Aufrufe
vor 6 Monaten

MoinMoin Flensburg 21 2020

  • Text
  • Flensburg
  • Sucht
  • Kaufe
  • Frau
  • Haus
  • Stadt
  • Husum
  • Zeit
  • Telefon
  • Menschen
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

Flensburg - 20. Mai 2020 - Seite 2 SEITE 2 Stadt will erneuten Lockdown vermeiden Flensburg (lip) – Knapp zehn Wochen ist es her, dass die Bundesregierung als Reaktion auf die Corona-Pandemie den Lockdown erklärt hat. Inzwischen hat es in vielen Bereichen wieder Statt eines erneuten kompletten Lockdowns will die Stadt punktuell vorgehen. Sollten zum Beispiel in einer Pflegeeinrichtung oder in einer Kita Corona-Fälle auftreten, würde diese Einrichtung Lockerungen gegeben. Bisher geschlossen und durch das hat Flensburg mit seiner Strategie Gesundheitsamt Infektionsket- eine sehr stabile Entwicklung ten nachverfolgt werden, um das bei der Ausbreitung Geschehen ein- des Virus zu dämmen zu kön- verzeichnen. 34 nen. „Wir sind weit Menschen haben davon entfernt, die sich bislang nachweislich mit dem Virus infiziert, zwei Personen sind verstorbenterhin Stadt dann für geschlossen zu erklären“, so Lange. Neben dem wei- täglich ta- Seit Montag dürfen genden Krisenstab, auch Restaurants wurde eine „Zentrale und Hotels wieder Einheit Pan- den Betrieb aufnehmen. demieplanung“ Dadurch Oberbürgermeisterin Simo- ins Leben gerufen. ist mit erheblich ne Lange. Foto: Philippsen Das dreiköpfige mehr Reiseverkehr im gesamten Bundesgebiet zu rechnen. Damit gehen neue Risikomomente einher. Gleichzeitig lässt die neue Landesverordnung den Kommunen anders als vorher weit mehr Gestaltungsspielräume, nimmt sie aber auch in die Pflicht für den Fall, dass die Pandemie wieder aufflammt.Das bedeutet für Flensburg: Sollten innerhalb von sieben Tagen 50 Neuinfektionen Team unter Leitung von Olaf Carstensen soll die rathausinternen Abläufe regeln. Bei den Tagestouristen wird es in Flensburg – anders als anderswo – keine Einschränkungen geben. Flensburg sei kein Ort für Massentourismus, sagte Tourismuschef Gorm Casper, der gleichwohl hofft, dass die Stadt von einem boomenden Deutschland-Tourismus profitieren könnte und die Branche damit zumindest auftreten, könnte ein erneuter einen Teil des Verlustes – Lockdown drohen. „Genau darauf wollen wir vorbereitet sein“, rund 30 Millionen Euro – wieder auffangen kann. sagt Flensburgs Oberbürgermeisterin Trotz aller Lockerungen sei es Simone Lange, die im Rahmen eines Pressegesprächs die zukünftige Pandemie-Strategie der Stadt erläuterte. nach wie vor wichtig, dass die Bürger sich an Hygiene- und Abstandsregeln halten, lautet der eindringliche Appell der Stadt. So wie auf dem Bild ist der Laborunterricht bei Rainer Christiansen im Physiklabor derzeit nicht möglich. Flensburg (mm) – Die Hochschule Flensburg ist im Onlinemodus. Neben den Vorlesungen und Seminaren finden auch Laborveranstaltungen online statt. Eigentlich messen die Studierenden hier Temperaturen, Spannungen oder Drücke, werten die Auswirkungen von Änderungen bestimmter Paramater aus und dokumentieren ihre Ergebnisse in Diagrammen. Doch das Labor für Messtechnik im dritten Stock des H-Gebäudes der Hochschule Flensburg ist verwaist. Corona macht praktische Lehre vor Ort nahezu unmöglich. Nahezu. Denn die Laboringenieure der Hochschule Flensburg bringen die Versuche zu den Studierenden nach Hause. „Ich schicke den Studierenden nach und nach die Messwerte per E-Mail, die sie dann auswerten und zurückschicken müssen“, sagt Bjarne Andresen, Laboringenieur im Fachbereich Energie und Biotechnologie. Dann folgen Feedback und Korrektur. In der Regelungstechnik können die Studierenden ihre Aufgaben vollständig über die Plattform MatLab simulieren. Das funktioniere alles gut, sagt Andresen. Aber eben nicht alles lasse sich digitalisieren. So strebt er – sobald wie möglich - Vor- Ort-Termin an, damit die Studierenden selbstständig die Erfahrungen eines Versuchsdurchlaufes machen können. Laborübungen gehören zum praktischen Studium wesentlich dazu, sagt auch Rainer Christiansen, Laboringenieur in der Physik. Seine Studierende werden ebenfalls mit Messwerten zu physikalischen Vorgängen versorgt. Da er die Tafel im Labor nicht nutzen kann, um theoretische Aspekte zu erörtern, hat er Foto: HS Flensburg/Dewanger Labor online an der Hochschule kleine Videoclips produziert. „Darin behandle ich typische Problemstellungen“, sagt Christiansen. Die Clips will er auch später im regulären Betrieb verwenden. „Ich möchte zudem die Versuche auf Video aufnehmen, um sie notfalls auf diese Weise zu Verfügung stellen zu können.“ Dass künftig Labore vollständig oder zumindest vermehrt online stattfinden, können sich Bjarne Andresen und Rainer Christiansen indes nicht vorstellen. Es fehle der persönliche Kontakt. Die direkte Ansprache. Das kurzes Kopfnicken, um die Studierenden bei der Versuchsanordnung auf den richtigen Lösungsweg zu bringen. Zudem sei die Kommunikation per E-Mail recht zeitaufwendig. Labore online – das können nur eine Übergangslösung sein. Christiansen formuliert es knapper: „Labor ist Praxis!“ Rumäne in Haft Flensburg (mm) – Montagnachmittag kontrollierten Bundespolizisten einen 39-jährigen Rumänen im Bahnhof. Bei der Überprüfung konnten die Beamten ermitteln, dass der Mann durch eine Staatsanwaltschaft wegen mehrfachem Erschleichen von Leistungen per Haftbefehl gesucht wurde. Da er die geforderte Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er in die JVA eingeliefert, wo er jetzt die nächsten 40 Tage verbringen muss. Impressum Herausgeber/Verlagshaus: Kopp & Thomas Verlag GmbH Am Friedenshügel 2, 24941 Flensburg Postfach 22 65, 24912 Flensburg Telefon: 0461 588-0, Telefax: 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de www.moinmoin.de Private Kleinanzeigen-Annahme: 0461 588-8 Verteilung: Telefon: 0461 588-0 Telefax: 0461 588-9400 Lokal-Redaktion: Flensburg: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 0461 588-300 E-Mail: krumrey@moinmoin.de Michael Philippsen (verantw.) Telefon: 0461 588-301 E-Mail: philippsen@moinmoin.de Sonderthemen/-produkte: Nicola Jahn (verantw.) Telefon: 0461 588-303 E-Mail: jahn@moinmoin.de Telefax: 0461 588-333, E-Mail: redaktion@moinmoin.de Schleswig/Angeln: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 04621 9641-18 Telefax: 04621 9641-17, E-Mail: sl-redaktion@moinmoin.de Südtondern: Stefan Jonas (verantw.) Telefon: 04841 8356-77 E-Mail: jonas@moinmoin.de Vertrieb: Annette Düring Telefon: 0461 588-400 vertrieb@moinmoin.de Geschäftsführung: Mathias Kordts (v.i.S.d.P.) Druckauflage Flensburg................ 78.800 Expl. Südtondern .............. 16.200 Expl. Schleswig/Angeln......37.600 Expl. Gesamt .................. 132.600 Expl. Nachdruck oder Vervielfältigungen nur mit Genehmigung des Verlages. Anzeigenentwürfe des Verlages sind urheberrechtlich geschützt. Keine Gewährleistung für die Richtigkeit telefonisch und digital übermittelter Anzeigen, Änderungen oder Druckfehler. Anzeigeninhalte in der Verantwortung der Auftraggeber. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Die Verteilung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Verbreitungsgebiet. Ein Anspruch auf Belieferung besteht nicht. Anzeigen-Preisliste Nr. 43 vom 1.1.2020. Handelsregister Flensburg HRB 703.

Parkbänke statt Parkplätze säumen den Rad- und Fußweg in der Straße „Zur Exe“. Flensburg (lip) – Die neuen Sitzgelegenheiten in der Straße „Zur Exe“ wurden laut Verwaltung ganz bewusst aufgestellt. Denn hinter der Aktion steckt ein handfester Plan, genauer gesagt sogar ein Masterplan. So sieht das Mobilitätskonzept der Stadt auch im Hinblick auf die Klimaschutzziele vor, dass es keine Priorisierung des Straßen- und Verkehrsraumes zugunsten des PKW-Verkehrs mehr geben soll. „Wenn wir mehr Menschen dazu bringen wollen, aufs Rad umzusteigen, müssen wir auch die Infrastruktur dafür schaffen“, erläutert Stadt-Pressesprecher Clemens Teschendorf. So entstehen überall im Stadtgebiet Fahrradspuren; Radwege werden ausgebaut oder sogar ganze Fahrradstraßen eingerichtet. So solle auch der Fuß- und Radweg an der Straße „Zur Exe“ neu gestaltet werden – mit getrennten Wegen für beide Verkehrsteilnehmer. Und warum wurden die kostenlosen Parkplätze bereits jetzt zugunsten der Bänke geopfert? Grund sei die erhöhte Unfallgefahr, erklärt Clemens Teschendorf. Zwar sei es den Autofahrern durch die Verkehrsbehörde seit einiger Zeit nur noch gestattet gewesen, parallel zur Straße zu parken, so dass es beim rückwärts Ausparken auf die vielbefahrere Straße nicht mehr zu Kollisionen kommen konnte. Doch drohte Radfahrern, die mit hoher Geschwindigkeit den Berg herunterfahren eine erhöhte Gefahr durch das plötzliche Öffnen der Seitentüren. Darauf habe auch der ADFC die Stadt hingewiesen, so dass Verkehrsbehörde und Polizei sich entschieden hätten, das Parken an dieser Stelle ganz zu untersagen. Ob es tatsächlich derartige Unfälle bereits gegeben hat und wie viele, konnte Teschendorf nicht sagen. „Aber wir müssen reagieren, ehe es zu Unfällen kommt.“ Die Bänke und Parkbügel sollen nur temporär ein Parken verhindern, bis die Umgestaltung des Rad- und Fußweges beginnt. Und wieviel hat das geskostet? Das konnte Teschendorf nicht genau beziffern, wohl aber soviel: „Die Bänke wurden nicht extra angeschafft. Wir hatten sie genauso wie die Parkbügel noch im Fundus. Lediglich die Aufstellung durch das TBZ hat Kosten verursacht.“ Teschendorf räumte zwar ein, dass durch die Maßnahme das Parkplatzangebot verringert werde, aber es gehe schließlich um die Sicherheit und außerdem gebe es nur wenige huntert Meter weiter auf der Exe genügend kostenlose Parkplätze. Die Anwohner der Häuser Zur Exe 2 bis 16, die bislang quasi direkt vor Foto: Philippsen Einfach mal die Aussicht genießen... Wenn der Amts Neue Onlineweiterbildung für Immobilienverwalter & Makler Flensburg (mm) – Seit August 2018 müssen sich Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter gemäß § 34c GewO in einem Zeitraum von drei Kalenderjahren jeweils insgesamt 20 Stunden fortbilden. Um eine solche gesetzlich vorgeschriebene Weiterbildung flexibel in den Berufsalltag integrieren zu können, hat die Wirtschaftsakademie Schleswig- Holstein zwei Onlinekurse entwickelt, die dies ortsund zeitunabhängig ermöglichen. Zu den Inhalten der Trainings zählen neben rechtlichen Besonderheiten wie Wettbewerbsrecht oder Verbraucherschutz unter anderem auch Grundlagen der Immobilienwirtschaft sowie Grundlagen der Verwaltung von Wohneigentums- und · -Schimmel wiehert Mietobjekten. Die Onlinekurse können direkt über die Website der Wirtschaftsakademie unter www.wak-sh.de/onlinekurse gebucht werden. Danach erhalten die Teilnehmenden automatisch ihre Zugangsdaten, um auf der digitalen Lernplattform der Akademie sofort loslegen zu können. Sind dort alle Themen bearbeitet, bildet ein Onlinetest den Abschluss. Wird Foto: WAK dieser erfolgreich bestanden, erhalten die Absolventen eine Teilnahmebescheinigung mit detaillierter Auflistung der vermittelten Inhalte, um so die Weiterbildungsverpflichtung gemäß § 34c Absatz 2a GewO in Verbindung mit § 15b Absatz 1 MaBV nachweisen zu können. Weitere Informationen: www. wak-sh.de/onlinekurse der Haustür parken konnten sind trotzdem nicht begeistert. „Es gibt dann noch weniger Parkmöglichkeiten. Wo sollen wir parken, wenn auf der Exe große Veranstaltungen sind?“, fragt Anwohnerin Pamela Sander. Für die Stadt kein Problem. „Die wenigen Tage im Jahr, die das betrifft, müssen sich die Anwohner nach einer Alternative umsehen“, sagt Teschendorf. Außerdem hätten die Bewohner kein Anrecht auf die Parkplätze. „Es sind freie öffentliche Parkplätze.“ Dafür können die Anwohner ja nun jeden Abend ihr Feierabendbier auf einer der schönen Sitzbänke trinken und mit Blick auf ihre Wohnung die vorbeifahrenden Autos zählen. Und das ist doch schließlich auch was! Verschiebung der Müllabfuhr Flensburg (mm) – Aufgrund Christi Himmelfahrt am 21. Mai verschiebt sich die Abfuhr der Abfallbehälter um einen Tag nach hinten, teilt das TBZ Flensburg mit. Die Donnerstagstour erfolgt am Freitag, die Freitagstour am Sonnabend. Alle Termine sind auch im aktuellen Abfuhrplan 2020, im Internet unter www.tbz-flensburg.de und in der App MyMüll.de zu finden. Dort sind alle Verschiebungen durch Feiertage bereits berücksichtigt. Das TBZ bittet alle Bürgerinnen und Bürger, die Verschiebungen zu beachten und insbesondere auch am Sonnabend den Zugang zu den Behäl-terstandplätzen zu gewährleisten. Die drei Recyclinghöfe bleiben am Feiertag geschlossen. Außerdem weist das TBZ darauf hin, dass Gartenabfälle nicht in die Biotonne gepresst werden dürfen. Die Leerung wird dadurch erschwert und kann teilweise nicht durchgeführt werden. Für Mehrmengen an Bioabfällen bietet das TBZ einen Gebührensack mit einem Fassungsvermögen von 60 Litern an, der auf den Recyclinghöfen erworben werden kann. SEITE 3 Flensburg - 20. Mai 2020 - Seite 3 Einbruch im CITTI-PARK Foto: Iwersen Flnsburg (iwe) – In der Nacht zu Montag brachen unbekannte Täter in den CITTI-PARK in Flensburg ein. Ersten Erkenntnissen nach drangen die Täter über das Dach in den Markt ein und legten sich Tabakwaren zum Abtransport zurecht. Gegen 00:20 Uhr löste die Alarmanlage aus und die Täter flüchteten. Ob sie etwas gestohlen haben, steht noch nicht fest. Wer hat im Zeitraum von 23 und 1 Uhr im Umfeld des Marktes verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat auffällige Personen und Fahrzeuge, evtl. Transporter, im Bereich Friedensweg/ Friedhof/Langberger Weg gesehen. Besonders interessant sind Beobachtungen im rückwärtigen Bereich des Gebäudes. Vermutlich sind die Täter dort mittels einer Leiter auf das Dach gelangt. Bereits am vergangenen Sonntag haben bisher unbekannte Täter versucht in das Einkaufzentrum „Familia“ im Stadtteil Mürwik einzubrechen. Auch dort wurde im Nahbereich der Tabakwaren über das Dach eingebrochen. Wie im Citti-Markt wurden die Täter wohl von der Alarmanlage gestört und konnten ebenfalls unbekannt flüchten. Bei beiden Taten hat die Kriminalpolizei Flensburg die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich zu unter: 0461 / 4840 beim Kommissariat 4 zu melden. Party - Service www.HATESAUL.de 04638/89590

MoinMoin