Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Flensburg 46 2018

  • Text
  • Flensburg
  • November
  • Husum
  • Sucht
  • Schleswig
  • Haus
  • Frei
  • Privat
  • Termin
  • Kaufe
  • Moinmoin

SEITE 2

SEITE 2 Flensburg - 14. November 2018 - Seite 2 Jetzt online lesen Wer noch mehr aktuelle Nachrichten aus der Region erfahren möchte, sollte die MoinMoin auch im Internet besuchen. Unter www.moinmoin.de lesen Sie z.B: - Verkehrsunfall: A7 stundenlang gesperrt - SC Weiche 08 siegt 4:2: Eigentor bleibt ohne Folgen - Porno-Masche: Polizei warnt vor Erpressermails - Zeugen gesucht: Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft - Kindertheater des Monats: Vom Fischer und seiner Frau Premiumqualität zum Herstellerpreis Hat die SG diesmal das Glück auf ihrer Seite? Flensburg (jk) – Was war das für eine ärgerliche Niederlage, dieses 28:29 bei Paris Saint- Germain HB! Sehr unglücklich verpasste die SG Flensburg- Handewitt den vierten Sieg in der Handball-Champions League, bekommt aber am heutigen Mittwoch um 18.45 Uhr die Chance zur Revanche, diesmal in der Flens-Arena. „Im Gegensatz zum Hinspiel haben wir nun zwei Trainingseinheiten zur Vorbereitung und können die erste Partie analysieren“, erklärt SG-Trainer Maik Machulla. „Ein Spiel gegen Paris ist immer ein Highlight.“ Torwart Benjamin Buric hofft auf Rückendeckung: „Die Atmosphäre in der Hölle Nord könnte für uns sprechen.“ Nach den 60 Minuten von Paris hatten alle eine Weile gebraucht, um den verpassten Coup zu verarbeiten. „Das war bitter“, kommentierte Maik Machulla. „Nichtsdestotrotz bin ich sehr stolz über den fantastischen Handball meiner Jungs. Sie können sogar gegen einen Simon Jeppsson: starke Partie in Paris. absoluten europäischen Spitzenverein bestehen – soweit ist die Weiterentwicklung des Teams gediehen.“ Erstaunlich war die couragierte Leistung angesichts des engen Zeitplans, der nach der erfolgreichen Auswärtspartie in Bietigheim noch nicht einmal eine Übungseinheit auf französischem Boden zuließ. Zudem hatte sich der Kader reduziert. Jim Gottfridsson war wegen Beschwerden an der Foto: Kirschner Wade aus Stuttgart gen Norden abgereist – zusammen mit Marius Steinhauser, den eine fiebrige Erkältung aus dem Verkehr geworfen hatte. Magnus Röd (muskuläre Probleme) und auch Tobias Karlsson waren ohnehin daheim geblieben. Der Kapitän hatte im Spitzenspiele gegen den SC Magdeburg einen Schlag an den Kopf abbekommen. Eine MRT-Untersuchung sorgte für Entwarnung, schloss eine schwerere Gehirnerschütterung aus. Tobias Karlsson klagte zuletzt aber noch immer über Übelkeit bei Bewegungsabläufen. Ob am heutigen Mittwoch der eine oder andere der Sorgenkinder wieder mitwirken kann? Mann des Tages war in Paris definitiv Simon Jeppsson, der nach sechs Treffern beim 33:20 in Bietigheim nun sogar neun Mal erfolgreich war. „Er hat völlig befreit aufgespielt und hat praktisch immer die richtige Entscheidung getroffen“, lobte Maik Machulla. „Ich habe das Gefühl, dass er auswärts besser zurecht kommt als zu Hause.“ Das liegt wohl auch am Raunen der Fans, das in der „Hölle Nord“ immer dann einsetzt, wenn Simon Jeppsson hochsteigt, aber nicht selbst wirft, sondern weiter passt. „Das kriegt er mit, und es scheint ihn zu verunsichern“, meint Maik Machulla. Für das Spiel gegen Paris gibt es noch noch wenige Sitzplatz- und Stehplatz-Tickets. Der Nikolaus kommt – bringt uns eure Stiefel! Flensburg (mm) – Kinder, Kinder – das wird was geben! Der Nikolaus hat fest zugesagt, der MoinMoin wie jedes Jahr einen Besuch abzustatten. Der Redaktion hat er sogar verraten, dass er einen großen Sack voller Naschsachen und Überraschungen mitbringen wird, um sie an die kleinen MoinMoin- Leser zu verteilen. Wenn Ihr im Alter von 2 bis 10 Jahren seid, solltet Ihr einen gut geputzten Schuh oder Stiefel bis zum Freitag, den 30. November bei der MoinMoin, Am Friedenshügel 2 in Flensburg abgegeben haben. Der Stiefel muss einen Zettel mit Eurem Namen und Telefonnummer enthalten. Ist das erledigt, dürft Ihr Euch auf Donnerstag, den 6. Dezember freuen. Von 14 bis 16.30 Uhr wird der Nikolaus Euch höchst persönlich Eure gut gefüllten Schuhe und Stiefel wiedergeben. Und damit auch ja keiner zu kurz kommt, kann er dabei auf die tatkräftige Mithilfe seiner Wichtel zählen, die ihm bei der Herstellung, Auswahl und Verteilung der Geschenke helfen. Lasst euch überraschen!

Volkstrauertag Glücksburg (mm) – Unter Schirmherrschaft der Glücksburgischen Friedrichsgarde findet am Sonntag, 18. November, eine Gedenkfeier zum Volkstrauertag zu Ehren der gefallenen Soldaten und zivilen Opfer der Kriege ab 9:30 Uhr am Ehrenmal in Bockholm statt. Ein ökumenischer Gottesdienst in deutscher und dänischer Sprache findet in der „Auferstehungskirche“ um 11 Uhr statt, danach Gedenken am Ehrenmal auf dem Friedhof an der Bahnhofstraße. Weihnachtsmarkt Walsbüll (mm) – Am Sonntag, 18. November, von 10-17 Uhr findet in Wallsbüll im Landgasthof Bussmann wieder der jährliche Weihnachtsmarkt statt. Eine große Vielfalt handwerklichen Könnens , sowie leckere Köstlichkeiten werden angeboten . Schmuck aus Genähtem und Gestricktem , Gestecke und Marmelade, jede Menge Wichtel und andere Weihnachtsdekoration und weitere ideale Weihnachtsgeschenke warten auf ihre Abnehmer . Außerdem ist für das leibliche Wohl reichlich gesorgt. Jana Winter ermittelt in Flensburg Ermitteln in Zukunft in Flensburg: Dezernatsleiter Arne Brauner (Martin Brambach), Kommissarin Jana Winter (Natalia Wörner) und Kommissar Matthias Hamm (Ralph Herforth) von Links. Flensburg (la) – Wie die Hamburger Produktionsfirma Network Movie bekannt gab wird es für die ZDF- Krimireihe „Unter anderen Umständen“ eine neue Veränderung geben. Das Ermittlerteam um Kommissarin Jana Winter (Natalia Wörner), Dezernatsleiter Arne Brauner (Martin Brambach) und Kommissar Matthias Hamm (Ralph Herforth) ermittelt in Zukunft in Flensburg. Laut Drehbuch wird das Trio nach Flensburg versetzt. Von Flensburg aus besteht die Möglichkeit sich in Richtung Skandinavien zu öffnen. Vielleicht gewinnt die Reihe nach dem Vorbild skandinavischer Krimis wie Henning Mankells Foto: Labrenz „Wallander“ noch mehr an Spannung. Verstärkt wird das Team durch die schwedische Schauspielerin Lisa Werlinder. Bekannt wurde sie im Kieler Tatort: „Borowski und der brennende Mann“, der 2013 in Schleswig aufgenommen wurde. BereitsdieletzteFolgemitdem Arbeitstitel: „Im finsteren Tal“, wurde im Frühjahr in Gasteln/ Österreich aufgenommen. Die Dreharbeiten für den ersten Flensburger Fall werden voraussichtlich Ende November beginnen. Mit dem Wechsel nach Flensburg gibt es auch im Team einen weiteren Wechsel: Jana Winter wird die neue Dezernatsleiterin. Die Filmscouter sind noch auf Motivsuche. Es steht noch nicht fest, welche Motive sich in Flensburg für den Krimi eignen, z.B. wo sich das neue Polizeigebäude befinden soll. Die ZDF-Krimireihe „Unter anderen Umständen“, ist eine Marke geworden“, sagt Dagmar Landgrebe Sprecherin von der Hamburger Produktionsfirma Network Movie. Es ist eine der letzten Produktionsfirmen die hier im hohen Norden Filme dreht. Dazu gehören „Nord Nord Mord“ auf der Insel Sylt mit Schauspieler Peter Heinrich Brix und die beliebte Familienserie, „Da kommt Kalle“, die in Flensburg gedreht wurde. „Der Norden ist noch kein verbrauchtes Filmland“, erzählte Jutta Lieck-Klencke am Filmset. Nun wird Flensburg Krimistadt. „Unter anderen Umständen“ ist ein Quotenrenner geworden Im Durchschnitt schauen pro Folge mehr als sechs Millionen Zuschauer den Krimi. Der Titel der ersten Folge berücksichtigte die Schwangerschaft der Hauptdarstellerin Natalia Wörner während der Dreharbeiten. Aufgrund des Erfolges ist daraus eine Reihe entstanden. SEITE 3 20% Flensburg - 14. November 2018 - Seite 3 Kleiderkiste in der Pauluskirche Flensburg (mm) – In den Räumen der Pauluskirche, Diblerstraße 4, findet am Sonnabend, 17. November, von 14 bis 16 Uhr die Kliederkiste statt. Kleiderspenden werden während der Bürozeiten (Di., Do. und Fr. von 8 bis 10 Uhr) entgegen genommen. z.B. Winterjacken, Skibekleidung, Jeans usw. Baustellenrabatt auf Alles* Neue Herbst-/Winterkollektion eingetroffen *bis 30.11.2018 Schleswiger Str. 60 Telefon 90 49 97 96 gegenüber vom Dänischen Bettenlager Die L.A. Fashionweek – ein Trendsetter Wenn die Modemetropole Los Angeles zur „L.A. Fashion Week“ einlädt, dann kann man davon ausgehen, dass es bunt und schrill zugeht. Und mit Sicherheit ist nicht jedes Outfit für den „normalen Nachmittag auf der Straße“ geeignet. Aber die Show ist bei Jung und Alt be- liebt und immer wieder Trendsetter für Modeliebhaber in aller Welt. Auch unsere KTV-Bloggerin Nona war vor Ort und hat zusammen mit Aleks Braun – er war im Juni zu Gast bei Nona in Flensburg, um die neueste Brillenmode vorzustellen – hinter den Kulissen herumgewirbelt. Was Aleks dort fotografiert hat, zeigt Nona in ihrem neuesten Blog. Und auf das, was hinter den Kulissen passiert ist, dürfen wir uns in der nächsten Woche freuen. Klickt rein unter www.moinmoin.de/marktplatz/ nonas-lifestyle oder folgt dem QR-Code:

MoinMoin