Aufrufe
vor 9 Monaten

MoinMoin Flensburg 43 2020

  • Text
  • Moinmoin
  • Kaufe
  • Husum
  • Menschen
  • Ausstellung
  • Flensburger
  • Region
  • Arbeit
  • Sucht
  • Oktober
  • Flensburg

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg - 21. Oktober 2020 - Seite 4 Gardinen · Plissee · Vertikal · Rollo · Jalousetten Am Oxer 8 • 24955 Harrislee Tel 0461 - 700 29 63 • Mobil 0176 - 51 14 08 93 www.fensterplatz-harrislee.de Harrislee (mm) – Die Gemeinde Harrislee hat mit dem 2017/2018 erstellten Einzelhandelskonzept konkrete Aussagen getroffen, wo und wie sich das Thema Einzelhandel zukünftig im Gemeindegebiet entwickeln soll. Hierin wurde eine klare Entscheidung gegen eine Planung auf der grünen Wiese und für die Stärkung des Marktplatzes getroffen. Da die räumlichen Verhältnisse an der Marktallee nur begrenzt sind und bei mehreren Einzelhandelsbetrieben der Wunsch nach Erweiterung bestand, hat sich die Gemeinde dafür entschieden, gemeinsam mit den Grundstückseigentümern einen Die Zukunft der Marktallee So sieht der Siegerentwurf für die Marktallee aus. Foto: AC Planergruppe Ideenwettbewerb durchzuführen, um eine geeignete städtebauliche Lösung der vielschichtigen Probleme erarbeiten zu lassen. Im Rahmen dieses formellen Verfahrens wurden fünf Planungsbüros aufgefordert, Ideen für dieses Areal in der Gemeinde zu entwickeln. Nach einer entsprechenden Vorbereitungsphase wurden die fünf Entwürfe anonymisiert einem Preisgericht zur fachlichen Beurteilung und Auswahl eines Siegerentwurfs vorgelegt. Das aus Sach- und Fachpreisrichtern besetzte Preisgericht kürte den Entwurf der AC Planergruppe aus Itzehoe zum Sieger dieses interessanten Verfahrens. Im Nachgang haben sich die gemeindlichen Gremien mit den Entwürfen und dem Siegerentwurf befasst und einstimmig beschlossen, dass der Bauausschuss auf dieser Grundlage das Verfahren für die Marktallee positiv begleiten soll. Im nächsten Schritt erfolgt jetzt die Feinabstimmung zwischen planendem Architekten, Bauherrn und späteren Nutzern. Sobald dieser Schritt abgearbeitet ist, wird sich das notwendige Bebauungsplanänderungsverfahren anschließen. Ihre Ansprechpartner für Geschäftsanzeigen Gitta Johannsen Telefon 0461 588-130 Fax 0461 588-9209 johannsen@moinmoin.de Florian Bosch Rehling Telefon 0461 588-208 Fax 0461 588-9208 bosch-rehling@moinmoin.de Sonderausstellung im Industriemuseum Kupfermühle (mm) – Im Industriemuseum Kupfermühle ist die Sonderausstellung zum 100jährigen Bestehen der deutschdänischen Grenze gestartet: „Wir wurden durchgeschnitten – vi blev skåret igennem“. Die Ausstellung zeigt in allen drei Museumshallen in drei Abschnitten, den Verlauf der Abstimmungen, die Diskussionen über den endgültigen Grenzverlauf und die Auswirkungen der neuen Grenze. Begleitet werden die aufwendig gestalteten zweisprachigen Texttafeln und Exponate von zwei Fotoschauen und zwei zweisprachigen Filmen. Der junge dänische Künstler Oskar Koliander hat zum Thema Grenze mehrere Kunstwerke zur Verfügung gestellt und es wird eine kleine Auswahl von Gemälden des Marinemalers und Zollbeamten H.W.Spitzmann aus Krusau/Kupfermühle gezeigt. Der Schwerpunkt der Sonderausstellung liegt auf den Ereignissen, die um 1920 in Kupfermühle stattfanden: die wirtschaftliche Situation in dem Kupfer- und Messingwerk, der Einfluss Flensburgs, die eigentliche Abstimmung, die Ergebnisse und ihre Folgen für den Ort und seine Bewohner. Dabei werden auch zwei Protagonisten in Kupfermühle gegenübergestellt, der deutschgesinnte Direktor der deutschen Schule Heldt und der dänisch gesinnte Arbeiter Nicolai Nielsen. Die Sonderausstellung wird bis zum Oktober 2021 gezeigt und ist zu den allgemeinen Öffnungszeiten und nach Absprache für angemeldete Gruppen ab 8 Personen ganzjährig zu besichtigen. www.industriemuseum-kupfermuehle.de weiter auf www.moinmoin.de Süderstraße 14 24955 Harrislee 0170-8310070 angelaschunke@gmx.de www.angelaschunke.de AUS DER GESCHÄFTSWELT -Anzeigensonderveröffentlichung- Aliena Zankl (rechts) vom Lichtblick Flensburg e.V. nahm die Spende von Marlene Möller, Filialleiterin des dm-Marktes am Holm entgegen. Foto: dm „Jetzt Herz zeigen“ Flensburg (mm) – Am Montag, 28. September hieß es in allen deutschen dm-Märkten: „Jetzt Herz zeigen!“. Mit insgesamt rund 1,4 Millionen Euro spendete dm fünf Prozent seines Tagesumsatzes deutschlandweit an rund 1.750 ehrenamtliche Projekte aus den Bereichen Soziales, Bildung oder Kultur. Hierfür haben die Mitarbeiter aus den dm-Märkten individuell ihre eigenen Herzensprojekte vor Ort ausgewählt, die sie durch die Aktion gerne unterstützen möchten. In der Region können sich 22 Spendenpartner über eine Unterstützung von insgesamt mehr als 16.000 Euro freuen. „Es war für uns eine tolle Gelegenheit den Menschen zu danken, die Zeit und Kraft in Herzensangelegenheiten stecken“, sagt Stefanie Jungk-Woyke, dm-Gebietsverantwortliche. „Ob der Verein Trauernde Kinder, Lichtblick Flensburg oder die Naturschutzgesellschaft ‚Schutzstation Wattenmeer’ – das Engagement in unserer Region ist sehr vielfältig und es war schön zu sehen, wie auch unsere Kunden deren Arbeit mit ihrem Einkauf unterstützt haben.“ Weltsparwoche bei der Nospa Flensburg (mm) – Der Wunsch zu sparen ist angesichts der Coronakrise bei den jungen Menschen groß. Insbesondere junge Schleswig-Holsteiner wollen mehr als bisher sparen, gefolgt von Baden-Württemberg und Bayern. Das hat der Deutsche Sparkassen-und Giroverband in seiner repräsentativen Umfrage „Vermögensbarometer 2020: Die Deutschen und ihr Geld“ ermittelt. Etwas weniger sparfreudig sind die 14- bis 29-Jährigen in Thüringen, im Saarland und in Berlin. Den kompletten Bundesländervergleich zeigt die abgebildete Grafik. Die gesamte Studie, die die finanzielle Zufriedenheit und das Sparverhalten der Menschen in Anbetracht der Coronakrise zeigt, Flensburg (mm) – Während der Schulschließungen durch die Corona-Pandemie haben Kinder und Jugendliche bis zu 75 Prozent länger Computer gespielt – das geht aus einer aktuellen DAK-Studie hervor. Umso wichtiger ist deshalb, nun wieder gegenzusteuern. Den gesunden Umgang mit Medien lernen junge Menschen beim bundesweiten Präventionsprogramm „fit4future Teens“: Für die gemeinsame Präventionsoffensive von Cleven-Stiftung wird am 29. Oktober veröffentlicht.* Weil nicht jedes Kind sparen kann, haben die Nospa und die Schleswig-Holsteinischen Sparkassen eine Charity-Aktion ins Leben gerufen. „Kinder für Kinderwünsche – nicht jedes Kind kann sparen“ ist eine Kooperation mit dem Kinderschutzbund, Landesverband Schleswig-Holstein: Für jedes Kind, das in einer schleswigholsteinischen Sparkasse eine Einzahlung tätigt, spenden die Sparkassen einen Euro an den Kinderschutzbund. Die erzielte Spendensumme ist für die Erfüllung von Kinderwünschen bestimmt. Das Geld wird an die Orts- und Kreisverbände des Kinderschutzbundes ausgeschüttet – die Kinder sollen aus- und DAK-Gesundheit unter der Schirmherrschaft von Gesundheitsminister Jens Spahn sind noch Plätze in Flensburg frei. Laut Untersuchung der Suchtexperten am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) sind Mediensüchte bei Minderjährigen weit verbreitet: Jedes zehnte Kind zwischen zehn und 17 Jahren nutzt bereits digitale Spiele in riskanter Weise. Um hier gegenzusteuern, bietet „fit- 4future Teens“ neue Ansätze, die im Schulalltag und in der drücklich selbst entscheiden, was damit angeschafft wird. Da zum Weltspartag besonders viele Kund*innen in die Filialen kommen, hat sich die Nospa entschlossen, eine Weltspartagswoche durchzuführen. So Familie für dieses Problem sensibilisieren. „Als Baustein unserer Präventionsoffensive zur Mediensucht trägt ‚fit4future Teens‘ dazu bei, dass Gaming, Social-Media und Co. das bleiben, was sie sein sollen: Spaß und ein Mehrwert für unseren Alltag“, sagt Thomas Rolfs von der DAK-Gesundheit in Flensburg. „Aus diesem Spaß kann nämlich schnell Sucht werden – und die gilt es zu verhindern.“ Weitere Module von „fit4future Teens“ behandeln die Themen können Wartezeiten vermieden und Abstandsregeln eingehalten werden. Selbstverständlich gibt es neben der Spendenaktion auch in diesem Jahr wieder für alle Einzahler*innen ein Überraschungsgeschenk. „fit4future“: Schüler lernen sicheren Umgang mit Medien Stress, Leistungsdruck und wie gerade junge Menschen damit umzugehen lernen. Teilnehmende Schulen werden mit Workshops, Spiel- und Sportgeräten und Aktionskarten mit Anleitungen für Aktivierungsund Entspannungsübungen unterstützt. Für das kostenlose Präventionsprogramm können sich Schulen aus Flensburg ganz einfach auf www.teens.fit- 4-future.de bewerben. Mehr Infos unter: www.dak.de/ fit4future.

Kinderturnen Flensburg (mm) – Der Vorstand des SV Adelby gibt bekannt, dass ab Dienstag, 20. Oktober wieder das Turnen regulär, unter Einhaltung der Hygieneregeln, statt findet. Neue Übungsleiter und Ansprechpartner sind Mayra Feil und Joshua Schippmann, die unter den Rufnummern: 0163-3690090 und 0173- 2396073 zu erreichen sind. Trainingsort bleibt die Halle der Grundschule Adelby in der Ringstrasse 7. Traininszeiten sind jeweils Dienstags von 16:00- 17:00 Uhr (Eltern/Kind) und Donnerstags von 17:00 bis 18:30 Uhr (4-7. Jahre). Spiele soweit das Auge reicht: Ulrike Andersen betreibt das Spielezeitcafe in der Angelburger Straße. Komm, spiel mit! Flensburg (mm) – Die Spielemesse Essen ist die größte Brettspielmesse der Welt mit normalerweise ca. 200.000 Besuchern, die nun dank Corona auch nur digital stattfindet. Aber es gibt in Deutschland immer mehr Brettspielcafes, wie auch hier in Flensburg das Spielezeit- langgehegten Traum erfüllt hat. Am Donnerstag/Freitag werden Neuheiten verschiedener Verlage vorgestellt, z.B. Kosmos, Ravensburger, Amigo, aber auch kleinerer Verlage wie F2-Spiele oder SkelligGames. Am Sonnabend ist dann die lange Spielenacht, Spielen von Nachmittags Fotos: Staudt Vielspielertag am Sonnabend auch für längere Intervalle. Am gesamten Wochenende zahlen die Teilnehmer keine Spielegebühr! Es gibt selbstgebackenen Kuchen, Kaffee, Tee, Fritz-Kaltgetränke. Weitere Infos im Internet unter www.spielezeit.cafe Das Programm AUS DER REGION AquaBack ® Kurse (Fitness Studio unter Wasser) (Fitne tness Studio unter Wasse sser) und weitere Anbieter bieten verschiedene Kurse wie • AquaFitness • Reha- Schwimmen • Baby- und Kinderschwimmen an. Flensburg - 21. Oktober 2020 - Seite 5 Garagenflohmarkt Unser Glücksburg (mm) – Es gibt wieder Garagenflohmarkt! Am Sonnabend und am Sonntag, 24. und 25. Oktober, öffnet das Haus, Bockholm 29A, in Glücksburg seine Garage und freut sich auf alle Flohmarktgänger! Los geht’s um 10 Uhr und Schluss ist um vier. An beiden Tagen. Es gibt ne Menge Trödel, Klamotten, Golfzeug, Spielkram und noch einiges was man vielleicht glaubt zu brauchen! Bewegungsbad in Glücksburg, Bahnhofstraße 5b öffnet ab 1.11.20 wieder für den Kursbetrieb. Nach Renovierung öffnen wir unter neuer Leitung und neuem Namen. Nähere Informationen findet Ihr auf unserer Webseite: www.aquafitnesszentrum.de oder unter 0461 – 407 1111 Wir freuen uns auf Euch! Lesung mit Andrea Paluch Flensburg (mm) – Auf Einladung von Bücher Rüffer liest Andrea Paluch am Mittwoch, 21. Oktober um 19.30 im Roberto Gavin Weinkontor in der Walzenmühle, Neustadt 16 in Flensburg aus ihrem neuen Roman „Gipfelgespräch“: Das Leben ist ein Berg, mit seinen Höhen und Tiefen. Auf dem Zenit ihres Lebens unternimmt eine Frau eine Wanderung. Und begegnet – sich selbst. Was anderen Midlife-Krise ist, führt sie als Gipfelgespräch. Unbewusstes wird bewusst. Vergessenes erinnert. Aus einem Chor von Erinnerungen und Reflexionen, alltäglichen Beobachtungen und theoretischen Überlegungen entwirft die Autorin, Musikerin und Dozentin Andrea Paluch das Bild eines weiblichen Bewusstseins im 21. Jahrhundert. Eintrittskarten sind nur im Vorverkauf bei Bücher Rüffer, Holm 19-21 erhältlich. Kartenreservierung unter 0461-1404060. cafe, in denen man die Messe- Neuheiten auch analog und vor Ort spielen kann – wie sich das eigentlich beim Brettspielen gehört. Bei der Spielemesse geht es generell um alle „nicht elektronischen“ Spiele, d.h. nicht nur Brettspiele , sondern auch Kartenspiele, Würfelspiele, Geschicklichkeitsspiele, Partyspiele. Es gibt Kinderspiele für alle Altersklassen, Familienspiele, Kennerspiele, Expertenspiele. „Wir vom Spielezeitcafe veranstalten vom 22. bis 25. Oktober das analoge Spiele-Event. Am gesamten Wochenende werden nur Messe-Neuheiten gespielt“, berichtet Ulrike Andersen, die sich mit dem Brettspielcafé in der Angelburger Straße 49 einen bis zum nächsten Morgen um 8 Uhr, wenn man möchte. Und am Sonntag ist Familientag, wo der Schwerpunkt auf Familien- und Kinderspielen liegt. „Die Tische haben natürlich Mindestabstand, vor dem Spielen werden Hände desinfiziert“, wischt Ulrike Andersen etwaige Bedenken wegen Corona vom Tisch. Besucher werden gebeten das Spielezeitcafé nur mit Mundschutz zu betreten, der dann aber am Tisch abgelegt werden darf. Zecks besserer Planung wird um Voranmeldung gebeten unter e-mail (team@spielezeit. cafe), Instagram (Spielezeitcafe) oder telefonisch unter 0461 40717066 (AB). Anmelden ist für 1-3 Stunden möglich, am Das Spielezeitcafe wird während der Spiel.digital von Donnerstag, 22. Oktober bis Sonntag 25. Oktober geöffnet sein, mit deutlich verlängerten Öffnungszeiten. 22./23. Oktober: geöffnet von 14-24 Uhr: Präsentation & Erklären & Spielen von Spielen unterschiedlicher Verlage, voraussichtlich auch mit Turnier 24.Oktober: geöffnet 14 Uhr bis 8 Uhr des Folgetages: Spielen Tag & Nacht, Familienspiele und Kenner/Expertenspiele 25.Oktober: geöffnet 10 – 18 Uhr, Familienspiele & Kinderspiele. Evangelische Akademietage Oeversee (mm) – Brauchen wir Grenzen? Im Rahmen der Evangelischen Akademietage vom 1. bis zum 3. November spürt eine Tagung der Akademie Sankelmark dem Für und Wider von Grenzen im Alltag nach. Referenten sind u. a. der Staatsminister von Sachsen-Anhalt Rainer Robra, der Schriftsteller Thomas Rosenlöcher und der Flensburger Theologe Ralf Wüstenberg. Teilnehmen können alle Interessierten, Anmeldung und Information bei Bianca Clasen, Tel.: 04630-550, E-Mail: clasen@sankelmark.de Dachstuhlbrand Flensburg (mm) – In den frühen Morgenstunden am Dienstag gegen 02.45 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer ein Feuer im oberen Bereich eines Mehrfamilienhauses im Alten Kupfermühlenweg in Flensburg. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei fanden einen in voller Ausdehnung brennenden Dachstuhl vor. Das Haus wurde evakuiert, alle Bewohner blieben unverletzt. Die geschätzte Schadenshöhe liegt im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Ursache ist noch ungeklärt, die Kriminalpolizei Flensburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Foto: Berufsfeuerwehr Flensburg/ facebook WeltsparWoche 26.10. - 30.10. Komm vorbei!

MoinMoin