Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Flensburg 23 2018

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg -6.Juni 2018 -Seite 4 Neueröffnung Krippenhaus Wees Wir wünschen zur Eröffnung und für die Zukunft alles Gute! BAUPLANUNG BARTH ·Sven Barth ·Birkenbogen 8·24999 Wees Tel. 04631-622 122 ·Fax 04631-622 124 ·info@bauplanung-barth.de Maurerarbeiten Betonarbeiten Schlüsselfertige Häuser Wir gratulieren zur Eröffnung! Zimmererarbeiten Fliesenarbeiten Sanierung Birklück 5•24999 Wees •Tel. 04631/ 44 19933 •Fax 04631/ 44 19935 www.rohwi-haus.de •info@rohwi-haus.de Wirgratulieren zur Neueröffnung undwünschenden Kindern eine tolleKrippenzeit! IhrMoinMoin-Team Wees (ksi) –Erst im November war nach einem Interessenbekundungsverfahren die Entscheidung gefallen, dass die „Adelby?1 Kinderund Jugenddienste“ das neue Krippenhaus in Wees betreiben werden. Platz für 20 Krippenkinder bietet die neue Einrichtung, die Bürgermeister Michael Eichhorn ein knappes halbes Jahr später, nach Abschluss umfangreicher Um- und Anbaumaßnahmen, an den Träger übergab. Untergebracht ist das neue Krippenhaus in einer ehemaligen Fahrschule, direkt gegenüber dem Einkaufszentrum im Birkland. Gelegenheit sich die neue Einrichtung für Kinder unter drei Jahren anzuschauen, gab es am Dienstag, 29. Mai. Gemeinde und „Adelby 1“ hatten zu einer Eröffnungsfeier mit einem „Tag der offenen Tür “eingeladen. „Wir freuen uns, dass wir die Gemeinde mit unserem Konzept überzeugen konnten und hoffen nun auch auf den Zuspruch der Eltern“, sagte „Adelby 1“ Geschäftsführer Heiko Frost. Die pädagogische Arbeit richtet sich nach den Ideen der Pikler- Kleinkindpädagogik. Die Aufgaben der erwachsenen Bezugspersonen sind dabei: Raum-Geben, Vertrauen- „Adelby 1“ Geschäftsführer Heiko Frost, Einrichtungsleiterin Britta Erichsen (re.) und die ehrenamtlichen Mitarbeiterin Hedda Bonten freuen sich über dsa neue Krippenhaus. Fotos. Kasischke Schaffen, Bereitschaft-Zeigen, Beobachten und Führen. „Einfühlsame Beobachtung und Begleitung zeigen uns den nächsten Entwicklungsschritt des Kindes“, erklärt die Krippen-Leiterin. „Unsere beiden Gruppenräume sind Spiel- und Lernräume, in denen auch gegessen wird. Sie bieten den Kindern einen sicheren Hafen, in dem sie ankommen und wo sie sich ausbreiten können“, erläuterte Einrichtungsleiterin Britta Erichsen das Raumkonzept des rund 160 Quadratmeter großen Gebäudes. Im Schlafraum können die Kinder Mittagsschlaf halten, aber sich auch zurückziehen, wenn sie Ruhe suchen. „Die Kinder bestimmen durch ihr Schlafbedürfnis selber ihre Schlafenszeiten“, so Britta Erichsen. Das Bad biete genügend Platz zum Händewaschen und zur Pflege. Die Kinder dürfen auch eigene Erfahrungen mit dem Wasser machen, plantschen und sich selber waschen. Küche, Abstellraum, Büro und Besprechungsraum sind Räume für Erwachsene. Hier wird der Alltag für die Kinder organisiert. „Das Außengelände ist leider noch nicht fertig. Es wird altersgerecht für Kinder unter 3Jahren gestaltet und wird dann zum Buddeln und Toben einladen“, sagte Britta Erichsen. Derzeit verfügt das Krippenhaus in Wees noch über 10 freie Plätze. Wer sein Kind anmelden möchte, denen rät Britta Erichsen nicht zu lange damit zu warten. Neben dem pädagogischen Fachpersonal engagiert sich auch Hedda Bonten im Krippenhaus. Sie macht das ehrenamtlich und schenkt den Kindern einen Teil ihrer Zeit. „Ich hatte von der Eröffnung in der Zeitung gelesen und mich sofort bei Frau Erichsen vorgestellt und meine Unterstützung angeboten“, erzählt die Rentnerin, die erst seit dem 1. März in Wees wohnt. Sie freue sich sehr auf die schöne Zeit mit den Kindern. MUS Kindergarten- und Schulverpflegung Mathias Ulrich Küchenmeister 0461 /79506081 0151 /15652094 Kolk 9und Birklück 3 24999 Wees Straßen- und Tiefbau Tel. 04631 -4439077 info@hbm-bau.de www.hbm-bau.de Herzlichen Glückwunsch zur Neueröffnung! Glücksburger Str.122 ·24943 Flensburg mus@gesund-essen-fl.de www.mus-essen.de Trecker Treck in Koppelheck Sonntag -Anzeige- 10.Juni 2018 Angeln auf nach Koppelheck! Von uns gibt es wieder: •leckeres Spanferkel am Spieß •Grill- und Pommesstand Kai-Jürgen Bruhn 24395 Niesgrau •(04632) 329•www.bruhn-niesgrau.de Stark in Service und Leistung Getränkegroßhandel Getränkeabholmarkt Hauptstraße 18 • 24395 Niesgrau Telefon (0 46 32)270 Wir wünschen allen viel Spaß! Wi wünschen veel Spooß und Full Pull! Ich berate Sie gerne: Knuth Henningsen Tel. 0461 588-206 Fax 0461 588-9206 henningsen@moinmoin.de Koppelheck (ksi) –Spannung auf 80 Metern, Motoren- sound,geschickteTrecker- Piloten und Spaß für die ganze Familie –das ist der Trecker Treck in Koppelheck. Am Sonntag,10. Juni, werden ab 10 Uhrvon Organisator Björn Rohr undseinem „Team Wiesenhalle“ wieder über100 Starts aufder Wiese in Koppelheckerwartet. Bei diesem Wettbewerb geht es darum, einenBremswagen mit einemSchlepperübereine Strecke von80Metern zu ziehen, um einen„Full Pull“ und damitdas Zielzuerreichen. Aber,dasichdas Gewicht aufdem Bremswagen während der Schleppaktion nachvorn verlagert, erhöht sichder Schwierigkeitsgrad. Für manchenFahrerendet der Spaß mit demaufbäumendenTraktor vorder Ziellinie.ImVorwege bedanktsich Björn Rohr schon einmalfür dieHilfeund Unterstützung. Einbesonderer Dankgiltdem „Team Sönke Tüxen“aus Vogelsang. „Er sorgt mitseinenmodernen Schlepperndafür, dassdie beiden Bremswagen nach dem Zug wieder an den Start gelangen und dass nach jedem Zug dieBahnmit einem großen Radlader glatt gezogen wird, so dasdie Bedingungenfür jeden Teilnehmer immer gleich sind“, sagt derVeranstalter. Seit über 15 Jahrenist dasPullenund Trecken ein fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders in Koppelheck. „Währendes am Anfang miteinigen wenigen Oldtimern losging, die ihre Kräfte vor einem kleineren Bremswagen gemessen haben, istesinzwischenauf ein Teilnehmerfeld von über 100 Schleppern gewachsen“, erzähltBjörnRohr. Vier Leistungsklassen machenesnoch spannender: Gestartetwird in den Klassen „Oldtimer“, „Standard“ und„Superstandard“. Darüber hinaus werdenauch einige Starts in der „Sport-Klasse“ erwartet. Hierbeihandelt es sichum aufgerüstete Schlepper der Standard-Klasse. Diemeisten Starts wird es abervermutlich wieder in der „Standart- Klasse“ geben.Hier messen sich die „normalen“Schlepper,die wiralle von der täglichen Arbeit auf dem Feld kennen. Diese werden aus Fairness-Gründen in Gewichtsklassenunterteilt. „DurchdieseEinteilung kommt es zu spannenden Vergleichen, bei denen oft dasfahrerische Könnenüber dieeinzelnen Platzierungen entscheidet“,erklärtder Veranstalter. In der„Oldtimer- Klasse“haben dieGründer desPullenund Trecken ihren Ehrenplatz behalten. Siewerden nach PS-Klassen eingeteiltund starten auf einereigenen Bahn.„Somit kommt es oft zu herrlichen Momentaufnahmen,bei denen aufder einen Bahn ein Oldtimerall seine Pferdestärkenunter Beweis stelltund paralleldazu ein Schlepper In der Standard-Klasse entscheidet oft das fahrerische Können über die einzelnen Platzierungen (oben). Die vielen Zuschauer müssen einen vorgeschrieben Sicherheitsabstand einhalten (links). Fotos: Kasischke der Gegenwart seine ganze Power in dieWaagschale wirft“, sagtBjörn Rohr.Jeder,der an diesem Tag mit seinem Fahrzeug am „Kräftemessen“teilnehmenmöchte und morgensnicht in der Schlange zurAnmeldung stehenmöchte, kann sich die Teilnahmebedingungen und denAnmeldezettel vorab auf www.treckertreck-koppelheck.deherunterladen, ausdrucken,ausfüllen und am Sonntag direkt abgeben. Die Anmeldegebühr wird wie immer beider Wettkampf-Leitungvor Ortbezahlt. Dort werden auch die Startnummern ausgegeben. Um eine noch bessereInformationfür Teilnehmerund Besucherzugewährleisten, kann man einzelne Infos am neuen„HotPoint“erhalten. DasWichtigste beidiesem sportlichen Spektakelsei für alle derSpaß am fairenWettkampf.„So werden während der Moderation unserer Motorsport Experten auch der eine oder andereFahrfehler verbal bestraft“, sagt Björn Rohr miteinem Augenzwinkern. Am Ende wartet auf die drei Besten ihrerKlassen nebeneiner Urkunde auch eine der heißbegehrten Feinschmeckerwürste oder Schinkender „Landschlachterei Bruhn“aus Niesgrau. Auch dasbunte Rahmenprogramm kann sich sehen lassenund rundet denErlebnistag für dieganze Familie ab.Sohaben sich zusätzlichzuden kulinarischen Highlights wiezum BeispielSpanferkel, Bratwurst,Pommes und vieles mehr, eine Hüpfburg zum Austoben, sowie weitere Aktivitätenauf demVeranstaltungsgelände etabliert. Wer sich dieTrecker in aller Ruheanguckenmöchte, der hat hierzu im Fahrerlager die Gelegenheit. Dort kommt man direkt in Kontaktmit den PS-Riesenoder kann fachmännische Gespräche mit denLiebhabern der Oldtimer führen. „Eingroßes Dankeschön geht nebenden bereits erwähntenSponsoren auch an die Volksbank Schleswig, Firma Christian Hamann ausSörup, Elektro- Bookaus Kappeln (Miet-WC) und Plakatwerbung Lehberg. Wir freuen unsauf Ihren Besuch undwünschen einen unterhaltsamen und erlebnisreichen Tag“, sagt Björn Rohr. Weitere Informationen unter www.treckertreckkoppelheck.de.

Aus der Region Flensburg - 6. Juni 2018 - Seite 5 Klare Kante Einsatz wird bestraft „Äh, mit Täter meinen Sie den Getöteten?“ – diese Frage stellte unsere Oberstaatsanwältin Ulrike Stahlmann-Liebelt in einem Interview mit dem Nachrichtenportal WELT. Diese Frage sollte sich eigentlich von selbst beantworten, doch das tut sie nicht – leider. Gegen die Beamtin, die im Intercity-Zug von Köln nach Flensburg den Angreifer erschossen hat, wurde nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Junge Union forderte daraufhin, den „finalen Rettungsschuss“ im schleswig-holsteinischen Polizeigesetz zu verankern. Auch, wenn mir nicht alle Forderungen der Jungen Union gefallen - mit diesem Punkt hat sie absolut Recht. Die Rechte von Polizisten müssen ausgeweitet werden. Wir wollen keinen Überwachungsstaat, aber es muss gewährleistet werden, dass Polizisten in einer solchen Situation, in der sie gerechtfertigten und mutigen Einsatz zeigen, nicht auch noch bestraft werden. Das Gesetz sollte den Beamten in diesem Fall den Rücken stärken, nicht einschränken. Das Ermittlungsverfahren ist eine Farce und man kann nur hoffen, dass das schleunigst beendet wird. Leon (17) ist neuer Gastkolumnist bei MoinMoin. Tag der Bundeswehr an der Marineschule Flensburg (mm) – Flensburg, nördlichste Stadt Deutschlands und somit auch der nördlichste Standort am Tag der Bundeswehr, präsentiert eine große Vielfalt aus dem Spektrum des „Arbeitgebers“ Bundeswehr. Am 9. Juni präsentieren sich über 40 verschiedene Bereiche der gesamten Bundeswehr und Wehrverwaltung auf dem Gelände der Marineschule Mürwik, direkt an der Flensburger Förde. „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ so heißt es im Volksmund. Dieser frühe Vogel kommt in Form des Militärtransporters Airbus A400 M um 10:23 Uhr in einer sehr geringen Höhe über Flensburg geflogen und gibt somit den Startschuss für den Tag der Bundeswehr in Flensburg. Weitere Highlights werden diverse Radfahrzeuge des Heeres, der Streitkräftebasis und des Seebatallion der Marine sein. Die Luftwaffe stellt ihr u.a. neues Abwehrsystem Mantis vor. Aus dem Bereich des Cyberund Informationsraumes wird das Elektronische Kampfbataillon 911 mit einer Ausstellung sowie Fahrzeugen vertreten sein. Für die Streitkräftebasis ist das Spezialpionierregiment 164 vor Ort und wird einen Pipelinebau sowie das Leben im Felde darstellen. Im Bootshafen der Marineschule stechen Kraft- und Versetzungsboot zu einer kleinen Rundfahrt in See – ein Blick auf die Marineschule von See aus ist immer wieder faszinierend. Das Minensuchboot Siegburg wartet auf viele kleine und große Besucher. Sicherlich werden die Flugvorführungen der verschiedenen Fluggeräte sowie die Vorführungen des Aufenterns am Schiffsausbildungsgerät Mast und Takelage zahlreiche Besucher ins Staunen versetzen. Vom Stadthafen fahren Versetzungsboot der Marine zur Marineschule und zurück. Für den kleinen und großen Hunger ist gesorgt. Natürlich gibt es auch die berühmte Erbsensuppe, aber auch die Liebhaber des Fast Food kommen auf ihre Kosten. Außerdem wird die Dixieland- Jazz Big Band der Bundeswehr sowie ein Shanty-Chor für musikalische Unterhaltung sorgen. Die große Team- Challenge für Unternehmen Flensburg (mm) – Am 18. August startet der Firmenzehnkampf, ein Innovationsprojekt des Landessportverbands, in die nächste Runde. Firmen werden aufgerufen sich als Mannschaft an den Leichtathletik-Disziplinen versuchen. So teilen die Teams die 10 Disziplinen untereinander auf. Die Mindestgröße eines Teams beträgt zwei Sportler, es können aber auch bis zu 10 Teilnehmer sein – egal ob männlich oder weiblich. Es gibt verschiedene Punktetabellen, so dass der Wettbewerb vergleichbar ist. Der Wettkampf findet in maximal vier Stunden statt und wird so zu unterhaltsamen Veranstaltung. Alle Disziplinen werden durch Spezialisten betreut. Die Hürden sind maximal niedrig eingestellt und Wurfgewichte sind dem Alter angepasst. Um schon einmal in die Disziplinen reinzuschnuppern, zu üben und noch fitter zu werden, bietet das Trainerteam extra Termine an. Das Team mit den meisten Punkten erhält einen Wanderpokal. Danach findet ein gemeinsames Abschlussessen statt. Neben einer Teilnehmerurkunde für alle Teams wird unter allen Teilnehmern eine mentale Coaching-Einheit mit Jan Dreier, international erfolgreicher Leichtathlet und lizensierter Dipl. Mental-Trainer, verlost. Anmeldungen sind bis zum 31. Juli bei LK Weiche unter 04631 547590 oder unter vorstand@lk-weiche.de möglich.

MoinMoin