Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Flensburg 27 2018

  • Text
  • Flensburg
  • Juli
  • Sucht
  • Haus
  • Husum
  • Kinder
  • Tarp
  • Flensburger
  • Hamburg
  • Privat
  • Moinmoin

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg -4.Juli 2018 -Seite 6 10-jähriges Jubiläum Glückwunsch zum 10 jährigen Bestehen! Meisterbetrieb Grundhoffelder Straße 6 24977 Grundhof Mobil 01 52 /33837444 Wir gratulieren zum 10-jährigen Jubiläum! Vermietung S Ö R U P 1-24 Tonnen Kettenbagger Lise-Meitner-Str. 22a · Flensburg ·www.bobkat.de Tel. 04635-293080 · 0 461 -94020510 Alles Gute zum 10-jährigen Jubiläum! TISCHLEREI Erich Ehmke Sörupholzer Straße 10a · 24966 Sörup Tel. 04635-1375 · Handy 0171-6882676 E-Mail: ESoerup@aol.com Tel: 04635 /2593 Mobil: 0170 /462 20 42 Bromay 17 -24966 Sörup www.zimmerei-dj.de Lieber Sven, lieber Arne, herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Euch. taxfba Alles Gute zum 10-jährigen Jubiläum! TAXFBA Steuerberatungsgesellschaft mbH Theodorstraße 74, 22761 Hamburg Tel: 040 /609 432 55-0 F L E N S B U R G Wirgratulieren herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg! Das Vierck-Team gratuliert herzlich zum 10-jährigen Jubiläum! Planen Mauern Zimmern Tischlern Arne Sack, Maurer- &Betonbaumeister Sven Minther, Dipl.-Ing. (FH) Architektur &Tischler Fon 04635-29288 70 Mail info@4werk-bau.de Web www.4werk-bau.de JETZT NEU Sämtliche Malerarbeiten DaskompletteTeamvon „4werk“ (v.l.):SebastianKrause (Auszubildender), SvenMinther(Architekt undTischler), ChristophJensen (Maurer),Oliver Wegner (Maurer), Hauke Nissen (Maurer), Andreas Seidel(Malermeister), MathiasWieckert (Maler), Ines Przybilla (Büroangestellte) undArneSack (Maurer-und Betonbauermeister). Fotos:Kasischke Sörup (ksi) –Die Firma „4werk oHG“ feiert ihr 10-jähriges Bestehen. Was mit einem 2-Mann-Betrieb anfing, hat sich zu einem Unternehmen mit sieben weiteren Mitarbeitern entwickelt. „Wir möchten unser Jubiläum zum Anlass nehmen, um uns bei allen Geschäftspartnern, die die Firma auf unserem Weg begleitet haben, für die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit zu bedanken. Darüber hinaus gilt unseren Kunden ein besonderer Dank –ein Dank für das uns entgegengebrachte Vertrauen, die Verbundenheit und langjährige Treue“, so Sven Minther, der die Firma zusammen mit Arne Sack vor zehn Jahren gründete. Sven Minther beendete seine Ausbildung zum Tischler und absolvierte später ein Architektur- Studium an der Fachhochschule Kiel und Lübeck. Im Jahre 2012 erfolgte dann die Eintragung in die Liste der bauvorlageberechtigten Architekten der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein. Arne Sack bildete sich nach seiner Maurerausbildung 2003 zum Meister im Maurer- und Betonbauerhandwerk im Jahr 2008 weiter. Die beiden kannten sich schon persönlich, so wie es in kleineren und größeren Dörfern im nördlichen Schleswig-Holstein oftmals üblich ist. Aufgrund ihrer eigenen langjährigen praktischen Erfahrungen und vor allem der entsprechenden handwerklichen Schnittstellen, sowie dem gemeinsamen Wunsch sich selbstständig zu machen, kam ihnen die Idee, zusammen ein Bauunternehmen in Sörup zu gründen. „Der erste Schritt war, beim Amt ein Kleingewerbe anzumelden –das ging ruckzuck“, erinnert sich Sven Minther. Als Freunde zur gemeinsamen Firma Vor dem nächsten großen Schritt wollten sich die beiden befreundeten Handwerker zunächst über eine Unternehmensgründung Architekt und Tischler Sven Minther bei Tischlerarbeiten. gründlich informieren und suchten deshalb die zuständige Handwerkskammer auf. „Dieser Besuch im Februar 2008 endete mit der Eintragung in die Handwerksrolle“, lacht Minther. Anfangs firmierte das neue Unternehmen noch unter dem Namen „Minther und Sack OHG“. Neuer Name Eingespieltes Team: Die Firmeninhaber Sven Minther (links) und Arne Sack. Da der Betrieb nur durch die beiden Gründer die vier Gewerke Architektur, Mauer-/und Betonbauarbeiten, Zimmerarbeiten und Tischlerarbeiten abdeckte, wurde der Name kurze Zeit später in „4werk oHG“ geändert. „Dieser Name ist passender, weil er einfach alles über unser Leistungsprofil aussagt“, erläutert der 43-jährige Architekt. Klare Aufgabenteilung Schnell nach der Betriebsgründung stellte sich eine klare Aufgabenverteilung heraus, die seitdem sehr effektiv ist: Sven Minther fungiert als erster Ansprechpartner und übernimmt sämtliche Planungsund Beratungsaufgaben, führt aber auch selbst Tischlerarbeiten durch. Arne Sack ist überwiegend praktisch als Bauleiter tätig und koordiniert unter anderem die drei angestellten Maurer, die 2012, 2014 und 2017 ins Unternehmen eintraten. Hinzu kamen außerdem Mitte 2016 ein Malermeister und ein Malergeselle. Darüber hinaus kümmert sich mit Ines Przybilla eine weitere Mitarbeiterin um die Büroarbeiten. Das Unternehmen wächst Zudem wurde ein Auszubildender für den Beruf des Maurers eingestellt. Im Laufe der Jahre haben sich viele erfolgreiche Kooperationen mit anderen Handwerksunternehmen Wirgratulieren zum 10-jährigen Jubiläum und wünschen weiterhinvielErfolg! IhrMoinMoin-Team gebildet, so dass mit einem Anruf bei „4werk“ Haussanierungen, Um- und Anbauten komplett aus einer Hand erledigt werden können. Das Leistungsspektrum reicht von Planungsleistungen, Bauanträge, Bau- und Energieberatung über Maurer- und Fliesenarbeiten, Tischler-, Zimmerer- und Malerarbeiten, bis hin zu Dachsanierungen, Um-, Anbau und Neubau. Diese Vielfalt der Möglichkeiten macht „4werk“ zu einem kompetenten und zuverlässigen Partner rund um den Bau. „Gerade in der Sanierung ist unsere Gewerke- Kombination ein großes Plus“, betont Arne Sack. Die Firma verfügt über fünf Nutzfahrzeuge ausgerüstet mit allem notwendigen Handwerkszeug, einen Teleporter, sowie einer Maschinen- und Materialhalle und einer Tischlerei- Werkstatt. Kleine Feierstunde am 13. Juli Aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums, laden die Inhaber Arne Sack und Sven Minther alle Kunden, Subunternehmer, Geschäftspartner und Interessierte, sowie Mitarbeiter, Eines der vielen Projekte von „4werk“. Foto: Privat zu einem kleinen Zusammensein am Freitag, 13. Juli ab 13 Uhr, am Standort der Lagerhalle (Steruper Chaussee 1) in Sörup ein. „Wir möchten Danke sagen und freuen uns auf viele Gespräche. Für Getränke und das leibliche Wohl ist gesorgt“, sagt Sven Minther. Weitere Informationen über die Firma finden Sie im Internet: www.4werkbau.de. Büro: Angelner Straße 20, 24966 Sörup. Telefon: 04635-2928870. Mail: info@4werk-bau.de.

Aus der Region Raus aus dem „Toten Winkel“ Flensburg (mm) –Viele Flensburger erschütterte der tödliche Unfall des 14-jährigen Paul an der Kreuzung Neumarkt und Husumer Straße im vergangenen Jahr. Ein tonnenschwerer LKW erfasste den Jungen beim Abbiegevorgang Spende für Klinik-Clowns Flensburg/Satrup –Seit10 Jahrenveranstaltet „HOPP- LA -Der Eventausstatter“ ausSatrup einmal im Jahr einenKindertag aufdem Süderbraruper Marktplatz. Am Sonntag, den 06. Mai wurden dieGäste wieder vondem großenEmpfangsbogenmit der Aufschrift „MOIN MOIN“ begrüßt. Über 20 Hüpfburgenluden diekleinenund größeren Besucher zu einembunten Nachmittag voller Spiel undSpaß beibestem Wetter ein. Bereits ab 11 Uhrzur Eröffnungwar ein reger Andrang, denn immerhin wurden dieersten 111 Gäste miteinergefülltenÜberraschungstüte empfangen. Nebenden verschiedenen Hüpfburgen undSpielaktionen konntensich dieKinder undJugendlichen am„Bull- Riding“ messen und auch im MEGA-Kicker mitden Eltern spielen. Am Mittwoch konnte nunder Überschuss dieser Veranstaltung andie Klinik- Clowns „Upps“ und„Knolle“ aufder Kinderstation in der DIAKO in Flensburg übergeben werden.Insgesamt wurden in denletzten 10 Jahren 10.000,- €anbedürftige Familien und an die Klinik- Clowns gespendet. DerScheck über 1.000,- Euro wurde dankendvon den Kinderkrankenschwestern, den Klinik-Clownsund den anwesenden Kindern von HOPPLA-Inhaberin Inga Jungeberg entgegen genommen. DasHOPPLA-Team freut sich,mit dieser Spende auch denKindern im Krankenhaus, dienicht an dem HOPPLA-Kindertag teilnehmenkonnten ,eineFreude mitden Späßender Klinik- Clowns zu machen . DieArbeit der Clowns „Upps“und „Knolle“ in der Kinderklinik der DIAKO wird allein durch Spenden finanziertund ermöglicht . Text/Foto: Privat und zeigte, wie gefährlich LKW’s im städtischen Straßenverkehr für Fußgänger und Radfahrer sind; insbesondere für Kinder und Jugendliche. Das ist der jüngste Fall in Flensburg in einer traurigen Reihe von vielen Unfällen dieser Art: Abbiegende Lastwagen haben alleine dieses Jahr in Deutschland erneut über 30 Radfahrer/innen getötet. Dies hat der Round Table Flensburg zum Anlass genommen eine Aufklärungskampagne an Flensburger Schulen zu starten und somit die Kinder am praktischen Beispiel auf die Gefahren des „Toten Winkel“ bei LKW’s hinzuweisen. Der Round Table Flensburg möchte mit der großartigen finanziellen Unterstützung Besuch an der Hohlwegschule. der Nord-Ostsee Sparkasse in Höhe von 5.000 Euro nun an möglichst vielen Grundschulen in Flensburg und Umgebung über das Thema und die Gefahren des Toten Winkel für die Kinder derKlassen 3und 4aufklären. „Raus aus dem Toten Winkel“ heißt diese Aktion, die bereits erfolgreich im Jahr 2008/2009 ein Nationales Service Projekt von Round Table Deutschland gewesen ist. Im Wesentlichen besteht das Projekt aus zwei Teilen: Im Unterricht, in der Woche vor dem LKW-Termin, lernen die Schüler/innen den Toten Winkel im Unterricht kennen. Sie sollen erkennen, dass man im Toten Winkel vom LKW- Fahrer weder direkt, noch über einen Spiegel gesehen wird. Sie erfahren, dass man nur über Blickkontakt feststellen kann, ob man sich im Toten Winkel befindet. Sie lernen Verhaltensregeln, um vor allem den gefährlichen Hinterrädern aus dem Weg zu gehen. Diesen Teil übernehmen die Lehrer/innen der Kinder. Als Unterstützung gibt es hierfür Fotos: Privat vom Round Table eine DVD, Folien und ein Lehrerskript, das konkrete Anregungen für die Gestaltung einer Unterrichtseinheit beinhaltet. Im praktischen Teil kommt der Round Table mit einem LKW auf den Schulhof und es werden alle Kinder um den LKW im Toten Winkel gruppiert. Die Kinder können sich dann der Reihe nach in das Fahrerhaus setzen, um selbst zu erleben, dass kein Kind zu sehen ist, sondern alle (es können über 30 Kinder sein!) im toten Winkel stehen. Der Round Table Flensburg möchte so in den kommenden beiden Schuljahren bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 mit seinen Mitgliedern im Einsatz vor Ort an mindestens 20 Schulen über den Toten Winkel aufklären. Ein erster Schulbesuch hat mit über 100 Schülen an der Hohlwegschule stattgefunden. Sechs Tabler kamen mit einem LKW der Firma Dahlgaard auf den Schulhof der Hohlwegschule. Hier konnten jeweils die beiden 3. und 4. Klassen auf dem Schulhof mit allen Schülern und auch die Lehrern das unglaubliche Erlebnis des Toten Winkels im Fahrerhaus mit eigenen Augen sehen. Alle Teilnehmer konnten feststellen –wie groß derToteWinkel für den LKW-Fahrer tatsächlich ist und wie groß die Gefahren im Straßenverkehr als Fußgänger aber auch insbesondere als Fahrradfahrer sein können. Der Round Table 53 Flensburg wird aktuell vom Kreisfachberater für Verkehrserziehung der Stadt Flensburg, Markus Witt tatkräftig unterstützt. Weitere Unterstützer und Schulen gesucht Über weitere Unterstützung durch hiesige Unternehmen, insbesondere Speditionen die mit ihren Fahrzeugen helfen wollen und Spender für Schulmaterial etc. sind immer herzlich willkommen. Außerdem sind interessierte Schulen ebenfalls herzlich willkommen sich beim Round Table über das Kontaktformular auf der Homepage www.rt53. de oder per Mail an info@rt53. de zu melden. TAGESREISEN HELGOLAND INSEL PELLWORM –HAFENFEST 12.7.18 inkl. Schiffahrt, Frühstück, 29.7.18 inkl. Fährüberfahrt, Inselrundfahrt, Kaffeegedeck € 52,- Freizeit € 35,- BOLTENHAGEN UND KLÜTZER WINKEL SIERKSDORF –HANSA PARK 12.7.18 inkl. Mittag, Reiseleitung, Kaffee € 50,- 30.7.18 inkl. Eintrittskarte € 56,- HAMBURG FISCHMARKT 15.7., 26.8.18 € 28,- AUF DEN SPUREN DES LANDARZT HEIDEPARK SOLTAU 17.7.18 inkl. Eintritt € 54,- 1.8., inkl. Führung, Mittag und Kaffee € 52,- SERENGETIPARK HODENHAGEN INSEL-SYLT 17.7. inkl. Eintritt und Mittagessen € 67,- 3.8., inkl. Fähre, Mittag und Führung € 59,- HOLSTEINISCHE SCHWEIZ HAMBURG -MINIATURWUNDERLAND 21.7. inkl. Schifffahrt, Mittag und Kaffee € 54,- 6.8., inkl. Eintritt € 42,- BAD SEGEBERG -KARL MAY HAMBURG -HAGENBECKS TIERPARK 21.7., 11.8.18 inkl. Sperrsitzkarte € 53,- 6.8., inkl. Eintritt Tierpark € 45,- HAMBURG -HAFEN-RADTOUR WISMAR -INSEL POEL 25.7., 8.8., 22.8., inkl. Fahrrad-Guide € 57,- 7.8., inkl. Führung, Mittag und Kaffee € 58,- RENDSBURG -NORDART EIDERKREUZFAHRT 26.7.18 inkl. Eintritt € 29,- 8.8. inkl. Brunch- und Kuchenbuffet € 79,- TRAVEMÜNDER WOCHE ELLERHOOP -LOTUSBLÜTENFEST 28.7.18 inkl. Zeit zur freien Verfügung € 29,- 12.8., inkl. Eintritt € 26,- HAMBURG -ELBPHILHARMONIE 19.7., 6.8., 22.8. inkl. Besichtigung und Stadtführung € 43,- GmbH u. Co. KG Siesindaktiv,mobil,flexibel undhaben mittwochsZeit? SiesindRentner,Hausfrau, Schüler oder Student? (Mindestalter13Jahre) Ohne Moos nix los Fürdie Verteilung der MoinMoin suchen wir Zusteller(m/w) fürfolgende Gebiete: l Schleswiger Str. l Dollerup l Husby l Munkbrarup l Hüllerup l Munkwolstrup l Weseby l Handewitt l Am Schützenhof l Mathildenstr. l Kleinsolt l Grundhof l Sörup l Langballig l Duburger Str. Wirfreuen unsauf Ihre Bewerbung. Flensburg -4.Juli 2018 -Seite 7 Internet: www.Reisebuero-Grunert.de 25813 Husum Siemensstr. 7-9 Tel. 04841-78715 Fax 78750 MoinMoin Wochenzeitung Am Friedenshügel 2 - 24941Flensburg Telefon 0461 588-0 E-Mail: vertrieb@moinmoin.de WhatsApp: 0160 7542411

MoinMoin