Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Flensburg 49 2018

  • Text
  • Flensburg
  • Dezember
  • Husum
  • Schleswig
  • Weihnachtsmarkt
  • Sucht
  • Januar
  • Sterup
  • Kaufe
  • Telefon
  • Moinmoin

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg -5.Dezember 2018 -Seite 4 Fotomesse Foto Raake Flensburg (mb) –Foto-Freunde wissen ja schon, was sie am Donnerstag, 13. Dezember von 10 bis 18 Uhr auf der Fotomesse bei Foto Raake erwartet: Konzentrierte Informationen zu Technik und Anwendung, nette Gespräche unter Gleichgesinnten und mindestens ein Käffchen obendrauf.„Der Informations- und Beratungsbedarf der Kunden ist enorm“, stellt Thomas Raake immer wieder fest, der die Leidenschaft für die Fotografie und die in 35 Berufsjahren gewonnene Erfahrung gern in Vorträgen, Kursen und Workshps mit Interessierten teilt. Am 13. Dezember von 10bis 18 Uhr Das Team: Inga und Thomas Raake, Jane Möllgaard und Yasmin Tietz. Im gemütlichen Ladenlokal in der Norderstraße 48, direkt an der Ecke zum Oluf-Samsons- Gang, berät er unverbindlich und auf Augenhöhe, „denn ich erwarte natürlich nicht, dass meine Kunden bereits Spezialisten sind.“ Die Fotomesse bietet Gelegenheit, mit Experten ganz persönliche Fragen diskutieren zu können: „Herr Stemmler, der Leiter unserer Vertrags-Reparatur-Werkstatt, beantwortet vor Ort Fragen zur eigenen Kamera und erklärt als ausgewiesener Fachmann, welche Aufwendungen sich bei Fotos: Foto Raake Schäden wirklich lohnen. Sein Besuch ist mir eine besondere Freunde an dem Tag“, strahlt Thomas Raake. So gut informiert sieht man die Präsentation der neuesten Kameras von Fujifilm und der interessantesten Objektive von Tamron mit neuen Augen. Benro Stative undFotorucksäckerunden das Angebot ab. Die Fachberater der Firmen belohnen Interesse gern mit einem Messerabatt... Ein echtes Highlight der Saison stellt Celestron vor: Der Weihnachtskomet 46P/Wirtanen, der am 16. Dezember besonders nahe kommt, ist mit den, in Zusammenarbeit mit dem Baader Planetarium entwickelten Celestron Kometen- Sets, am besten zu sehen und natürlich zu fotografieren. Neben ausgesuchter Ausrüstung für jedes Budget bietet Foto Raake übrigens auch Passbilder, Vergrößerungen und das sorgfältige, schnelle Aufbereiten älterer Fotografien an, „für Jubiläen und Trauerfeiern“. Mehr zu Angebot und Fotomesse auf foto-raake.de AUS DER GESCHÄFTSWELT Tarp (si) –Einen Tagnach der Eröffnung des in sechs Monaten von 1.600 auf 3.900 Quadratmeter erweiterten famila- Marktes luden die Geschäftsführer des Kieler Familienunternehmen, Christian Lahrtz und Fritz Philip Langness, gemeinsam mit dem Warenhausleiter Lars Büßen in Tarp zu einem Rundgang über die neu gestalteten Verkaufsflächen ein. Mit von der Partie waren auch der famila-Seniorchef Dr. Hermann Langness und die Partner aus der Mall: Martin Meesenburg für die Bäckereifiliale, die dort über einen großzügigen Sitzbereich verfügt, und Andreas Voss vom Tabak-Shop mit Lottoannahmestelle und Postdienstleistungen. Die famila- famila Tarp nun noch besser Geschäftsführung dankte Tarps Bürgermeister Peter Hopfstock für die „wohlwollende Hartnäckigkeit“, mit der die Gemeinde die Entwicklung des 1991 erbauten Marktes begleitet hat und beschrieb das famila-Angebot als echte Alternative zu den großen Supermarktketten. Allgemein gelobt wurde das „einmalige Einkaufserlebnis“ mit vielen regionalen Produkten und Waren aus eigener Herstellung, die das 40.000 Artikel umfassende Sortiment auf vielfältige Weisebereichern. Beim Rundgang zeigte sich, mit welcher Freude und Leidenschaft die 70 Mitarbeiter im Verkauf und in der Beratung einen richtig guten Job machen, und wie sehr sich die Kunden insbesondere in den Bedienabteilungen darüber freuen, die Gesichter der ihnen vertrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wiederzusehen. In die Erweiterung und Modernisierung des Marktes investierte das Unternehmen mehr als sechs Millionen Euro. Linnauer Kartoffeln und Kohl aus der Region: Warenhausleiter Lars Büßen (r.) und sein Team legen großen Wert auf regionale Produkte. Foto: Schlüter Essen Aus dem Wald auf den Tisch: Wildfleisch aus heimischer Jagd ist gesund, lecker und einfach in der Zubereitung. Wer Weihnachten in den Genuss der Delikatesse kommen möchte, sollte sich rechtzeitig kümmern. Alle Jahre wieder stellt sich die Frage: Waskommt an den Feiertagen auf den Tisch. Der Deutsche Jagdverband (DJV) empfiehlt Fleisch von Wildschwein, Reh, Hirsch und Co.für das weihnacht- liche Festmahl. Wildbret - also das Fleisch von in der Wildbahn erlegten Tieren - kommt aus der & Trinken Weihnachtsbraten mit gutem Gewissen Region, ist frei von künstlichen Zusätzen und besonders fettarm. Rehfleisch enthält beispielsweise im Winter nur etwa 2Gramm Fett pro 100 Gramm Muskel. Zudem stecken darin besonders viel Vitamin Bund Mineralstoffe wie Selen, Eisen und Zink. Unter ökologischen Aspekten fällt Wildbret in die Kategorie Genuss ohne Reue, denn die Tiere haben ihr Leben artgerecht in der Natur verbracht. Die Tiere suchen sich ihre Nahrung selbst und sind ständig in Bewegung. Freiheit, die man schmeckt. Ein weiterer Pluspunkt: Ob gegrillt, geschmort oder gebraten, Wildfleisch stellt in der Zubereitung keine größere Herausforderung dar als anderes Fleisch. Das heimische Frischeprodukt ist zwar ganzjährig verfügbar, unterliegt aber saisonalen Schwankungen: Hier regelt nicht die Nachfrage die Verfügbarkeit, sondern Wildvorkommen und Jagderfolg. Wer das Edelfleisch an Weihnachten auftischen möchte, sollte also schnell sein. Haben Sie Lust auf einen festlichen Braten zu Weihnachten bekommen? Wie wäre es mit gerolltem Wildschweinbraten mit nussig-fruchtiger Füllung? Das Rezept zum Nachlesen und Ausdrucken finden Sie auf www.wildauf-wild.de. Text/Foto: DJV/Kapuhs ALTE SCHULE WANDERUP PARTYSERVICE Wir liefern Ihnen unseren täglichen Mittagstisch auch in Ihre Firma (ab 10 Personen) Fam. Michelsen, Tel. 04606-96312 www.alteschulewanderup.de Schlemmerfrühstück inkl. Teeund Kaffee satt am 9. Dezember 2018 Antik-Cafe Stadtweg 56 24837 Schleswig 04621-850758

MoinMoin