Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Flensburg 46 2019

  • Text
  • Flensburg
  • November
  • Sucht
  • Husum
  • Schleswig
  • Kaufe
  • Familie
  • Haus
  • Hamburg
  • Frei
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg - 13. November 2019 - Seite 6 Fenster & Türen Repräsentatives Wohnen mit Doppelflügeltüren Lichtdurchflutete Räume, die viel Offenheit und Großzügigkeit ausstrahlen: Im Zuge dieses Trends gewinnen auch großformatige doppelflügelige Türen stark an Aufmerksamkeit. Schließlich verlangen große Türöffnungen auch nach besonderen Lösungen. Die Modelle mit zwei Flügeln bieten dabei viel Flexibilität: Immer AKTUELLE Angebote KOSTENLOSE BERATUNG & AUFMASSE in ganz Schleswig-Holstein & Hamburg Im geöffneten Zustand schaffen sie einen großzügigen und kommunikativen Wohnraum, geschlossen wiederum ermöglichen sie die gewünschten Rückzugsmöglichkeiten. Lösungen für besondere Türöffnungen www.tksb.org Entscheidend für eine wohnliche Wirkung der doppelflügeligen Tür ist eine gründliche Planung. Schließlich können Bauherren und Modernisierer aus einer Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten auswählen. Großflächige Lichtausschnitte sind ebenso möglich wie vielfältige Gestaltungen in der persönlichen Wunschfarbe und mit attraktiven Markisen -10% Rollos -30% TKSB Sonnen- und Blendschutzsysteme e.K. Birkenweg 2 · 24999 Wees · 04631 / 44 23 800 Plissees -34% Jalousien -34% Terrassendächer Rolläden -20% Insektenschutz -10% Garagentore Kaltwintergärten Oberflächendesigns. Dabei ermöglichen die Türen keineswegs nur die Verbindung zwischen zwei Räumen. „Sie sind gleichzeitig Raumteiler und Lichtgeber. Damit stellen die Doppelflügeltüren ein vielseitiges Gestaltungselement für jeden Wohnraum dar“, sagt Marcus Braunshausen von Türenheld.de. Besonders im Trend lägen zweiflügelige Schiebetüren, die sich statt der klassischen Laufkästen eher den „offenen Beschlägen“ im Industrie-Design bedienen. „Diese Variante eignet sich sehr gut für das angesagte Wohnen mit Loft- Ambiente oder für hohe Räume“, so Braunshausen weiter. Text/Fotos: djd/Türenheld.de/ www.fanslau-fotografie.de Optik im Loft-Stil: Ein markantes Merkmal dieser zweiflügeligen Schiebetür sind die offenen Beschläge im Industrie-Design. Foto: djd/Türenheld.de Meisterbetrieb Tischlerei Bernd Suckow Ihr Tischlermeister Fenster-Türen-Reparaturen Fenster, die ein Leben lang schön bleiben Fenster aus Holz und Holz- Aluminium sind unvergleichlich in ihrer natürlichen Optik, Haptik und Ästhetik. Sie gelten als der „Mercedes“ unter den Fenstern, sind aber dennoch langfristig gesehen eine äußerst wirtschaftliche Lösung. Untersuchungen zufolge haben sie eine deutlich längere Lebensdauer als Fenster aus anderen Materialien. Laut einer Studie des WWF halten Holzfenster mit durchschnittlich 60 Jahren ein Leben lang, richtige Pflege vorausgesetzt. Und diese ist dank modernster Oberflächenverfahren heute längst nicht mehr so aufwändig. Genaueste Verarbeitung auf Präzisionsmaschinen und neue Beschichtungen sorgen für Schutz und makellose Optik der Fenster über einen langen Zeitraum. Offenporige Dickschichtlasuren zum Beispiel lassen das Naturmaterial „atmen“ und verhindern gleichzeitig die Aufnahme von Feuchtigkeit. Wer es noch komfortabler haben will, sollte sich für Holz-Aluminium-Fenster entscheiden. Hier schützt eine Aluminiumschale die wertvollen Holzrahmen auf der Außenseite dauerhaft vor jeglichen Witterungseinflüssen. Text/Foto: AST /ProHolzfenster Graf-Zeppelin-Str. 39 • 24941 Flensburg-Weiche Tel. 0461-50035511 • Mobil 0162-2371236 • info@tischlerei-berndsuckow.de AUS DER GESCHÄFTSWELT -Anzeigensonderveröffentlichung- Kulinarische Spezialitäten Flensburg – Wer zu Hause gern südasiatisch oder orientalisch kochen möchte, findet im Asia Markt von Masoom Amiri in der Steinstraße 13 in Flensburg die passenden Zutaten für ein authentisches Gericht. Ob philippinisch, thailändisch, indisch, chinesisch, japanisch, türkisch oder arabisch, hier gibt es eine große Auswahl importierter Lebensmittel wie sie landesüblich verzehrt werden. So kommen viele Stammkunden aus genau jenen Ländern, um wie zu Hause zu kochen. Andere Kunden freuen sich, dass sie hier neben den Zutaten für spezielle Speisen auch die dazu nötigen Küchenutensilien finden. Für die Zubereitung zum Beispiel von Sushi gibt es neben Reis, Reisessig und Nori-Blättern auch die passenden Gewürze, Wasabi, Soßen und für die Herstellung einen Sushi-Maker sowie Bambusmatten. Für die chinesische Küche wiederum befinden sich neben den Lebensmitteln auch passendes Geschirr, spezielle Reiskocher oder traditionelle Bambuseinsätze fürs Dampfgaren im Sortiment. Bei Masoom Amiri findet man vieles, was man in den Supermärkten vergeblich sucht und es macht Spaß, sich auf kulinarische Entdeckungsreise zu begeben. Derzeit wird im Asia Markt nebenher noch etwas umgebaut, um bald auch Halal-Frischfleisch anbieten zu können und mehr Platz für frisches Obst und Gemüse zu haben. Monatlich gibt es regelmäßig neue Sonderangebote und vor dem Laden kann kostenfrei geparkt werden. Text/Foto: Enguchu Raum für Erholung Flensburg (mm) – „Wir haben einen wunderschönen Garten, hatten aber viel zuselten die Gelegenheit, ihn auf der Terrasse sitzend zu genießen“, erzählt Frau Steinmetz, die in einem kleinen Dorf in Ostholstein lebt. „Entweder regnet es oder es ist windig. Auch abends kann man hier selten draußen sein.“ Das ist jetzt anders: Die Firma Nelson Park Terrassendächer wurde beauftragt, ein Terrassendach mit Ganzglasschiebeelementen zu bauen. Das moderne, schlichte Design und die großen Glaselemente sorgen für einen unverbauten Blick in den Garten. Je nach Wetterlage können die Glaselemente aufund zugeschoben werden. Problemlos könnte sich die Überdachung zu einem Kaltwintergarten erweitern lassen, der eine preisgünstige Alternative zum Warmwintergarten ist. Anders als dieser ist er weder beheizt noch isoliert. Dafür kann aber die natürliche Sonneneinstrahlung optimal genutzt werden. Eine Markise bietet bei zu großer Sonneneinstrahlung ausreichend Schatten. Die in die Profile eingebauten LED- Lichtleisten beleuchten die Terrasse in den Abendstunden mit einem angenehmen Licht. „Seit wir unser Terrassendach haben, ist der Raum für Erholung und gemütliches Beisammensein unsere Terrasse. Vom Frühjahr bis in den Herbst verbringen wir hier unzählige Stunden, verrät die begeisterte Ostholsteinerin. Interessiert? Zum Saisonende gibt es einen Rabatt auf Terrassendächer und Kaltwintergärten. Mehr Infos bei: Nelson Park Terrassendächer Servicebüro Flensburg, Heidebogen 41, 24941 Flensburg 0461 67997023, www.nelsonpark-td.de 6. Flensurger Lesewelle Flensburg (mm) – Die „Flensburger Lesewelle“ lädt in diesem Jahr zum 6. Mal ein zum Zuhören am Freitag, den 15. November in den Saal der Stadtbibliothek in der Flensburg Galerie. Dort erwartet die Gäste ein Tagesprogramm, eröffnet vom Stadtpräsidenten Hannes Fuhrig. Am Vormittag ab 10 Uhr werden Gruppen aus den Kitas/ Kindergärten von Adelby 1, ADS-Mürwiker Garten, Johannismühle und Schwedenheim von Frauke Lind und Knut Keller erwartet und mit einem bunten Programm mit vorlesen, erzählen und bewegen erfreut. Dazu sind auch Eltern und Großeltern willkommen! Am Nachmittag geht es mit bewährten und bekannten Vorleserinnen und Vorlesern weiter für die Großen: 15 bis 16:20 Uhr: Lachen – Weinen – Staunen, zu den Themen passende Texte lesen Jürgen Sauermann, Ingrid Jacobsen, Uwe Appold, Michael Helke und Dr. Christian Dewanger 16:45 bis 18 Uhr: Gedichte – Sketche – Balladen und mehr, gelesen und vorgetragen von Dr. Hans-Carsten Jacobsen, Dagmar und Eike Fischer, Britta Bendixen, Marianne und Dr. Christian Pletzing, Hans-Joachim Langbehn und Sylvia Wieland. Der Eintritt ist frei. Die „Flensburger Lesewelle“ ist ein Beitrag zum Bundesweiten Vorlesetag, der jährlich von der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn initiiert wird.

„Freihändig“ Flensburg (mm) – Gemalt habe sie eigentlich schon, solange sie denken könne – erinnert sich die aus Flensburg stammende Künstlerin Rona Mohr. Sie habe schon immer dieses Bedürfnis gehabt, Erlebnisse, Erfahrungen, Emotionen in Bildern einzufangen, auszudrücken, zu verarbeiten. „Freihändig“ sind auch diese Bilder entstanden – intuitiv, ohne Absicht oder ergebnisorientiert. Der Prozess des Malers steht dabei im Vordergrund und das Ergebnis am Ende ist häufig auch für die Künstlerin selbst überrraschend. Die Ausstellung läuft noch bis zum 29. November und kann innerhalb der Geschäftszeiten (Mo-Do 8-20 Uhr und Fr 8-13 Uhr) im Haus der Familie des ADS-Grenzfriedensbund e.V., Wrangelstr. 18 besichtigt werden. Patrick Zielinski (Personalmanagement) und Azubi Mohammad Gholami (beide Nord-Spedition Großenwiehe), Petra Vogt, Joscha Hofeldt (Betreiber), Azubi Abdul el Nakib, Maximilian Thoben (Küchenchef, alle drei Hotel Strandleben) und Christoph Enewaldsen (Personal) und Azubi Eehab Hasan (Nord-Ostsee-Sparkasse), v.l.. Flensburg (mm) – Wie gelingt Integration? An drei Beispielen wurden kürzlich konkrete Handlungsmöglichkeiten für eine bessere betriebliche Integration von Geflüchteten dargestellt. Darüber hinaus wurde ein Zwischenfazit zur regionalen Zusammenarbeit gezogen. Thomas Holst,Vizepräsident derIHK Flensburg, erinnerte in seinem Grußwort an das gemeinsame Handlungskonzept aus dem Jahr 2015, als sich Menschen in großer Zahl zu uns flüchteten. „Es wurde ein Maßnahmenkatalog vereinbart, der ganz wesentlich darauf abstellte, gemeinsam praktische Hilfestellungen zu bieten. In der Praxis heißt dies seinerzeit wie auch heute: unsere gute Zusammenarbeit zu nutzen, um ein gemeinsames Ziel zu verfolgen“, so Holst. Foto: IHK/Christiansen Erfolgsgeschichten Integration Weiter betonte Holst: „Heute sind wir in Projekten verbunden, die Mitarbeiter tauschen sich in Netzwerken rege aus und wir alle bieten den Geflüchteten und den Betrieben Hilfestellung an.“ Torsten Geerdts, Staatssekretär im Ministerium für Inneres, Ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein unterstrich: „Die Integration von geflüchteten Menschen in den AUS DER REGION Arbeitsmarkt ist nicht allein eine Frage der Integrationsmaßnahmen und der rechtlichen Regelungen. Wir brauchen vor allem auch tatkräftige und mutige Unternehmen. Ich hoffe und möchte dafür werben, dass wir weiterhin gemeinsam daran arbeiten, den Weg für Integration und Teilhabe zu ebnen. Denn nur gemeinsam können wir dieses Ziel erreichen.“ Wie die Integration von Geflüchteten gelingen kann, zeigten die Unternehmen Nord-Ostsee-Sparkasse, Hotel- Restaurant Strandleben sowie die Nord-Spedition. Einerseits wurden eigene Seminare sowie Praxisunterrichte für den Ausbildungsberuf entwickelt. Bei allen drei Unternehmen steht aber insbesondere die Unterstützung der Auszubildenden durch die Kollegen an erster Stelle. Abgerundet wird dies vielfach durch Flensburg - 13. November 2019 - Seite 7 einen betrieblich finanzierten Sprachunterricht. „Weil es so gut geklappt hat, haben wir zum 1. August 2019 auch wieder einen Auszubildenden mit Fluchthintergrund eingestellt“, so Heiko Mosig, Personalleiter der Nord-Ostsee-Sparkasse. In einer Podiumsdiskussion legten Staatssekretär Geerdts sowie Vertreter der Kreise Nordfriesland, Dithmarschen und Schleswig-Flensburg ihre Standpunkte zur regionalen Zusammenarbeit dar. Fazit der gut besuchten Veranstaltung: Die Rahmenbedingungen für engagierte Unternehmen sind zu verbessern. Außerdem ist eine Rechts- und Planungssicherheit in der Ausbildung und der Beschäftigung wichtig. Neben unflexiblen Angeboten der Sprachförderung ist Bürokratie noch eine große Hürde.

MoinMoin