Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Flensburg 26 2018

  • Text
  • Flensburg
  • Juni
  • Husum
  • Haus
  • Sucht
  • Schleswig
  • Juli
  • Flensburger
  • Frei
  • Gemeinsam
  • Moinmoin

Seite 2

Seite 2 Flensburg - 27. Juni 2018 - Seite 2 In der Bustür eingeklemmt Firmen ohne Anschluss HEIMATPRODUKTE Turnbeutel mit Flensburg- Anker, Nylon Stück 29,90 € Schild Skyline Flensburg mit einer einzigartigen Vintage- Oberfläche auf MDF-Holz gedruckt, Format 80 cm x 40 cm Stück 39,95 € mit freier Textgestaltung 49,95 € Flensburg (lip) – Am 6. Juni berichtete die MoinMoin unter der Überschrift „In der Bustür eingeklemmt – wer hat es gesehen?“ über ein traumatisches Erlebnis von Beate Ch. (Name geändert) bei einer Fahrt im Bus der Linie 4 am 18. Mai. Hierbei wurde versdehentlich die falsche Haltestelle genannt. Tatsächlich war Beate Ch. um 12.32 Uhr an der Bushaltestelle Angelburgerstr. in die Buslinie 4 Richtung Frösleeweg gestiegen und bis zur Bushaltestelle Am Katharinenhof gefahren. Dort wurde sie dann nach eigener Aussage beim Aussteigen in der Tür eingeklemmt und verletzt. Der Busfahrer und die anderen Fahrgäste hätten jedoch nicht reagiert. Erst zu Hause klagte die 52-jährige Frührentnerin über starke Schmerzen in der linken Schulter und am Schlüsselbein und rief den Rettungswagen, der sie in die Diako brachte. Beathe Ch. leidet bis heute unter Schmerzen und hat Angst, Bus zu fahren. Sie hofft über die MoinMoin Zeugen zu finden, die den Vorfall am 18. Mai beobachtet haben. Diese melden sich bitte direkt bei der Polizei. Jepsen in der Angelburger Straße wird geschlossen. Foto: Philippsen Flensburg (lip) – Die letzten Verkaufstage im Rad ab-Outlet in der Liebigstraße hatte sich Jürgen Dahlke anders vorgestellt. Seit vergangenen Montag sind sein Fahrradgeschäft und weitere dort ansässige Firmen komplett vom Internet und Telefonnetz abgeklemmt, nachdem ein Bagger bei Glasfaserarbeiten versehentlich das Kabel durchtrennt hatte. Seitdem heißt es für Jürgen Dahlke und seine Nachbarn: Kein Anschluss unter dieser Nummer. Denn offensichtlich fühlt sie niemand zuständig, das defekte Kabel zu reparieren. „Eine Katastrophe. Ich kann keine Anrufe entgegen nehmen, die EDV funktioniert nicht und auch das EC-Kartenlesegerät ist nicht einsetzbar“, schimpft Dahlke. Auch nebenan bei der Firma Riis Construction GmbH ist man verärgert seit über eine Woche von der Außenwelt abgeschnitten zu sein. Die Unternehmen sind schließlich auf die moderne Kommunikation angewiesen. Der „schwarze Peter“ liegt in diesem Fall aber nicht bei den Stadtwerken Flensburg, die die Glasfaserarbeiten veranlasst haben, sondern bei der Telekom. „Der Schaden ist tatsächlich von uns verursacht worden“, bedauerte Stadtwerke-Sprecherin Eyleen John. Das durchtrennte Jepsen vor Insolvenz gerettet Flensburg (lip) – In der Ausgabe der vom 13. Juni berichtete die MoinMoin über die drohende Schließung der Jepsen- Filiale in der Angelburger Straße Ende Juni. Nun steht fest: Dies ist der Preis für die Jürgen Dahlke zeigt das durchtrennte Kabel. Foto: Bohlen Rettung der Westrich GmbH, die Jepsen 2016 übernommen hatte, aus der eigenen Insolvenz. Zur Umstruktrierung und Neuausrichtung des Unternehmens gehöre auch der Umzug von Catering und Kabel gehöre jedoch der Telekom. „Wir dürfen keine fremden Kabel reparieren, haben den Schaden aber sofort am Dienstag der Telekom gemeldet“, erklärte John. „Der Rest liegt leider nicht mehr in unseren Händen.“ Und die Telekom? Lässt sich zunächst einmal Zeit. „Als mein Nachbar dort nachgefragt hat, wollte man ihm weismachen, er bräuchte nur ein neues DSL-Kabel für seine Anschlussbuchse“, berichtet Dahlke, der daraufhin selbst erneut aktiv wurde. „Dann kam ein Mitarbeiter vorbei, um meinen Anschluss zu messen. Dabei liegt das Problem doch ganz woanders. Das kann doch nicht wahr sein!“, stöhnt der Fahrradhändler. Erst ein Anruf bei der Deutschen Telekom durch die MoinMoin brachte schließlich Bewegung in die Sache. Am Montag kam endlich eine Firma, um das defekte Erdkabel in der Liebigstraße zu reparieren. Eine Stellungnahme der Telekom lag trotz Nachfrage bis Redaktionsschluss nicht vor. Fuhrpark von Flensburg nach Silberstedt sowie die Auslagerung der Wurstproduktion, heißt es in einer Pressemitteilung. Erhalten bleiben die Jepsen-Filialen im Förde Park und CITTI-PARK. Thriller-Lesung Tarp (mm) – Die IG Tarp lädt am 29. Juni wieder zu einer interessanten Krimilesung ins Bürgerhaus ein. Alwin „Aldo“ Dombetzki ist ein Krimiautor, der seit über 25 Jahren in Schleswig lebt. Sein Debütroman „Blutkiefer“ ist ein Thriller der Extraklasse. Aldo verlässt mit seiner Art zu schreiben, die gängigen Pfade anderer Krimiautoren und nimmt die Leser mit auf eine sehr durchdachte Reise ins Abgründige der menschlichen Seele. Die Lesung beginnt um 19 Uhr im Bürgerhaus Tarp. Einlass 18:30 Uhr. Eintritt 5 Euro, für das leibliche Wohl wird vor Ort gesorgt. Weitere Informationen unter www.igtarp.de. Forum Jürgensby Flensburg (mm) – Das Forum Jürgensby kommt am Donnerstag, 28. Juni 2018 um 18.30 Uhr im Gemeindehaus St. Jürgen, Jürgensgaarder Str. 1 in Flensburg zusammen. Kissenhülle inkl. Inlay 40 cm x 80 cm, mit Druckmotiv »Flensburg Panorama« Stück 47,90 € Geprüfter Wirtschaftsfachwirt Flensburg (mm) – Am 28. Juni informiert die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein in Flensburg über die branchenübergreifende Weiterbildung zu geprüften Wirtschaftsfachwirten (IHK). Interessierte erfahren ab 17 Uhr alles über die Inhalte, Fördermöglichkeiten und Perspektiven. Die rund zweieinhalbjährige Fortbildung beinhaltet neben Grundkenntnissen der Betriebswirtschaftslehre u.a. auch Marketing, Personalführung und Vertrieb. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 0461 50339-13, per E- Mail an janine.brix@wak-sh.de oder unter www.wak-sh.de . & Essen „Sind ein Land voller toller Köche“ Flughafen-Transfer Flensburg- Hamburg p. P. ab39,80€ Finde uns auf Facebook Kissenhüllesenhüll inkl. Inlay 40 cm x 40 cm mit Druckmotiv »Flensburg Anker« Stück 29,90 € Leinenbeutel aus 100% Biobaumwolle mit Druckmotiv »Flensburg- Panorama« Stück 17,90 € Jetzt erhältlich in unserem Kundencenter Am Friedenshügel 2 · 24941 Flensburg und über www.moinmoin.de/marktplatz/heimatprodukt Beim Chef‘s Talk (v.l.): Dirk Luther, Bobby Bräuer, Gabriele Heins. Foto: Michaela Störr München/Glücksburg (mm) – „Die Gastronomie hat in Deutschland noch nicht den Stellenwert, den sie verdient hätte“, sagte 2-Sternekoch Dirk Luther vom Vitalhotel Alter Meierhof in Glücksburg beim Chef´s Talk mit seinem Kollegen Bobby Bräuer (2 Sterne) im EssZimmer in München. „Essen ist ein kulturelles Gut, aber die Bereitschaft zu Genießen ist bei uns noch nicht verankert – und wird es vielleicht auch nie sein“, ergänzte Bobby Bräuer. Die beiden Spitzenköche haben beim 4. Chef´s Talk nicht um den heißen Brei herumgeredet: Veränderungen der Branche, Nachwuchssorgen, Gastronomie-Trends und die mangelnde Unterstützung aus der Politik waren unter anderem Thema bei der Diskussion, an der sich auch rund 30 Gastrokritiker, Journalisten und Foodblogger beteiligten. Eine ausgewiesene Kennerin des Fachs moderierte das Gespräch: Gabriele Heins, stellv. Chefredakteurin des Magazins „Der Feinschmecker“. Um den Nachwuchssorgen entgegen zu treten sprach sich Dirk Luther für einen Gastronomie-Botschafter aus, der in Schulen auch die positiven Seiten des Kochberufes darstellen könnte. „Natürlich haben wir manchmal schwierige Arbeitszeiten, wie andere Berufsbilder auch. Aber dafür gibt es auch viele positive Seiten wie die weltweite Möglichkeit zu arbeiten, seine Kreativität auszuleben und das unmittelbare Feedback der Gäste zu erhalten. Nur über diese tollen Aspekte spricht keiner“, sagte Dirk Luther. Bobby Bräuer stimmte ihm zu. „Wir sind ein Land voller toller Köche, aber ALTE SCHULE WANDERUP PARTYSERVICE Wir liefern Ihnen unseren täglichen Mittagstisch auch in Ihre Firma (ab 10 Personen) Fam. Michelsen, Tel. 04606-96312 www.alteschulewanderup.de seitens der Politik und der Regierung werden wir nicht beachtet“, bemängelte er. Intensiv diskutierten die beiden Sterneköche mit den Journalisten über die Stornogebühren in Gourmetrestaurants. So führte Bräuer erst vor zwei Monaten Stornogebühren ein – und macht damit gute Erfahrungen. „Wenn ich mir Konzertkarten oder ein Fußballticket kaufe, bezahle ich dieses auch vorab. Warum sollte das bei uns nicht möglich sein? Den Gästen muss bewusst werden, dass wir ein Wirtschaftsunternehmen sind, wir können es uns nicht leisten, Tische abends kurzfristig nicht zu besetzen“, sagte der Küchenchef. Dirk Luther findet kurzfristige Absagen ebenfalls respektlos. In seinem Restaurant „Meierei“ werden aber keine Stornogebühren erhoben, da er zu 90 Prozent Hotelgäste empfängt. Zu neuen Küchentrends sagten beide: „Es ist wichtig, dass es neue Trends gibt. Aber wir müssen nicht jedem Trend hinterherlaufen, wichtig ist, den Gästen gegenüber ehrlich zu bleiben und sich nicht zu verstellen.“ Trinken Einladung zum Tanzen Am Sonntag, den 1. Juli 2018 um 14:30 Uhr in Dannewerk, im Historischen Gasthof Rothenkrug Wer Lust hat zum Tanzen ist herzlich eingeladen. Info 04621-34260 (Rothenkrug)

Seite 3 Gewinneeinen Beautyund Stylingkurs mit Nona! Du möchtest gerne mal voneinemProfi gestylt werden? Du wünscht dir eine typbezogene Beratung und einen richtigen Rund-um- Check?Dannaufgepasst, dennzusammen mit KTV-BloggerinNona verlost der KTV-Verlag einen Beauty-und Styling- Kursmit Nona im Wert von 450 Euro! Teile dein Lieblings- Video von Nona! „Sich schönzufühlen,ist ein besonders Gefühl, und so wiedudichfühlst, sehen dichauch andere“, weiß Nona ausErfahrung.„Jeder Mensch istschön, undich Ähnlich wie auf diesen Fotos wird auch unsere Gewinnerin sich verändern. Nona freut sich drauf! Fotos: Nona /Laß liebe es,das Schöne im Menschen zu betonen“,sagtsie. Und die Ergebnisse sindeinfach nur „wow“!Benutzt du den richtigen Lidschatten, das richtige Rouge?Welcher Scheitelist fürdich perfekt odersolltest du liebereinen Pony tragen? All diese Fragenwerdenineinem Beauty- und Stylingkurs mit Nona beantwortet. Du möchtest denKurs gewinnen? Dannmach mit: Teile deinLieblingsvideo von Nona von der NONA‘s Lifestyle Seite http://www. moinmoin.de/ marktplatz/nonas-lifestyle.html aufInstagramoder Facebook und schreibe bis zum8.Juli2018 eine E-Mail mitDeinemNamen sowie Adresse,Alter und Telefonnummeran gewinnspiel@ ktv-medien.de. DieGewinnerin wird per Los ermittelt unddarfsich aufzwei bis drei Stunden mit Nona freuen. DieFotografinmit Zusatzausbildung Make-upArtistwird unserer Gewinnerin zu einem super Lookverhelfen, der nicht nurauf einem Vorher-/ Nachher-Foto festgehaltenwird, sondernauch im Mittelpunkt des wöchentlichen Vlogs steht! Klar, dasszudiesem besonderen Event aucheineFreundin mitgebracht werden darf! „Ichbin gespannt, wer zu mir ins Studiokommendarf“, freut sich Nona unddrückt allen Teilnehmerinnenganzfest dieDaumen. DerRechtsweg ist wie immer ausgeschlossen und nun: Viel Glück! Der „Rächer der Reingelegten“ Stitz zu Besuch bei Kaffeefahrtopfer Friedrich. Flensburg (mm)–Immer wieder erleben Senioren beiKaffeefahrten ihr blaues Wunder. Statt einerharmlosen Ausflugsfahrt geratendie oft lediglichamgeselligen Beisammensein interessierten Herrschaften beiKaffee und KuchenanVerkäufer, die Ihnen ihnen Minderwertiges zu überteuerten Preisen „aufschwatzen“ und sienicht selten um ihrErspartes bringen. DerehemaligePolizist Bernhard Stitz ausFlensburg ist seit2015 imEinsatzals „Rächerder Reingelegten“. Ein Team desNDR hatihn bei einem seiner Einsätze begleitet. Die Reportage „Kampf den Kaffeefahrten“ zeigtdas NDR Fernsehen am Freitag, den 27. Juni, um 21.15 Uhr. MindestenszweiMal in der Woche fahren in Deutschland Reisebusse von Haltestelle zu Haltestelleund sammeln die dortwartendenSenioren ein. Sie freuensich aufeineschöne Ausflugsfahrtins Naherholungsgebiet, beider es neben einer Gratis-Verpflegungauch nochjede Menge Geschenke geben soll. So steht es zumindestinder Einladung. Was in Wahrheit mit denSenioren passiert, machtBernhard Stitz so wütend,dassder pensionierte Polizistalles unternimmt, um diesedubiosen Ausflugsfahrten einfür allemal zu beenden. Im Nachhinein zu helfen, ist in denmeisten Fällenunmöglich. DieVerkäufernennen in Der ehemalige Flensburger Polizist Bernhard Stitz kämpft weiter gegen die Kaffeefahrten. Fotos: NDR der Regel falsche Namenund Kontaktdaten. Deshalbsieht Stitz‘Strategie andersaus: er greiftein,wenn der Betrug gerade geschieht. Er erwischt die Veranstalter alsoamliebsten „In Flagranti“. Dafür schleust Bernhard Stitzauf denAusflugsfahrten Undercover-Senioren ein. NDR-Autorin Jessica Ostermünchner hatdiverse Einsätze vonBernhard Stitz undseinem Undercover-Team begleitetund beobachtet, wie schonungslos dieKaffeefahrt- Veranstalter regelmäßig mit denteilnehmenden Senioren umgehen.Und wievorsichtig Bernhard Stitz und sein Team vorgehen müssen, um am Ende auch Erfolg zu haben. Weitere Infos: www.ndr.de Flensburg -27. Juni 2018 -Seite 3 Ferienfahrschule 09.07.- 20.07. +06.08. -17.08. Achim‘sFahrschule Tarup Bäckerweg 28 -24943 Flensburg Satrup Schleswiger Str.5-24986 Satrup Mobil 0170-2751605 Floose-Cup Fahr mit uns in denSommer! Schafflund (mm) –AmSonnabend, 30. Juni, findet der 7. Floose-Cup in Schafflund statt. Es handelt sich um einen Kinder-, Jugend- & Familien-Triathlon. Aus verschiedenen Schulen sind 50 Klassenstaffeln gemeldet und auch bei den Familienstaffeln haben sich über 10 Teams gemeldet. Neben den sportlichen Aktivitäten gibt es einen Kuchenverkauf und am Kiosk des Schwimmbades Pommes und Eis. Der erste Startschuss fällt um 12Uhr. ** Heiko‘s SPEZIALPLATTE** Putenfilet, Kasseler, Roastbeef, 3Salate, Remo, Brötchen oder Bratkartoffeln Jerrishoe • Tel.: 04638/89590 • www.hatesaul.de • party@hatesaul.de KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute Die ThemenFitness und Gesundheitgehen uns alle an.Inunserer Serie „Fitund Gesund mitKTV“kann jeder ganz leicht etwas für sein eigenes Wohlbefinden tun. Alle bisherigenFolgen sind weiter online. POLITIK Die Fraktionen informieren Das Greenpeace-Schiff „Beluga2“ machte auf seinem Törn in der Ostsee vergangene Woche Halt in Flensburg. Vor diesem Hintergrund macht der SSW gegen Plastik in der Biotonne mobil. Du möchtest von einem Profi gestylt werden? Dann mach mit! Zusammen mit KTV-Bloggerin Nona verlost der KTV-Verlag einen Beauty- und Styling-Kurs mit Nona im Wert von 450 Euro! SPORT Berichte aus den Vereinen Mit neuen Trainerinnenund neuen Trikots startet diemännliche E-Jugend des TSVNord in diekommende Handballsaison. Inzwischenist dieMannschaft auf13Jungs angewachsen. moinmoin.de/marktplatz

MoinMoin