Aufrufe
vor 4 Monaten

MoinMoin Flensburg 34 2021

  • Text
  • Flensburg
  • August
  • Haus
  • Unternehmen
  • Menschen
  • Husum
  • Handewitt
  • Sucht
  • Kinder
  • Tarp
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

Flensburg - 25. August 2021 - Seite 2 SEITE 2 Gedenkfeier in der Bürgerhalle Flensburg (mm) – Die Stadt Flensburg veranstaltet gemeinsam mit INTERBÜHNE Lübeck e.V. am Donnerstag, 26. August, in der Bürgerhalle von 18 bis 20 Uhr eine Gedenk-und Trauerfeier. Die Gedenkveranstaltung ist dem 80. Jahrestag der Deportation der Deutschen in der UdSSR gewidmet und erinnert an den Genozid von 1941 bis 1953. Ca. eine Million Deutsche in der UdSSR sind in KZs, in der Verbannung in Sibirien, im hohen Norden und in Mittelasiatischen Republiken ums Leben gekommen. Der starke Glauben hat vielen Deutschen in der UdSSR das Leben gerettet. Für die Deutschen aus der ehemaligen Sowjetunion, die heute in Schleswig- Holstein ihr neues Zuhause haben, ist der Glaube auch heute noch so wichtig wie ihren Eltern und Großeltern. Deshalb werden die Teilnehmenden mit Gottes Wort angesprochen werden. Am 26. August werden noch lebende Zeitzeugen und weitere Familienmitglieder eingeladen. Die Veranstaltung findet unter Vorbehalt der Infektionslage und unter Einhaltung der zu dem Zeitpunkt gültigen Infektionsschutzregeln statt. Anmeldung Um Anmeldung wird gebeten unter • Telefon: 0176-76601419 • E-Mail: pretzer@interbühnelübeck.de Die Gedenk-und Trauerfeier eröffnet Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange. Auch Stadtpräsident Hannes Fuhrig ist offizieller Gast. Programm 18 Uhr Einleitende Musik 18.05 Uhr Begrüßung – Simone Lange, Oberbürgermeisterin von Flensburg 18.10 Uhr Begrüßung – Pastorin Susanne Thiesen, Kirchenkreis Schleswig Flensburg 18.40 Uhr Begrüßung – Viktor Pretzer, Stv. Regisseur INTERBÜHNE Lübeck e.V 18.45 Uhr Begrüßung – Natali Schnar, Stv. Vorsitzende LG S-H LmDR e.V. 18.50 Uhr Moderation Viktor Pretzer und Pastorin Susanne Thiesen Zeitzeugen 19.55 Uhr Geleitwort - Pastorin Susanne Thiesen Nach der Unterzeichnung (v.l.):. Dr. Christoph Jansen (Hochschule FL), Dr. Bernd Buchholz (Wirtschaftsminister), Jörn Krüger (Direktor SHIBB Landesamt) und Sven Hagedorn (Schulleiter der Fachschule für Seefahrt FL). Foto: Christian Lucks /SHIBB Maritime Hochschulkooperation Flensburg/Kiel (mm) – Ab dem Wintersemester erhalten Fachschüler der Fachschule für Seefahrt in Flensburg kostenlos den Gasthörerstatus an der Hochschule Flensburg. Die Kooperationsvereinbarung wurde am Montag von Dr. Christoph Jansen (Präsident Hochschule Flensburg), Jörn Krüger (Direktor SHIBB) und Sven Hagedorn (Schulleiter Fachschule für Seefahrt) in Flensburg unterzeichnet. Der für das neue Landesamt SHIBB (Schleswig-Holsteinisches Institut für Berufliche Bildung) zuständige Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz war per Video zugeschaltet. Nach den Worten von SHIBB- Direktor Krüger ist die Kooperation „ein weiterer Baustein in der traditionell guten Zusammenarbeit von Hochschule und Fachschule im Maritimen Zentrum auf dem Flensburger Campus“. Durch die Kooperationsvereinbarung werde die Durchlässigkeit laut Krüger, Hagedorn und Jansen zwischen beiden Partnern des maritimen Zentrums deutlich verbessert – unter anderem weil beide Ausbildungsstätten das gleiche Lernmanagementsystem StudIP nutzen. Wirtschaftsminister Buchholz dankte den Beteiligten für die pragmatische Lösung: „Auch uns als Landesregierung ist eine große Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung ein wichtiges Anliegen. Es verbessert die maritime Ausbildung, wirkt damit dem Fachkräftemangel entgegen und stärkt auf diese Weise die maritime Wirtschaft in Schleswig-Holstein insgesamt.“ Die Kooperationsvereinbarung sieht vor, dass – beginnend mit diesem Schuljahr – die Schüler der Fachschule für Seefahrt in Flensburg kostenfrei und in einem vereinfachten Verfahren den Gasthörerstatus an der Hochschule Flensburg erlangen können. Das ermöglicht den Lernenden, sich künftig leichter über die Studiengänge zu informieren und frühzeitig eine Weiterbildung zum Bachelor zu planen. Durch die Nutzung des gleichen Lernmanagementsystems (LMS) StudIP an beiden Einrichtungen wird zudem ein Umstieg an die Hochschule erleichtert und die Fachschüler können sogar schon Prüfungen ablegen. Mon.-Frei. 13-17 Uhr - Sbd. geschlossen Finde uns auf Facebook Impressum Herausgeber/Verlagshaus: Kopp & Thomas Verlag GmbH Am Friedenshügel 2, 24941 Flensburg Postfach 22 65, 24912 Flensburg Telefon: 0461 588-0, Telefax: 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de www.moinmoin.de Private Kleinanzeigen-Annahme: 0461 588-8 Verteilung: Telefon: 0461 588-0 Telefax: 0461 588-9400 Lokal-Redaktion: Flensburg: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 0461 588-300 E-Mail: krumrey@moinmoin.de Michael Philippsen (verantw.) Telefon: 0461 588-301 E-Mail: philippsen@moinmoin.de Sonderthemen/-produkte: Nicola Jahn (verantw.) Telefon: 0461 588-303 E-Mail: jahn@moinmoin.de Telefax: 0461 5889303, E-Mail: redaktion@moinmoin.de Schleswig/Angeln: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 04621 9641-18 Telefax: 04621 96419718, E-Mail: sl-redaktion@moinmoin.de Südtondern: Stefan Jonas (verantw.) Telefon: 04841 8356-77 E-Mail: jonas@moinmoin.de Vertrieb: Annette Düring Telefon: 0461 588-400 vertrieb@moinmoin.de Geschäftsführung: Mathias Kordts (v.i.S.d.P.) Auflage (print + digital) Flensburg................ 79.000 Expl. Südtondern .............. 16.400 Expl. Schleswig/Angeln......38.300 Expl. Gesamt ..................133.700 Expl. Nachdruck oder Vervielfältigungen nur mit Genehmigung des Verlages. Anzeigenentwürfe des Verlages sind urheberrechtlich geschützt. Keine Gewährleistung für die Richtigkeit telefonisch und digital übermittelter Anzeigen, Änderungen oder Druckfehler. Anzeigeninhalte in der Verantwortung der Auftraggeber. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Die Verteilung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Verbreitungsgebiet. Ein Anspruch auf Belieferung besteht nicht. Anzeigen-Preisliste Nr. 44 vom 1.1.2021. Handelsregister Flensburg HRB 703.

Straßenflohmarkt Oeversee (mm) –AmSonntag, 29. August findet in Oeversee In den Baugebieten Westerhöhe und Kallehoe in der Zeit von 10-15 Uhr ein Straßenflohmarkt statt. Es wird wieder eine große Kuchenauswahl zum niedrigen Preis angeboten. (bitte Transportbehälter mitnehmen) Der Erlös des Kuchenverkaufs wird zu gleichen Teilen dem hiesigen Sportverein und der Feuerwehr gespendet. Parkplätze sind vorhanden bei den Kitas und der Schule. Bitte nicht gbei der Feuerwehr parken! Bitte AHA-Regeln einhalten Tische mit Desinfektionsmittel stehen bereit. Lesung Harrislee (mm) –ImRahmen des Projektes“ Lesereise Schleswig Holstein“ veranstaltet die Gemeindebücherei Harrislee eine Lesung mit der Hamburger Krimi Autorin Simone Buchholz in Kooperation mit dem Industriemuseum Kupfermühle. Am 25. August um 19 Uhr wird mit dem Werk „River Clyde“ ein unterhaltsamer Abend gestaltet. Lesern ist die Serie um die Ermittlerin Chastity Riley bekannt. In diesem Fall stellt sie sich den Familiengeheimnissen ihrer schottischen Herkunft, und kommt anschließend wieder zurück auf den Hamburger Kiez, um dort in einem Kleinkrieg unter Immobilienhaien zu ermitteln. Die Autorin sticht hervor durch ihre messerscharfen Dialoge und wurde bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.Eintrittskarten sind für 5 Euro im Vorverkauf in der Gemeindebücherei, Süderstrasse 82 in Harrislee während der Öffnungszeiten zu erwerben. Der alte Vermieter hat das Haus in einem desolaten Zustand hinterlassen. Mieter wochenlang ohne Warmwasser Flensburg (bni) –Für ca. zwei Wochen seit der letzten Juliwoche waren die Mieter des Hauses in der Harrisleer Straße 88 ohne Warmwasser. Ihre Anrufe beim Vermieter blieben erfolglos. Auch der Müll begann sich Anfang August zu stapeln. Einige Mieter vermuteten, er habe das Haus verkauft und das Land verlassen, aber Genaues wisse man nicht, genauso wenig, wie irgendjemand sagen konnte, wer der neue Vermieter sei. Was tun? Die Mieterin Ludmilla A. rief bei der MoinMoin an. Das war nicht ihre erste Adresse – Anrufe beim Vermieter blieben unbeantwortet. Auch auf MoinMoin-Anfrage reagierte dieser nicht. Die Verbraucherzentrale Flensburg empfahl den Mietern, die Mietzahlung auszusetzen. Beim Mieterschutz war die Versicherungslage nicht klar, sagt die Mutter, und Mitbewohnerin, Petra A., und im Treppenhaus hing keine Mitteilung. Ob das Haus tatsächlich verkauft worden war, lässt sich aufgrund von Datenschutzgesetzen schwer ausfindig machen: weder das Amt der Bauordnung noch das Grundbuchamt geben Vordach über dem Eingang. Dritten (wie der MoinMoin) Auskunft. Die drei Mietparteien in dem Haus, so Petra Anders, wussten nicht „wer uns helfen kann.“ Auf Anfrage bei den Stadtwerken durch die MoinMoin gab Pressesprecherin Eyleen John bekannt, das Haus sei in „so desolatem Zustand“, dass das Warmwasser aus Sicherheitsgründen gesperrt werden musste. Der Vermieter sei mehrfach aufgefordert worden, den technischen Zustand zu beheben, aber sei dem nicht nachgekommen. Eyleen John konnte bestätigen, dass das Haus verkauft worden ist, Fotos: Nielsen und fügte hinzu, den Mietern müsste eigentlich bekannt sein, wer der neue Besitzer sei, schließlich müssten sie ja wissen, an wen die Miete zu zahlen sei. In der zweiten Augustwoche erschienen endlich Handwerker und die Stadtwerke konnten bestätigen, dass die Anlage instandgesetzt wurde und das Haus wieder mit Fernwärme versorgt werden kann. Ein positives Zeichen, dass in dem Haus jetzt etwas passiert und die Mieter sich auf entspanntere Zeiten mit dem neuen Vermieter freuen dürfen. SEITE 3 Schloßsee-Residenz Glücksburg in der Schloßsee-Residenz Glücksburg 28.-29. Samstag Sonntag August 2021 14.00 -18.00 Uhr FAHRRADTOUREN mit Fahrradtransport, Fahrradguide und max. 20 Pers. 29.8. OHLSDORFER FRIEDHOF €63.- HELGOLAND 29.8 €54,50 HOLSTEINISCHE SCHWEIZ 29.8. inkl. Schifffahrt und Kaffeegedeck €39.- KIELER WOCHE -FREYA 5.9. inkl. Schifffahrt und Brunchbuffet €85.- WINDJAMMERPARADE -FREYA 11.9. inkl. Schifffahrt, Brunch- u. Kuchenbuffet € 125.- INSELSTADT RATZEBURG 15.9. inkl. Führung, Schifffahrt, Mittag und Kaffee € 69.- FREYA -GANZER KANAL 18.9. inkl. Brunch- und Kuchenbuffet €109.- INSEL AMRUM 18.9. inkl. Fähre, Führung und Mittag € 59.- SCHLEMMEN IM KÖNIG LUDWIG 21.9. inkl. Mittagsbuffet, Rundfahrt, Kaffee € 54.- GmbH u. Co. KG Flensburg -25. August 2021 -Seite 3 schauen sehen staunen genießen freuen BUS-TAGESREISEN Sorglos reisen mit Hygienekonzept ROSTOCK-WARNEMÜNDE 24.9. inkl. Stadtführung in Rostock € 42.- RADDAMPFER FREYA –SCHLEI 25.9. Kappeln -SL, inkl. Brunchbuffet €85.- DITHMARSCHEN 26.9. inkl. Mittag, Rundfahrt, Kaffee € 59.- INSEL SYLT 29.9. inkl. Fähre, Mittag und Führung € 69.- KOPENHAGEN 3.10. inkl. Stadtrundfahrt €72.- EIDER –TREENE –SORGE 6.10. inkl. Rundfahrt und Kohlbuffet €62.- KÜSTENTÖRN TRAVEMÜNDE -ROSTOCK 9.10., 23.10. inkl. Frühstücksbuffet €59.- NEUMÜNSTER –OUTLET 12.10. inkl. Zeit zur freien Verfügung €29.- HALSTENBEK –ADLER-MODE 22.10. inkl. Mittagsbuffet und Freizeit €33.- Internet:www.Reisebuero-Grunert.de 25813 Husum Siemensstr. 7-9 Tel. 04841-78715 Fax 78750 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 09:00 -16:00 Uhr Trainer Thomas Seeliger und sein Team sind heiß auf das Landesderby gegen den VfB Lübeck. Landesderby derSpitzenklasse Flensburg (lip) – Mit zwei Siegen aus zwei Auswärtsspielen ist dem SC Weiche Flensburg 08 der perfekte Start in die Fußball-Regionalliga Nord gelungen. Noch besser als das Team von Trainer Thomas Seelinger steht nur Drittliga- Absteiger VfB Lübeck da, der mit 10:0 Toren vor den Flensburgern an der Tabellenspitze der Nord-Staffel thront und am Freitag um 19 Uhr bei der Saison-Heimpremiere im Manfred-Werner-Stadion zu Gast ist. „Das wird eine harte Nuss“, sagt Thomas Seeliger vor dem Landesderby der Spitzenklasse, das unter Flutlicht noch zusätzlichen Reiz bekommt. Während der SC Weiche zuletzt etwas glücklich mit 3:2 (1:1) bei der U23 von Holstein Kiel gewann –den Siegtreffer markierte ausgerechnet „Fußballgott“ Patrick Herrmann (86) –fertigte die neuformierte Lübecker Mannschaft Altona 93 locker mit 7:0 ab. Lübecks Neuzugang Malek Fakhro traf dabei gleich dreifach und dürfte auch die Weiche-Defensive ordentlich beschäftigen. Ganz so rund wie bei den Lübeckern läuft es bei Weiche noch nicht. „Nach einer so langen Pause war das schon ein guter Einstieg in die Saison, auch wenn bei uns natürlich noch Luft nach oben ist“, weiß auch Seeliger. Aber gerade aus dem Kiel-Spiel könne die Mannschaft trotzdem eine Menge mitnehmen. „Wir haben Moral gezeigt und gesehen, dass man Spiele drehen kann“, so der Coach. Tugenden, die auch gegen Lübeck gefragt Foto: Philippsen sein könnten. „Ich bin jedenfalls guter Dinge für Freitag“, sagt Seeliger. „Wir freuen uns alle auf dieses Spiel unter Flutlicht und diese Konstellation. Wir müssen auf uns schauen. Denn wir haben die Qualität und wissen, dass jedes Regionalliga-Spiel nicht einfach ist“. Personell könnte sich die Situation etwas entspannen. Die zuletzt angeschlagenen Jonas Walter und Kevin Schulz waren am Montag wieder im Training, ebenso Kevin Njie, der in Altona umgeknickt war. Man müsse aber noch die nächsten Tagen unter höherer Belastung abwarten, sagt Seeliger, der bedauert, dass nur rund 900 Zuschauer beim Landesderby gegen Lübeck dabei sein können. Es gibt noch einige wenige Restkarten.

MoinMoin