Aufrufe
vor 13 Monaten

MoinMoin Flensburg 50 2020

  • Text
  • Flensburg
  • Dezember
  • Sucht
  • Kaufe
  • Flensburger
  • Handewitt
  • Husum
  • Musik
  • Schleswig
  • Familie
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg -9.Dezember 2020 -Seite 4 Gesundheit & Schönheit verschenken EST.2018 Wirfreuenuns auf Sie. Mo.- Fr. 9.00 -19.00 Uhr Sa.9.00-17.00 Uhr Fördestr. 68 (neben Rossmann) ∙ 24944 Flensburg Mobil0174-3548563 15% Rabatt gültigbis 31.01.2021. Das Rundum-Beauty-Paket Flensburg (lmh) –Das dynamische Team von Marija`s Stylisten kümmert sich mit Professionalität und Präzision um die Wünsche ihrer Kundschaft. Sie sind Spezialisten in Beach Waves, Balayage-Technik, Hochsteckfrisuren und Farben, mit einer diplomierten Coloristin im Team.ImMittelpunkt steht die Individualität der Kundinnen und Kunden die fachmännisch unterstrichen wird. Für das Rundum-Beauty-Paket wird professionelle Maniküre angeboten. Teil des Teams, zu dem auch drei Meister gehören, ist ein ausgebildeter Barbier der sich speziell um die Belange der Männerwelt kümmert. Als besonderen Weihnachtgruß hat sich das sechsköpfige Team von Marija`s Stylisten etwas einfallen lassen. Bis einschließlich Februar gibt es einen Rabatt aufdas komplette Programm. Beschenken Sie Ihre Lieben oder einfach sich selbst mit professioneller Schönheit. Das Team Marija`sStylisten freutsich auf IhrenAnruf: 01743548563. Das Team vonMarija`s Stylisten: (v.l.) Masud Shame, DorothyMhishi, BaravanHassan, Marija Slavic, BrittaSpeck und Hamza Alta. Foto: Heiler MITUNSEREN ANGEBOTEN MACHTDER DEZEMBER SPASS! besuche unsauf FÜRDIE DAMEN: Waschen-Schneiden-Fönen jede Haarlänge nur €25,- FÜRDIE HERREN: Waschen-Schneiden Fönen nur €18,- oder „DAS VOLL-PAKET“: Waschen -Schneiden - Fönen,Bart& Styling nur €25,- JETZTSCHON VORMERKEN! AUFALLES für die Herren! vom 1.1.bis 30.3.2021 20% ÖFFNUNGSZEITEN Mo.- Fr. 9.00bis 18.00Uhr Sa. 9.00bis 16.00Uhr Ochsenweg 28 |24941 Flensburg Weiche | Tel.: 0152 18 91 9730 Strahlend schönes Aussehen Flensburg (lmh) –Der Friseursalon Zaxoweitetden Damenbereich aus. Der Salon hat mit zwei neuen Mitarbeiterinnen Verstärkung bekommen. Mit viel Liebe zum Detail kümmern sich die Kolleginnen des Teams Zaxo speziell um die Wünsche der Kundinnen. Neben der Balayage-Technik, der Wimpernwelle und aufwendigen Hochsteckfrisuren, darf sich die Damenwelt über das erweiterte Beauty-Angebot freuen. Um den neuen Look komplett zu machen bietet der Salon professionelles Tages-, sowie Abend-Make-up an. Für glattes und glänzendes Haar wurde die Keratin- Behandlung in das vielfältige Programm aufgenommen. Den ganzen Dezember durch dürfen sich die Damen, sowie die Herren gleichermaßen Meike. Foto: Heiler Das Team Zaxohat sich vergrößert: (v.l.) Sina, Munti, Bianca, Shumyund freuen. Für den Damenschnitt, egal welche Haarlänge und das Herren- Vollpaket gibt es ein besonderes Winterangebot. Aber auch das neue Jahr wird schön mit dem Salon Zaxo. Das Herrenteam gibt einen Rabatt auf die gesamte Angebotspalette und das Damenteam bietet gratis Make-up zu jedem Damenschnitt. Die Neujahrsangebote gelten bis zum 30. März. Verschenken Sie strahlend schönes Aussehen. Das Team Zaxofreut sich auf Ihren Anruf: 01521 8918730. Wellness,Gesundheit und Ausgeglichenheit Flensburg (mm) –Wer hatnoch keine Geschenke besorgt oder ist inspirationslos? Wer möchte seinen Liebsten mal etwas wohltuendes schenken? Oder garsich selberbeschenken... Wie jedes Jahr sind imSeidon verschiedene Wellnessmassagen und weitere tolle Gesundheitsangebote erwerbbar, die sich hervorragend als Weihnachtsgeschenke eignen. Bekannterweise sind Wertgegenstände oder Gutscheine sehr gängige Geschenke weltweit, besonders Wellness und Gesundheit sind sehr wertvolle. „Wenn man beispielsweise fünf Verwöhnmassagen verschenkt, so kann der/die Glückliche mehrmals inden Genuss kommen und vom Weihnachtsgeschenk mehrfach wohltuend profitieren. Die Dankbarkeit ist eine viel höhere und längere im Gegensatz zu vielen anderen Geschenken“, sozieht Emir Smajic, Geschäftsführer Seidon, das Fazit aus seiner mittlerweile fast 10jährigen Erfahrung. „Vor allem die 60minütigen Hot-Stone-Massagen sind sehr gefragt.“ Die Angebote sind entweder direkt im Seidon, Wasserlooslück 2 in 24944 Flensburg, oder über den Onlineshop des Seidon (www.seidon.de) erhältlich. „Wir erstellen hübsche Geschenkgutscheine, damit die Überraschung auf jeden Fall ein Volltreffer wird.“ Für weitere Fragen oder Empfehlungen steht das Seidon- Team unter 0461 505040 oder vor Ort gerne zur Verfügung. Foto: Seidon AUS DER REGION Flensburger radeln zweimal um die Welt Flensburg (mm) – Auch in diesem Jahr ist der Klimapakt Flensburg e.V. mit dem Ergebnis seiner alljährlich stattfindenden Radfahrkampagne „Wir radeln – immer noch – zur Arbeit/Schule/Campus!“ überaus zufrieden: 149 Teams, bzw. 621 Radfahrer – von insgesamt 49 Flensburger Unternehmen und Organisationen sowie 21 Schulen –fuhren in einem vierwöchigen Zeitraum im September insgesamt über 85.000 Kilometer mit dem Rad. Dies entspricht einer Routenlänge von rund zwei Weltumrundungen! Die CO2- Einsparmenge gegenüber einer Autonutzung beträgt circa 12 Tonnen oder bildlich ausgedrückt: 192.000 Umzugskartons! Diesjähriger Spitzenreiter der Kampagne ist die Stadt Flensburg, die mit 24 Teams und 70 Teilnehmern insgesamt 9.687,30 Kilometer radelten und dabei über 1.750,00 kg CO2 einsparten. Jürgen Möller (Klimapakt- Vorsitzender) freut sich über das wiederum gute Kampagnenergebnis: „Auch wenn wir keinen Teilnehmerrekord wie in den letzten drei Jahren verzeichnen konnten, so freuen wir uns sehr über die wiederum große Resonanz und die vielen positiven Rückmeldungen seitens der Teilnehmer. Wir sehen hier auch ein Indiz für eine zunehmende Bewusstseinsänderung bezüglich eines klimafreundlicheren Mobilitätsverhaltens“. Nicht zuletzt wegen des alljährlich großen Erfolgs erhielt der Klimapakt eine bundesweite Auszeichnung als „best-practice-Projekt“ für den kommunalen Klimaschutz seitens des Bundesumweltministeriums. Auch Jürgen Möller (Klimapakt-Vorsitzender) beteiligte sich mit Begeisterung an der Radfahrkampagne des Klimapaktes. Der Termin für die beliebte Abschlussveranstaltung musste leider aufgrund der Pandemie in das nächste Jahr verschoben werden. Alle Teilnehmer werden über den neuen Termin Foto: KlimapaktFlensburg noch informiert. Mehr Informationen zur Radfahrkampagne erhalten Interssierte auch imn Internet unter: www.klimpaktflensburg.de unter der Rubrik „Projekte“. Franz Semper fällt lange aus Flensburg (mm) –Schockdiagnose für die SGFlensburg-Handewittnach dem Heimsieg in der Handball-Champions League: Franz Semper hat einen Kreuzbandriss und Meniskusschaden des linken Knies erlitten. In den letzten Minuten im Spiel gegen MOL Pick Szeged war der SG- Rückraumspieler mit seinem Knie mit einem ungarischenGegenspieler zusammengeprallt und musste umgehend in der Kabine durch SG-Mannschaftsarzt Dr. Torsten Ahnsel und SG- Physiotherapeutin Jana Kräber behandelt werden. Im Laufe des Freitags wurde Semper weiter eingehend durch das SG Medical-Team untersucht. Die MRT-Diagnostik brachte s die bittere Gewissheit: Der deutsche Nationalspieler fällt mehrere Monate mit einem Riss des vorderen Kreuzbandes und einem Schaden des Außenmeniskus im linken Knie aus. Eine Operation wird kurzfristigdurchgeführt. Für SG-Cheftrainer Maik Machulla eine Schocknachricht: „Das ist eine absolute Katastrophe. Franz hat sich in den letzten Wochen mehr und mehr an unser System gewöhnt und sich perfekt in die Mannschaft eingefunden. Als Typwird er dem gesamten Team auf und neben dem Spielfeld sehr fehlen. Für die schwierige Zeit der Rehabilitation wünschen wir ihm alles, alles Gute und werden ihn mit allen Möglichkeiten, die uns zur Verfügungstehen, unterstützen.“ „Franz stand voll im Saft“, sagt SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke. „Diese Nachricht ist mehrals bitterfür die SG aber auch für Franz persönlich. Er ist Gestützt von SG-Mannschaftsarzt Dr. Torsten Ahnsel und Physiotherapeutin Jana Kräber humpelt Franz Semper vom Feld. Foto: Philippsen inzwischen sehr gut im Team und in unseremSpielsystem angekommen.Nun ist die gesamte Mannschaft gefragt, diesen Verlust imRückraum zu kompensieren. Ich wünsche Franz alles erdenklich Gute und vor allem schnelle Genesung. Wir als SG Familie sind indieser schwierigen Zeit fürihn da.“

Bella Secunda vorübergehend geschlossen Flensburg (mm) – Das vom Förderverein Katharinen Hospiz betriebene Second Hand-Lädchen „Bella Secunda“ in der Speicherlinie 34 ist aufgrund der Corona-Pandemie vorübergehend geschlossen. Damit können auch keine Kleidungsspenden entgegen genommen werden. „Wir hoffen sehr, Anfang des neuen Jahres wieder starten zu können und für die Kunden und Spender da zu sein“, so das Team von „Bella Secunda“. Gottesdienst zum Gedenken verstorbenerKinder Flensburg (mm) – Am Sonntag, 13. Dezember, laden Pastor Manfred Wilde und Team für die Diako zum „Worldwide Candle Lighting“ ein. Weltweit werden an diesem Abend Kerzen zum Gedenken aller verstorbenen Kinder entzündet, und Trauernde sind so miteinander verbunden und getröstet. So entsteht ein Lichterband um die Welt. Die Gedenkfeier beginnt um 18 Uhr auf dem Sternenfriedhof (Mühlenfriedhof, Eingang Ecke Mühlenstraße/Friedhofstraße). Von dort aus wird ein Licht in die St. Michael-Kirche am Ochsenmarkt getragen. In der Kirche findet um 18.30 Uhr der zweite Teil der Gedenkfeier statt. Es gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Mit Abstand (v.l.): Die Wohngenossenschaftsmitglieder Uwe Pönninghaus, Cornelia Stubenrauch, Kay Preußer und Jan Petermann mit Projektleiterin Dr. Jasna Baumgarten und Markus Pahl vom Sanierungsträger. Flensburg (lip) – Gut Ding will bekanntlich Weile: Das lange brach liegende Freiland-Gelände am Munketoft ist endgültig aus seinem Dornröschenschlaf erwacht, wie unschwer am großen Baukran zu erkennen ist. Vergangene Woche war Grundsteinlegung für die beiden Mehrfamilienhäuser der Wohngenossenschaft NordlandHüüs eG. „Es ist fast dreieinhalb Jahre her, dass wir uns für dieses Grundstück beworben haben“, erklärte Dr. Jasna Baumgarten, Geschäftsführerin der Firma „TING Projekte“. Sie erinnerte an die anfänglichen Schwierigkeiten bei den Erschließungs- und Erdarbeiten. „Aber jetzt sind wir gut davor“, sagte Baumgarten. Bis Frühjahr 2022 sollen die zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 40 Wohnungen – zwischen 43 und 101 Quadratmeter groß – auf dem gut 3.000 Quadratmeter großen Grundstück fertiggestellt sein. 16 der Zwei- bis Vierzimmerwohnungen werden mit Mitteln der sozialen Wohnraumförderung gebaut und sind für Menschen mit einem Wohnberechtigungsschein vorgesehen. Fotos: Philippsen Grundstein für NordlandHüüs gelegt Dr. Jasna Baumgartern mit der 3D- Zeichnung der fertigen Häuser. Insgesamt 13 Wohneinheiten sind noch frei und werden über die Nord-Ostsee-Sparlasse (Nospa) als Vertriebspartner vor Ort vermarket. Neben Mitteln aus der sozialen Wohnraumförderung und Fördermitteln für ein KfW-Energieeffizienzhaus 55 finanziert sich das Bauprojekt zu 30 Prozent aus den Einlagen der Genossenschaftsmitglieder. Daher sind die Bewohner nicht nur Mieter, sondern zugleich Miteigentümer. „Das Besondere an dem Projekt ist die Gemeinschaft und ich wünsche der Genossenchaft, dass sie mit diesem Grundstein jeden Tag stärker wird“, sagte Dr. Jasna Baumgarten, ehe sie gemeinsam mit Markus Pahl vom städtischen Sanierungsträger die Bronze-Kapsel gefüllt mit der Satzung und Mitgliederliste der Genossensschaft, Briefen mit den Wünschen der zukünftigen Bewohner, einer 3D-Zeichnung und einer aktuellen Tageszeitung im Fundament versenkte. Anschließend nahmen die künftigen Bewohner selbst die Schaufel in die Hand. „Erst passierte lange fast gar nichts, aber wenn man jetzt sieht wie der Bau in die Höhe wächst, muss ich sagen das Warten hat sich gelohnt“, meinte Kay Preußer, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Wohngenossenschaft. Richtig gefeiert werden konnte die Grundsteinlegung Coronabedingt allerdings nicht. „Dafür lassen wir es beim Richtfest richtig krachen“, versprach Preußer. AUS DER REGION Flensburg - 9. Dezember 2020 - Seite 5 Trauer um Professor Petersen Flensburg (mm) – Die Hochschule Flensburg trauert um Prof. Christian Andreas Petersen. Wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb Prof. Petersen bereits am 13. November 2020, wenige Tage nach seinem 85. Geburtstag. „Die Hochschule verliert einen ausgewiesenen Wissenschaftler und Experten im Bereich der Nautik. Er hat ganze Generationen von Schiffsoffizier*innen auf dem Flensburger Campus ausgebildet. Unser ganzes Mitgefühl gilt den Angehörigen“, sagt Hochschulpräsident Dr. Christoph Jansen. Der ausgebildete Kapitän und Rechtsanwalt Prof. Christian A. Petersen lehrte bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2001 am damaligen Institut für Schiffsbetriebsforschung an der Hochschule Flensburg. Bis ins hohe Alter war er auch nach seinem Ausscheiden aus seinem Beruf eng mit der Hochschule verbunden. Regelmäßig besuchte er die Kolleginnen und Kollegen im Maritimen Zentrum auf dem Campus und informierte sich über die aktuelle Lehre. Die Hochschule Flensburg würdigt seine Verdienste um die nautische Ausbildung und behält in ihn sehr guter Erinnerung.Foto: Hochschule Flensburg

MoinMoin