Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Flensburg 29 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Juli
  • Husum
  • Sucht
  • Flensburger
  • Haus
  • Kinder
  • Frei
  • Schleswig
  • Moinmoin

Freiheit auf Rädern

Freiheit auf Rädern -Anzeige- C Flensburg -19. Juli 2017 Adidas•Löffler •KED •Gonso •Bell •Giro •Uvex•Shimano•Adidas •Löffler•KED •Gonso •Bell •Giro •Uvex •Shimano Rennräder•Mountainbikes•Trekkingräder•Citybikes•E-Bikes Kaufen Sie mit den letzten Etappen unserebesten unsere besten Angbote! SIMPLON Pavo 4999.- nur 3899.- UD-Carbon, Balanced Frame Double Fusion Technology,Tapered Gabelschaft, Shimano Ultegra Mavic Cosmic Laufräder,nur 6,9 kg CUBE Litening C:62 SL ab 3199.- Acvanced Twin Mold-Rahmen, CSL Evo Tapered Gabel, Shimano Dura Ace-Schaltung, Shimano DuraAce-Bremse, 7,1 kg SCOTT Solace 15 Disc RENNRAD- ZUBEHÖR Komfort- Rennrad 2999.- nur 1999.- Super aerodynam. Carbon-Rahmen, Carbon-Gabel, Shimano Ultegra Gruppe, Hydraulic-Bremsen, nur 7,5 kg RENNRÄDER ab 799.- Einzelstücke bis zu 30% REDUZIERT Helme, Schuhe, Bekleidung bis zu 50% REDUZIERT FLENSBURG Robert-Koch-Str. 31 Tel. 0461-53553 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10.00-18.00 Uhr …von Dahlke Samstag 9.30-16.00 Uhr Schuhe •Socken •Hosen •Trikots•Brillen •Helme Aktuelle Infos auch bei Facebook! Ghost • Scott • Cube •Kettler • VSF • Ghost • Scott • Cube •Kettler • VSF • Ghost • Scott • Cube •Kettler • VSF Mit Fahrrad fit durch den Alltag Wer sich regelmäßig bewegt, tut viel für Gesundheit und Wohlbefinden. Herz, Kreislauf, Muskeln und Gelenke werden gestärkt, Stress abgebaut und Kalorien verbrannt. Besonders effektiv ist die Bewegung, wenn sie sich in denAlltageinbauen lässt –wie zum Beispiel beim Radfahren. Ob der Weg zur Uni oder zur Arbeit, zum Einkaufen oder ins Kino: Oft sind die Strecken nicht länger als fünf Kilometer und lassen sich gut mit dem Drahtesel zurücklegen. So spart man zudem Spritkosten und entlastet die Umwelt. Radfahren ist bewegungsintensiv und beansprucht große Muskelgruppen. Im Vergleich zu vielen anderen Sportarten schont es zudem die Gelenke, da das Fahrrad das Körpergewicht trägt. Wer das Radfahren in den Alltag integrieren möchte,sollte allerdings auf die richtige Ausstattung achten. Schließlich wollen Einkäufe, Arbeits- und Freizeitutensilien sicher transportiert werden. Mit cleverem Zubehör kann das Rad problemlos täglich genutzt werden. Praktische Transportlösungen für jeden Einsatzzweck bietet Vorbei die Zeiten, in denen allein Kondition darüber entschied, wer mit wem Rad fahren ging. Dem Pedelec sei Dank: Heute können Trainierte und Untrainierte ganz entspannt miteinander radeln. Bei einem Großteil der Pedelecs handelt es sich um Räder mit einer elektrischen beispielsweise das „Klickfix“- System eines bekannten Herstellers. Damit werden Taschen, Boxen und Körbe, aber auch Smartphones sicher und sekundenschnell an den passenden Adapter geklickt –und wieder abgenommen. Die Verriegelung löst sich nur auf Tastendruck. Adapter und Zubehör gibt es für viele Stellen am Rad: Lenker, Sattel, Rahmen, Sattelstützen und Gepäckträger. So werden beispielsweise auch Mountainbikes ohne Gepäckträger alltagstauglich. Bei Regenschauern schützen wasserdichte Taschenmodelle in verschiedenen Größen und Ausführungen den Inhalt. Mit speziellen Haltern für Trinkflaschen oder Kartenmaterial ist man auch für längere Touren gewappnet. Um seine Fitness allmählich zu steigern, sollte man am besten mehrmals pro Woche kurze Strecken zurückzulegen. Für den Einstieg reicht es, dreimal wöchentlich etwa 20 bis 40 Minuten lang Fahrrad zu fahren. Dabei sollte man aber darauf achten, dass man einen leichten Gang wählt und dafür kontinuierlich in die Pedale tritt. Das ist effektiver für die Fitness und schonender für die Gelenke. Wichtig ist zudem die richtige Sitzposition. Wer sich hier unsicher ist, lässt sich am besten bei einem Fahrradhändler beraten und das Bike von einem Fachmann einstellen. Die optimale Sitzhöhe hängt nämlich auch vom Fahrradtyp ab. Text/Foto: djd/www.klickfix.com Entspanntes Radeln dank Motorunterstützung Tretunterstützung, die sich ab 25 Stundenkilometern abschalten. Diese Pedelecs sind Fahrrädern gleichgestellt. Sie lassen sich ohne Zulassung, Führerschein und Versicherungskennzeichen fahren. Das Unfallrisiko ist oft in einer bestehenden Privathaftpflicht- Versicherung kostenlos mit eingeschlossen. Andere Spielregeln gelten Abenteuer statt Alltag für Fahrer der schnellen S- Pedelecs, deren Motorunterstützung erst bei 45 Kilometern pro Stunde endet. Wer sich auf den Sattel eines S-Pedelecs setzt, muss mindestens 16 Jahre alt sein, einen Führerschein der Klasse AM und eine Kfz- Haftpflichtversicherung besitzen. Foto: HUK-Coburg Den Anzug gegen die Lederkombi und den Alltag im Büro gegen eine Spur Abenteuerlust tauschen. Bikerherzen schlagen höher, wenn es in der warmen Jahreszeit endlich wieder auf eine längere Tour geht. Damit bei allem Spaß die Sicherheit nicht zu kurz kommt, gibt es hier drei wichtige Tipps zur Vorbereitung des nächsten Motorradtrips. 1. Etwas Planung muss sein: Die Vorfreude beginnt bereits mit der Tourenplanung zu Hause. Eine gute Vorbereitung hilft dabei, dass der Biker unterwegs auch auf die eine oder andere Überraschung vorbereitet ist. Ersatz- Zündkerzen, Kettenspray und Glühlampen sollten in jedem Fall zum Notfallgepäck gehören. Empfehlenswert ist es auch, rechtzeitig vor dem Urlaubsstart Kombi, Helm und Taschen unter die Lupe zu nehmen. 2. Die Technik gründlich durchchecken: Nichts ist ärgerlicher, als unterwegs von einem technischen Problem ausgebremst zu werden. Ein umfassender Check des Motorrads sollte daher vor längeren Touren selbstverständlich sein. Vor allem sicherheitsrelevante Teile wie Reifen, Licht und Bremsen sollten sich in Top-Form befinden. 3. Unterwegs mit leichtem Gepäck: So viel wie eben nötig, so wenig wie möglich: So lautet die Formel für das Urlaubsgepäck auf dem Motorrad. Jedes zusätzliche Kilogramm hat direkten Einfluss auf das Fahrverhalten des Bikes, unterstreicht Oliver Pflaum von MotorradreifenDirekt.de: „Das zulässige Gesamtgewicht der Maschine ist in jedem Fall einzuhalten.“ Zudem kommt es auf den Zustand der Reifen an. Ein Tipp: Je nach Umfang des Urlaubsgepäcks ist es sinnvoll, die Einstellung von Gabel und Federbein anpassen zu lassen. Text/Foto: djd/Delticom/thx Lilienthalstraße 27 ·Flensburg Tel. 0461-51086 info@brunos-moto.com www.brunos-moto.com Aus der Geschäftswelt Lieferservice ausgeweitet Flensburg (mm) –„Burger King“ baut seinen Lieferservice in Flensburg aus, sodass auf offener Flamme gegrillte Beef- Burger und andere Köstlichkeiten direkt an die Haustür geliefert werden. Neben dem schon bestehenden Lieferservice-Angebot des Restaurants in der Nordstraße können sich Fans von „Burger King“ montags bis donnerstags von 11 Uhr bis 22 Uhr und freitags bis sonntags von 11 Uhr bis 23 nun auch vom Restaurant in der Lise-Meitner-Straße beliefern lassen –der Lieferservice deckt somit einen Großteil von Flensburg ab. Bezahlt werden kann entweder bar oder direkt online (Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung). Um den Gästen die höchstmögliche Qualität zu bieten und die Produkte frisch halten zu können, hat „Burger King“ spezielle Verpackungen und Trageboxen entwickelt. Zur Auslieferung verwendet der „Burger King“ Lieferservice in Flensburg Autos und eBikes. „Endlich können wir unseren Lieferservice in Flensburg noch mehr Gästen anbieten und sie mit auf offener Flamme gegrillten ‚Burger King‘ Spezialitäten verwöhnen“, sagt Karl Henrik Skurnia, Geschäftsführer der BK Fast Food Vertriebsgesellschaft GmbH. Die „Burger King“ Restaurants nehmen Bestellungen aus einem Radius entgegen, der innerhalb von acht Minuten erreicht werden kann. Damit wird sichergestellt, dass die hohen qualitativen Standards von „Burger King“ auch beim Lieferservice eingehalten werden können. Zum Start steht den Gästen ein breites Produktsortiment zur Verfügung, das sich aus beliebten Klassikern wie dem „Whopper“ oder dem „X-tra Long Chili Cheese“ im großen „King Menu“ zusammensetzt. Ob man sich im Lieferumkreis befindet, erfährt man unter www.bklieferservice.de, wo Gäste und Fans auch gleich bestellen können. Der Mindestbestellwert beträgt 10 Euro. Ellas –Buntes Grillfest mit Scheckübergabe Bredstedt (mb) –Anfang April feierte „Ellas –Schmeck die Sonne“ mit einem grandiosen Frühlingsfest das 25-jährige Firmenbestehen. Gründer und Firmenchef Toni Celjak (r.) stellte damals den „Lauf um Schleswig-Holstein“ als Benefiztour vor, der im Juni beginnen sollte, und dessen Erlös dem Wilhelminen-Hospiz in Niebüll sowie dem Flensburger Katharinenhospiz am Park zukommen sollte. Am Sonnabend, 22. Juli, erfolgt nun die Spendenübergabe im Rahmen eines Sommer-Grillfestes im Rosenburger Weg 29, Bredstedt. Von 10 bis 17 Uhr findet diese zweite Feier zum Betriebs- Jubiläum statt, zu der Familie Celjak bei „urlaubshafter Stimmung alle Feinschmecker und Sonnenanbeter“ einlädt. Neben Leckerem vom Grill gibt es natürlich das ganze Sortiment an mediterranen Köstlichkeiten, welches der Bredstedter Firma so großen Erfolg gebracht hat. Ein Begrüßungsgetränk gehört ebenso zum Programm wie Musik von dem Sankt Peteraner Reiner Wieben. Um 13 Uhr werden die Spendenschecks an die Vertreter der beiden Hospize überreicht. Soviel sei schon verraten: Der gespendete Betrag ist tatsächlich fünfstellig geworden. Die Flensburger Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar (l.) hatte übrigens die Schirmherrschaft über die Benefiztour übernommen. Foto: Privat • TEAMBUILDING • TARGET GAMES • SPECIAL EVENTS • AB 10 JAHREN • ERSTMALIG IN FLENSBURG!!! Die neue US-Trendsportart!!! Ein tolles Event für Firmenausflüge, B-Partys, Just4fun u.s.w. –Oder werde Mitglied! Unser ERÖFFNUNGSANGEBOT ab nur 12,50 €p.P. !!!! Infos: Arrowtag Flensburg in der Shir oKhan Kampfkunstschule Arndstraße 6in24943 Flensburg ·Tel. 0461-31558935 Arrowtag-flensburg.de.tl –ANGEBOTE ANFORDERN!!! US Trendsportart in Flensburg Flensburg (mm) –Ein ungewohntes Bild zeigt sich auf dem Gelände der Shir oKhan Kampfkunstschule, Arndtstrasse 6/AmStadion, in der Inhaber Babak P. Saviz seit 2008 verschiedene Kampfsportarten und Fitnesskurse anbietet: Begeisterte jeden Alters liefern sich dort mit Pfeil und Bogen wilde Duelle. Arrowtag ist ein neuer Trendsport aus den USA: „Ein Mal gespielt wird man schnell süchtig“, erzählt Saviz, der stolz darauf ist, Arrowtag mit als Erster in den hohen Norden Deutschlands zu bringen. Je nach Spielvariante treten zwei oder mehrere Mannschaften gegeneinander an, die alle das Ziel verfolgen, mit Pfeil und Bogen die kleinen Spots aus der Zielscheibe dergegnerischen Mannschaft zu schießen. Klingt einfach, wären da nicht die Verteidiger, die alles dafür tun, dies zu verhindern. Wird man auf seiner Jagd nach den Spots von einem Pfeil des Gegners erwischt, heißt es zurück zur Basis und bis 15 zählen, ehe man einen neuen Versuch starten darf. Aber keine Sorge: „Die Pfeile sind mit weichen Schaumstoff- Spitzen ausgestattet. Dazu erhält jeder Spieler eine Gesichtsmaske, sowie Armschoner und Handschuhe. Sicherheit geht vor“, betont Spartenleiter Andreas Erler. Mitmachen kann hier jeder ab 18 Jahren, Kinder und Jugendliche in Begleitung einer Aufsichtsperson bereits ab 9Jahren. Infos: www.sok-flensburg. de, www.arrowtag-flensburg. de.tl oder auf Facebook unter SoK Arrowtag Flensburg. Viele Angebote und ab 15 Uhr Restloser Ausverkauf! Große Tombola zum Mitmachen - attraktive Preise winken!

MoinMoin