Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Schleswig 06 2018

  • Text
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Februar
  • Kropp
  • Husum
  • Haus
  • Telefon
  • Zeit
  • Aldi
  • Moinmoin

Seite 2 Gitarre für

Seite 2 Gitarre für Einsteiger Schleswig (mm) – Die Rock- Pop-Academy Schleswig- Eckernförde bietet einen zehnstündigen E-Gitarren Einsteigerkurs unter der Leitung von Simon Nickelsen an, in dem die Grundlagen, Spieltechniken, Anschlagmuster, erste Akkorde, ein bisschen Theorie, bis hin zu ersten Solo-Licks erlernt werden. Der Spass soll dabei Lürschau (mm) – Am Sonntag, dem 18. Februar findet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr der traditionelle Frühlingsmarkt im Hotel Ruhekrug statt. Es werden wieder 20 Aussteller ihre gefertigten Arbeiten präsentieren. Es werden, wie in jedem Jahr, viele Neuheiten sowie Altbewährtes gezeigt. Mit dabei sind tolle Frühlingsgestecke, Gartendeko aus Keramik nicht zu kurz kommen, denn das Lernen in der Gruppe macht einfach Freude! Eine eigene Gitarre sollte mitgebracht werden. Der Kurs findet donnerstags ab 17:30 Uhr in den Räumlichkeiten der Academy statt. Anmeldung und Infos unter rockpop-academy.de oder unter Telefon 04621 3821146. Frühlingsmarkt im Ruhekrug und Beton, die jeden Garten schmücken. Auch dabei sind Laubsägearbeiten, Tiffany-Glaskunst, Serviettentechnik, Kekse, Marmelade, Likör, Honig, Wurst vom Galloway und vieles mehr. Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Das Hotel bietet neben Mittagstich zum Kaffe selbstgebackenen Kuchen an. Text/Foto: Privat Der bestehende Nahversorger Friedrichsstraße (unten links) und das Gelände des Baustoffhandels Söhrn (obern rechts).Foto: Agentur Schleswig Edeka-Neubau am Kreisel: Klare Worte vom Bürgermeister Schleswig (as) – Nach der fast dreistündigen Sitzung des Bau- und Umweltausschusses nutzte Bürgermeister Dr. Arthur Christiansen den letzten Tagesordnungspunkt, um klare Worte über die mögliche Ansiedlung eines Nahversorgers auf dem Gelände des Baustoffhandels Söhrn am Busdorfer Kreisel zu äußern. Hintergrund ist der geplante Neubau des Busdorfer Edeka Marktes des Kaufmanns Hans-Wilhelm Fick. Der Kaufmann wünscht dort die Errichtung eines größeren Marktes mit einer Fläche von 1.600 Quadratmeter. Damit überschreitet er die von der Ratsversammlung beschlossene Maximalgröße von 1.200 Quadratmeter für einen Nahversorger an dieser Stelle. Der Bürgermeister wies darauf hin, welche Auswirkung eine Ablehnung des Edeka-Neubaus hätte: „Wir haben eine rechtskräftige Bauvoranfrage von einem Unternehmen, dass sich mit einer Fläche von 1.182 Quadratmeter ansiedeln möchte.“ Interesse bekunden nicht nur Lidl und Rewe, sondern auch Aldi. Christiansen betonte deutlich, dass die Ansiedlung eines Aldi-Marktes, dem eine Fläche von 1.200 Quadratmeter genügt, zu Lasten des bestehenden Nahversorgungszentrums in der Friedrichstraße gehen würde. „Wenn der Edeka- Neubau nicht von Ihnen mitgetragen wird, geht das Nahversorgungszentrum Friedrichstraße in eine Richtung, die wir alle nicht wollen.“ Fakt ist laut Christiansen weiterhin, dass der Edeka- Markt Jensen in der Friedrichstraße bis 2020 schließen wird, unabhängig von der Entwicklung des Busdorfer Marktes. „Die Mitarbeiter von Edeka Jensen werden alle von Hans-Wilhelm Fick in den Neubau übernommen“, erläuterte Christiansen. „Wir hätten dann nur noch einen Edeka-Markt in diesem Bereich, dieser wäre aber einer der größten in der Region.“ Die Poststelle in dem Edeka Markt von Andreas Jensen in der Friedrichstraße wird nicht mit an den Kreisel ziehen, da dort nicht ausreichend Laufkundschaft zu erwarten ist. In der Ratsversammlung im April wird über die Ansiedlung des größeren Edeka-Marktes entschieden. Schleswig - 7. Februar 2018 - Seite 2 Karriere bei der Bundeswehr Schleswig (mm) – Am Dienstag, dem 13. Februar, ab 14 Uhr bieten Mitarbeiter des Karriereberatungsbüros der Bundeswehr Schleswig, einen Vortrag zum Thema „Karriere bei der Bundeswehr durch Ausbildung“ an. Veranstaltungsort ist das Berufsinformations- Zentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Flensburg in der Waldstr. 2. Ob in einer Berufs- oder Meisterausbildung, in der Mannschaftslaufbahn oder beim Freiwilligen Wehrdienst – die Bundeswehr bietet eine Fülle von beruflichen Möglichkeiten. Die Teilnehmer erhalten kompakte Informationen zu Voraussetzungen, Inhalte und Perspektiven einer Ausbildung bei der Bundeswehr. „Die Bundeswehr ist ein moderner Arbeitgeber: Streitkräfte und Wehrverwaltung bieten viele Karrieremöglichkeiten. Neben guten schulischen Leistungen, körperlicher Fitness und der Bereitschaft zu Auslandseinsätzen sind für den Beruf des Soldaten vor allem Teamfähigkeit, Flexibilität und Leistungswillen gefragt. Wir bieten jungen Menschen tolle Berufschancen in militärischen und zivilen Laufbahnen“, so Tanja Mollnau vom Karriereberatungsbüro der Bundeswehr Schleswig Weitere Informationen finden Sie auf www.bundeswehrkarriere.de oder im Karriereberatungsbüro Schleswig, Schwarzer Weg 13-17, Tel.: 04621 3079210 oder per Mail unter karrbbschleswig@ bundeswehr.org. Lachen ist die beste Medzin ... online: www.moinmoin.de Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell – und näher dran am Geschehen. und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung Hüsby (mm) – Auch im Jahr 2018 begrüßen Jasmine und Christian Nielsen mit ihrem Team im Dorfkrug Hüsby am Sonnabend, den 3. März wieder die bunten Onkel Tanten. Das Motto der neuen Show heißt „Lachen ist die beste Medizin“ und genau das ist in dieser Show von Ivonne & Friends auch Programm. Man merkt als Zusachauer richtig, das diese drei Herren Damen wieder richtig Spaß auf, vor und hinter der Bühne haben, so das der Funken auf das Publikum automatisch überspringt. Divia Jolie, Miriam Martell und Ivonne starten einen Angriff auf die Lachmuskeln ihrer Gäste. Und man ist plötzlich mittendrin in dieser Fantasiewelt und nicht nur dabei. Lassen sie sich bezaubern und verführen und geniessen sie einfach einmal einen vergnüglichen und unbeschwerten Abend! Einlass ist um 19 Uhr und der Vorverkauf ist wie immer nur direkt im Gasthof. Reservierungen sind unter Tel 04621 4790 möglich. Zeit für Veränderung ... erleichtern Sie Ihrem Sprössling den Start ins Leben, indem er/sie lernt, Verantwortung zu übernehmen und selbstständig zu werden als Verteiler m/w für unsere wöchentlichen Ausgaben. - Mindestalter 13 Jahre - Wir freuen uns auf Ihren Anruf! MoinMoin Wochenzeitung Am Friedenshügel 2 - 24941 Flensburg Telefon 0461 588-0 oder per E-Mail an: vertrieb@moinmoin.de WhatsApp: 0160 7542411

Stützpunkttraining Volleyballjugend Busdorf (mm) –AmSonntag, dem 11. Februar findet von 11 bis 15 Uhr ein Stützpunkttraining der Volle3ybgalljugend U20winder Schulsporthalle statt. Nachmittag zum Klönen und Spielen Selk (mm) –Der Sozialverband Ortsverband Haddeby lädt am Freitag, dem 9. Februar zu einem Klön- und Spielenachmittag im Restaurant „Quellental“ ein. Beginn ist um 14:30 Uhr. Frühstück mit Live-Musik Sonntag (mm) –„Jazz Classics Meet Singer-Songwriters“ heißt es am Sonntag, dem 11. Februar im TiLo, Lollfuß 48, wenn dort von 10 bis 13 Uhr das Sonntagsfrühstück mit Livemusik stattfindet. Dieses Mal ist das Duo „MaJo“ mit Gesang und Gitarre zu Gast. Einlass ist bereits um 9:45 Uhr. Wiedereinstieg in den Beruf Schleswig (mm) –AmDonnerstag, den 15. Februar, ab 10 Uhr bietet Marion Taleka Zamfir, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) der Agentur für Arbeit Flensburg, einen Vortrag zum Thema „Wiedereinstieg in den Beruf –Tipps für das berufliche Comeback“ in der Agentur für Arbeit Schleswig, Flensburger Str. 134 an. „Wer nach Erziehungs- oder Pflegezeiten zurück auf den Arbeitsmarkt kommt, hat viele Fragen und manchmal auch keine Orientierung, wer ihnen auf welche Weise helfen kann“, so Zamfir. Wie gelingt es, Familie und Beruf –mit allen Anforderungen –„unter einen Hut“ zu bringen? Welche Arbeitszeitmodelle sind realisierbar? Wie sieht der Arbeitsmarkt zurzeit aus? Welche Unterstützung bietet die Agentur für Arbeit? Wie sehen meine Kompetenzen heute aus und wie kann ich sie präsentieren? Monika Zamfir möchte bei den ersten Schritten zurück in das Berufsleben unterstützen und konkrete Tipps geben, damit man sich auf dem derzeitigen Arbeitsmarkt zurechtzufinden. Anmeldungen bitte unter Tel. 0461 819-464 oder per Mail an Flensburg.BCA@ arbeitsagentur.de. Umzug? Kleintransporte? Leih-Anhänger ab 5,- € Nordoel-Tankstelle SL, Schubystr. Seite 3 AUSSCHREIBUNG zur Verpachtung des Imbissbetriebes im Freibad der Gemeinde Kropp Fortsetzung Titel Schleswig (mm) –Viele Jungen Menschen wissen gar nicht, wie groß das Potenzial ihrer Heimat eigentlich ist, wie viel Unternehmen hier ausbilden und wie gut sich rund um die Schlei Job und Freizeit miteinander verbinden lassen. Mit der Initiative „Ausbildung mit Aussicht“ wollen die IHK Flensburg und elf regionale Partner dafür sorgen, dass sich das ändert. Demografischer Wandel, immer mehr studierende Schulabgänger und allgemeine Nachwuchssorgen sind Themen, die auch den Unternehmern in der Region unter den Nägeln brennen. Viele Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt, weil es schlich an Interessenten fehlt. Wie aber kann man Schülerinnen und Schüler für einen Ausbildungsplatz in der Region begeistern? Das fragten sich Stefan Wesemann, Geschäftsstellenleiter der IHK in Schleswig, und Dr. John Näthke, Geschäftsführer des Helios Klinikums Schleswig, im vergangenen Jahr bei einem ihrer regelmäßigen Austauschgespräche. Am Ende war die Idee geboren: Junge Menschen auf die Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort aufmerksam machen und sich dabei nicht nur für ein Unternehmen stark macht, sondern gleich gemeinschaftlich für ganze Region. Als Transportmittel sollte ein Spot dienen, der in etwas mehr als zwei Minuten mit frischen Bildern zeigt, was man hier lernen kann und was die weiteren Vorteile sind: Kurze Wege, Freunde Die Gemeinde Kropp, Kreis Schleswig-Flensburg, mit hohem Wohnund Freizeitwert und sehr guter Infrastruktur sucht für den Imbiss-/ Bistrobereich in ihrem Freibad ab der Saison 2018 eine/n Pächter w/m Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.kropp.de. Gemeinde Kropp ·Der Bürgermeister 24 Stunden Betreuung durch polnische Pflegekräfte... bei Ihnen zu Hause Ansprechpartner: Kai Knutzen ·Aeröallee 49a ∙24960 Glücksburg Tel.: 04631 -56448 31 ·Pflege-Flensburg@linartas.de ∙Linartas.de Auch das spricht für eine Ausbildung in der Schlei-Region: Von null auf Strand in fünf Minuten Foto: IHK Für Ausbildung in der Region: Hiergeblieben! Julia Claußen (ancorafilm) setzte die Azubis der Teilnehmenden Firmen ins rechte Licht und sorgte damit für Authentizität und viele Emotionen Foto: IHK in der Nähe und von null auf Strand in fünf Minuten. Um das zu realisieren holten sich die Initiatoren zehn Partnerunternehmen aus verschiedenen Branchen mit ins Boot. Wie man sich als potenzielle Arbeitgeber am besten ins rechte Licht rückt, weiß Julia Claußen. Es fehlten nur noch die Botschaften, die der Spot senden sollte. „Die Unternehmen wollten gemeinschaftlich für die Wirtschaft in der Region werben. Die damit verbundenen Botschaften waren schnell formuliert“, erinnert sich Stefan Wesemann. Schließlich schrieb die Fahrdorfer Filmemacherin ein Drehbuch, das alle überzeugte und bereits im Herbst 2017 konnte die erste Klappe fallen. Die Unternehmen: Mit dem Spot hat Julia Claußen den Nerv der jungen Leute getroffen. Er ist, dank der echten Hauptdarsteller, authentisch und voller positiver Emotionen. Er bietet zwar nur wenige Informationen über die unterschiedlichen Berufsbilder, aber das will er auch gar nicht. Vielmehr möchte er Appetit machen. Er will zeigen was hier in der Region alles geht, welche beruflichen Perspektiven sich bieten. Auch die Verbreitung des Spots orientiert sich an der Zielgruppe. Die traditionellen Azubiveranstaltungen und Messen treten dabei deutlich in den Hintergrund. Stattdessen setzt die Initiative auf digitale Medien und soziale Netzwerke. Der ganze Film Hiergeblieben! Elf Unternehmen haben sich zusammengetan, um gemeinsam den Fachkräften von morgen die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsperspektiven in der Region näherzubringen Foto: Kleimann-Balke ist auf der Homepage „www. ausbildung-mit-aussicht.de“ zu sehen. Von dort aus besteht die Möglichkeit, sich zu den einzelnen Unternehmen weiter zu klicken, um mehr Informationen und konkrete Angebote zu bekommen. Kurzfassungen werden über Facebook und Co. hoffentlich viele Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern und Lehrer erreichen. „Jetzt sind wir ganz gespannt, wie unser Film ankommt“, erzählt Stefan Wesemann, „wir freuen uns auf das Feedback.“ Böklunder Fleischwarenfabrik GmbH &Co. KG Futura Fundamentsysteme GmbH Erich Greve GmbH &Co. KG GEWOBA Nord Baugenossenschaft eG Helios Klinikum Schleswig Hotel Waldschlösschen GmbH &Co. KG Nord-Ostsee Sparkasse SAW Schleswiger Asphaltwerke GmbH &Co. KG Schleswiger Stadtwerke GmbH team AG VR Bank Flensburg-Schleswig eG Stapelholmer Weg 5 24963 Tarp Busdorf (mm) –Bei dieser Wanderung um das große Haddebyer Noor wird nicht nur bei den Robustrindern vorbeigeschaut, die auf den Wiesen rund um die neu erbauten Wikingerhäuser weiden, sondern auch wunderschöne Ausblicke vom Siedlungswall aus der Wikingerzeit und hören Interessantes über die „Nordmänner“genossen. Am Ende der Wanderung empfiehlt sich eine Einkehr Der Fachmann ist für Sie da! Donnerstag, 15.02.2018 Freitag, 16.02.2018 9.00 -12.30 Uhr und 14.30 -18.00 Uhr Schleswig -7.Februar 2018 -Seite 3 Auf den Spuren der Wikinger im Historischen Gasthaus „ODINS“. Termin ist am kommenden Dienstag, de, 13. Februar, in der Zeit von 14 bis 16:30 Uhr. Kosten: 15 Euro pro Person, Kinder und Jugendliche frei. Treffpunkt: ODINS Haddeby. Informationen und Anmeldung bei Christine Goldhamer, Telefon 04354 9969322, www.goldhamer. de

MoinMoin