Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Flensburg 19 2017

  • Text
  • Journal
  • Flensburg
  • Sucht
  • Husum
  • Schleswig
  • Frei
  • Haus
  • Frau
  • Gesucht
  • Privat
  • Sonnabend
  • Moinmoin

Seite 2

Seite 2 Flensburg - 10. Mai 2017 - Seite 2 Einbruch in Hinterhaus Flensburg (ots) – Bargeld, ein IPad, eine schwarze Armbanduhr, einen Laptop, eine Digitalkamera und einen großen Samsung Flachbildfernseher mit einer 140 cm Bildschirmdiagonale erbeuteten Täter bei einem Wohnungseinbruch am 7. Mai gegen 20 Uhr in einem Hinterhaus in der Flensburger Fußgängerzone im Bereich Holm. Der oder die Täter gelangten in die Wohnung, indem sie eine Scheibe der Beide Mannschaften des Alten Gymnasiums. Links Michael Jacobsen und Renz Wolters, rechts Leon Witte und Jan Haller. Foto: Privat Flensburg (mm) – Zu den erfolgreichsten schleswig-holsteinischen Schulmannschaften beim diesjährigen Frühjahrsfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ gehören die Jungen-Handballteams des Alten Gymnasiums. Vom 2. bis 6. Mai nahmen sie am Bundesfinale in Berlin teil und beendeten die Wettkämpfe als Vierter (W3, entspricht der C-Jugend) und Sechster (W2/B-Jugend) der 16 Bundesländer. Am Dienstag nach dem Tag der Arbeit starteten die 21 Spieler mit ihren Lehrern Renz Wolters und Jan Haller sowie dem Vereinstrainer Michael Jacobsen und dem SG-Drittligaspieler Leon Witte. Nachdem am Anreisetag Wohnungstür einschlugen. Anschließend durchsuchten sie die Räumlichkeiten und konnten nur in Richtung Innenstadt mit dem Diebesgut entkommen. Wem sind verdächtige Personen im Bereich der Fußgängerzone oder im Innenstadtbereich aufgefallen, die einen großen Fernseher trugen? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461- 4840 zu melden. Handballer beim Bundesfinale noch kein Handball gespielt wurde, sondern der Deutsche Bundestag auf Einladung der Abgeordneten Dr. Sabine Sütterlin-Waack besichtigt wurde, ging es am Mittwoch in Vierergruppen darum, sich für die am Donnerstag stattfindende Runde um die Plätze 1-8 und nicht für die um 9-16 zu qualifizieren. „Alle Spieler haben sich reingehängt und ein gutes Ergebnis für Flensburg und Schleswig-Holstein erzielt. Wichtig für uns war auch die Hilfe unserer Gästetrainer Michael Jacobsen und Leon Witte, die einen großen Anteil an den guten Ergebnissen beider Teams haben. Es hat uns gefreut, dass sie dabei waren“, sagte Renz Wolters. Schon wieder wird Am Friedenshügel gebuddelt. In Richtung CITTI-PARK steht erneut nur eine Fahrspur zur Verfügung. Fotos: Philippsen Dauerbaustelle nervt Anlieger Flensburg (lip) – Monatelang, genauer gesagt seit September, sorgte die durch mehrere Wasserrohrbrüche verursachte Dauerbaustelle in der Straße Am Friedenshügel für Verdruss bei Autofahrern und Anliegern. Erst vor wenigen Wochen wurden der neugepflasterte Radweg und die zweite Fahrspur in Richtung CIITI- PARK wieder frei gegeben. Doch die Freude währte nur kurz, denn nun wird schon wieder an mehreren Stellen gebuddelt. Erneut ist der rechte Fahrstreifen ab der Kreuzung Marienallee gesperrt und Baufahrzeuge und Absperrungen lassen die Einfahrten der Anlieger zur Straße Am Friedenshügel hin, an der auch das Verlagsgebäude der MoinMoin liegt, nur noch erahnen. Zum wiederholten Mal davon betroffen ist auch das Fahrradgeschäft „Rad ab“. „Ich dachte ich sehe nicht richtig, als jetzt schon wieder der Bagger vor der Tür stand“, ärgert sich Inhaber Jürgen Dahlke. Schon beim letzten Mal hatte die nervende Baustelle direkt vor seinem Schaufenster für Einnahmeeinbußen gesorgt. Von Lärmbelästigung und Schmutz ganz zu schweigen. Und nun geht alles wieder von vorne los. „Das kann doch nicht wahr sein!“, stöhnt Dahlke und ergänzt: „Die Autos können nicht einmal auf unsere Auffahrt fahren. Gerade Touristen und spontane Kunden finden so Not macht erfinderisch: Rad ab-Inhaber Jürgen Dahlke hatte zum verkaufsoffenen Sonntag dieses Schild an einen Bagger geheftet. nicht den Weg zu uns.“ In seiner Not hat Dahlke am vergangenen verkaufsoffenen Sonntag sogar ein Hinweisschild am Bagger angebracht: „Auch wir haben heute für Sie geöffnet.“ Nach insgesamt drei Wasserrohrbrüchen im vergangenen Jahr – der letzte hatte sich Mitte Dezember vor der Strumpffabrik „Schiebler“ in der Marienallee ereignet (die MoinMoin berichtete), hatten die Stadtwerke Flensburg die komplette (marode) Trinkwasserleitung in diesem Abschnitt erneuert. Die erheblichen Verzögerungen hatten die Stadtwerke seinerzeit mit dem Warten auf ein Ersatzteil begründet. Warum aber nun das erneute Aufreißen? „Das war so geplant, weil die alte Baustelle nicht so lange offen bleiben sollte“, erläuterte Stadtwerke-Pressesprecher Peer Holdensen auf Moin- Moin-Nachfrage. Die neue Leitung sei bereits in Betrieb, nun würden noch Reste der alten Leitung entfernt, außerdem habe auf Höhe von „Rad ab“ noch ein T-Stück zur Anbindung des Busbetriebs Gorzelniaski auf der anderen Straßenseite gefehlt. Die neuen Arbeiten würden rund ein bis zwei Wochen dauern, schätzt Holdensen. Bleibt trotzdem die Frage, warum es nicht möglich war, dies in einem Abwasch zu erledigen. Immerhin: Der neue Radweg ist gepflastert und nicht geteert. So entsteht dort zumindest kein neuer Flickenteppich. Notdienste Mittwoch, 10. Mai Duburg-Apotheke, (Medi-Zentrum), Waldstr. 13 bis 15,Tel. 0461 23215 Donnerstag, 11. Mai St. Michael-Apotheke, Am Ochsenmarkt 35,Tel. 0461 51973 Adler-Apotheke, Alter Kirchenweg 60 (Handewitt),Tel. 04608 9737520 Birkland-Apotheke, Birkland 2 (Wees),Tel. 04631 61440 Freitag, 12. Mai Bismarck-Apotheke, Bismarckstr. 66a,Tel. 0461 12233 Sonnabend, 13. Mai Löwen-Apotheke, Schleswiger Str. 130, Tel. 0461 98700 Sonntag, 14. Mai St. Michael-Apotheke (Citti Park), Langberger Weg 4,Tel. 0461 99577860 Montag, 15. Mai Kreuz-Apotheke, Taruper Hauptstr. 55, Tel. 0461 9091675 Dienstag, 16. Mai Easy Apotheke (Flensburg Galerie), Angelburger Str. 15, Tel. 0461 48065056

Seite 3 Flensburg - 10. Mai 2017 - Seite 3 Betriebswirt in spe Flensburg (mm) – Berufsbegleitender Abschluss, die Fachhochschulreife sowie zusätzliche IHK-Zertifikate – dies ermöglicht ab August die Fachschule für Betriebswirtschaft der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein. Am Mittwoch, 17. Mai, können sich Interessierte um 18 Uhr in der Heinrichstraße 16 über Inhalte und Fördermöglichkeiten informieren. Anmeldung zur kostenlosen Infoveranstaltung bei Dörte Blohm unter 0461-5033936 oder per E-Mail doerte. blohm@wak-sh.de. Zusätzliche Details finden Sie unter www.fachschule-sh.de. Bücher- Flohmarkt Flensburg (mm) – Am Sonnabend, 13. Mai findet von 9-17 Uhr ein Bücher- Flohmarkt im Tierheim Flensburg, Westerallee 138 statt. Der Erlös ist zugunsten der Tiere. Wichtig: Ein Besuch der Tiere ist erst ab 15 Uhr möglich. Flohmarkt in der Bücherei Glücksburg (mm) – Am Sonnabend, 13. Mai, findet von 10 bis 16 Uhr in der Stadtbücherei Glücksburg, Bahnhofstraße 6, ein großer Bücherflohmarkt statt. Angeboten werden eine große Auswahl an Sachbüchern, Romanen, Krimis, Kinderund Jugendbüchern sowie CDs, DVDs und Spiele. Für eine Stärkung wird im Büchereicafé gesorgt. Mit dem Erlös wird die Arbeit der Stadtbücherei Glücksburg unterstützt. Infos unter: www.buechereifreundegluecksburg.com Vogelstimmen und Postkarten Unewatt (mm) – Am Sonnabend, 13. Mai startet die zweite Vogelstimmenführung durch Unewatt um 5.30 Uhr am Marxenhaus. Hierzu wird um eine kurze telefonische Anmeldung unter : 04636-1021 gebeten. Die Kosten betragen 5 Euro inkl. Kaffee und Tee. Am Sonntag, 14. Mai lässt es sich ab 14 Uhr stöbern und tauschen auf der Postkartenbörse des Heimatvereins der Landschaft Angeln. Wahlhelferin mit Handicap Fröhliche Stimmung im Glücksburger Wahlbezirk 50 mit Wahlhelferin Simone Klöppel (li.). Glücksburg/Flensburg (mb) – Wählen ist vornehmste Bürgerpflicht, wie es so schön heißt. Nur muss das auch jedem möglich sein: in den Wahllokalen der Städte Flensburg und Glücksburg wird deswegen besonders auf Barrierefreiheit geachtet. In Glücksburg wacht sogar eine Betroffene über den ordnungsgemäßen Vollzug der rechtlichen Vorgaben: Simone Klöppel, von Geburt an teilweise spastisch gelähmt, engagiert sich bereits zum sechsten Mal als ehrenamtliche Wahlhelferin. Sehr zur Freude des Wahllokal-Leiters Alexander Welschhoff, der Simone schon seit Jahren als „sehr zuverlässig“ kennt. „Die Bürger sind von ihrer offenen, freundlichen Art begeistert, die Stimmung im Wahllokal ist positiver“, antwortet er auf die Frage, wie Glücksburger Wähler auf eine Wahl-Beisitzerin im Rollstuhl reagieren. Die stundenlange Arbeit mit dem Verteilen der Wahlbögen und der anschließenden Auszählung ist für die in den Mürwiker Werkstätten Beschäftigte schon fordernd, doch sie möchte auch anderen „die Hemmschwelle nehmen, sich als Behinderte in der Öffentlichkeit zu präsentieren.“ Vater Franz J. Klöppel, der seine Tochter bei ihren Aktivitäten gern unterstützt und begleitet, hat im Vorwege auch für andere Menschen mit Einschränkungen vorgesorgt: Zum Wahltag standen im Wahlbezirk 50 in Glücksburg, im evangelischen Kindergarten in der Petersenallee, auch die entsprechenden Hilfsmittel für Blinde und Hörgeschädigte bereit, die eine geheime und freie Wahl auch mit Einschränkungen möglich machen. So gibt es für Sehbehinderte beispielsweise eine Schablone mit Tastfeldern und Braille- Schrift: „Haben Sie schon einmal die abgeschnittene Ecke am Wahlschein bemerkt“, fragt Franz Klöppel, „die ist für die Braille-Schablone vorgesehen.“ Er begrüßt die vielen Bemühungen, den Alltag Behinderter in kleinen Schritten zu erleichtern: wie etwa die leichte Sprache, in der der Wahlzettel und die Benachrichtigung abgefasst sind. „Es mag nicht überall durchführbar sein“, überlegt er; im Deutschen Haus gäbe Fotos: Bohlen es ohne Fahrstuhl im denkmalgeschützten Haus auch keine Möglichkeit für seine Tochter, das dortige Kino zu besuchen, obwohl „ Teilhabe da vor Bestandsschutz Die Teilhabe-Hilfen werden mit Erklärungen in leichter Sprache und Braille-Schrift kostenlos zur Verfügung gestellt. gehen sollte“. Er ist sensibilisiert für die täglichen Stolpersteine und engagiert sich gemeinsam mit seiner Tochter für den „Flensburger Plus-Punkt“, initiiert von der Lebenshilfe Flensburg gGmbH, der inklusionsfreundliche und barrierefreie Institutionen mit einem eigenen Gütesiegel bezeichnet, in Firmen und Einrichtungen auch Schulungen durchführt und so das Bewusstsein für gelebtes Miteinander an der Förde stärkt. Simone Klöppel fühlt sich, auch eingeschränkt, heute sehr wohl in einer Gesellschaft, in der sie von ihren Mitmenschen gesehen wird, sich für Andere einbringen und noch etwas lernen kann: Ihr nächstes Ziel ist, ein längerfristiges Praktikum auf dem Flensburger Museumsberg machen zu dürfen. „Es sind schöne Häuser, die vorbildlich eingerichtet sind“, so Vater Klöppel, und für eine Begleitung seiner Tochter während des Praktikums werde sicher gesorgt. „Teilhabe möglich machen“ ist für ihn eine täglich gelebte Herausforderung, in die sich alle Seiten mit ihren persönlichen Qualitäten und Interessen einbringen können. Simone wird den Glücksburger Wählern so auch treu verbunden bleiben: „Ich fand es immer faszinierend, ein Ehrenamt machen zu dürfen.“ Forest Blumenerde 20 ltr. - Wird nach langbewährter Rezeptur hergestellt - Spezielle Nährstoff-Formel für alle Zimmer- und Balkonpflanzen Normalpreis € 1,29 Sonderpreis 5 Sack à 20 ltr. € 5,00 Grundpreis € 0,05/ltr. Baustoffe & Zubehör nach Maß! Hauptstr. 22 · 24975 Hürup · Tel. 04634-9317-0 www.seemann-baustoffe.de www.hatesaul.de party@hatesaul.de Tel.: 04638/89590 oder 04638/7505 Gewinnen Sie 8 x 2 Stehplatzkarten für das Handball-Spiel am 28. Mai 2017 SG Flensburg-Handewitt . /. Rhein-Neckar-Löwen Schicken Sie einfach eine Postkarte mit Name + Anschrift an: MoinMoin Am Friedenshügel 2 | 24941 Flensburg oder per E-Mail an: gewinnspiel@moinmoin.de Stichwort: Handball Einsendeschluss: 14. Mai 2017 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter und Angehörige des Verlages sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Ratsversammlung Flensburg (mm) – Am Donnerstag, den 11. Mai, findet im Rathaus, Ratssaal, die 40. Sitzung der Ratsversammlung statt. Der öffentliche Teil der Sitzung beginnt um 16 Uhr. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Krankenhausentwicklungsplanung in der Stadt Flensburg. Kunst im Franziskus Flensburg (mm) – Am Mittwoch, den 10. Mai findet um 17 Uhr im Foyer des Malteser Krankenhauses St. Franziskus-Hospital, Waldstr. 17, die Eröffnung der Fotoausstellung „Morgenbader‘s Glück“ von Angelika Krieger statt. Begleitet wird die Veranstaltung von Benjamin Flux mit Gitarre und Gesang. Sommerfest im Hospiz Flensburg (mm) – Der Sommer steht vor der Tür und so öffnet das Katharinen Hospiz am Park, Mühlenstraße 1, am Sonnabend, 10. Juni von 14-17 Uhr seine Türen und lädt ein zum Sommerfest. Ein entspannter Nachmittag mit Tombola, Kuchenbuffet, Grillwurst, Bücherflohmarkt und Musik erwartet die Gäste. Als Highlight wird es von dem Secondhand Laden Bella Secunda eine Modenschau mit ausgesuchten Stücken namhafter Marken geben. Und da Familienfreundlichkeit groß geschrieben wird im Hospiz, wird auch an die Kleinsten gedacht – lustige Kinderangebote werden an diesem Tag für strahlende Gesichter sorgen. Der Nachmittag wird durch ein offenes Singen um 17 Uhr gemeinsam beendet. Es wird darum gebeten für die Anfahrt den Bus der Linie 2 zu nutzen oder, bei Anreise mit dem Pkw, das Parkhaus der Diako (5 Min. Fußweg). Parkmöglichkeiten auf dem Grundstück sind ausschließlich für (geh)behinderte Personen reserviert. Foto: Privat

MoinMoin