Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Flensburg 22 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Juni
  • Sucht
  • Husum
  • Flensburger
  • Haus
  • Frei
  • Zeit
  • Menschen
  • Schleswig
  • Moinmoin

Aus der Region

Aus der Region Flensburg -31. Mai 2017 -Seite 13 Pfingstmontag drehen sich die Mühlen Flensburg (mm) –Am Pfingstmontag, 5. Juni ist Deutscher Mühlentag, an dem sich auch verschiedene Mühlen aus der Region Flensburg beteiligen. Die regelmäßig aktiv betriebene „Renata“ steht im Mittelpunkt des Mühlentags: Die beiden Müller und technisch versierte Mitglieder des Mühlenvereins zeigen den alten Hilfsmotor, das Innenleben der Mühle und führen durch die verschiedenen Böden der Mühle –bei körperlicher Eignung bis ganz nach oben in die Kappe. Mahlvorführungen lassen die Kraft spüren, mit der die alte Windmühle von 1883 Getreide zu Schrot zerkleinert. Das Rahmenprogramm aus Bewirtung mit Kaffee und Kuchen sowie traditioneller Drehorgelmusik wird durch einen Auftritt von Pulaski &Lake am Nachmittag ergänzt. Im Mühlenladen stehen neben den Vollkornschroten verschiedene Mühlenbrotsorten von belieferten Bäckereien zum Verkauf. Buchweizen und Haferkerne können hier ganz frisch gequetscht werden. Tierfutter ohne Soja und Palmöl für verschiedenste Vögel und Geflügel, aber auch als ganz individuelle Tierfuttermischung, hat sich fest in Schwensby etabliert und ist ebenfalls erhältlich.Der Eintritt ist wie immer frei. Weitere Informationen zur Mühle „Renata“ unter www. windmuehle-schwensby. com. Die Mühle „Hoffnung“ in Munkbrarup veranstaltet zwei Mühlentage mit mittelalterlichem Markt, am Pfingstsonntag und Pfingstmontag. Eine einzigartige Spannende Führungen in den Mühlen sind am deutschen Mühlentag 2017 möglich, z.B. in der Windmühle „Fortuna“ im Landschaftsmuseum Angeln/Unewatt. Foto: Privat Die Mühle „Hoffnung“ in Munkbrarup feiert gleich zwei Mühlentage mit einem mittelalterlichen Markt. Foto: Katrin Denecke Feuershow und berauschende mittelalterliche Klänge, z.B. bei Livemusik von Anisha Cay, Sven-Werner, Faxe Kraun gibt es dort am Pfingstmontag 4. Juni ab 17 Uhr. An beiden Tagen können historisches Handwerk und Marktstände wie aus der Zeit des Mittelalters bestaunt werden. Die Besucher können an einer der vielen Mühlenführungen z.B., wie aus Gerste Graupen werden, nur mit Windantrieb, teilnehmen, oder ihre Kräfte beim Mahlen von Weizen auf dem Römerstein messen. Einen mittelalterlichen Gottesdienst auf Platt gibt es am Pfingstmontag 5. Juni um 10 Uhr auf dem Mühlengelände. Das bunte Markttreiben wird von Konzerten, unter anderem vom Harfen-Duo „Klangweberinnen“ am Pfingstmontag, um 14.30 Uhr begleitet. Der Eintritt für die Mühle beträgt 4Euro für Erwachsene, ab 14 Jahre 2Euro und 2Erw. mit ihren Kindern 9Euro. Am Pfingstsonntag ist die Mühle von 11 -21Uhr und am Pfingstmontag von 10 -18Uhr geöffnet. Weitere Infos unter www.muehle-hoffnung.de. Im Rahmen des Deutschen Mühlentages ist auch das Landschaftsmuseum Angeln/ Unewatt mit besonderen Angeboten in der Buttermühle und in der Windmühle Fortuna ab 11 Uhr Investitionsbank fördert mehr Mietwohnungsbau Flensburg (mb) –Eswerden wieder mehr geförderte Mietwohnungen im Land gebaut! Alleininden ersten vierMonaten diesesjahres bewilligte dieInvestitionsbank desLandes (IB/SH) 46,6 Millionen Euro an Fördermitteln, die fast ausschließlich Flensburg (35,8 Mio.) undSylt (10,1 Mio.)zu Gutekommenwerden. „Die neuen Maßnahmen der Politik –Nullzinskredite undein Zuschuss von250 Euro pro Quadratmeter –ermöglichen besonders den Wohnungsbaugesellschaften, vorhandenePläne umzusetzen“,so Erk Westermann-Lammers, Vorstandsvorsitzender. Projekte,die geförderten und frei finanzierten Wohnungsbau verbinden, wie etwa die aktuellen Bauvorhaben des SBV, seien strukturellbesonders wünschenswert. Insgesamt 548 Millionen Euro flossen 2016 in die Förderung gemeinnützigen Wohnraums, aberauch in den Ausbau der digitalen Netze; der Vorgabe der Landesregierungfolgend, „Flensburg entwickelt sich überdurchschnittlich“ sagen Erk Westermann-Lammers, Vorstandsvorsitzender der IB/SH, und Horst Nörenberg, IB/SH-Vertriebsleiter Immobilienkunden. Foto: Bohlen dassbis 2025 mindestens90 Pozentder Haushalte über einen Breitband-Anschluss verfügen sollen. DielandeseigeneInstitution mit einer letztjährigen Bilanzsumme von knapp20Milliarden Euro fördertdabei nachrangig,vor allem in Zusammenarbeitmit Hausbanken, undinformiert übereigene Förderlotsen und Multiplikatoren zuden etwa 50 Finanzproduktendes Portfolios. Mikrokrediteund die hauseigene Spendenplattform wir-bewegen.sh setzenneue Impulse:Existenzgründungen werden ohne Sicherheiten mitbis zu 25.000Eurounterstützt,Initiativenkönnen ihre Projekte zum crowd-funding vorstellen, „mit einerErfolgsquote von 76 Protzent überdurchschnittlich erfolgreich“, freutsich Westermann- Lammers, „wir-bewegen. sh wird inzwischenvon weiteren Ländern gern kopiert.“ Aber auch private Vorhaben wieNeubau, Renovierung oder Haussicherheit werdenunterstützt: „Es gab einenleichten Rückgang in 2016“, berichtet HorstNörenberg alsVertriebsleiter für Immobilienkunden,„für2017 wurden aber bereitswieder Neubaugebiete ausgewiesen“, der Gebrauchtimmobilien- Markt bliebe jedoch angespannt. Mehr Informationen zu Fördermöglichkeiten auf Auf www.ib-sh.de. beteiligt. Wind und Wasser werden genutzt. In der Buttermühle buttern Peter Frank und Team im originalgetreuen Drehbutterfass für die Gäste. Frische Buttermilch und Butter gibt es zum Probieren und Mitnehmen. Im Holzbackofen backt Bäckerei Thaysen frisches Brot sowie leckeren Butterkuchen. In der Windmühle Fortuna steht Hansgeorg Henningsen Besuchern für Fragen rund um die Windmühle zur Verfügung. Lediglich der normale Museumseintritt wird erhoben. Mehr Informationen beim Landschaftsmuseum Angeln /Unewatt: Tel. 04636-1021 und www. museum-unewatt.de. Weitere teilnehmende Mühlen der Region: Windmühle „Bergmühle“, An der Bergmühle 7, mit Besichtigung und Führungen, Betrieb der Graupen- Schälmaschine und der Haferquetsche mit E-Motor und Bewirtung im Mühlencafé; Wassermühle „Kupfermühle“, Messinghof 3inHarrislee, geöffnet von 11 -17Uhr, Eintritt frei, Kurzführungen, Vorführung des Hammerwerkes, der denkmalgeschützten Dampfmaschine sowie von verschiedenen Turbinen-, Wasserrad- und Dampfmaschinenmodellen und Schauschmieden an der Die regelmäßig aktiv betriebene Mühle „Renata“ zeigt Mahlvorführungen wie zu 1883. Eisenesse. Essen und Trinken durch die Freiwillige Feuerwehr Kupfermühle. Mehr Informationen zum Mühlentag 2017 und beteiligten Mühlen unter www. muehlen-dgm.de Fest im Brasseriehof Flensburg (mm) –AmSonnabend,3.Juni findetab12Uhr ein Italienisch-SüdamerikanischesFestunter dem Motto „Hilfefür Kinder!“imBrasseriehof,Große Straße 42-44, statt. Je nachTageszeitgibtes ein Mittagsmenü,Kaffee und Kuchen und ein Abendbuffet. Ab 18 Uhr gibt es Live-Musik von „Junior Brazuka &Pepe ChiMusik“. Reservierungen undInfobeimEiscaféMilano (Große Str.11, 24937 Flensburg) oder Mobil 0172-8211770. Schlossallee 1 24960 Glücksburg Freddy Kiwitt beim Kampf gegen Brown. Kiwitt boxt um ersten Titel Flensburg (mm) –Am9.Juli boxt der Flensburger Weltergewichtler Freddy Kiwitt in der berühmten York Hall in London erstmals um einen Titel: der Southern Area Gürtel, der aufgrund der Zugehörigkeit zur Metropolregion London umkämpfteste Regionaltitel unterhalb der englischen Meisterschaft, ist derzeit vakant und will von zwei Profi-Boxern erobert werden: „The Eagle“ Erick Otchieng, mit 30 Jahren und 24 Profikämpfen der weitaus Erfahrenere der beiden, war schon Englischer Meister im Superweltergewicht (69.9kg) und will nun in der Weltergewichtsklasse bis 66,7 kg an die Spitze. Freddy Kiwitt ist mit 26 Jahren und zwölf Profikämpfen mit einer K.o.- Quote von 50 %imWeltergewicht noch ungeschlagen, wagte mangels zeitnaher Herausforderungen aber im letzten Winter einen Ausflug in das Superleichtgewicht MUSICALS IN HAMBURG Aladdin, König der Löwen, Hinterm Horizont, New York MITTWOCH ABEND: 28.06., 13.09.17 ab € 85.- SAMSTAG NACHM.: 08.07., 16.09.17 ab € 99.- SONNTAG NACHM.: 25.06., 09.07., 03.09.17 ab € 99.- SONNTAG ABEND mit Hafenrundfahrt: 02.07., 10.09.17 ab € 95.- GUT STOCKSEEHOF -PARK &GARDEN 02.06.17, inkl. Eintritt € 41,- ADLER MODEMARKT 02.06.17, inkl. Modenschau und Mittag € 32,- RADDAMPFER FREYA 13.6., 2.7.,13.07. Kiel-RD mit Brunchbuffet € 69,- 10.6., 8.7., 5.08. Kiel -Brunsbüttel mit Brunch/Kuchenbuffet € 90,- WOLFSBURG-AUTOSTADT 10.6., inkl. Eintritt € 45,- HOLSTEINISCHE SCHWEIZ 12.06.17, inkl. Schifffahrt, Mittag +Kaffee € 52,- INSEL SYLT 21.06., 03.08.17, inkl. Mittagessen, Fähre, Bahnreise und Führung € 58,- KERZENHOF SCHAFSTEDT 22.6., inkl. Kaffeegedeck € 23,- GmbH u. Co. KG Der Fachmann ist für Sie da! Dienstag, 06.06.2017 Mittwoch, 07.06.2017 9.00 -12.30 Uhr und 14.30 -18.00 Uhr KIELER WOCHE -WINDJAMMERPARADE 24.06.17, inlk. Schifffahrt, Brunch- und Kuchenbuffet € 115,- MÖLLN -TILL EULENSPIEGEL 26.6.17, inkl. Führung, Schifffahrt, Mittag und Kaffegedeck € 58,- WISMAR +INSEL POEL 29.06., 08.08. Reiseleitung, Mittagessen, Kaffeegedeck € 57,- WINTERHUDER FÄHRHAUS 15.07.17, „Der Pantoffelpanther“ mit Jochen Busse, Kat. 1und Abendessen € 87,- HAMBURG -ELBPHILHARMONIE 27.6., 18.7., 2.8., 7.8., 11.8., inkl. Stadtrundfahrt und Führung € 42,- EIDERKREUZFAHRT 30.6., 26.7., 3.8., mit Brunch/Kuchenbuffet € 78,- Internet:www.Reisebuero-Grunert.de 25813 Husum Siemensstr. 7-9 Tel. 04841-78715 Fax 78750 online: www.moinmoin.de Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell –und näher dran am Geschehen. und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung Foto: Privat bis 63,5 kg. Die forcierte Gewichtsabnahme lähmte jedoch seine gefürchtete Durchschlagskraft und brachte ihm die erste Punkte- Niederlage seiner Karriere ein. Der unerwartete Rückschlag dürfte aber inzwischen verarbeitet sein. Der Wahl-Londoner, der beim DGF Flensburg erstmals die Boxhandschuhe anzog, bereitet sich auf den Kampf eigens im Trainingslager in den USA vor. Für beide Boxer geht es am 9. Juli um mehr als Punkte: für Freddy Kiwitt wäre der Gürtel der erste Titel seiner Karriere und ebenso wie für seinen Gegner die Qualifikation für den englischen Titelkampf im Weltergewicht. Otchieng kündigte an, den Fight vorzeitig zu beenden, doch Kiwitt hält dagegen: „Ich bin auf alles eingestellt und werde am Ende des Kampfes den Titel in meinen Händen halten.“

MoinMoin