Aufrufe
vor 9 Monaten

MoinMoin Schleswig 02 2020

  • Text
  • Moinmoin
  • Frei
  • Haus
  • Eichmann
  • Schleswiger
  • Kaufe
  • Husum
  • Sucht
  • Januar
  • Schleswig
  • Flensburg

MoinMoin Schleswig 02

Klöndeel is as to Hus! Wi laat jo in, rinkoom, ankieken, snacken, wohlfööln, Utflöög maakt wi ok! Schleswig • Nr. 2 • Mittwoch, 8. Januar 2020 • Tel.: 0461 588-0 • Kleinanzeigen 0461 58 88 • Fax 0461 588-9190 • www.moinmoin.de Schleswig: Mönchenbrückstr. 8 Telefon 04621 988 100 Kropp: Buchenring 7 Telefon 04624 802297-0 www.tagespflege-kloendeel.de Samstag 18.01. Sonntag 01.02 Winterausflug Grünkohltour Meeresbewohner aus der Tiefe Vorsichtsmaßnahmen Die Welt der Pferde Einen ästhetisch und auch biologisch interessanten Einblick in die Welt der Tiefsee bietet die Fotografie-Ausstellung im Schleswiger Stadtmuseum. Der Kieler Fotograf Solvin Zankl hat seltenen Meeresbewohner aus bis zu 6.000 Meter Tiefe, fotografiert. Seite 2 Gerade die dunklen Monate mit der früh einsetzenden Dämmerung, rufen ungebetene „Gäste“ auf den Plan: Jetzt haben die Einbrecher Hochkonjunktur. Einfache Vorsichtsmaßnahmen können dafür sorgen, dass man kein Opfer eines Einbruchs wird. Seite 4 Die neue KTV-Bloggerin und Tierärztin Katja Hunold nimmt uns jede Woche mit in ihre ganz persönliche Welt der Pferde. In dem neuen Video wird gezeigt, welche Lektionen sich aus dem Kruppeherein entwickeln lassen. Seite 5 Das halbe Dorf war am Sonntag auf den Beinen, um bei der Auflösung der Eiswette dabei zu sein. Die finale Prüfung überließ Bernd Falkenhagen der Bürgermeisterin Petra Bargheer-Nielsen (kleines Foto). Rollläden & Markisen Garagentor - Terrassenüberdachung - Insektenschutz Einbruchschutzrollläden MARQUARDSEN Flensburg - 0461-979770 - Schleswig - 04621-28878 www.maro24.de - zentrale@maro24.de Ein Dorf auf den Beinen für die Eiswette! Ellingstedt(si) – Bereits zum achten Mal drehte sich am Sonntag in Ellingstedt alles um die Frage: Gibt es auf dem Feuerlöschteich eine Eisschicht – oder nicht?Tatsächlich waren dieTemperaturen schonTage zuvor viel zu mild, als dass das Eis eine Chance gehabt hätte, auch nur eine hauchdünne Schicht auf dem Wasser zu bilden. Doch das tat dem Spaß, der in Ellingstedt mittlerweile bereits als inoffizieller Neujahrsempfang gehandelt wird, keinen Abbruch: Die Dorfbewohner kamen in Scharen zumTreffpunkt im Söhl. Mehr dazu auf Seite 3 Entwurf für das neue Kulturhaus UG Bei Interesse bitte melde Dich Wiva UG • Norderstr. 10 25813 Husum • 0163-3877915 wiva@fsj-husum.de „In jede hohe Freude mischt sich eine Empfindung der Dankbarkeit.“ Maria von Eber Eschenbach Wiva UG dankt allen Kooperationspartnern ganz herzlich für ihr Engagement und ihre Unterstützung im vergangenen Jahr! www.moinmoin.de So soll Schleswig neues Theater aussehen Schleswig (la) – Am Montag (6. Januar 2020) stellte der Lübecker Architekt Klaus H. Petersen im Schleswiger Rathaus den siegreichen Entwurf seines Teams (PPP - Architekten + Stadtplaner) für ein neues Kulturhaus auf der Freiheit vor. Drei Hauptziele prägen den architektonischen Entwurfsansatz: - das neue Haus soll mit einer markanten unverwechselbaren Architektur den Anspruch als wichtigen Kulturbau widerspiegeln - das begrenzte Budget erfordert sparsame Eingriffe in den Bestand sowie eine kostengünstige Konstruktion und Materialwahl - ein nachhaltiger Umgang hinsichtlich Substanzerhalt, Materialeinsatz, Dauerhaftigkeit, Energieverbrauch sind nötig. Diese sich scheinbar widersprechenden Anforderungen werden zu einem ganzheitlichen, konsistenten Leitbild zusammengeführt. Nicht nur das begrenzte Kostenbudget zwingt zur Sparsamkeit mit Raum, Konstruktion und Material, auch der Eigenart des Kulturhauses mit den unterschiedlichen Ansprüchen von Schauspiel, Oper, Ballett, Symphoniekonzert, Varieté, Comedy etc. entspricht ein eher einfacher, experimenteller Charakter des Hauses. Schleswig-Holsteins Kulturministerin Karin Prien bezeichnete das Ergebnis des Realisierungswettbewerbs für einen Theaterbau in Schleswig als „ausgesprochen erfreulich“. Prien betonte: „Das Land steht zu seiner Zusage, den mit rund 12 Millionen Euro Kosten veranschlagten Bau im Umfang von insgesamt 5,5 Millionen Euro zu fördern.“ Der Kreis Schleswig-Flensburg gibt eine Million dazu. Die Stadt hat bereits 1,2 Millionen Euro in Vorleistung erbracht und darüber hinaus 5.5 Millionen Euro zur Mitfinanzierung beschlossen. Der Rest kommt aus diversen Fördertöpfen. weiter auf www.moinmoin.de Das Wettbewerbsteam von links: Arne Lösekann, Klaus-H. Petersen, Karen Krömeke, Lena Daldtrup. Foto: Labrenz

MoinMoin