Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Flensburg 48 2018

  • Text
  • Flensburg
  • November
  • Dezember
  • Husum
  • Flensburger
  • Schleswig
  • Weihnachtsmarkt
  • Sucht
  • Kaufe
  • Kinder
  • Moinmoin

AUS DER REGION

AUS DER REGION Flensburg - 28. November 2018 - Seite 10 SG: Zwei Heimspiele in der Flens-Arena Flensburg (lip) – Handballfans können sich freuen: Gleich zwei Heimspiele stehen für die SG Flensburg-Handewitt in dieser Woche auf dem Programm. Am heutigen Mittwoch (19 Uhr) trifft das Team von Trainer Maik Machulla in der Flens-Arena auf den Tabellenzweiten der Gruppe B der Champions League, MOL-Pick Szeged. Nach dem 31:24-Erfolg bei Skjern Handbold bietet sich mit einem Sieg gegen die Ungarn die Chance auf ein ausgeglichenes Punktekonto. „Uns gelingt hoffentlich eine ähnliche Leistung wie vor einigen Wochen in Szeged, als sich uns die Möglichkeit auf einen Sieg bot, wir aber knapp verloren“, sagt SG-Kreisläufer Anders Zachariassen. „Nun haben wir ein Heimspiel. Sicherlich ist zusammen mit unseren Zuschauern alles möglich.“ Auf die Unterstützung der Fans zählt die SG auch im Bundesliga-Heimspiel gegen die HSG Wetzlar am Sonntag um 16 Uhr. Mit dem 15. Sieg im 15. Spiel könnte der Tabellenführer seine Rekordserie weiter ausbauen. Für SG-Keeper Benjamin Buric (Foto) gibt es ein Wiedersehen mit seinem Ex-Klub. Für beide Spiele sind noch Tickets erhältlich! Adventlauf: Jetzt anmelden! Flensburg (mm) – Kurz vor Weihnachten gibt es noch einmal die Gelegenheit, sich sportlich zu betätigen und gemeinsam mit anderen Lauffreunden Weihnachtsstimmung in der Natur zu erleben. Am Sonntag, 16. Dezember, richtet der 1. Flensburger Lauftreff zum 34. Mal den Flensburger Adventlauf aus. Alle Starts erfolgen ab 9.30 Uhr im Stadion. Alle Teilnehmer erhalten eine Medaille. Pokale werden für die schnellste Frau, den schnellsten Mann, die größte teilnehmende Familie, die größte teilnehmende Betriebssportgruppe, die größte teilnehmende Schulmannschaft und die größte teilnehmende Vereinsmannschaft vergeben. Für das leibliche Wohl ist nach dem Lauf gesorgt. Im Rahmen der Siegerehrung findet eine Verlosung von Sachpreisen statt. Der Kirunalau, der Nikolauslauf, der Ruprechtlauf sowie der Tannenbaumlauf runden das Programm rund um den Laufklassiker ab. Für jeden Finisher spendet der 1. Flensburger Lauftreff einen Euro an das „Katharinen Hospiz am Park“ in Flensburg. Infos und Anmeldung unter: www.flensburger-lauftreff.de Endspurt für viele leuchtende Kinderaugen Flensburg – Spenden darf ruhig Freude machen. Wer das Weihnachtsshopping fürs „Juleglimt“ nutzen und „Kinderaugen zum Leuchten bringen“ möchte, verdient sich beim persönlichen Abgeben einer Gabe bei Optiker Drews in der Großen Straße jetzt immer auch den sehr persönlichen Dank der Unterstützer vor Ort. Birthe von Kehler, Susanne Rode-Kuhlig und Jens Drews freuen sich über jedes original verpackte Spielzeug, das schwerkranken Kindern in 16 Einrichtungen, auch in Dänemark, am Heiligen Abend überreicht werden kann. Stefan Lauer bekennt sich mit seiner Spende zum SC Weiche Flensburg 08 und ersteigerte für 200 Euro „das bereits 9. Spieler-Trikot meiner Sammlung.“ Norbert Michaelsen hofft auf einen schönen Erlös seiner selbstgegossenen 124 Kilogramm schweren Adventskerze, die, 1,40 Meter hoch, 52 Zentimeter breit und 23 tief, bis zum 10. 12. bei Mäder´s am Hafen und danach auf dem Wanderuper Weihnachtsdorf zu sehen und für den guten Zweck zu ersteigern ist. Schauen und Spenden erwünscht! Text/Foto: Bohlen

Flensburg (mb) – Die Wellen der Erregung schlagen hoch an der Förde, wenn es um das geplante, im Rat weiterhin engagiert diskutierte Intercity-Hotel an der Bahnhofsstraße geht. Der 152-Zimmer-Bau zwischen der Hauptpost und dem bestehenden Appartement-Haus am Durchgang zur Schleswiger Straße gefährde Hang, Wald und Fledermäuse, geben verschiedene Interessensgruppen zu bedenken. Welcher Wald, fragt sich da mancher: Der, der den Hang hoch zur Schleswiger Straße befestigt, heimischen Fledermäusen auf dem Durchzug zur Ruhe dient und als aufgegebener Teil der Valentiner Allee Waldstatus genießt. Das gebietet einen Mit dem SSW wird es am Bahnhofshang kein Parkhaus geben, sagt SSW-Ratsherr Glenn Dierking. baulichen Abstand von dreißig Metern. Die Verwaltung hat hier bereits auf Landesebene um Aufhebung nachgefragt. Denn So soll das Hotel nach den neuesten Plänen aussehen. das 45-Millionen Euro-Konzept beinhaltet „einen Wunsch, der von der Stadt an uns herangetragen wurde“, wie der künftige Bauherr Jan Duschkewitz auf der gerade erfolgten Informationsversammlung in der St. Knudsborg berichtete - ein zusätzliches Parkhaus, das im stetig dichter bebauten Bahnhofsquartier natürlich nottut. Nacheinander sähen es einige Ratsfraktionen aber lieber, die Verwaltung würde neben der Feuerwache auf eigenem Grund selbst bauen: „Einerseits, um die Gebühren angemessen gestalten zu können“ , wie SSW- Ratsherr Glenn Dierking erklärt, andererseits, „weil wir uns schon immer für ein grünes Flensburg engagieren.“ DenndiesesParkhausdrohtebis zur jetzt erfolgten Planänderung empfindlich in den Hang und in den Wald, einzuschneiden. Die „140 Jahre alten Flensburger“, die auf change.org über 72.000 Die beiden Investoren Jan Duschkewitz und Ralf Hansen. Foto: Jara Immobilien Ringen um das Bahnhofshotel Fotos: Bohlen Unterstützer fanden, „sollen nicht gerodet werden wie der Hambacher Forst, nur einer muss sicher fallen“, versuchte der zweite Investor Ralf Hansen nun die Wogen zu glätten, die ihm in der öffentlichen Diskussion entgegen schlugen. Die neu gezeichneten Pläne nutzen Anregungen aus Bürgerschaft und Politik, „denen wir gerne nachgekommen sind“, wie die Investoren immer wieder betonten: Das Parkhaus wird verkleinert, gedreht und begrünt, die versiegelten Flächen des Postgeländes optimal ausgenutzt und die Fledermäuse bekommen Nistkästen. Der Hang wird erschütterungsfrei mit im Boden gegossenen Betonpfeilern gesichert, nur ein Baum des Waldes geht sicher verloren, die Alleebäume an der Bahnhofsstraße, die den Bauarbeiten im Wege stehen, werden nachgepflanzt. „Wir handeln als Bürger, die gestalten können und wollen. Wir haben uns hier bereits für den Erhalt der Hauptpost erfolgreich eingesetzt und möchten noch mehr in Flensburg investieren, zum Wohle aller.“ Den Widerstand ihrer Mitbürger können sie nur schwer nachvollziehen: „Wäre Ihnen denn eine anonyme Investoren-Gruppe ohne Bezug zu Flensburg wirklich lieber?“ Zufrieden waren die Bürger, vor allem die Anwohner AUS DER REGION der denkmalgeschützten Villen, wohl trotzdem nicht. Noch kurz vor Fertigstellung dieses Artikels meldete sich Dr. Thomas Gädeke, seit 2017 in Flensburg und eben in der Schleswiger Straße zu Haus, noch einmal zu Wort. Man müsse die Situation neu denken – die Idee, das Haupostamt zu erhalten, sei der Irrweg, erklärt der Kurator ruhig. Dort Flensburg - 28. November 2018 - Seite 11 könne man bauen und niemand würde sich gestört fühlen. Wer braucht eine Hauptpost schon wirklich? Dafür fänden sich andere Plätze, andere Städte... Und die Arbeitsplätze dort? „Ja, die kann es auch in anderen Städten geben ...“ Welche Ideen Flensburg letzlich am meisten nutzen, wird nun der Rat zu entscheiden haben. Adventskonzert Flensburg (mm) – Pünktlich zum 1. Advent lädt der Polizeichor Flensburg zum alljährlichen Adventskonzert ein. Der Polizeichor freut sich darauf, Sie auf die bevorstehende Weihnachtszeit einzustimmen. Das Konzert findet statt am Sonntag, 2. Dezember, um 17.00 Uhr: St. Nikolai-Kirche in Flensburg. Zu Gast in diesem Jahr ist der Frauenchor Polizia Vocale. Gemeinsam mit dem Schwesterchor und den Instrumentalisten wird die Vorweihnachtszeit eingeläutet. Der Eintritt beträgt 5 Euro und ist wieder für die Unterhaltung und Erweiterung der Orgel bestimmt. Die Gesamtleitung des adventlichen Nachmittages hat Dr. Ekkehard Lack. Informationen zum Polizeichor unter: www.polizeichor-flensburg.de und www.facebook. com/PolizeichorFL Foto: Privat Schmuck – so wird das Outfit schön Bald ist Weihnachten. Und mit der Jahreswende kommt auch die Zeit der glamourösen Feste. Entsprechend nimmt KTV-Bloggerin Nona uns diese Woche mit in die Welt der schönen Kleider. Ketten, Ringe, Ohrringe und Uhren stehen dabei im Fokus. Welches Schmuckstück passt zu meinem Outfit, ist die Frage. In ihrem neuesten Blog gibt Nona wertvolle Tipps, was z.B. zum „kleinen Schwarzen“ passt oder was es bei den verschiedenen Kleider-Ausschnitten und -Formen zu beachten gibt. Klickt rein unter www.moinmoin.de/marktplatz/nonaslifestyle oder folgt dem QR- Code:

MoinMoin