Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Flensburg 22 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Juni
  • Sucht
  • Husum
  • Flensburger
  • Haus
  • Frei
  • Zeit
  • Menschen
  • Schleswig
  • Moinmoin

Seite 2

Seite 2 Flensburg - 31. Mai 2017 - Seite 2 Bewegungssommer Flensburg Circus Europa auf der Exe Flensburg (mm) – Der Großcircus „Europa“ gastiert vom 31. Mai - 5. Juni in Flensburg auf dem Festplatz „Exe“/Zur Exe, Nikolaiallee. „Europa“ zeigt im modernen Zeltpalast ein neues kreatives Programm der außerordentlichen Art. Ein Wechselspiel zwischen atemberaubender Artistik und ungewöhnlichen Tierdressuren von höchster Qualität. Sibirische Steppenkamele, präsentieren ein einzigartiges schwungvolles Ballett, das schon beim Internationalen Circusfestival in Monte Carlo mit dem „Silbernen Clown“ ausgezeichnet wurde. Edle Pferde, vorwitzige Miniponys, Lamas, exotische Rinderrassen und lustige Hundenummern begeistern in einem der artenreichsten Circusse. Aber auch atemberaubende Luftakrobatik, Seiltanz, chinesische Stuhlpyramiden, Strapaten- und Kautschuk- Ergotherapie im Wandel (Teil 1) Ziel der Ergotherapie ist schon immer, Menschen bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen. Zu diesen spezifischen Aktivitäten gehören neben alltagsbezogenen, handwerklichen, gestalterischen und arbeitsrelevanten Tätigkeiten auch spezielle Behandlungsverfahren, die der gezielten Übung motorischer, sensomotorischer, psychischer und kognitiver Fähigkeiten, Fertigkeiten und Verhalten dienen. Dabei ist seit langem bewusst auf die neuronale Plastizität des Gehirns gebaut worden. In den letzten 15 Jahren haben in die ergotherapeutische Arbeit, zunächst nur in Flensburg (mm) – Im Sommer 2017 ist auch in Flensburg wieder viel los und es laden diverse bekannte und auch neue Angebote zum Aktiv-Werden und Mitmachen ein. Die Stadt Flensburg hat die vielfältigen Sportund Freizeitangebote im öffentlichen Raum in einem neuen Programmkalender gebündelt und ihn „Flensburger Bewegungssommer“ getauft. Auf Initiative der städtischen Gesundheitsdienste, der Fachstelle 50+ sowie der Volkshochschule ist so eine kompakte Übersicht überwiegend kostenfreier Angebote für die Monate Mai bis September 2017 entstanden. Bogenschießen, Stand-Up-Paddling, Swin- Golf und noch vieles mehr ist im Angebot und lädt zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Der Kalender liegt ab sofort vielerorts aus, nicht nur in öffentlichen Institutionen wie dem Rathaus, dem Gesundheitshaus und der VHS, sondern z.B. auch in Cafés und Gaststätten. Darüber hinaus steht die Übersicht online unter www.flensburg. de/bewegungssommer zur Verfügung. Kunst, waghalsige Tempojonglage mit Saltos von Pferd zu Pferd sind im Programm integriert. Eine noch nie gezeigte Weiß-Clownnummer fasziniert und sorgt für Späße zwischendurch. Ein tolles Programm zwischen Tradition und Moderne. Termine und Karten: Am Mittwoch, 31.Mai und Donnerstag, 1.Juni um 16 Uhr; Freitag, 2. Juni und Sonnabend, 3.Juni um 16 Uhr und um 19 Uhr; Sonntag, 4.Juni um 11 Uhr und um 16 Uhr und Montag, 5.Juni um 14 zeigt der Großcircus Europa sein einzigartiges Programm. Telefonische Kartenvorbestellung unter 0174-6341360 und Kartenvorverkauf täglich von 11 - 12 Uhr an der Circuskasse und eine Stunde vor Beginn. Mehr Infos unter: www. circus-europa.de. sehr wenigen Praxen, Biofeedbackverfahren Einzug gehalten. Mit diesen wird den Patienten ein Training angeboten, welches eine sehr direktere Einflussnahme als bisher auf die neuronale Aktivität und Entwicklung ermöglicht. Damit eröffnen sich zunehmend immer gezieltere und effektivere Kombinationen von Behandlungsverfahren mit kürzeren Therapiedauern, besseren Therapieresultaten und weniger Nebenwirkungen, da bei vielen Symptomen auch weniger Medikamente notwendig werden. Diese Entwicklung steht noch in den Anfängen, obwohl Biofeedback eine lange Tradition hat. Trotzdem gibt es bei einer Reihe von Diagnosen ausreichend Belege für die Effektivität der Verfahren, von zahlreichen Studien untermauert und zunehmend von Leilinien fachärztlicher Gesellschaften empfohlen. (Georg Hanslmeier, Praxis für Ergotherapie Bettina Schomberg) folgt. - Anzeige - Fortsetzung Die Organisatoren des 1. Flensburg liebt dich Marathons freuen sich bereits auf den 4. Juli. Läuferherzen schlagen höher Flensburg (mm) – Am Pfingstsonntag, 4. Juni, findet mit dem 1. Flensburg liebt dich Marathon eine sportliche Premiere statt, bei der es um mehr als Bestzeiten geht. „Sport verbindet Menschen aller Altersklassen, Nationen und Gesellschaftsschichten und trägt somit unmittelbar zum Miteinander und der Lebensqualität einer Stadt wie Flensburg bei“, bekräftigt Hans-August Dethleffsen, der Vorstandsvorsitzende von „Die schönste Förde der Welt e.V.“ Daher trafen die Initiatoren des Marathons – ein Kreis Laufbegeisterter rund um Initiator Stefan Riedel und „Strecken-Chef“ Thorsten Peter – bei dem Verein mit ihrem Projekt auf offene Türen. „Wir hatten bereits das Go von der Stadt und besaßen das Knowhow, die Veranstaltung zu organisieren, waren aber noch auf der Suche nach einem Partner fürs Marketing “, berichtet Stefan Riedel. „Über Thorstens Arbeitgeber, die FFG, selbst Mitglied bei „Die schönste Förde der Welt“, kamen wir auf den Gedanken, unser Anliegen, an die Verantwortlichen heranzutragen.“ Vorstandsmitglied Timo Klass war dafür sofort zu begeistern: „Als Verein haben wir das Ziel, Flensburg in all seinen vielseitigen Facetten zu präsentieren. Ein Sportevent mit regionaler wie überregionaler Strahlkraft passt somit perfekt zu unserer Strategie, so dass sich beide Seiten wie Puzzleteile ergänzt haben.“ Für jedes Trainingslevel – Die Laufdistanzen Daniel macht Mut! Initiator Stefan Riedel. Flensburg (fu) – Wenn am Pfingstsonntag beim „1. Flensburg liebt dich Marathon“ weit über 1000 Aktive auf die Strecke gehen, wird unter den Teilnehmern am Jacob Cement Halbmarathon ein ganz besonderes Gespann die Blicke auf sich ziehen: Sabine Heiligenstein aus Wanderup wird ihren stark behinderten Sohn Daniel in einem speziellen „Reha-Buggy“ bergauf und bergab und auch über Kopfsteinpflaster vor sich her schieben. Mit dieser Aktion möchte sie nicht nur sich selbst die Seele freilaufen, sondern vor allem anderen Eltern mit Kindern mit Handicap Mut machen sich nicht aufzugeben und am Beispiel des Sports im Leben eigene Ziele und Wünsche mit den Bedürfnissen der betroffenen Kinder in Einklang zu bringen. Der mittlerweile fast 14-jährige Daniel leidet unter einer angeborenen Muskelerkrankung, die zu Muskelschwäche und –schwund führt und seine Mobilität immer mehr einschränkt. Vor zwei Jahren ermöglichte eine von der MoinMoin initiierte Spendenaktion dank der beispiellosen Hilfsbereitschaft zahlreicher Leser die Anschaffung eines behindertengerecht umgebauten geräumigen Gebrauchtwagens für den tapferen Jungen. Seitdem sind der Ein- und Ausstieg für ihn kein Problem mehr: Mit dem Rollstuhl auf die herunter gelassene Rampe, eine schnelle Kehrtwende, eine kurze Betätigung der Hydraulik und schon wird er mit dem Lift mechanisch angehoben und rollt hinein in „seinen“ geräumigen Ford Transit. Aufgrund der zeitintensiven Betreuung ihres derart in der Bewegung eingeschränkten Sohnes muss Powerfrau Sabine zwangsläufig eigene Wünsche hinten anstellen. Dazu gehört vor allem ihr geliebter Sport. „Ich mache gerne Krafttraining und liebe das Schwimmen und Laufen und ich merke, dass diese Aktivitäten für mich als Kompensation für die Belastung umso wichtiger werden, je weiter Daniels Krankheit voranschreitet. Und da ich mit vielen absolvierten Marathon-, Halbmarathon- und Stadtläufen bereits seit 19 Jahren im Laufgeschäft aktiv bin, kam mir der Gedanke, erstmals mit Wer am Marathon teilnehmen möchte, hat die Wahl zwischen der vollen Distanz des 42,196 Kilometer langen VR Bank Marathons, dem Jacob Cement Halbmarathon sowie dem Beckmann Küchen Staffelmarathon, der es auch Gruppen mit bis zu sieben Läufern ermöglicht, an den Start zu gehen. Die Strecke verläuft direkt entlang der Förde und lässt die Teilnehmer zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die Hafenspitze, die Marineschule mit ihrem imposanten Blick über die Förde oder das Nordertor passieren, so dass sich Flensburg Zuschauern wie Sportlern Daniel gemeinsam an einem längeren Lauf teilzunehmen. Besonders dankbar bin ich dem Flensburger Sanitätshaus Schütt und Jahn, das uns schon seit Jahren ganz toll betreut und berät und auch dafür gesorgt hat, dass wir nun mit einem Reha-Buggy mit beweglichem Vorderrad ausgestattet sind, was die Lenkbewegungen deutlich leichter macht“.Natürlich hat auch Daniel seinen Spaß dabei! Der Hobby-DJ hat schon mit viel Akribie die Playlist für seine Bluetooth- Box zusammengestellt, die er zum Ansporn seiner Mutter Fotos: Hoch2 von seiner schönsten Seite zeigt. Stadtbekannt – Die „Promi-Staffel“ Mitten im Läuferfeld werden dabei auch einige prominente Gesichter vertreten sein. So lassen es sich Flensburgs Oberbürgermeistern Simone Lange, Sternekoch Dirk Luther, R.SH-Moderatorin Christiane Hampe, 10.000-Meter-Europameister Jan Fitschen, Comiczeichner Kim Schmidt, Vorstand Michael Möller von der VR Bank Flensburg-Schleswig und SG-Maskottchen SiGi nicht nehmen, für Flensburg anzutreten. Mehr Informationen finden Interessierte und Kurzentschlossene unter www.flensburg-marathon.de. Hinter „Flensburg liebt dich“ steckt der Verein „Die schönste Förde der Welt“, ein Zusammenschluss lokaler Unternehmer und Persönlichkeiten, die ihre Heimatstadt als Lebensund Wirtschaftsstandort überregional bekannt machen möchten, um Fachkräfte und Investoren an die Förde zu ziehen. Sie wollen Familien mit Kindern mit Handicaps Mut machen: Sabine Heiligenstein und Daniel aus Wanderup. Mit seiner Bluetooth-Box sorgt Daniel für Stimmung beim Halbmarathon. Foto: Fuhrig während des Laufes auf seinem Schoß mit sich führt. „Mit AC/DC vorbei an den Kuhherden“, schmunzelt er schelmisch. Auch freut er sich sehr darauf von Flensburg und Umgebung viel zu sehen. Besonders stolz macht es ihn, dass er eine eigene Startnummer erhalten hat und damit ein echter Teilnehmer am Halbmarathon ist. Im Ziel hoffen Daniel und seine Mutter nach gut zweieinhalb Stunden Wegstrecke, um ein wichtiges gemeinsames Erlebnis reicher, gesund und munter miteinander einzulaufen. Rainy City Stompers Tastrup (mm) – Am Donnerstag, 1. Juni ab 19 Uhr spielen im Tastruper Krog, Tastruper Weg 50 in 24943 Tastrup, die Rainy City Stompers. Die original Flensburger Band spielt seit 60 Jahren fröhlichen Dixieland und Swing. Einlass ist ab 18 Uhr. Mehr Informationen auf der Homepage: www.rainycitystompers.de. Über die Homepage können Sie Platzreservierungen veranlassen. Blutspenden Sörup (mm) – Am Dienstag, 13. Juni führt der DRK Blutspendedienst-Nordost mit dem DRK Ortsverein Sörup eine Blutspendeaktion durch. Beginn ist um 16 Uhr in der Südenseeschule in Sörup, Schulstr. 4. Ende der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr. Goethe, Schiller und Humboldt Flensburg (mm) – Am Donnerstag, 1. Juni, lädt die Arbeiterwohlfahrt um 15 Uhr zu einem interessanten Vortrag von Antje Röhrl in das AWO Stadtteilcafé im Servicehaus Sandberg ein. Sie berichtet über die Residenzstadt Weimar und gibt einen Einblick in das gesellschaftliche Leben in die Blütezeit der Weimarer Klassik. Die Veranstaltung beginnt mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Die Kosten für den Nachmittag betragen 5 Euro. Interessenten können sich unter der Telefonnummer 0461 – 1441514 oder direkt im Stadtteilcafé (Schulze-Delitzsch-Straße 21, 24943 Flensburg, Tel.: 0461-1441537) anmelden. Pflegekurs Flensburg (mm) – Ein kostenloser dreitägiger Pflegekurs, der sich an pflegende Angehörige von Demenz- Erkrankten wendet, beginnt am Dienstag, 13. Juni, um 17 Uhr (bis 21 Uhr) im Fliednersaal der Diako. Die weiteren Termine sind der 20. und der 27. Juni. Ziel ist die Vermittlung der Grundlagen im Umgang mit einer Demenz. Der Kurs soll Angehörigen dabei helfen, die häusliche Pflege zu erleichtern und die Situation zu verbessern. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen und Anmeldung bei Susanne Steffens unter Telefon 0461 / 812-2120. Vortrag Steinbergkirche (mm) – Der Amtskulturring veranstaltet einen Vortrag zum Thema „Alltags-Versicherungs- Wissen“ am Mittwoch, 31. Mai, von 19-20.30 Uhr, im Dorfhaus Quern. Anmeldung unter www.amtskulturring.de oder 04632-1545. Finde uns auf Facebook

Seite 3 Flensburg -31. Mai 2017 -Seite 3 Notdienste Mittwoch, 31. Mai Bismarck-Apotheke, Bismarckstr.66a, Tel. 0461 12233 Donnerstag, 1. Juni Blasberg-Apotheke, Mürwiker Str.89, Tel. 0461 314150 Freitag, 2. Juni Kreuz-Apotheke, Taruper Hauptstr.55, Tel. 0461 9091675 Sonnabend, 3. Juni Stern-Apotheke, EngelsbyerStr.53bis 57, Tel. 0461 65677 Sonntag, 4. Juni Nord-Apotheke, Apenrader Str.4,Tel. 0461 493440 Montag, 5. Juni Aesculap-Apotheke am ZOB,Süderhofenden 12, Tel. 0461 29933 Zwei Schwerverletzte bei Explosion Trümmerteile liegen überall verstreut und zeugen von der Wucht der Explosion. Flensburg (mm) –Bei der Explosion in einem Mehrfamilienhaus im Peter- Christian-Hansen-Weg in Flensburg sind am Sonntagabend gegen 22:45 Uhr sechs Personen verletzt worden. Zwei Männer erlitten schwere Brandverletzungen und mussten per Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Ein 21-jähriger Mann hielt sich gemeinsam mit seiner 20-jährigen Freundin und seinem 23-jährigen Bruder in seiner Wohnung im 1. Obergeschoss auf. Nach ersten Erkenntnissen wurden in der Wohnung mehrere Gaskartuschen gelagert. Nach bisherigen Angaben könnte der unsachgemäße Gebrauch des Gases zur der starken Verpuffung geführt haben. Zu dem genauen Hergang können noch keine abschließenden Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei, die noch in der Nacht den Unglücksort beschlagnahmt hat, dauern an. Das Haus wurde komplett evakuiert. Wann die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren können, wird noch geprüft. Mehrere Wohnungen sind durch die Explosion und das dadurch entstandene Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Mieter sind in der Nacht bei Bekannten oder in einem Hotel untergebracht worden. Drei Bewohner des Hauses im Alter von 43, 61 und 66 Jahren erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Eine 58-jährige Mieterin verletzte sich beim Sprung aus dem 1. OG Fotos: Geißler leicht am Knöchel. An einem parkenden Fahrzeug war die Heckscheibe zerborsten, an drei weiteren Pkw wurde der Lack beschädigt. Zur Schadenshöhe konnten bei Redaktionsschluss noch keine Angaben gemacht werden. Gut vorbereitet! Flensburg (mm) –Am8.Juni, von 9.30-14.30 Uhr können sich interessierte Frauen durch Informationen, Übungen und Tipps aktiv auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten. Meike Hansen von der Beratungsstelle Frau &Beruf lädt Bewerberinnen herzlich ein, Theorie und Praxis des Bewerbungsgesprächs einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und dadurch an Sicherheit zu gewinnen. Das Seminar findet bei Frau & Beruf Region Nord in Flensburg, Rote Str. 1statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich bis spät. Mittwoch, 7. Juni unter 0461 -296 26 oder frauberuf-fl@posteo.de Ab sofort wieder geöffnet Unser Unser Wochenangebot: Wochenangebot: Fangfrisches Kabeljau- Filet 100 g nur €1.89 Jessens Fischperle Einzelhandel Ralf u. Marlies Jessen Flensburg ·Ballastkai 4 Tel. 04 61 /8401882 P direkt am Haus Dienstag, 6. Juni Sonnen-Apotheke, Fördestr.63, Tel. 0461 315200 Deutsch- Polnischer Austausch Quern (mm) –Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren sind eingeladen, Land und Leute näher kennen zu lernen, mitten in der Natur der Masurischen Seen mit dem Kanu zu fahren, durch tiefe Wälder zu streifen und in die deutsch-polnische Geschichte einzutauchen. Nach diesen sechs Tagen werden alle Teilnehmenden und Betreuer zum Scheersberg fahren, um dort eine weitere Woche die erlebten Abenteuer in einer kreativ Werkstatt -Tanz-Theater -und mit dem Medium Film sowie auf gemeinsamen Ausflügen bearbeiten. Gesamtreisezeit: 22. August –03. September, davon in Ruciane-Nida vom 23. –28. August. Die Teilnahmegebühr beträgt 480,00 Euro. Eine Zusatzförderung ist auf Anfrage möglich. Anmeldung und weitere Informationen im Internet unter www.scheersberg.de Simone Lange: Antrittsbesuch an der Hochschule Flensburg Flensburg (mm) –Gut vier Monate nach ihrem Amtsantritt besuchte Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange auf Einladung des Präsidiums die Hochschule Flensburg. „Das Gespräch fand ineiner sehr offenen und konstruktiven Atmosphäre statt“, betonte der amtierende Präsident, Prof. Dr. Thomas Severin. Zusammen mit der Vorsitzenden des Hochschulrates, Cathy Kietzer, der Kanzlerin Sabine Christiansen beit zwischen der Stadt und der Hochschule Flensburg. Sowohl die Oberbürgermeisterin als auch das Hochschulpräsidium betonten in dem knapp zweistündigen Gespräch die feste Absicht, künftig noch enger zusammenarbeiten zu wollen. Noch engere Zusammenarbeit Mit mehr als 10.000 Menschen, die an den beiden www.hatesaul.de party@hatesaul.de Tel.: 04638/89590 oder 04638/7505 Einzelne Ausstellungsstücke stark reduziert! Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr MÖBELLAGER KOCH Großsolt/Bistoftholz, Loitstr.3 (zw.Satrup u. Bistoft), Tel. 04633/466 www.moebellager-koch.de Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange (3.v.links)führte konstruktive Gespräche an der HochschuleFlensburg. Foto:KristofGatermann sowie dem Vizepräsidenten Internationales, Prof. Dr. Bosco Lehr, beriet man über die künftige Zusammenar- CIRCUS „EUROPA“ 31.Mai bis 5. Juni in Flensburg Festplatz „Exe“ Flensburger Hochschulen studieren und arbeiten, beheimatet der Campus zwei große Institutionen und Arbeitgeber in der Region. Daher sei eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit auch weiterhin sehr wichtig, so Severin. Abschließend lud Oberbürgermeisterin Simone Lange das Hochschulpräsidium zu weiteren gemeinsamen Gesprächen in das Flensburger Rathaus ein und versprach einen intensiven Dialog auch auf kurzen Wegen.

MoinMoin