Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Schleswig 01 2018

  • Text
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Januar
  • Husum
  • Schuby
  • Zeit
  • Haus
  • Sucht
  • Kaufe
  • Telefon
  • Moinmoin

Seite 2 Eiskalt: Anbaden

Seite 2 Eiskalt: Anbaden in Damp Damp (hs)–Das DamperAnbaden am 1. Januar,mit dem das Ostseeresort Damp bereits zum 16. Malsymbolisch die „Badesaison2018 eröffnete und dasNeueJahrbegrüßte“, hatte deutlich besseren Zuspruchals ein Jahrzuvor. In diesemJahr beteiligen sich80 kälteresistente Badegäste am gemeinsamenAnbaden. Im letztenJahr warenesnur 60. Und auchdie Zuschauerzahl war mitgut 400Besuchern rund doppeltsohochwie 2017.Für den Ablauf unddie Organisation des diesjährigen Badespektakels am Neujahrstagwar ein neu gebildetes Orga-Team des „Ostseeresorts Damp“ unter Leitungvon Melanie Feußner zuständig.Und mit denneuenLeutengab es auch einpaar Änderungen. Zwar waren dieteilnehmenden Badegäste nach dem Anbaden wieder zur einer heißenSuppe undeinem Saunabesuch zum Aufwärmen eingeladen. Das Anbaden fielindiesem Jahr rechtkurz aus: Nach nur gut 5Minuten war allesvorbei und niemand mehr im Wasser. Ansonstenlief das „16.Damper Anbaden“ohne Probleme in gewohnterWeise ab. Für Pünktlich 11:11 Uhr starteten die „Anbader“ in Richtung Ostsee. ... undfreuenuns aufIhreKontaktaufnahme! diepassende Musik sorgtder Kappelner„DJ Flo“ in Zusammenarbeitmit John Vorbringervon „North Events“ aus Kappeln. Um 10:45 Uhrstartete „DJFlo“mit seinem Musikprogramm. Zu demZeitpunkt lagen 60 Anmeldungen vor. PerMikrofonwerbung konntenweitere 20 „Badegäste“ gewonnenwerden. DasStartsignal für den Badebeginn gab „DJ Flo“.Wenige Sekunden vordem Kälteschock, zählte er gemeinsam mitden „Badegästen“ rückwärts von10bis Null. Und bei Null rannten alleinRichtung Zwei Urlauber waren mit dem Regenschirm ins Wasser gegangen. WIR SIND FURSIE DA ... Gern können Sie sich anuns wenden, wenn Sie eine Klein- oder Familienanzeige aufgeben möchten oder wenn Sie Fragen rund umIhre Wochenzeitung haben. Natürlichhaben wirauch fürKritik undAnregungen immerein offenesOhr.Wir nehmen unsgerne Zeit fürSie undwerdenIhreAnfrage schnellstmöglich beantworten. Montag von 8bis 18Uhr Dienstag bis Donnerstag von 9bis 17Uhr Freitag von 9bis 16Uhr Am Friedenshügel 2|24941 Flensburg Telefon 0461 588-8 |Fax 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de Silke Widera aus Missunde hielt es mit fast vier Minuten am längsten im kalten Nass aus. Fotos: Hans Ostseelos.Viele verließ der Mut,als sieKontakt mitdem kaltenWasser bekamenund drehten um.Einige wenige, darunter auch die„Ganzjahres-Baderin“ Silke Widera, Hebammeaus Missunde, hielten einige Minuten durch. Nach dem Bad gab es fürdie registrierten Teilnehmer heiße Suppe zum Aufwärmen. Zusätzlich wardie Sauna zu diesem Zweckaufgeheizt worden. Gesichertwurde die Veranstaltung vonder DLRG Eckernförde, dieein Rettungsboard im Einsatz hatte,und einen Sanitätszugdes DRK Rendsburg. Beide Rettungsorganisationen mussten aber nicht eingreifen. Schleswig/Angeln -3.Januar 2018 -Seite 2 Die Preisträger mit Lehrherren, Obermeister Jürgen Simon und Enno Körtke vom Vorstand der Nord- Ostsee-Sparkasse. Foto: Feldmann Nospa-Jugend- Handwerksmedaille verliehen Schleswig (ife) –Die Nord- Ostsee-Sparkasse (Nospa) und die Kreishandwerkerschaft Schleswig ehrten wieder die besten Auszubildenden der Region mit der Nospa-Jugend-Handwerksmedaille. Enno Körtke, Vorstandsmitglied der Sparkasse, betonte: „Die Ausbildung im Handwerksbereich ist eine Ausbildung mit Zukunft. Als Finanzpartner des Mittelstandes wollen wir mit der Vergabe dieser Medaille auch für das Handwerk werben.“ Nils Autzen, stellvertretender Kreishandwerksmeister, wies in seiner Rede darauf hin, dass auch das besondere Engagement der Ausbildungsbetriebe mit der Medaille gewürdigt werde. „In Zeiten des Fachkräftemangels sind Qualität der Ausbildung und Arbeitgeberattraktivität wichtige Voraussetzungen, umausreichend Nachwuchs auszubilden.“ Den ersten Preis (750 Euro) erhielt Svea Sophie Finke, die inder Stapelholmer Landschlachterei Heyn GmbH, Erfde, den Beruf der Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk erlernt hat. „Svea hat gesehen, was an Arbeit zutun war –dadurch war sie als Mitarbeiterin wertvoll“, lobte ein Berufsschullehrer. Den zweiten, mit 500 Euro dotierten Preis erhielt Gunnar Frank, der imBetrieb Walter Jessen GmbH, Schleswig, den Beruf des Elektronikers für Energieund Gebäudetechnik erlernte. „Gunnar, der vorher schon die Ausbildung zum Fachinformatiker absolviert hatte, war sehr zielstrebig und ist heute ein fester Bestandteil der Firma Jessen“, informierte der Berufsschullehrer Erichsen. Den dritten Preis erhielt Lara Katharina Schubmann, die imBetrieb Peter Thaysen GmbH &CoKG, Grundhof, den Beruf der Bäckerin erlernte. Obermeister Jens-Uwe Böhlinger lobte die „freundliche, integrative Art“ Laras, sie sei mit Herzblut dabei gewesen. Die zur Verfügung gestellten Geldbeträge entnimmt die Nospa aus Stiftungserträgen ihrer Stiftungen, die das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse garantieren. Nicht nur inSchleswig, auch inFlensburg, Husum und Niebüll wird die Jugend-Handwerksmedaille verliehen. & Essen Trinken Has Bingöl: Von Döner bis Pide Flensburg –Seit dem 2. Januar gibt es den originalen Döner Kebab im neuen Gebäude in Flensburg. Die ehemalige Motoradwerkstatt wurde sehr aufwendig umgebaut, das hat auch einige Zeit in Anspruch genommen. Deswegen war „Has Bingöl“ schon seit langem mit dem Es ist wieder soweit! Am 14. Januar 2018 findet das legendäre Frühstücks-Buffet statt. Antik-Cafe Stadtweg 56 24837 Schleswig 04621-850758 ALTE SCHULE WANDERUP PARTYSERVICE Wir liefern Ihnen unseren täglichen Mittagstisch auch in Ihre Firma (ab 10 Personen) Fam. Michelsen, Tel. 04606-96312 www.alteschulewanderup.de mobilen Verkaufsstandstand für seine Kunden da. Nun können alle Kunden, im Warmen und Trockenen, die Spezialitäten genießen. Das Besondere hieran ist, dass auf dem Spieß nur Kalbfleisch HAS BINGÖL DÖNER KEBAP Inh. Cihan Sinen 02.01.‘18 NEUERÖFFNUNG Zur Bleiche 41 ∙24941 Flensburg Tel. 0177-4841282 Öffnungszeiten: Mo. - Sa. 11 -22Uhr ∙ Sonntag 12 -22Uhr verwendet wird. Cihan Sinen hat mit dem »Has Bingöl« jetzt endlich nach langer Umbauphase sein neues Lokal, unter der Adresse Zur Bleiche 41 (Richtung Weiche) eröffnet. Pate für den Namen des Standes war die Heimatstadt des Inhabers im Osten der Türkei. Für jeden Geschmack ist das Richtige dabei: Ob klassisch einen Döner Kebab, eine Currywurst mit Pommes oder doch ein Schnitzel. Auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten beispielsweise mit Falafel und frischem Gemüse. Neu sind auch „Pide“-„Hausgemachte Pizzen“-„Kaffeespezialitäten“ und „Türkische Süßigkeiten“. Weiterhin bestehen die Angebote für die Freunde und Helfer der Feuerwehr , Rettungskräfte, Polizei und auch die Angestellten der Krankenhäuser. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Sonnabend 11 Uhr bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 Uhr bis 22 Uhr. Guten Appetit! Text/Foto: Privat/Hinrichsen Deftiges für kühle Tage An kühlen Wintertagen gibt es wohl kaum etwas Schöneres als sich nach einem längeren Aufenthalt im Freien von innen wieder aufzuwärmen. Kulinarisch gelingt das am besten mit einer heißen Suppe oder einem leckeren, nahrhaften Eintopf. Zu Ur-Omas Zeiten war der Eintopf noch aus der Not heraus geboren. In den Topf kam einfach alles, was in der Küche noch vorhanden war. Heute kann man den Eintopf mit viel Raffinesse und Kreativität zubereiten, der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Klassische Hauptbestandteile von Eintöpfen sind Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen oder Linsen, dazu kommen meist Kartoffeln oder Nudeln und Gemüse wie Kohl oder Möhren. Für den feinen Geschmack sorgen Zutaten wie Sellerie, Porree, Lauch, Zwiebeln und natürlich Fleisch wie etwa knackige Bockwürste. „Die gebendem Eintopf eine leckere Note“, weiß Tobias Metten von Metten Fleischwaren. Feinschmecker wissen es längst: Am besten schmeckt der Eintopf, wenn Linseneintopf mit Bockwürsten –ein deftiger Genuss in der kalten Jahreszeit. man ihm Zeit gibt, ihn also gut vor sich hin köcheln lässt oder wieder aufgewärmt. Der Geschmack der Zutaten wird dann immer intensiver. Rezepttipp: Linseneintopf mit Bockwürsten Zutaten (für 5Portionen): -250 gTellerlinsen -2Stangen Porree -1/2 Sellerieknolle -2Möhren -2-3 Kartoffeln -Gemüsebrühe -5Bockwürste -Essig Zubereitung: 250g Tellerlinsen nach Anleitung in Wasser einweichen, abgießen und mit etwa 1 Liter Wasser auffüllen. 2 Stangen Porree in Scheiben schneiden, 1/2 Sellerieknolle in kleine Würfeln schneiden, 2Möhren klein schneiden und alles dazugeben. 2-3 Kartoffeln (je nach Größe) klein schneiden und hinzufügen. 4TLGemüsebrühe dazugeben und alles zirka 30 Minuten kochen lassen. Nach 20 Minuten die 5Bockwürste in Scheiben hinzugeben. Am Schluss mit ein bisschen Essig abschmecken. Foto: djd/Metten Fleischwaren GmbH &Co. KG/thx

Seite 3 Blick auf den lichtdurchfluteten Erweiterungsbau. Foto: Holzer Kobler Architekturen Landesmuseen SH Rückblick und Ausblick auf Schloss Gottorf Tauschtreff Schleswig (mm) –Das nächste Treffen desSchleswiger Tauschringsfindet am 4. Januar um 19:30 Uhr im TiLo, Lollfuß 48 statt und beinhaltet einen ganz besonderenTausch-Zauber: Jeder bringtbitte ein Stück Haus-Gräuel mit, in Zeitungspapier verpackt.Wir werden auf fröhlicheWeise tauschen. Interessierte sindherzlich willkommenoderinformieren sich unter: 04621 934435 oder www.tauschring-schleswig.de Sitzungen Borgwedel –Bau- und Umweltausschuss, Montag, 8. Januar, 19:30 Uhr, Dörpsund Sprüttenhuus Geltorf –Gemeindevertretung, Mittwoch, 3. Januar, 19:30 Uhr, Reimers Gasthof Umzüge und Lagerung seit 1896 Königsstraße 31 ·24837 Schleswig Tel. 04621-25144 ·Fax 04621-20962 MUSICALS IN HAMBURG König der Löwen, Aladdin, Tanz der Vampire, Kinky Boots Samstag Nachm.: 27.01., 17.02., 17.03.18 ab € 101.- Sonntag Nachm.: 14.01., 04.02., 25.02., 11.03.18 ab € 96.- Sonntag Abend: 21.01., 18.03.18 ab € 83.- Mittwoch Abend: 31.01., 07.03.18 ab € 78.- WINTERHUDER FÄHRHAUS „UND GOTT SPRACH“ € 89,- 24.02.18, Kat.1, Abendessen, mit Jochen Horst u.a. HANNOVER -BINGO SONNTAGS-KAFFEEFAHRTEN 21.01., 18.02. 25.03.18, inkl. Kaffeegedeck € 24,- BERLIN -GRÜNE WOCHE 21.01., 25.01., inkl. Eintritt € 55,- ALADDIN-DAY 21.01.18, inkl. Meet &Greet ab € 95,- BREMEN -CLASSIC MOTORSHOW 03.02.18, inkl. Eintritt € 59,- FAHRT INS BLAUE 07.02., 10.03.18, inkl. Mittagessen, Kaffeegedeck, Programm € 53,- HAMBURG -HEISSE ECKE 10.02.18, Musical, Kat. 1 €89,- ANDRE RIEU IN KIEL 16.02.18, Kat. 2 €109,- GmbH u. Co. KG Schleswig/Angeln -3.Januar 2018 -Seite 3 25.02.18, inkl. Eintritt und Kaffeegedeck € 62,- OHNSORG-THEATER „ALLENS DÜTSCH“ 03.03.18, Kat. 1mit Horst Arenthold € 65,- ADLER MODEMARKT 16.03.18, inkl. Modenschau u. Mittagessen € 32,- LÜNEBURGER HEIDE-TANZ 11.02., 25.03.18, inkl. Brunchbuffet, Kaffeegedeck € 64,- SCHLACHTEFEST -LÜNEBURGER HEIDE 17.03. inkl. Buffet, Kaffeegedeck u. Musik€ 53,- KIEL -DAS GROSSE SCHLAGERFEST 01.05.18, Kat. 1mit Florian Silbereisen € 109,- KIEL -ROLAND KAISER 02.12.18, Kat. 1 €106,- HAMBURG -ELBPHILHARMONIE 24.01., 07.02., 07.03. inkl. Stadtrundfahrt und Glühweinempfang auf der Elphi-Plaza €52,- Internet: www.Reisebuero-Grunert.de 25813 Husum Siemensstr. 7-9 Tel. 04841-78715 Fax 78750 Speeldeel: „FruMüller mutt wech“ Schleswig (nic) –Die Schleswiger Speeldeel führt am Sonnabend, dem 20. Januar um 20 Uhr sowie Sonntag, 21. Januar um 15 Uhr im Slesvighus, Lollfuß 89 das Schauspiel von Lutz Hübner „Fru Müller mutt wech“ auf. Karten gibt es auf www. speeldeelticket.de oder unter Telefon 04621 9775576 (Slesvighus). Schleswig (ckb) –„In Deutschland sind die Zahlen der Museumsbesuche eher rückläufig, stellte Guido Wendt fest, „bei uns verläuft dieser Trend entgegengesetzt.“ Während der Jahrespresskonferenz, blickte der Vorstand der Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen, zu Recht gut gestimmt, auf die Zahlen des ablaufenden Jahres und stimmte zugleich auf ein facettenreiches Jahr 2018 ein. Insgesamt sahen sich rund 373.500 Besucher die Ausstellungen in den Museen der Stiftung an –das sind nur 2,4 Prozent weniger, als im Vorjahr. Diese Zahl ist so beeindruckend, weil mit dem Wikinger Museum Haithabu eines der Besuchermagnete wegen der energetischen Sanierung geschlossen war. Um die dadurch zwangsläufig sinkenden Besucherzahlen zumindest zu einem Teil abzufangen, hatte man eine historische Grabung aus dem Jahr 1939 wieder aufgenommen und für die Besucher Archäologie erlebbar gemacht. Ein Konzept, das nicht nur hervorragend funktionierte, sondern auch wertvolle Kunstschätze ans Licht brachte. Die Grabung lockte knapp 100.000 Besucher nach Haithabu und damit deutlich mehr, als man Guido Wendt und Prof. Dr. Claus von Carnap-Bornheim (v.l.) auf die Zahlen des Jahres 2017. Foto: Kleimann-Balke sich erhofft hatte. Im Mai wird das sanierte und modernisierte Wikinger Museum wieder eröffnet und zeigt dann erstmals die außergewöhnlichen Funde, die bei der archäologischen Grabung im Sommer gefunden wurden –darunter wertvoller Goldschmuck. Große Fortschritte sind beim Zentralmagazinbau auf dem Hesterberg zu beobachten. Die Bestandsgebäude sind bereits saniert und auch der Neubau wird demnächst bezugsfertig sein. Der Magazinkomplex wird einen bedeutenden Beitrag zur Erhaltung des kulturellen Erbes Schleswig-Holsteins beitragen. Auch die Arbeiten am neuen Ausstellungs- und Eingangsgebäude im Freilichtmuseum Molfsee laufen baulich und inhaltlich auf Hochtouren. Darüber hinaus steht der Masterplan für die Erweiterung und den Umbau der Schlossinsel im Zentrum der Überlegungen. „Er steht für all das, was wir als Museum sein wollen und wird uns um Jahrzehnte nach vorn katapultieren“, betont, Prof. Dr. Claus von Carnap- Bornheim, Leitender Direktor der Stiftung. Lichtdurchflutet, barrierefrei, transparent sind die Adjektive, die sich durch das gesamte Gebäude ziehen werden. Alle Baupläne sind selbstverständlich in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege entstanden und abgestimmt. Bevor es jedoch an die Umsetzung der Baumaßnahmen geht, wird alles bis ins kleinste Detail durchgeplant werden, um Kostensicherheit gewährleisten zu können. Im Laufe des Jahres werde man sich einem Zeitrahmen genauer nähern können, betonte der Vorstand. Bis 2021 läuft der Museumsbetrieb aber normal weiter und auch für 2018 sind neben den Dauerausstellungen bereits einige Sonderausstellungen im Schloss geplant: Fußmann. Von Anfang an. Reithalle, 25. März bis 28. Oktober Per Kirkeby aus der Galerie Werner Reithalle, 14. März bis 31. März 2019 Das Goldene Zeitalter. Galerie des 19. Jahrhunderts Ab 26. April Weitere Informationen und Details zu den Ausstellungen finden Sie unter www.schlossgottorf.de „Blutkiefer“ –ein Mordfall in Schleswig Schleswig (aw) –ZweiTote werden im Schleswiger Dom gefunden –übel zugerichtet und voneinem Täterkeine Spur. Dasist der erste Fall von Hauptkommissar Ray Cullan, der sofort die Ermittlungen in derSchleistadtaufnimmt. „Blutkiefer“heißt dasErstlingswerk vonAlwin Dombetzki „Aldo“. Damit hatder Autor einen spannungsgeladenenKriminalroman geschaffen,dessenGeschehnisse sich in unserer Region abspielen.Die Thematikist atemberaubend, sämtlicheEreignisse und Faktensind meisterlich und historisch bisins kleinste Detailrecherchiert undauch die einzelnenSchauplätzesind für heimischeLeserschnell „erlesbar“.Wer den Action- Thriller „Blutkiefer“ in der Hand hält,lässt diesen und auch die packende Geschichte um den unkonventionellen Kommissar RayCullan so schnell nichtwieder los. Zum „Schreiben“ kamder kreative Künstler, Grafik- Designer undFotograf mehr durch Zufall. „Eigentlich habe Ehefrau Relana war der „Auslöser“, den Alwin Dombetzki für seinen ersten, wahrlich actionreichen, Kriminalroman benötigte. Foto: Weide ichmir ausdicken Wälzern nieetwas gemacht“, gibt er zu.„Ganz ehrlich: Ichbin ein Workaholic undnacheinem arbeitsreichen Taghabeich wahrlichkeine große Lust auch nocheinen dicken Schmökerzur Hand zu nehmen.“ Dochmit einemUrlaub an derSee solltesich dasBlatt wenden. RelanaDombetzki istpassionierte Krimi-Leserin undanimierte ihren Mann: „Schalt doch malabund liesein Buch.“ Mit„spitzen Fingern“ beganner einen empfohlenen Kriminalroman zu lesen: „Und ich musste bereits nach den ersten Seiten feststellen, dassdie Geschichte langweilig und viel zu langatmig war.“ Viele Dinge,die in demRoman beschrieben wurden, störten AlwinDombetzki: „Keine Spannung –keineSzenehat mich gepackt. Für mich war klar: Daskannich besser.“ Und so hatermit dem Hauptkommissar Ray Cullan einen zielstrebigen Heldenund mit der spannenden sowieactiongeladenen Storyeinen Bestseller unter den Schleswig- Krimis geschaffen. Einregionaler Kriminalfall –aberwarumhat der Kommissareinenamerikanischen Namen? „Mein Held heißt Ray Cullan–seinVater, ein ehemaliger Kirmesboxer, war als amerikanischerSoldat in Deutschlandstationiert, ist geblieben undhat in Schleswig eine Familie gegründet“, philosophiert er undfügtmit einem Augenzwinkern hinzu: „Ganz ehrlich: Mir ist einfach kein cooler deutscher Name für meinen Helden eingefallen.“ Spieltdenn Alwin Dombetzkiauch eine Rolleindem Krimi? ÀlaHitchcock?„In der Tat–icherscheine in der gemütlichen LoungeimHotel Waldschlösschen undrauche eineZigarre.“ Wer genau liest, wird den Autor erkennen. Aber auch in dem hartgesottenen Ray istein wenig Alwin Dombetzki, gibt er zu:„Ich fahre auch gerne schnell auf der Autobahn.“ Wer mehr überAlwinDombetzki oder auch über den Krimihelden Ray Cullanerfahrenmöchte, sollte sich durch dieSeiten „blutkiefer.de“ klicken. Hier kann mansogarRaysOpel Monza, seinen Tesla und andere Ausrüstungsgegenstände unter „die Lupe“ nehmen.

MoinMoin