Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Flensburg 21 2019

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg - 22. Mai 2019 - Seite 8 Beruf & Zukunft Der Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) – früher Bürokaufmann/-frau – kommt in der Verwaltung, im Sekretariat, in der Buchhaltung oder in der Personalabteilung zum Einsatz. Auf seine Mathekenntnisse kann der Kaufmann für Büromanagement sich verlassen. Diese braucht er bei der Erstellung von aktuell Ein Meister der Organisation Rechnungen und Statistiken, bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung oder bei Kostenkontrollen. Kaufleute für Büromanagement kümmern sich auch um den internen und externen Schriftverkehr, kennen sich mit Präsentationen aus, beschaffen Büromaterial, planen und überwachen Termine, bereiten Kaufmännische Berufe Besprechengen vor und organisieren Dienstreisen. Sie übernehmen auch Aufgaben in Marketing und Vertrieb, in der Öffentlichkeitsarbeit und im Veranstaltungsmanagement. Für den Schriftverkehr in der Firma ist für den Kaufmann für Büromanagement gutes Deutsch Voraussetzung. Aufmerksamkeit erfordern Tätigkeiten wie die Überwachung von Lieferterminen, die Kontrolle vom Wareneingang oder die Führung von Personalakten. Der Kaufmann für Büromanagement ist ein kleines Wunder, was Kommunikation und Organisation betrifft. Wird es hektisch, bewahrt er den Überblick und ergreift bei Unstimmigkeiten selbst die Initiative. Der Arbeitsort ist das Büro. Damit kann der Kaufmann für Büromanagement in fast allen Unternehmen arbeiten, die größer als ein Ein-Mann-Betrieb sind. Ausbildung und Voraussetzungen In der Regel dauert die Ausbildung drei Jahre, kann aber bei guten Leistungen auf 2,5 bis 2 Jahre verkürzt werden. Es ist eine duale Ausbildung, d.h. die Theorie findet in der Berufsschule statt und die Praxis im Betrieb. Theoretisch kann jeder auch ohne Schulabschluss den Beruf erlernen, viele Untenehmen legen aber Wert auf mindestens Mittlere Reife. Foto: fotolia Fortbildung Als Kaufmann für Büromanagement stehen einem die Fortbildung zum Geprüften Fachkaufman, Geprüften Fachwirt oder Geprüften Betriebswirt der IHK zur Verfügung. (Quelle: Azubio) Ob Eigentumswohnung in der Stadt, Penthouse mit Dachterrasse, Häuschen am Meer, großzügiges Loft oder Büro – Immobilienkaufleute (m/w/d) realisieren aus Träumen Miet- und Kaufobjekte. Immobilienkaufleute arbeiten in allen Bereichen der Immobilienwirtschaft. Dabei geht ihre Tätigkeit weit über das Verkaufen hinaus. Sie erwerben, verkaufen, vermitteln, vermieten und verwalten Gebäude und Grundstücke, organisieren und begleiten Bauund Sanierungsvorhaben und beraten Kunden in allen Fragen rund um Immobilien. Als Experten zum Thema Wohnen kümmern sie sich z.B. auch um die Aufstellung von Finanzierungsplänen und die Durchführung von Investitions- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen. Experte rund ums Thema Wohnen Die Ausbildung im Überblick Foto: AdobeStock Immobilienkaufmann/-frau (m/w/d) ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (Ausbildungsbereich Industrie und Handel). Eine Verkürzung der Ausbildungsdauer auf 2- bis 2,5 Jahre ist möglich. In ihrer Ausbildung lernen Immobilienkaufleute, zum Beispiel wie man Mietpreise kallkuliert, Verträge unterschriftsreif vorbereitet, auf welche Weise man Kundengespräche und Hausbesichtigungen durchführt, wie man Werbeaktionen plant und Exposés erstellt. In der Ausbildung zum Immobilienkaufmann ist man im Wechsel im Betrieb und in der Berufsschule. Immobilienkaufmann bzw. Immobilienkauffrau kann man praktisch mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne Abschluss werden. Der Großteil der Azubis startet allrdings mit Fachabitur oder Abitur in die Ausbildung, wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ermittelt hat. Ungefähr ein Viertel der Azubis hat einen mittleren Abschluss. Hilfreich bei einr Bewerbung sind gute Noten in Mathe, Wirtschaft und Deutsch. Typische Branchen Immobilienkaufleute finden Beschäftigung • in Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften • in Wohnungsbauunternehmen, bei Bauträgern • bei Immobilien- und Projektentwicklern • in Unternehmen aus dem Bereich Facility-Management • bei Immobilienmaklern und -verwaltern • in Immobilienabteilungen von Banken, Bausparkassen oder Versicherungen • bei Industrie- und Verkehrsbetrieben • in Stadt-, Kommunalverwaltungen Nach Abschluss der Ausbildung gibt es zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten, zum Beispiel durch eine Weiterbildung zum Betriebswirt für Immobilien oder Fachwirt für Finanzberatung oder ein anschließendes Studium. (Quellen: Azubio/Arbeitsagentur) Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine(n): Bürokauffrau / Bürokaufmann (m/w/d) in Teilzeit Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffrau/mann oder eine vergleichbare Ausbildung und haben Erfahrung mit MS Office, sowie allen anfallenden Bürotätigkeiten? Dann bieten wir Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten und jungen Team für unseren zukünftigen Standort in Flensburg. Bewerbungen bitte unter: info@nadeva.com Nadeva Wind GmbH | Talweg 2 | 24960 Glücksburg Die Bürogemeinschaft der BÜFAS GmbH und SIDIKO GmbH sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter Büromanagement (m/w/d) für unser Büro in Flensburg

MoinMoin