der seine Sohn Nik zur großen Gala im Umspannwerk am Alexanderplatz begleitet hatte, woder junge Filmemacher die Auszeichnung aus den Händen der beiden Laudatorinnen Lina Larissa Strahl (bekannt als Bibi Blocksberg Ihr erinnert Euch an Model Eka (Foto)? Mit perfektem Hairstyling und Make up stand sie bereits in den jüngsten Vlogs unserer KTV- Bloggerin Nona im Mittelpunkt. Jetzt geht es im schicken Outfit zum Fotoshooting für Beautyaufnahmen. Klar, dass dabei wieder viel gelacht wird, denn eine lockere Stimmung ist wichtig. Aber natürlich kommt es auch auf die richtige Beleuchtung an: Nona arbeitet mit einem Lichtformer und WIR SIND FURSIE DA ... Gern können Sie sich anuns wenden, wenn Sie eine Klein- oder Familienanzeige aufgeben möchten oder wenn Sie Fragen rund umIhre Wochenzeitung haben. Natürlichhaben wirauch fürKritik und Anregungen immerein offenesOhr.Wir nehmen unsgerne Zeit fürSie undwerden Ihre Anfrage schnellstmöglich beantworten. Montag bis Donnerstag von 9bis 17Uhr Freitag von 9bis 16 Uhr Am Friedenshügel 2|24941 Flensburg Telefon 0461 588-8 |Fax 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de Freudestrahlend präsentieren Nik Behrendt und sein Vater Sascha den Filmpreis. Fotos: Privat aus Bibi &Tina) und Gizem Emre („Fack ju Göthe“) entgegennehmen durfte. „Wegen der Kreativität, des Humors und der Einzigartigkeit gewinnt den Preis für die Beste Idee, Nik Behrendt mit Diorama!“, hieß esinder Begründung der Jury. Das Preisgeld will Nik Behrendt in sein Equipment stecken. Denn der Medieninformatik-Student an der Hochschule Flensburg hat jetzt so richtig Blut geleckt und will im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder in Berlin dabei sein. Der Hauptpreis als „Bester Film“ fehlt ja schließlich noch in seiner Trophäensammlung. Eka–ein Modelimrichtigen Licht einem Reflektor. Echt beeindruckend, was das „richtige Licht“ soalles ausmacht! Klickt rein unter www.moinmoin.de/marktplatz/nonaslifestyle oder folgt unserem QR-Code: Konzert Kropp (mm) –Nordic Sunset das sind Angela Kühl und Dedl Klemmt –zwei erfahrene Musiker, die in ihrem bisherigen musikalischen Wirken bereits auf vielen Bühnen standen. Auf ihrer Tour durch deutsche Landen führt sie der Weg am Freitag, den 22. Februar auch nach Kropp ins Kulturcafé Strandkorb in der Hauptstraße 14. Ein internationales Repertoire aus Folk &Pop,Klassik, Klezmer gemischt mit ausgewählter Musik aus Skandinavien und „Plattdeutschland“. Das Konzert Beginn um 19:30 Uhr –Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. Neue Reihe der Textwerkstatt Kappeln (mm) – Die „Textwerkstatt“ startet wieder mit einer neuen Reihe am Dienstag, dem 26. Februar, inder Zeit von 20 bis 21.30 Uhr, in der Stadtbücherei Kappeln, Schmiedestraße 13. Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen. Die Teilnehmer erhalten konkrete Schreibanregungen, um Geschichten entwickeln zu können. Beim jeweils folgenden Treffen werden die Texte vorgelesen und in gemeinsamer Runde konstruktiv besprochen. Insgesamt: 4Termine. Anmeldung bei der Dozentin erforderlich unter Telefon 0152 26509943. Blutspenden in Treia Treia (ckb) –Jeden Tagbenötigt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost 2.250 Blutkonserven, um die Versorgung von Patienten mit Blutpräparaten sicherzustellen. Zu schaffen ist das nur mit engagierten Blutspendern. Aber nur drei Prozent der Bevölkerung spendet regelmäßig Blut. Viele scheuen das „erste Mal“, sind unsicher oder haben einfach Angst. „Mit diesen Ängsten kann man gerne zu uns kommen“, erzählt Anneliese Nissen, Vorsitzende des DRK- Ortsverein Treia, „wir erklären den Erstspendern alles ganz genau, nehmen ihn sozusagen an die Hand, wenn er das möchte.“ Am kommenden Freitag, 22. Februar,ist wieder Gelegenheit zum Blutspenden. „Wir laden von 16 bis 19:30 Uhr in der Grundschule Treia ein und hoffen auf viele Spender. Über Erstspender freuen wir uns immer ganz besonders.“ Als Spender eignen sich alle gesunden Menschen zwischen 18 und 72 Jahren. Erstspender können bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres starten. KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute Mit einem kleinen Workout und Best of-Video verabschiedtsich Fit mit KTV in eine kleine kreative Pause. Bis dahinempfehlenwir Euch diebisherigen Workoutszum Nachmachen und fit halten. POLITIK Die Fraktionen informieren Bis zu 75 Prozent Zuschuss vomLand für die kommunaleInfrastruktur (unteranderemfür den Straßenbau) wurden jetzt für die nächsten 15 Jahre in Aussicht gestellt. Wenn Nona ein Fotoshooting veranstaltet, wird viel gelacht. Eine lockere Atmosphäre ist wichtig. Noch wichtiger aber ist das „rechte Licht“, indas diesmal Model Eka gesetzt wird. moinmoin.de/marktplatz SPORT Berichte aus den Vereinen Nach spannenden Spielen -jeder gegen jeden -hat die Mannschaft der Treene Kicker verdient das 23. Hallenfußballturnier der Nord-Ostsee Sparkasse (Nospa) gewonnen.

Neubau Theater: Es kann losgehen! Fortsetzung von Seite 1 Die Schleswiger Theaterkrise war keine Provinzposse, sondern hatte eine landesweite Dimension: Schleswig war das Zünglein an der Waage, die Existenz des gesamten Schleswig-Holsteinischen Landestheaters stand auf dem Spiel. Als Mitglied der Landestheater GmbH ist die Schleistadt verpflichtet, eine Spielstätte zur Verfügung zustellen. Als Interimslösung wurde dasSlesvighus gefunden. Doch um den Bestand des Landestheaters als „3-Sparten-Theater“ (Oper, Ballett, Schauspiel) aufrecht zu erhalten, ist das Slesvighus auf Dauer nicht geeignet, zum Beispiel fehlt Vorübergehend wurde der Standort Hesterberg für den Theaterbau inErwägung gezogen Fotos: Feldmann Million Euro als Zuschuss zum Theaterprojekt bewilligt werden. „Der Kreis war als Finanzgeber bisher nicht beteiligt, hatte aber schon einmal eine Million Euro für den Standort Hesterberg in Aussicht gestellt“, so Christiansen. Politik gutgeheißenes Konzept gefunden wurde, das jetzt in einen Architektenwettbewerb münden kann.“ Er rechnet damit, dass das neue multifunktionale Gebäudeensemble (mit Raum für ein 4-Sparten-Theater) im Jahr 2022 fertiggestellt sein wird. „Auch Abi-Bälle, Kongresse und vielleicht der Neujahrsempfang der Stadt können dann dort abgehalten werden.“ Folgende Partner werden das Zwölf-Millionen-Projekt finanzieren: Stadt Schleswig: 5,5 Millionen Euro Land: 3,5 Millionen Euro Kommunale Familie (Mittel aus dem Finanzausgleichsgesetz): 2,0 Millionen Euro Kreis Schleswig-Flensburg: 1,0 Millionen Euro SEITE 3 Schleswig -20. Februar 2019 -Seite 3 01.03.2019 SCHLESWIG St. Paulus Kirche TICKETS u. a.: www.eventim.de und unter Tel. 0461 588-120 Fax 0461 588-9120 www.moinmoin.de vorverkauf@moinmoin.de Am Friedenshügel 2·Flensburg Tel. 04841 8356-0 Flensburger Chaussee 62 Husum Konzept gefunden Viel Platz, auch für Parkplätze, bietet der neu gewählte Standort auf der Freiheit ein Orchestergraben. Waren Ende Februar 2017 bereits 9,5 Mio. Euro zugesichert, einen Bau auf der Freiheit zu beginnen, so verschleppte sich der Baubeginn. ImJuni 2018 musste Bürgermeister Dr. Arthur Christiansen feststellen, dass die Summe nicht ausreichend sei. Mit einem guten persönlichen Netzwerk ausgestattet, bekam er von der Landesregierung, nun mit Daniel Günther als Ministerpräsident, eine weitere Million Euro zugesagt. Glücklicherweise konnten dann auch vom Kreis Schleswig-Flensburg am 23. Januar 2019 eine Der Standort Hesterberg, mit viel Hin und Her diskutiert von 2011 bis Ende 2013, hat keine Stimmenmehrheit gefunden. Um das mittlerweile berechnete Finanzierungsvolumen von12Millionen Euro zu erreichen, fehlten also noch eine halbe Million Euro, die die Ratsversammlung mit 27 zu 4 Stimmen, also mit großer Mehrheit, aktuell freigegeben hat. „Das Theaterprojekt begleitet mich seit meinem Amtsantritt im Jahr 2013“, so Bürgermeister Dr. Christiansen, „und ich freue mich, dass nun ein tragfähiges, auch von der Umzug? Kleintransporte? Leih-Anhänger ab 5,- € Nordoel-Tankstelle SL, Schubystr.

MoinMoin