Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Flensburg 32 2017

  • Text
  • Flensburg
  • August
  • Husum
  • Sucht
  • Schleswig
  • Haus
  • Frei
  • Flensburger
  • Menschen
  • Liebe
  • Moinmoin

Seite 2 Demenz-Rapper

Seite 2 Demenz-Rapper beim Klön-Café Flensburg (lip/mm) –Im Kulturhof Flensburg –Brasseriehof findet jeweils am 3. Mittwoch im Monat das Klön-Café der Alzheimer Gesellschaft Flensburg und Umgebung statt. Für Menschen mit Demenz und deren Angehörige und Freunde gibt es hier eine neue Anlauf- und Begegnungsstelle mitten in der Stadt: Von 15 bis 17 Uhr können Kaffee und Kuchen genossen werden und Mitarbeiter der Alzheimer Gesellschaft stehen für Gespräche und Beratung zur Verfügung. Am Mittwoch, 16. August, gibt es mit dem Auftritt von Mattan Köster ein besonderes Heimatprodukt Schild Skyline Flensburg mit einer einzigartigen Vintage- Oberfläche auf MDF-Holzgedruckt. Im Format800 x400 mm für 39,95 € Jetzt erhältlich in unserem Kundencenter, Am Friedenshügel 2, 24941 Flensburg Sie möchtenIhren Text für 49,95 € frei gestalten? Dann gehenSie bitteauf www.moinmoin.de/marktplatz/heimatprodukt Highlight: Der Rapper und Altenpfleger wird zusammen mit Chidi (Friends In Flens) einige Songs aus dem Album „Reminitenz“, mit Liedern zum Thema Demenz live präsentieren. Damit möchte er mehr Menschen auf das tolle Angebot der Alzheimer Gesellschaft aufmerksam machen. Engagement für Flüchtlinge Flensburg (mb) –Familie Feizy sucht Paten. „Meine Frau Sona wünscht sich, eine junge deutsche Familie kennenzulernen“, schrieb Vater Barialay Feizy an Susanna Frisch, die sich in der Aktionsgemeinschaft Weiche für die Flüchtlinge in der Graf- Zeppelin-Straße und am Friedensweg engagiert. Seit Januar 2016 waren die jungen Leute aus Afghanistan in der Graf-Zeppelin-Straße untergebracht, im letzten Jahr heirateten sie, im Juni kamen Zwillinge: „Gerade haben sie eine Wohnung gefunden“, berichtet Susanna Frisch. Sona und Barialay Feizy haben fleißig Deutsch gelernt und sind nun neugierig auf die Menschen hier. „Sie hoffen auf Flensburger, die sie kennenlernen möchten und ihnen helfen, hier Fuß zu fassen“, erklärt Inken Carstensen-Egwuom von der städtischen Anlauf- und Beratungsstelle für alles rund um ehrenamtliche Tätigkeiten mit Flüchtlingen. „Es sieht nicht mehr so drängend aus, aber wir müssen die Menschen, die sich bei uns einleben möchten, jetzt auch mitnehmen.“ Bei Susanna Frisch liegen noch 50 weitere Patenschafts-Anfragen vor: „Eine Patenschaft ist ein lockeres Arrangement zwischen Leuten, die sich gut verstehen sollten“, ganz unverbindlich. Es gäbe keine Verpflichtungen –man verabredet sich, Sona und Barialay Feizi gemeinsam mit WIN-Weiche-Mitarbeiterin Susanna Frisch. unternimmt mal was zusammen: „Sona würde gern mit einer Mutter und anderen Kindern auf einen Spielplatz oder in ein Cafè gehen.“ Noch wären viele der Flüchtlinge unter sich, pendelten zwischen Unterricht und Unterkunft und träfen einfach kaum Deutsche im Alltag. „Auch die jungen Männer brauchen Orientierung, die wir ihnen geben sollten, einige suchen ebenfalls Paten“, so Frisch. „Sie alle geben viel zurück –man erlebt eine andere, sehr herzliche Kultur.“ Es könne eine Freundschaft fürs Leben werden oder einfach auslaufen, das Paten- Engagement ohne rechtliche Bindungen: „Wie lebt man hier, wie funktionieren Strom oder Mülltrennung, wie heizt man?“ würde Barialay Feizi gern wissen. Welche Bedeutung haben hier Kultur und Religion im Alltag? Wie geht man auf seine Mitmenschen zu? „Man muss sich aber mit nichts auskennen, es geht um das persönliche Miteinander“, betont Inken Carstensen-Egwuom, „und wir helfen bei allen Fragen weiter.“ Sona Flensburg -9.August 2017 -Seite 2 Foto: Bohlen und Barialay Feizi und ihre Töchter Dunya und Anya, aktuell knapp sechs Wochen alt, würden gern von jungen deutschen Eltern erfahren, wie man hier als Familie lebt und arbeitet, worüber man spricht –der beste Weg, um sich in die Gesellschaft einzufügen: Kontakte zu Einheimischen sind der Schlüssel zu erfolgreicher Integration, sagt eine aktuelle Analyse des Bundesfamilienministeriums. Susanna Frisch berät gern unter susanna.frisch@ gmx.de oder 0461-1600143. Zeppelin verlängert seinen Besuch Flensburg (mm) –Nur wenige Tage nachder Ankündigung desBesuchs des außergewöhnlichen LuftschiffesZeppelin„NT“(MoinMoinTitelgeschichte vom 19. Juli) waren diewenigenzuergatternden Rundflügebereitsausverkauft. 55 Flensburgerhaben sichdie Chanceauf einen einzigartigen Flug im größtenund modernstenPassagierluftschiff und dem sicherstenVerkehrsmittel der Welt bereits ergattert. Nun wird derZeppelin,wegensensationellhoherNachfrageden Kurzbesuch verlängernund gleich 96 weitere Interessierte mitindie Luft nehmen. Das Luftschiff der DeutschenZeppelinRederei ausFriedrichshafen trifft bereitsamAbend des23. Septembers in Flensburg ein und hatte ursprünglichvor, am 25. September in RichtungSüden aufzubrechen. Nach großem Ansturm auf diePlätze werdennun Rundfahrten über Flensburgund dieFörde,stattwie geplant nuramSonntag,24., aucham Montag,25. Septemberangeboten. Zwischen 9Uhr (erster Start) und14.35 Uhr (letzte Landung) steigtdas historische Gefährt vomFlugplatz Flensburg-Schäferhauszusätzliche acht Male, für jeweils40 Minuten in dieLuft. Initiiert wurdeder überraschende Besuch von den in Flensburg beheimateten Urenkeln des Grafen Ferdinandvon Zeppelin, ElinorKaempfeund Roy Freiherrvon Koenig. Anlass warnicht nur der100. Todestagdes Luftschifferfindersund diedamit verbundene Mission des Zeppelins „NT“,die Neuauflage der legendärenErfindung, durchNorddeutschland.Flensburg ist ebenfalls dieGeburtsstadtvon Dr. Hugo Eckener, der der legendären Erfindung,durchunzählige FlügeimLinienverkehr bis nach RiodeJaneiro, nachdem Tod des Erfinders zum Weltruhm verhalf. Seit September 1997 fliegt der Zeppelin „NT“ nunrund tausend Kilometer südlicherinDeutschlandüber den Bodensee. Dort können12 Passagiere in der Gondel unter dem 75 Meter langen Luftköper durch große Panoramafensterdas ganze Jahr überdie fantastischeAussichtgenießen undFahrten können jederzeit gebucht werden. Die Tickets,für dieeinmalige Gelegenheit, im historischen Luftschiff überFlensburg zu schweben, können nunim Callcenterunter 07541-59000 gebucht werden.Allerdings kann ein Rundflug, dermit einemsolchen Logistikaufwand verbunden ist, nicht günstig sein: Der 40-minütigeSpaß kostet 365 Euro proPerson, wobeiKinder unter 12 Jahren einenRabattbekommen und nurnoch 292Eurozahlen. Weitere Informationen gibt es außerdem unter roy-vonkoenig@t-online.deoder Tel.: 0461-3136477. Foto: DeutscheZeppelinReederei Seniorenbeirat Flensburg (mm) –Die nächste nicht-öffentliche Sitzung des Seniorenbeirates der Stadt Flensburg erfolgt am 10. August um 9.30 Uhr im Raum A42des Rathauses Flensburg. Der nächste kostenlose Stadtspaziergang unter der bewährten Leitung des bekannten Stadtführers Hans- Friedrich Kroll findet am 18. August statt. Treffen ist um 16.30 Uhr an der Bushaltestelle Am Katharinenhof, stadtauswärts. Es wird u.a. der Bereich der Bergmühle besichtigt. Gewinnen Sie 8x2 Stehplatzkarten fürdas Handball-Spiel am 27.August2017 SG Flensburg-Handewitt./. TuSN-Lübbecke SchickenSie einfach einePostkarte an: MoinMoin Am Friedenshügel 2 | 24941Flensburg oder perE-Mail an: gewinnspiel@moinmoin.de Stichwort:Handball Namenund Anschriftnicht vergessen! Einsendeschluss: 14.August2017 DerRechtsweg istausgeschlossen. Mitarbeiterund Angehörige desVerlagessind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Seite 3 Flensburg -9.August 2017 -Seite 3 Notdienste Mittwoch, 9. August Bismarck-Apotheke, Bismarckstr.66a, Tel. 0461 12233 Donnerstag, 10. August Beethoven-Apotheke, Schottweg 94 (famila), Tel. 0461 61531 Freitag, 11. August Förde-Apotheke, Mürwiker Str.162, Tel. 0461 314130 Sonnabend, 12. August Duburg-Apotheke (Medi Zentrum), Waldstr.13bis 15, Tel. 0461 23215 Sonntag, 13. August Stromeyer´s Apotheke, Husumer Str. 310, Tel. 0461 91200 Montag, 14. August Easy Apotheke (Flensburg Galerie), Angelburger Str.15, Tel. 0461 48065056 Apotheke am Holmberg, Holmberg 25 (Harrislee), Tel. 0461 7702233 Dienstag, 15. August Rats-, Hof-, Stadt- Apotheke, Holm 13, Tel. 0461 17673 Jugger: Kampf der Besten Fortsetzung von Seite 1 Flensburg (mb)– Seit 2015 trainierendie Jugger alseigene SparteimPSV, betreut von Marc-AndrèRichter. Gern post-apokalyptisch in schwarz gewandet undmit mittelalterlich anmutenden Waffen gerüstet geht es den Live-RollenspielernumPunkte, Stil und Spaß und darum,den „Jugg“, einenHundeschädel aus Schaumstoff, aufden Zielstab dergegnerischenMannschaft zu spießen. Je drei Schläger undein Verteidiger bahnen ihremLäufer den Wegüber ein 40 x20Meter-Feldmit Ketten, Pompfen und Morgenstern. „Schönabgepolstert“, erklärt Marc Richter, denn die Studenten, Informatiker, PädagogenoderSchülerzwischen 18 undmomentan 30 spielen nach einemfesten,verletzungsvermeidendem Regelwerk;mag es in der originalen Filmvorlage von1989 bei„Die Jugger–Kampfder Besten“ noch um Lebenund Tod gehen, im echten Lebengiltes, beiregio-und internationalen Flensburg (mm) –Die PressestiftungFlensburgschreibt zum neunten MalPreisefür herausragende wissenschaftliche Arbeitenanden Flensburger Hochschulenaus undstellt dafür 10.000Euro zurVerfügung. DerPreis umfasst eine Urkunde sowieeine Geldprämie.Ausgezeichnet werden Beiträgevon Studierenden der Flensburger Hochschulen aus den wissenschaftlichenBereichenWirtschaft undTechnik. In dieengereAuswahlkönnen alle hervorragendenFlensburgerDissertationen mit fürdie Wirtschaft relevanten Themen kommen, außerdem exzellente wissenschaftliche Arbeiten Studierender aus denBachelor- undMasterprogrammen an den Flensburger Hochschulen, diemindestensmit der Note „gut“ bewertet wurden. Andere betreute wissenschaftliche Arbeitenwie Studienoder Seminararbeitenkönnen ebenfallsvorgeschlagen werden. Für die Berücksichtigung Turniereneinemöglichst martialische Figur zu machen und danach nett zu chillen. Je hundertTrommelschläge dauern dieHalbzeiten bei Liga-Begenungen, nach jedem erzielten Punkt wird neuaufgestellt–biszu60 Minuten darf pro Spiel mit Die Jugger-Jugendmannschaft des TuS Gaarden Kiel. sorgfältig gepuffertenWaffen aufeinander eingedroschen werden, schmerzhafte Treffer allerdings bedeuten eine Preis für junge Wissenschaftler Auszeit für den Angreifer, Unbeherrschtheit ruiniert die Teamtaktik.„Verletzen kannman sich“,überlegt MarcRichter,„wiebei jeder anderen Mannschaftssportart auch.“ Juggerist schnell und leistungsorientiert: „Wir trainieren drei maldreiStunden wöchentlich“, betont der Trainernoch einmal fröhlich. Man dürfe es aberlocker nehmen; im Training genauso wie im Wettkampf mitMannschaftenetwa ausSchweden, Spanien, Australiengehtes erstumsportliche Rivalität, anschließendumden Spaß: „Biszu10.000Kilometer fahre ich jährlichzuTurnieren“,so MarcRichter,unteranderem zu den Deutschen Jugger- Meisterschaften,ander 2016 61 Mannschaften teilnahmen und tatsächlich ein spanisches Teamgewann. Das Equipment fürden Trendsport ist überschaubar:Auf den üblichen Rasenplätzen sind im Rahmender diesjährigen Preisvergabekommen alle Arbeiten infrage,die im Herbst-/ Wintersemester 2016/2017 oder im Frühjahrs-/Sommersemester 2017 abgeschlossen wurden. Bewerbungsschluss istder 31. Oktober. Eingereicht werden müssen diejeweilige wissenschaftliche Arbeitund dieGutachten derFachvertreter,ein Lebenslauf sowie beiDoktorarbeiteneinePublikationsliste. Zudemwird ein kurzes Motivationsschreiben des Autors erbeten (Umfang: 1bis 2Seiten).Einreichungen gern per E-Mailanroyer@ uni-flensburg.de oder postalisch an Professor Dr.Susanne Royer,Internationales Institut für Management und ökonomische Bildung, Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere strategisches und internationales Management, Europa- Universität Flensburg, Munketoft 3b, 24937 Flensburg. Fotos: Bohlen „Stollenschuhe undKnieschonerempfehlenswert“ und die Waffen kann mansichselber basteln (Achtung -hier greift dasJugger-Regelwerk, nachzulesen aufwww.jugger.org) –nur etwas Fitness undSpaß an Show undMummenschanz müsse manschonmitbringen. Eine Jugendmannschaft ab 10 Jahrenbieten dieJugger vom PSV übrigens seit neuestem auch. Trainingszeiten und Kontakt zu Marc Richter auf psv-flensburg.eu Erfolgreiche Klimapakt-Aktion Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell –und näher dran am Geschehen. Unsere Leser ... Ihre Wähler! ... für eine erfolgreiche Werbung zum Direktmandat bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 Unsere Medienberater sind gerne für Sie da: Flensburg (mm) –Vom 19. Juni bis17. Juli veranstaltete der Klimapakt Flensburg in Kooperation mit dender Medelbyer Landbäckerei,der Klosterbäckerei sowieBäckerei Thaysen dieKampagne: „Frische Brötchen –FrischeLuft!“. Möglichst viele Menschen sollten motiviert werden, ihre Brötchen mit demFahrrad und nicht mit demAutozu holen.Für jeden Brötchen-Einkauf per Fahrraderhielten die Kunden ein Brötchengratis. Insgesamt wurden 2.421 kostenlose Brötchenvergeben. Ausgehend voneiner durchschnittlichen Entfernung zum Bäcker voncirca zwei Kilometern für die Hin- und Rücktour wurden so über ca. 4.800 Kilometermit dem Rad zurückgelegt.Diesbedeutet –im Vergleich zurentsprechenden Nutzung mit demAuto–eine CO2-Ersparnis von rund 599 Kilogramm, waseinem Volumen voncirca 5.065 Umzugskartonsentspricht! Würde man diese Kartons übereinander stapeln, würde das circa die68facheHöhedes FlensburgerWasserturms im Volkspark entsprechen. Der Klimapakt spricht hierfür allen Akteuren ein herzliches „Dankeschön“aus! MehrInformationen unter: www.klimapakt-flensburg.de. online: www.moinmoin.de und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung Telefon: 0461 588-0 ktv-verlag@moinmoin.de

MoinMoin