Aufrufe
vor 1 Monat

MoinMoin Flensburg 51 2022

  • Text
  • Wwwmoinmoinde
  • Moinmoin
  • Telefon
  • Aver
  • Kinder
  • Flensburger
  • Familie
  • Foto
  • Wiehnachten
  • Weihnachten
  • Dezember
  • Flensburg

MoinMoin Flensburg 51

FLENSBURG • Nr. 51 • Mittwoch, 21. Dezember 2022 • Tel.: 0461 588-0 • Kleinanzeigen 0461 58 88 • Fax 0461 588-9190 • www.moinmoin.de Wir wünschen unseren Lesern und Inserenten Frohe Weihnachten! Die bevorstehenden Festtage werden vor allem eines sein – eine Zeit der Besinnlichkeit. Viele gute Wünsche werden auf den Weg gebracht – so auch in dieser Ausgabe der MoinMoin. Sonderseiten Die 47. Rockmesse in St. Johannis Pastor Ekkehard Schulz, Sylta Nowc, Diakoniepastorin Birgit Lunde und Pröpstin Rebecca Lenz. Foto: Philippsen Weihnachten für alle! Flensburg (lip) – Ruhige und besinnliche Tage im Kreise der Familie und Freunde, ein bunt geschmückter Weihnachtsbaum: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die wohl schönste Zeit des Jahres. Es gibt jedoch auch Menschen, für die gerade diese Zeit bedrückend ist: Alleinstehende Senioren, Einsame, alleinerziehendeMütteroderMenschen,dieaufgrundpersönlicherUmständedieWeihnachtstagealleineverbringen müssen. Deshalb lädt der Kirchenkreis Schleswig-Flensburg an Heiligabend schon traditionell zu „WeihnachteninGemeinschaft“ein.IndiesemJahrhatdieKirchengemeindeFuerlunddieAusrichtungdesFestes übernommen. Für Obdachlose findet im Tagestreff ebenfalls eine kleine Weihnachtsfeier statt. Mehr dazu auf Seite 3 58-Jähriger hortet Kriegswaffen Kreis Schleswig-Flensburg (ots) – Eine Vielzahl illegaler Waffen und Munition hat die Polizei auf dem Gehöft eines 58-jährigen Mannes aus dem Kreis Schleswig-Flensburg sichergestellt. Aufgrund eines Ermittlungsverfahrens des Polizeirevieres Schleswig und einem daraus entstandenen Anfangsverdachtes von Straftaten nach dem Denkmalschutzgesetz Schleswig-Holstein wurde von der Staatsanwaltschaft Flensburg ein Durchsuchungsbeschluss beantragt. Weitere Ermittlungen ergaben zudem, dass es sich bei dem 58-Jährigen mutmaßlich um einen Sammler handelt, der sich unter anderem durch die Suche mit Metallsonden illegal nicht nur in den Besitz von archäologischen Fundstücken, sondern auch von Waffen und Munition brachte und diese bei einschlägigen Internetauktionshäusern zum Kauf angeboten hatte. Deshalb wurden bei der Vollstreckung des Durchsuchungsbeschlusses am Donnerstag Kräfte des LKA und des Kampfmittelräumdienstes sowie der Bereitschaftspolizei hinzugezogen. Außerdem nahmen zwei Archäologen an der Durchsuchung teil. Archäologische Fundstücke Diese führte neben dem Auffinden von archäologischen Die sichergestellten illegalen Kriegswaffen und Munition. Foto: Polizei Fundstücken, wie Münzen aus der Römerzeit, zu Flak- und Artilleriemunition, Bauteilen eines Flakgeschützes und eines Tornados und Torpedos, weiterer Kriegswaffen und Kriegswaffenteile in hoher Zahl und einem Bargeldbetrag in fünfstelliger Höhe. Zu dem o.g. Ermittlungsverfahren wurde gegen den Mann nun zudem ein Verfahren u.a. wegen des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und das Waffengesetz eingeleitet. Die Ermittlungen und die kriminaltechnische Untersuchung der sichergestellten Beweismittel dauern an. Anhaltspunkte dafür, dass eine unmittelbare Gefahr für die Zivilbevölkerung vorgelegen hätte, liegen derzeit nicht vor. Für ein Sondieren von Flächen, egal ob es die eigenen sind oder nicht, bedarf es einer Genehmigung des archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein (ALSH). Eine Genehmigung ist erst nach bestandener Zertifizierung über das ALSH zu erlangen. An diese ist eine entsprechende Sachkunde geknüpft. Sondiert man ohne eine entsprechende Genehmigung, begeht man eine Straftat nach dem Denkmalschutzgesetz. Ein besonderes Gefährdungspotenzial geht von der Suche nach Kampfmitteln (z.B. Munition, sprengkräftige Kriegswaffen) aus. Jeder unsachgemäße Umgang hiermit birgt ein erhebliches Risiko. Werden solche Gegenstände gefunden, sind sie unverändert in der vorgefundenen Lage zu belassen und die Polizei ist unverzüglich zu benachrichtigen. Sowohl die widerrechtliche Inbesitznahme von archäologischen Funden als auch von Kampfmitteln in Aneignungsabsicht sind strafbar! Flensburg (lip) – An Heiligabend findet in der St. Johannis-Kirche die 47. Rockmesse statt – wie gehabt mit rockiger Live- Musik der Band um Bent Wolff, der Weihnachtsgeschichte aus der Bibel und den Wünschen der Besucher. Seite 2 Pokalknüller: SG empfängt HSV Flensburg (lip) – Nach dem Rekord-Derbysieg gegen den THW Kiel kämpft die SG am Donnerstag gegen den HSV Hamburg um den Einzug ins Viertelfinale des DHB-Pokals. Seite 6 Neues Gesangs-Projekt Flensburg (mm) – Für ein neues Album mit maritimen Liedern und Songs ab 10. Januar 2023 werden Sänger/- innen sowie Instrumentalist/- innen als Verstärkung für gemischten Chor in Flensburg gesucht. Voraussichtliches Projektende ist im Herbst 2023. Proben finden immer dienstags in Flensburg-Weiche statt. Interessierte melden sich bitte bei Hans-Jörg Busse: 04634-1350. Büro- und Lagercontainer CITY CAB 0461 17979 FUNKMIETWAGEN / TAXI GOLDANKAUF FLENSBURG Der fachmännische sofort Barankauf von Edelmetallen z.B. alter Schmuck Zahngold, Münzen, Barren, Uhren etc. Telefon 0461 6740450 www.pflegedienstvitalis.de Langberger Weg 4 Fon. +49 (0)461 5700766 Wir suchen nette Kollegen (m/w/d) im PFLEGETEAM ambulant/Servicehäuser Ambulante Pflegedienste & Senioren-Residenzen Apfelhof I/II · Hausnotrufzentrale · Mahlzeitenlieferdienst GRIECHISCHE SPEZIALITÄTEN RESTAURANT ÖFFNUNGSZEITEN MONTAG - DIENSTAG 17.00 - 22.00 UHR MITTWOCH RUHETAG DONNERSTAG - SONNTAG 12.00 - 22.00 UHR NORDSTERN 1 · NORGAARDHOLZ · TEL. 0152-59500106 Rund um die Uhr

MoinMoin