Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Flensburg 23 2019

Flensburg -5.Juni2019 -Seite 2 SEITE 2 Flensburg (lip) –Von der Verlängerung der K8 über Brückenarbeiten in der Husumer Straße bis zum Ausbau von Bushaltestellen und Radwegen: Geschäftsführer Heiko Ewen konnte bei der Präsentation des Jahresabschlusses eine lange Liste anBaumaßnahmen präsentieren, die das Technische Betriebszentrum Flensburg (TBZ)2018 aus dem Bereich des „Sondervermögen Infrastruktur“ umgesetzt hat. Hinzukommt die laufende Unterhaltung des Flensburger Straßennetzes, wie jüngst die „geräuschlose Sanierung der Marienallee“ in nächtlicher Arbeit, die Ewen ausdrücklich lobte. FlensburgsStraßen profitieren auch weiterhin von der guten Finanzlage des TBZ, das im Jahr 2018 einen Gewinn von 2,56 Millionen Euro erwirtschaften konnte. „Ein tolles BÖRSENKOLUMNE –Anzeige – JörgWiechmann Grünes Geld? Klimaschutz und Nachhaltigkeit liegen voll im Trend. Das belegt neben dem jüngsten Wahlergebnis der Grünen die Fridays-for-Future-Bewegung. Auch bei der Geldanlage ist dieser gesellschaftliche Trend mittlerweile angekommen: Welcher Investor will schon, dass sein Geld Umweltzerstörung, Kinderarbeit oder gar Rüstungshersteller fördert? Weil auch die Finanzindustrie das Bedürfnis der Anleger nach einem sauberen Gewissen kennt, wirft sie immer mehr Geldanlagen mit Ethik-, Nachhaltigkeits- oder Öko-Stempel auf den Markt. Doch was ist dran an den „grünen“Geldanlagen: Machen sie die Welt wirklich besser? Oder sind sie nur eine Art moderner Ablasshandel: Man bezahlt etwas Geld – oder verzichtet alternativ auf etwas Rendite –und erhält im Gegenzug ein reines Gewissen? Problematisch jedenfalls ist, dass es keine gesetzliche Definition für „grüne“, „ethische“ oder „nachhaltige“ Investments gibt – und angesichts der schwammigen Begriffe wohl auch nie geben wird. Es liegt also im freien Ermessen der Anbieter, ihre Produkte mit diesen Begriffen zu schmücken. Untersuchungen der Stiftung Warentest und der Verbraucherzentralen kamen schon vor Jahren zu dem Ergebnis, dass zahlreiche Anbieter Etikettenschwindel betreiben. So dürfte es viele umweltbewusste Anleger verwundern, dass in ihren „grünen“ Fonds regelmäßig Aktien von Firmen enthalten sind, die ein eher fragwürdiges Öko-Image haben. Hinzu kommt: Auch die Renditeaussichten von ethisch-ökologisch motivierten Investments sind nicht sonderlich attraktiv. Denn erstens fehlt meist eine breite Branchenstreuung – die aber ist für eine sichere Geldanlage in Aktien unerlässlich. Und zweitens garantieren ökologische Geschäftsmodelle eben noch lange keine gute Rendite.Wer in der Vergangenheit beispielsweise auf Öko-Fonds gesetzt hat, die häufig stark in Windkraftund Solar-Aktien investiert waren, erlebte damit teils dramatische TBZ erwirtschaftet Millionengewinn Kursverluste. Was also tun? Wie wäre es, den schwammigen Begriff „Nachhaltigkeit“ mit Attributen wie „dauerhaft“, „beständig“ und „zukunftsfähig“ zu übersetzen? Wenn ein Unternehmen nachhaltig erfolgreich sein will, muss das Management die ökologischen, sozialen und ökonomischen Rahmenbedingungen richtig einschätzen. Andernfalls dürften die Produkte immer weniger nachgefragt werden. Letztlich muss sich jeder Anleger selbst fragen, ob die Geldanlage angesichts der Komplexität das richtige Feld ist, um sich ein gutes Gewissen zu erkaufen. Man muss ja nicht gerade in Rüstungsaktien investieren. Wasaber nutzt es, auf zweifelhafte ethisch-ökologische Finanzprodukte zu setzen, wenn man einen spritfressenden SUV fährt, zu den günstigen Made-in-Bangladesch-Textilien greift und den Urlaub samt klimaschädlicher Flugreise am anderen Ende der Welt verbringt? Jörg Wiechmann Itzehoe Aktien Club wiechmann@iac.de Zufrieden: TBZ-Geschäftsführer Heiko Ewen (li.) und Ratsherr Pelle Hansen, Vorsitzender des Verwaltungsrates. Ergebnis“, freute sich Heiko Ewen. 540.000 Euro fließen diekt an dieStadt, 250.000 Euroindas Sondervermögen Infrastruktur. Die Gewinne stammen vor allem aus dem Bereich Entwässerungund darinzum Großteil aus Zinsen des eingesetzten Betriebsvermögens. Insgesamt 1,7 Millionen Euro werden dem Eigenkapital des TBZ zugeführt, um für die Zukunft gewappnet zu sein. So wurden im vergangenen Jahr insgesamt 9,75 Millionen Euro investiert, davon alleine 3,26 Millionen Euro in die Entwässerungsanlagen der Stadtund 1,72 Millionen Euro in neue Fahrzeuge. Dank ständiger Investitionen, sei auch das Kanalnetz, dessen Sanierung durch Gebühren finanziert wird, in einem sehr guten Zustand, betonte Heiko Ewen. Das schlägt sich auch in einer leichten Erhöhung der Niederschlagswassergebühr 2019 nieder. Insgesamt sind die Gebühren aber stabil oder sinken sogar wie bei der Straßenreinigung. Das hängt auch damit zusammen, dass 2018 in der Summe aller Holbnis (mm) –Grausiger Fund am Sonntagmittag vor der Halbinsel Holnis: Zeugen entdeckten einen leblosen Körper auf einer Sandbank. Die Feuerwehr musste ein Boot einsetzen, umden Leichnam zubergen. Die Kriminalpolizei Flensburg bestätigte inzwischen, dass es sich bei demToten um den seitdem 16. April nacheinem Bootsunfall auf der Förde vermissten 53-jährigen Mann handelt. Das mit drei Personen besetzte Ruderboot war am 16. April aus ungeklärter Ursache gekentert. Ein Mann war nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus gestorben, eine Frau verletzt worden. Nach dem 53-jährigen war anschließend ergebnislos gesucht worden. Foto: Iwersen Grundsicherung, Pflege,Behinderung Fachanwalt für Sozialrecht Carsten Theden Lutherstr.2·24837 Schleswig 04621-382451 Foto: Philippsen Gebühren 1,5 Millionen Euro aus Gebührenrückstellungen an die Bürger zurückgegeben werden konnten. „Ohnehin sind die Gebührensätze in Flensburg im Vergleich zuanderen Städten sehr niedrig“, betonte Pelle Hansen, Vorsitzender des TBZ-Verwaltungsrates. Eine positive Bilanz konnten die Verantwortlichen des TBZ auch für den Ende März 2018 eingeführten Mängelmelder ziehen. „Er wird sehr gutangenommen. Uns erreichen rund 150 Meldungen von Bürgern pro Monat“, berichtete Heiko Ewen. In der Regelwürden die gemeldeten Mängel –obVerschmutzung und Vermüllung oder Straßenschäden –innerhalb einer Woche abgearbeitet, ergänzte Benjamin König, Abteilungsleiter Controlling/ Rechnungswesen. Länger dauere es nur, wenn Straßenschilder fehlen würden, denn diese müssten erst bestellt werden. Der Mängelmelder erhöhe das Verantwortungsbewusstsein der Bürger, findet Pelle Hansen. „Sie fühlen sich mit eingebunden indie Pflege der Stadt.“ Sucht-Hotline Flensburg (mm) –Millionen Menschen in Deutschland rauchen oder sind alkoholabhängig. Neue Süchte wie die Computerspielsucht sind auf dem Vormarsch. Das zeigt der DAK-Gesundheitsreport „Sucht 4.0“. Doch ab wann wird Alkohol oder Gaming problematisch? Welche Möglichkeiten gibt es, um von der Sucht loszukommen? Antworten auf diese und andere Fragen beantworten Mediziner bei einer Telefon- Hotline der DAKGesundheit in Flensburg am Donnerstag, 6. Juni, zwischen 8und 20 Uhr. Das Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111841 können Kunden aller Krankenkassen nutzen. Kinderbücherei Flensburg (mm) –Auch im Juni erwartet die kleinen Leseratten wieder spannende Veranstaltungen in der Kinderbücherei für Kinder ab 5 Jahren immer dienstags um 16 Uhr: 11. Juni: Märchen, vorgelesen von Jörg Heubel 18. Juni: Sommergeschichten, vorgetragen von Janine Harries 25. Juni: Lustige Geschichten und Reime, vorgelesen von Hanna Hoefer. Blutspendetag Satrup (mm) –AmMittwoch, 12.Juni von 15:30 bis 19:30 Uhr findet ein Blutspendetag in der Regenbogenschule Satrup statt. Kinderbetreuung ist gewährleistet. Zweites Unfallopfer aus der Fördegeborgen KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute KULTUR Lesungen Theater Konzerte Im Kunstschaufenster in der Flensburg Galerie (1.OG) läuft seit gestern eine neue Ausstelllung: Der Grafiker,Maler und vhs-Dozent Reinhard von Perger zeigt eine Auswahl seiner Werke. POLITIK Die Fraktionen informieren Die SPD setzt sich dafür ein, dass in Flensburg an das Ende des Zweiten Weltkrieges und die Befreiung vom Faschismus gedacht wird. Der Antrag wird im Kulturausschuss behandelt. AKTUELL und online Nun ist es soweit: Flensburg sagt der Flut an Einwegbechern den Kampf an. Am Montag fiel auf dem Campus der Startschuss für die Einführung eines einheitlichen Mehrwegbechersystems. moinmoin.de/marktplatz SPORT Berichte aus den Vereinen Rechtsaußen-Duo: Nach Lasse Svan hat auch Marius Steinhauser seinen Vertrag beim Handball-Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt vorzeitig bis 2023 verlängert.

Stadtwerke: Weg für Kessel 13 frei Kessel 12 der Stadtwerke Flensburg. Flensburg (mm) – Der Kohleausstieg geht weiter: Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung der Stadtwerke Flensburg haben die Investition in Höhe von rund 95 Milli-onen Euro für den Bau der zweiten erdgasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KWK) Kessel 13 im Kraftwerk der Stadtwerke genehmigt, teilte das Unternehmen in einer Preesemitteilung mit. Maik Render, Geschäftsführer der Stadtwerke, sieht das große Vertrauen des Gesellschafters: „Besonders freut mich, dass beide Gremien einstimmig der Investi-tion von 95 Millionen Eu- Verkehrssicherheitstag Party - Service www.HATESAUL.de 04638/89590 Foto: Philippsen Flensburg (mm) – Am 7. Juni findet am RBZ-Eckener-Schule zum dritten Mal ein Verkehrssicherheitstag für die Verkehrsteilnehmergruppe der 18- bis 25-jährigen statt. Es wird wieder ein spannendes Programm geboten. Außer Motorrad- und Pkw-Simulatoren werden Gurtschlitten, Überschlagsimulator bis hin zu „echten“ Crash- Demos PKW gegen Fahrrad angeboten. Das „Fielmann- Sehtest-Mobil“ unterstützt den Tag wieder mit kostenlosen Sehtests. Höhepunkt wird wiederum mittags der simulierte Einsatz der Flensburger Berufsfeuerwehr sein. Gegen 8:30 Uhr wird Schulleiter Sven Mohr den Verkehrssicherheitstag eröffnen und gegen 12:30 Uhr wird Flensburgs 1. stv. Stadtpräsident Clemens Schmidt als Schirmherr den Verkehrssicherheitstag besuchen. Zwischen 12:30 und 13:30 Uhr wird die Flensburger Berufsfeuerwehr einen Rettungseinsatz an einem verunfallten PKW auf dem Schulhof durchführen. Ab ca. 13.30 Uhr werden die Preise aus allen abgegebenen Schülerlaufkarten unter den anwesenden Schülern verlost. Besucher sind herzlich willkommen, denn die Veranstaltung ist öffentlich. Restpostenoutlet RESTPARTIER OUTLET HUSHOLDNINSVARER OP TIL 70% TILBUD! HAUSHALTSWAREN BIS ZU 70% RABATTIERT! ro für unseren nächsten Schritt beim Kohleausstieg zugestimmt haben. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle bedanken. Zusammen mit unserem Kessel 12-Projekt, das wir 2011 entschieden haben, und das mit allen Teilprojekten 128 Millionen Euro gekostet hat, investieren wir so rund 223 Millio-nen Euro in die Erneuerung unseres Kraftwerkparks.“ Der 2010 eingeschlagene und 2011 begonnene Weg des Kohleausstieges der Stadtwerke Flensburg wird nun also fortgesetzt. Der Kessel 13 soll im Jahr 2022/23 in Betrieb gehen. Damit ersetzen die Stadtwerke innerhalb von sechs Jahren vier von fünf Kohlekesseln im Flensburger Heizkraftwerk. Der Kessel 13 senkt die CO 2 -Emissionen bei gleicher Energie- Erzeugungsmenge um 40 Prozent und spart so rund 130.000 CO 2 pro Jahr. Deutlich mehr als Flensburgs gesamter Fahrzeugbestand mit 60.000 Tonnen pro Jahr an CO 2 emittiert. Karsten Müller-Janßen, Geschäftsbereichsleiter Anlagenbau bei den Stadtwerken und Projektverantwortlicher für den Kesselneubau erläutert die Technik etwas genauer: „Nach vielen Diskussionen über technische und kaufmännische Zusammenhänge mit allen Kollegen der Stadtwerke Flensburg haben wir uns im Ergebnis entschieden die neue Gas- und Dampfturbinenanlage Kessel 13 genauso zu bauen, wie den bereits 2016 in Betrieb genommenen Kessel 12.“ Der Ausstieg aus der Kohle und der Umstieg auf erdgasfähige Erzeugungsanlagen ist ein bedeutender Schritt. Er ist die Brückentechnologie, um in Zukunft endgültig auf erneuerbare Energien umsteigen zu können. Aus heutiger Sicht könnte für die Strom- und Wärmeproduktion zukünftig auch ökologisch produziertes Erdgas zum Einsatz kommen. SEITE 3 Flensburg - 5. Juni 2019 - Seite 3 Bekannte Produkte aus der TV Werbung Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 9-18 Uhr ∙ Sa 10-16 Uhr Firma DMEIC • Restpostenoutlet Am Oxer 51 in 24955 Harrislee

MoinMoin