Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Flensburg 22 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Juni
  • Sucht
  • Husum
  • Flensburger
  • Haus
  • Frei
  • Zeit
  • Menschen
  • Schleswig
  • Moinmoin

Flensburg Ost richtig gut ! -Anzeige- B-Flensburg -31. Mai 2017 Flensburg Maurer-, betonarbeiten- &Trockenbau Innenausbau-fliesenarbeiten sanierung nasser wände -vordächer terrassenüberdachung -neubau -umbau anbau -vollwärmeschutz fenster &Türen montage -Barrierefreie Bäder Fon: 0461- 67 40 974 Mobil 0179-7978047 Tel. 0461/ 36099 Alles aus einer Hand Leichtathleten glänzen im Stadion Flensburg (mm) –AnHimmelfahrt glänztenimFlensburger Stadiondie Landesmeisterschaften über die Langhürden mit zahlreichenQualifikationen für dieDeutschen Meisterschaften, sowieder im Anschluss ausgetragene 4. Daja ChocolateSprintpokal mit neuem Teilnehmerrekord. Für dieDeutschen Jugendmeisterschaften (04.08.-06.08.inUlm) qualifizierten sich in der U18 über 400m Hürden gleich drei Athleten,die allerdings nicht ausFlensburgkamen:Sowohl Sieger NiklasMaximillian Groneberg (SV Friedrichsgabe;55,32 Sek.) als auch Aaron Christian Köhler(Bramstedter Turnerschaft; 57,01Sek.) und Johannes Schaaf(Bredstedter TSV; 57,90 Sek.) blieben unter dem für die DM geforderten Richtwertvon 58,00 Sekunden. Erstmalsunter 60 Sekunden blieb mit59,93s Timon Sellmer Starke Leistung: Timo Sellmer bleibt über 400 Meter Hürden unter 60 Sekunden. Fotos: Arne Metzger (LGFlensburg/SVAdelby), wasRang sechs bedeutete. Ben Heyer (2003) von der LG Flensburg belegte in der M15 Platz vier (44,31 Sek.) über 300 Meter Hürden,wobei er noch deutlichesSteigerungspotenzial in derersten Rennhälfte zeigte. Bronze fürdie LG Flensburg holten Andre Marquardt beiden Männern in 62,40s undüber 300m HürdenFriderike Limberg, dieinder W15 hochstartete undmit neuerpersönlicher Bestzeit in 50,61Sek.glänzte.Direkt im Anschluss an die Landesmeisterschaften fandder 4. Daja Chocolate Sprintpokalstatt, bei dem einekurze (75m, 100m oder 60m/100mHürden) undeine lange Sprintstrecke (200,300m, 400m oder 300/400mHürden) zurückgelegt werden mussten. Dieerzielten Zeiten wurden in Punkte umgerechnetund dannaddiert.Die Sieger erhielteneinen vonDajaChocolategesponserten Pokalmit hauseigenerSchokoladeund Pralinen. Einetolle Steigerung zeigte JohannaStahl von der LG Flensburg über die 100 (13,28s)und 200m (27,51s), die am Ende in der U18 Wertung den Pokal mitnachHause nehmendurfte. Veranstalter JanDreier zeigtesichmit beiden Veranstaltungen mehr als zufrieden:“ Starke Felder und motivierte Teilnehmer zusammen mit top Wetter! Was will man mehr!“ Sprinter Ben Heyer zeigte starke Leistungen über 100 Meter. Gewinner des Malwettbewerbs Flensburg (mm) –Am29. April fand im Garten der DRK-Schwesternschaft Elsa Brändström e.V. die jährliche Schätzchenbörse statt. Im Programm diesmal ein Malwettbewerb für Besucherkinder. Die Bilder wurden im Speisezimmer des Betreuten Wohnens ausgehängt und die Bewohner konnten abstimmen welches der Bilder ihnen am besten gefallen hat. Kürzlich wurde den Gewinnerinnen in Anwesenheit der Bewohner das Präsent durch die stellvertretende Oberin Inge Krüger überreicht. Den begleitenden Müttern überreichte sie als Zeichen der Wertschätzung eine Rose. Auch 2018 wird die Schätzchenbörse der Schwesternschaft wieder stattfinden. Auf dem Foto v.l.: Marisa Schröder 9Jahre, Auda Diederichsen 4Jahre, und Enya Genter 11 Jahre. Text/Foto: Privat Eisstock-Duo Kaletta/Stumpf verteidigt seinen Titel Flensburg (mm) –Der erste Wettkampf auf Sommerbahnen stand für den SV Adelby beim Duo-Turnier der Herren, um das Niedersachsen- Roß an. Hier ging die SG Mölln/ Adelby als Titelverteidiger an den Start. In dem hochdotierten Turnier waren insgesamt 11 Mannschaften angetreten, darunter auch Spitzenteams aus Nordrhein-Westfalen, sowie aus Sachsen. Das Schleswig- Holstein-Duo Heiko Kaletta (Adelby, rechts im Bild) und Georg Stumpf (Mölln) konnte schnell Fuß fassen und die ersten Spiele gewinnen. Dann folgte ein kurzer Einbruch als Spiele gegen den PSV Neumünster und dem Gastgeber ERC Hannover knapp verloren gingen. Mölln/Adelby konnte sich aber schnell wieder fangen und setzte dann zu einem souveränen Schlussspurt an: Am Ende gab es gar ein 34:0 gegen die ZSG Jonsdorf und das entscheidende Spiel um den Turniersieg gegen den EC Krefeld konnte danach glatt mit 21:13 gewonnen werden. Damit war der Turniersieg perfekt und das Niedersachsen-Roß bleibt somit in Schleswig-Holstein. Aus der Region Erfolgreiche Übung des THW 8. Flensburger Schachwoche Praktisch umgesetzter Klimaschutz: OB Simone Lange und Klimaschutz-Manager Matthias Dill übergeben hier die neue Stromtankstelle am Neumarkt an die Bürger und Besucher der Stadt. Foto: Bohlen Drei neue E-Ladesäulen Flensburg (mb) –Mission erfüllt: Mit der Freigabe von gleich drei neuen Stromtankstellen am Neumarkt gegenüber dem Rathaus, im Nordergraben und in der Neuen Straße ist die E-Mobiltäts- Infrastruktur der Stadt fürs erste erfolgreich aufgebaut. Nicht nur für die 63 in Flensburg angemeldeten E-Autos, auch für Besucher von auswärts stehen nun genügend Ladepunkte zur Verfügung, stellt Oberbürgermeisterin Simone Lange zufrieden fest. Parken und Laden mit originalem Flensburger Öko-Strom ist dort tagsüber für vier Stunden oder die ganze Nacht lang kostenfrei; noch, wie Matthias Dill, Klimaschutz-Manager, bemerkt: „Die Automaten bieten bereits Bezahl-Optionen, die mittelfristig aktiviert werden.“ Erlaubt ist das Nutzen der Plätze übrigens ausschließlich Elektro- Fahrzeugen während des Ladevorgangs! Die Standorte der insgesamt acht Flensburger E-Ladesäulen mit unterschiedlichem Leistungsprofil sind übrigens über einschlägige Seiten wie goingelectric. de oder lemnet.org leicht und schnell zu finden. Tinglev (mm) – Die Übung „DanGer Response 2017“ ist abgeschlossen. Mit dem 2. Übungstag, konnten die rund 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Schiedsrichter und Organisatoren eine erfolgreiche Bilanz ziehen. Auch hier war das Szenario die großflächige Explosion einer Industrieanlage. Unter den Bergungsund Ortungsgruppen waren aber auch Einheiten, die erst seit kurzer Zeit in diesen Konstellationen und neuen Funktion agierten. Da sahen die Schiedsrichter trotz guter Ansätze noch Entwicklungspotential. Durch den Aufbau des Übungsgeländes im dänischen Tinglev konnten unterschiedlichste Szenarien realitätsnah geübt werden. Hierzu trugen auch die geschminkten Helfer bei, die als Verletztendarsteller oft Der Umgang mit Verletzten wurde unter Realbedingungen geprobt. Die Helfer ziehen positive Bilanz: Bergungs- und Ortungsübung DanGer Respons 2017 erfolgreich abgeschlossen. Fotos: THW stundenlang in ihren Verstecken ausharrten. Diese Tätigkeit der bestmöglichen Verletztendarstellung stellt natürlich keinen Selbstzweck dar. Vielmehr sollen sich Einsatzkräfte auf solche Bilder einstellen, um in dem Moment professionell zu helfen. Manche Verletzungssituationen lösen Schreckmomente aus, das ist normal. Um mit solchen belastenden Einsatzsituationen fertig zu werden, gibt es nicht nur beim THW, sondern auch bei allen anderen Hilfeleistungsorganisationen Einsatznachsorge- oder Kriseninterventionsteams. Rundum verpflegt wurden die Einsatzkräfte von den Fachgruppen Logistik aus Husum und Quakenbrück. Das sonnig-sommerliche Wetter war für alle Teilnehmer einerseits ein Genuß, andererseits musste für Mensch und Hund immer für reichlich Wasser gesorgt werden, um hier keine Ausfälle zu erleben, denn in vollem Einsatzanzug unter Atemschutz stellen solche Wetterlagen eine zusätzliche Belastung dar. Die Fachgruppen Ortung waren von dem Übungsgelände in Tinglev so begeistert, dass sie sogar am Sonntag, dem Abreisetag, nochmal nach Tinglev fuhren, um dort mit den Rettungshunden zu üben, bevor es in die heimatlichen Ortsverbände zurück ging. Im Sanitätsbereich als Übungsteilnehmer aber auch für Reallagen unterstützend wirkte die Berufsfeuerwehr Flensburg. Flensburg (mm) –Indiesem Jahr findet die traditionelle 8. Flensburger Schachwoche statt. Noch bis zum 3. Juni werden Simultan-, Schüler-, Blitz- und Partnerturniere gespielt. In Kooperation mit dem Flensburger Schachklub von 1876 e.V., werden in diesem Jahr alle Generationen mit einem vielfältigen Programm in der Flensburg Galerie begeistert. Die Simultanpartie am 2. Juni wird der Zuschauermagnet schlechthin sein. Spannung pur wird entstehen, wenn der internationale Schachmeister Georgios Souleidis gegen bis zu 20 Spieler zeitgleich antritt. Bis zum 27. Mai kann sich jeder Schachfreund beim Turnierleiter kostenfrei per E-Mail: usedom91@yahoo.de oder unter der Telefonnummer: 0461-91026 anmelden.Die Mitglieder des Flensburger Schachklubs von 1876 e.V. stehen hierfür während der gesamten Aktionswoche, in der Zeit von 14-18 Uhr und Samstag, ab 10 Uhr für alle Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Bereits seit 2010 hat die Kooperation mit dem Flensburger Schachklub von 1876 e.V. gezeigt, dass deren Know-How unverzichtbar für die Schachwoche ist. Eine Schach-Matt-Aufgabe, welche es zu knacken gilt, wird auch bei der 8. Flensburger Schachwoche für viel Spaß und auch fragende Blicke sorgen. Die Gewinner der Turniere der 8. Flensburger Schachwoche werden am 3. Juni ab 15.30 bis 17.30 Uhr im großen Finale gekürt. Der Gewinner der Schach-Matt-Aufgabe wird ebenfalls am 3. Juni gezogen und separat gekürt. Programm: Mittwoch, 31. Mai, 14-18.30 Uhr: Flensburg Galerie Open Donnerstag, 1. Juni, 14-18.30 Uhr: Partner-Turnier Freitag, 2. Juni, 14-18.30 Uhr: Simultanturnier mit dem internationalen Schachmeister Georgios Souleidis Sonnabend, 3. Juni, 10-15 Uhr: Schüler-Turnier

hours 2. -4.JUNI 2017 -Anzeige- A-Flensburg -31. Mai 2017 Flensburg (lip/mm) –Das Pfingstwochenende steht vor der Tür –und damit ist es wieder Zeit für „72, 5hours Schlachthof“. Vom 2. bis 4. Juni geht es im Galwik-Park in der Flensburger Nordstadt wieder so richtig rund. Neben spektakulären Sprüngen beim großen BMX-Contest „Butcher Jam“ und vielen weiteren sportlichen Aktivitäten erwartet die Besucher wieder ein buntes Familienfest und tolle Live-Musik beim Dockyard-Festival. Schleswig Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hat auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft übernommen. Seit den Feierlichkeiten zum 725-jährigen Bestehen der Stadt Flensburg im Jahr 2009 rockt der Schlachthof jährlich für und mit Groß und Klein! Dafür sorgt ein buntes Programm mit Essen und Getränken, Sportmobil, Spielmobil und Hüpfburg, Ponyreiten, Kugelrollenbahn, Bungee Trampolin, Intersport Soccerturnier, Hockern, Graffiti Showcase, Clownerie, Feuershow, make your 72,5 hours shirt, Streetbasketball Turniere, BMX Contest Butcher Jam mit einem internationalen Fahrerfeld, einer BMX Girls Class und einem Girls Camp, DJ´s, Dockyard Musikfestival, After Show Partys im Volksbad und vieles mehr! 2016 waren Besucher aus Australien, Dänemark, Norwegen, Polen, Belgien, Österreich, Russland, Grönland, UK, Kroatien, Tschechien, den Niederlanden, Costa Rica und ganz Deutschland auf dem Schlachthof. Dockyard Festival Vor sechs Jahren haben der SSF, SdU und das Aktivitestshuset zusammen mit dem Volksbad einen Festivalerfolg mit dem »Dockyard Festival« am Flensburger Hafen gefeiert. 2011 haben sich die vier Kooperationspartner mit dem Schlachthof zusammengetan und liefern jedes Jahr zum Abschluss des »72,5 hours« ein fettes Pfingst-Open-Air am Galwik Park. Folgende Bands sind am Sonntag, 4. Juni, ab 15 Uhr dabei: Intercultural Music Project, Tom Klose, The Chairman, Heimatt und Turbostaat. Feuer frei und nix wie hin! Grober Zeitplan Freitag, 2. Juni (08.30 -23.00 Uhr): -ab08.30 Uhr Morgens für Schulklassen aus der Region -ab13.00 Uhr Familienprogramm -ab13.00 Uhr BMX Contest Butcher Jam -ab20.00 Uhr BMX Street www.flensbed.de Contest -ab23.00 Uhr Friday Night /Indie Disco im Volksbad Sonnabend, 3. Juni (11.00 – 23.00 Uhr): -ab11.00 Uhr Familienprogramm -ab11.00 Uhr BMX Contest Butcher Jam -ab15.00 Uhr Miniramp -ab20.00 Uhr Dirt -ab22.00 Uhr After Show Party im MAX Sonntag, 4. Juni(11.00 – 23.00 Uhr): -ab11.00 -15.00 Uhr Familienprogramm -ab13.00 Uhr BMX Contest Butcher Jam Finals -ab15.00 Uhr Dockyard Musikfestival Eiliges wird sofort erledigt… Wunder dauern etwas länger. Schuhmachermeister 24939 Flensburg ·Neustadt 46 Telefon (0461) 43824 -ab22.00 Uhr Dockyard After Show Party im Volksbad Die BMX-Elite ist zu Gast an der Förde und zeigt spektakuläre Sprünge. Fotos: Sportpiraten Eintritt frei Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei! Das Mitbringen von Glasflaschen ist nicht erlaubt! Das Veranstaltungsgelände ist in der Zeit von 23.00 Uhr bis 11.00 Uhr abgesperrt und bewacht! Wir wünschen viel Spaß! Beim Dockyard -Festival gibt es ordentlich was auf die Ohren. Viel Erfolg... bei heißen Sprüngen, coolen Beats und Sonnenschein Apenrader Str. 2 Telefon 42119 www.die-brille-gmbh.de · Gute Parkmöglichkeiten Wir wünschen allen großen und kleinen Leuten viel Spaß bei 72,5 Stunden Action auf dem Schlachthof! Vi taler dansk Lasst es krachen! Euer MoinMoin-Team

MoinMoin