Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Flensburg 22 2018

  • Text
  • Flensburg
  • Juni
  • Sucht
  • Schleswig
  • Flensburger
  • Husum
  • Zeit
  • Haus
  • Satrup
  • Menschen
  • Moinmoin

Seite 2 Premiumqualität

Seite 2 Premiumqualität zum Herstellerpreis Trauer um Renate Delfs Flensburg (lip) –Ihre Rolle als Oma Lisbethinder Fernsehserie „Nicht vonschlechten Eltern“machte sie bundesweit bekannt: Diebeliebte Flensburger Schauspielerin Renate Delfs istbereitsam Montagvergangener Woche imAltervon 93Jahren gestorben, wie ihreAgentur „60Plus“ mitteilte. Flensburg trauert um seine einzige Ehrenbürgerin. 2015war der gebürtigenFlensburgerin auf Anregungvon Stadtpräsidentin SwetlanaKrätzschmar diese Ehrezuteil geworden. „Flensburgist meine Heimat und ich binglücklich,dass ichauch hierleben darf, wo ichgeboren bin“, sagte sie damalsimMoinMoin-Interview. So hatte sich RenateDelfs, die auch zwölfJahredie Flensburger Touristinformation leitete, nebenihrer Arbeit als Schauspielerin starkfür den Erhaltder plattdeutschen Mit Leibund Seele Flensburgerin: Renate Delfs. Foto:VolkerKaiser Sprache und insbesondere der FlensburgerMundart „Petuh“ eingesetzt. Hierzu hat sienebenBüchern (u.a. »Ohaueha, was‘n Aggewars«) auchAudio-CDsveröffentlicht, aufdenen sowohl die Geschichteder Petuh-Tanten, Ernenung zur Ehrenbürgerin in der Ratsversammlung: Renate Delfsmit StadtpräsidentinSwetlana Krätzschmar. Foto:Philippsen als auch die nur noch selten zu hörende Mundart enthalten sind, diesie bisheute in Vorträgenund Lesungen einem großen Publikum nahe bringt. RenateDelfswurde am 27.03.1925 in Flensburggeboren undals jüngste von vier Schwestern im Norden der Stadtaufgewachsen.Sie liebte es schon alsKind,in der Schule vorzulesen und Gedichte vorzutragen und träumte davon Theaterschauspielerinzuwerden. Dochdas Elternhaus ließ das nicht zu.Erstmit über 40 Jahren –sie hatteinzwischen Buchhändleringelernt –ging der TrauminErfüllung:Als Volksschauspielerin ab den 1960erJahren an der Niederdeutschen BühneinFlensburg. ÜberregionaleBerühmtheit erlange sie allerdings durch das Fernsehen. Nachdem RenateDelfsEndeder 1970erJahre gemeinsam mit ihrem damals 16-jährigen Sohn Andreas dieRudi Carell-Show»Am laufenden Band« gewann, startetesie ihre TV-Karriere mit Filmen undSerien wie »Jauche und Levkojen«,»DerLandarzt«, »Großstadtrevier«,»Adelheid und ihre Mörder«und vor allem in der Paraderolle als »Oma Lisbeth« in »Nicht von schlechten Eltern«. Ihreletzte Fernsehrolle spielte sie 2017 in demFernsehfilm „Matula“ mit Claus-Theo Gärtner. Flohmarkt Flensburg (mm) –Am Sonntag, 24. Juni von 12 bis 18 Uhr findet düt und dat –für alle wat auf dem Johannismarkt statt. Dies ist ein bunter Floh-und Kram-Markt rund um die St.Johanniskirche in Flensburg von und mit den Johannitern. Standanmeldungen noch kurzfristig möglich unter Tel. 0461182 5766 oder naturkultur@versanet.de Der krönendeAbschluss der Schulzeit mündet in den Abendstunden des Abiballs. Für diesen besonderenAnlass ist es wichtig, dasrichtige Outfit zu finden.Anzüge oderKleider die bereits zur Konfirmation getragen wurden, sollten bei derAuswahlkeine Rolle mehr spielen. Ein neuer Look; ein neuer Stylemuss her.Es muss auchnichtimmer teuer sein. Hauptsache es sitzt gut, passt zumpersönlichen Typ und erlaubt einenbequemen Wohlfühleffekt.Jenachdem welcherDresscode festgelegt wird, ein Anzug fürdie Jungs, odereine dunkleJeans in Kombination mitHemdund Jackett, sowie ein bodenlanges oderknielanges Kleid für die Mädels -wird gern gesehen. Vorausschauendes Planen darf Flensburg -30. Mai 2018 -Seite 2 Das richtige Outfit für den Abiball dabei nichtübersehenwerden.Wer zumBeispiel nach dem Abiball noch einen Club besuchten möchte, sollte eher auf einpraktisches knielanges Kleid achten alsauf eines mit Bodenlänge. Besonders wichtig: Ist das Kleid wirklich„verrutschsicher“ ?Unsere KTV-BloggerinNona Arabuli hatinihrem Blog fünf konkrete Tippszusammengestellt, die den Abiballzu einem Erlebnis mit bleibenden Charaktermachen. Klickt rein unter www.moinmoin.de/ marktplatz/nonas-lifestyle oder folgt dem QR-Code: Finde uns auf Facebook Am Sophienhof 2•24941 Flensburg•Z04 61 -93051 Waldstraße 2•25746 Heide/Wesseln • Z 04 81 -7538 Friedrichstädter Straße •24768 Rendsburg•Z04331-4901 Öffnungszeiten: Mo.-Fr.9.30 -18.30 Uhr •Sa. 9.30-16.00 Uhr www.holtex.de HoltexEdith Pohl e. K. -Inhaber André Meyer-Pohl, Zentrale: Posener Str.5,23554 Lübeck, Deutschland KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute Diese Wochegeht es um dieHüfte, eines der am höchstenbeanspruchtenGelenke. Die Folge: Im Alterdroht Arthrose. Lukas vonFlensFitness zeigt, mit welchenÜbungenman dem vorbeugen kann. POLITIK Die Fraktionen informieren Die Fraktion Die Linke in Flensburg lehnt die von CDU, SPD und SSW beabsichtigte Erhöhung der Ausschusssitze von bisher 12 auf 15 ab. Das sei Machterhalt auf Kosten der Demokratie. Ein neuer Look muss her wenn die Schulzeit durch den Abiball krönenden Abschluss findet. KTV-Bloggerin Nona Arabuli hält in ihrem neusten Blog konkrete Outfit Tipps bereit. SPORT Berichte aus den Vereinen Toller Erfolg für die weibliche Handball- Jugend Bdes TSVNord Harrislee: Beim „Select-Ulzburg-Cup wurde die Mannnschaft Zweiter. Erst im Finaleunterlagdas Team Gummersbach. moinmoin.de/marktplatz

*12.11.2017 Annemarie aus Flensburg Seite 3 *22.11.2017 Ole aus Husum Rund um die Flensburger Förde Tingleff (mm)–Vom04. Juni biszum 20.Juliwirdinder DeutschenBücherei Tingleff, Hovedgaden 100 in Dänemark, eine Kunstaustellung mitden Aquarellmalereien der Flensburger Künstlerin Sandra Steinke präsentiert. Das Thema dieserAusstellung ist„Rundum dieFlensburger Förde“und zeigtmaritime Malereien undZeichnungen aus der Region. Freie Plätze für Ferienfreizeit Flensburg (mm)–In der viertenWoche derSommerferien vom28. Juli biszum 6. August können alleKinder und JugendlichenimAlter von 9–13 Jahren für180 Euro je Teilnehmermit insZeltlager nach Niedersachsen fahren. DieFahrtder Katholischen Jugendwird voneinem erfahrenen Team vonBetreuernbegleitet. Wenige freie Plätzesind noch vorhanden. Anmeldungen /Info bei DirkPlutovon Prondzinski, perE-Mailanlagerleitung@ zeltlager-kjf.de, unter Telefon 04641989109 oder über unsereInternetseite:www. zeltlager-kjf.de Flensburg (lip) –Der Zug aus Hamburg ist gerade auf Gleis 1eingefahren. Etwas abseits steht Lore Michaelis in ihrer blauen Weste und beobachtet die aussteigenden Reisenden. Ob vielleicht jemand Hilfe braucht? „Viele trauen sich einfach nicht zu fragen“, sagt die Leiterin der Flensburger Bahnhofsmission. Und deshalb warten die ehrenamtlichen Helfer nicht einfach nur in ihrem Raum hinter dem Servicegebäude auf Bahnsteig 1/2 auf Besucher, sondern gehen auch direkt auf die Menschen zu. Gerade für Ältere stellt schon das Ein- und Aussteigen – häufig noch mit schwerem Koffer –eine große Hürde da. „Wir nehmen ihnen die Ängste zu reisen“, sagt Lore Michaelis. Denn während die Mobilitätshilfe der Bahn nur von Behinderten in Anspruch genommen werden kann, kümmert sich die Bahnhofsmission um alle: Senioren genauso wie zum Beispiel alleinreisende Mütter mit Kinderwagen. In Zusammenarbeit Alle sollen es wissen! mit den anderen 103 Bahnhofsmissionen in Deutschland wird auch beim Umsteigen Hilfe geleistet. Auch sonst sind die Türen der Flensburger Bahnhofsmission, die im vergangenen Jahr ihr 90-jähriges Bestehen feiern konnte, täglich von Montag bis Freitag zwischen 8.45 Uhr und 17 Uhr für alles und jeden offen. Ob Obdachlose, gestrandete Reisende oder „Stammgäste“– bei Lore Michaelis und ihren derzeit 10 ehrenamtlichen Mitstreitern gibt es immer ein offenes Ohr für kleine und große Anliegen, ein Stück (Käse-)brot und eine Tasse Kaffee oder Tee inbegriffen. „Manchmal ist das Brot schon weg, bevor Möchten auch Sie Ihren neugeborenen Sonnenschein in Ihrer Wochenzeitung vorstellen? (Babys nicht älter als 20 Wochen) ganz einfach ... kostenlos online hochladen unter www.moinmoin.de/galerien/ kleine-nordlichter.html Nächster Halt: Menschlichkeit Werkennt weitere Hilfe-Engel? HILFE Engel im Ehrenamt Die Tür ist für jeden offen: Reinhard Hans und Leiterin Lore Michaelis von der Flensburger Bahnhofsmission. Foto: Philippsen der Kaffee fertiggekocht ist, so groß ist der Hunger“, berichtet Reinhard Hans. Der ehemalige Grund- und Hauptschullehrer hilft seit sechs Jahren in der Bahnhofsmission und freut sich, dass er nach seiner Pensionierung eine sinnvolle Beschäftigung gefunden hat. „Hier habe ich mit ganzen anderen Menschen zu tun als in der Schule und man weiß nie, was der Tag bringt“, sagt der 71-Jährige, der –äußerst vorteilhaft für einen Grenzbahnhof wie Flensburg –auch fließend Dänisch spricht. Nächstenliebe war auch für Lore Michaelis der Beweggrund sich ehrenamtlich für die Bahnhofsmission zu engagieren, die von der Evangelischen und Katholischen Kirche getragen wird und sich aus Spendengeldern finanziert. Als die gelernte Ökotrophologin vor acht Jahren arbeitslos wurde, kam die neue Aufgabe wie gerufen für sie. Im Anschluss an einen Vortrag in der „Arche“ war sie mit der ehemaligen Leiterin der Bahnhofsmission ins Gespräch gekommen und wenig später mit Zustimmung vom Caritasverband und Diakonischem Werk selbst die neue Leiterin. „Es macht einfach Freude anderen zu helfen“, findet die 61-Jährige. Und auch wenn die Bahnhofsmission –die erste wurde vor 125 Jahren am Berliner Ostbahnhof gegründet, um junge Frauen aus der Provinz vor der Prostitution zu bewahren –eine kirchliche Einrichtung ist: „Wir missionieren niemanden“, betont Lore Michaelis. Zwar liegt in dem kleinen Raum auch immer eine kleine Bibel bereit, aber die Gespräche drehen sich oft um ganz andere Dinge. Nicht selten geht es um echte Notlagen, um die Suche nach einem Dach über dem Kopf. Hier vermitteln die Mitarbeiter Kennen auch Sie einen Menschen, der das Herz am richtigen Fleck hat und sich gerne um seine Mitmenschen kümmert? Dann melden Sie sich bei der Redaktion und wir stellen die Person in der Zeitung vor –als Anerkennung für das Engagement und Beispiel für andere. Schicken sie uns eine E-Mail an: philippsen@moinmoin.de oder rufen Sie einfach an: Telefon 0461-588301. Die Nord-Ostsee Sparkasse und Ihre Wochenzeitung verlosen unter allen auf dieser Seite veröffentlichten Nordlichtern zwei Mäusesparbücher im Wert von je 50 Euro. der Bahnhofsmission auch an andere soziale Einrichtungen vor Ort. „Auch der Anteil von psychisch kranken Menschen wird immer größer“, haben Lore Michaelis und Reinhard Hans beobachtet. So gehört auch die „Lokflüsterin“ zu ihren regelmäßigen Stammgästen. Eine Frau, die von Bahnhof zu Bahnhof reist, mit der Lok spricht und sich von der Stasi verfolgt fühlt. Wer –inder Ferienfahrschule 1. Kurs: 09.07. -19.07.2018 2. Kurs: 23.07. -02.08.2018 3. Kurs: 06.08. -16.08.2018 an 8Werktagen Flensburg -30. Mai 2018 -Seite 3 weiß, was sie wirklich in der damaligen DDR erlebt hat? Die Flensburger Bahnhofsmission freut sich über weitere helfende Hände. Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit hat, kann sich gerne mit Leiterin Lore Michaelis unter Tel.0461-25845 in Verbindung setzen. Schulungen und regelmäßige Fortbildungen sowie ein nettes Miteinander sind garantiert. inkl. Ersthelfer-Kurs, Passbild und Sehtest. Jetzt anmelden -keine Extrakosten! www.fahrschule-simonsen.de • ☎ 0461 -172 19 – Fahrlehrer/in in Vollzeit gesucht. ** Heiko‘s SPEZIALPLATTE** Putenfilet, Kasseler, Roastbeef, 3Salate, Remo, Brötchen oder Bratkartoffeln Jerrishoe • Tel.: 04638/89590 • www.hatesaul.de • party@hatesaul.de

MoinMoin